Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Aktuelle Beiträge

1992 BBC radio drama of Hamlet is online. Link below. I also take a look at the enigmatic figure of Ophelia, here depicted 1852 by John Everett Millais - the model being Elizabeth Siddal

Die junge Ophelia die von Blumen umgeben im Fluss den Tod findet, ihn vielleicht sogar gesucht hat, ist eine von Shakespeares enigmatischsten Figuren. Trancehaft, wohl von Wahnsinn oder Verzweiflung, oder Ausweglosigkeit getrieben, hängt sie Blumenkränze an einen Baum, fällt als der Ast bricht und lässt sich vom Wasser davontragen. Kampflos, sogar singend. Diese Szene, die in Hamlet (1603) von Gertrude beschrieben wird, inspirierte Maler, Musiker und Filmemacher. Und auch ein deutsches Hörspiel von 1973. Link folgt am Ende des Posts. Das Gemälde Ophelia (1852), links zu sehen von John Everett Millais ist weltbekannt, u. a. als Motiv von Postkarten. Ich erinnere mich, es im Kindesalter als dekorative Postkarte im Eltern-haus gesehen zu haben – ohne damals die mehr…

1994 BBC radio dramatisation of Stephen King's novel 'Salem's Lot' (1975) online. Above, a German edition, and a nice old photo of the author in the early 70's. That jacket? I think it's cool. Straight of of Martin Scorsese's movie 'Casino'

Horrorklassiker als Hörspiel online. Aufwendige, über drei Stunden lange Produktion mit vielen guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine alte Taschenbuchausgabe vom Heyne Verlag, und ein Foto vom Autor Stephen King in den frühen 70er Jahren. Nach seinem Debüt mit ‘Carrie’ (1974), war sein zweiter Roman ‘Brennen muss Salem’ (1975) ebenfalls sehr erfolgreich. Tobe Hooper drehte 1979 eine TV-Verfilmung mit David Soul als Hauptdarsteller. Der Roman ist, gemäß King, eine Hommage an Bram Stokers Dracula (1897), spielt jedoch in modernen Zeiten in Amerika, in einer ländlichen Stadt namens Salem’s Lot. In meiner englischen Romanausgabe ist ein Vorwort in dem King schreibt, was ihn inspirierte: Um das Jahr 1957, als er 10 Jahre alt war, brachte ihm seine Mutter aus der örtlichen Bibliothek, der Stratford Public mehr…

Every picture tells a story: Über 500 Pubs in England heißen 'The Royal Oak'. Wir wollten wissen, warum?

Reklame kann auf interessante Weise künstlerische und sozialgeschichtliche Aspekte verbinden. Britische Pubs, die in etwa das Äquivalent von deutschen Kneipen oder Wirtschaften sind, haben eine Tradition von Schildern, oftmals sprichwörtlich Aushängeschildern die beidseitig und aufwendig bemalt sind. Die Schilder sind Prestigeobjekte, und professionelle Schildermaler arbeiten Tage oder auch mal eine Woche lang daran. Wirte legen Wert auf individuelle Gestaltung, deshalb sind bei bestimmten Pub-Namen die hundertfach vorkommen, die Schilder oft sehr verschieden. Ein kurzer Blick auf das Ergebnis der Google-Bildsuche für The Royal Oak zeigt dutzende Resultate, wobei auf Anhieb keins unserem Foto gleicht. Britische Pubs sind oft sehr gemütlich eingerichtet, fast wie Wohnzimmer, selbst hier bei uns an der Costa del Sol gibt es englische Pubs mit Kaminfeuern, Teppichen…manchmal sogar Sofas. Tatsächlich entwickelten sich britische Pubs aus den Wohnzimmern von Leuten die zuhause Bier brauten. Vor Hunderten von Jahren, als es noch keine Geschäfte gab die Bier in Flaschen verkauften, ging man in seiner Umgebung zu Leuten von den es sich herumgesprochen hatte dass sie mehr…

Ridley Scott's movie Alien (1979) is still the best of the series. Above, my 40th anniversary edition. The audio dramatisation of the novel 'Alien - Out of the Shadows' is also worth checking: Story: What Ripley did in the decades before Aliens (1986)

Aufwendige Produktion mit renommierten Sprechern, darunter Rutger Hauer (1944-2019) der in dieser englischen Originalversion die Rolle von Android Ash spricht. Die Hörspiel spielt zwischen den ersten zwei Filmen: Alien (1979) und Aliens (1986). Apropos, im Foto ist meine 40th Anniversary Ausgabe von Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979). Für mich ist der erste und ursprüngliche Film von Ridley Scott immer noch der beste. Das Hörspiel beruht auf dem Roman Alien – In den Schatten (2014) von Tim Lebbon. Unter Alien-Fans weitgehend positiv bewertet. Die Prämisse ist: Was passierte in den Jahren seit Hauptfigur Ellen Ripley im Rettungs-Shuttle Narcissus dem Raumschiff Nostromo und dem außerirdischen Monster, dem sog. Xenomorph entkam? Im Hörspiel trifft Narcissus mit Ripley, die 37 Jahre in mehr…

Figures like Ali Baba, Aladdin and Sinbad from The Arabian Nights have become part of western pop culture through Hollywood movies, music, art and literature. There's a BBC radio dramatisation of Arabian Nights online. Link below

‘Sesam, öffne dich!’ Drei Worte reichen, um sich daran zu erinnern dass man die Geschichten aus Tausenundeiner Nacht schon seit seiner Kindheit kennt. Figuren wie Ali Baba, Aladin und Sindbad sind auf vielfache Weise Teil der westlichen Kultur und Popkultur geworden, in Hollywood-Filmen, in Musik, Kunst und Literatur. Dazu gleich ein paar Beispiele, auch ein interessantes BBC-Hörspiel. Die jahrhundertealten Geschichten von 1001 Nacht haben vielfältige Ursprünge, mit Wurzeln die vom Mittleren Osten, Persien und Indien, bis nach China reichen. Was die Geschichten verbindet, ist eine geniale Rahmengeschichte die wahrscheinlich zoroastrischer Herkunft ist und darauf beruht dass eine clevere junge Frau namens Scheherazade dem König Schahryâr jede Nacht ein neue Geschichte erzählt, um so zu vermeiden dass sie mehr…

I've literally never met anyone who didn't like Rory Gallagher. He had just it all: Good voice, good songs and that amazing guitar sound - that sounded even better live than in the studio. First player I heard using a technique called 'pinch harmonics'

Das fast einstündige BBC-Radiofeature, mit Kommentaren von Leuten wie Brian May, Johnny Marr, Gary Moore und Rorys Bruder Donal, ist ein absolutes Muss für Fans. Die Deutschlandfunk-Sendung ist nur 5 Min. aber immerhin etwas. Der irische Gitarrist Rory Gallagher (1948-1995) hat eine gigantische Fan-Gemeinde, in der Tat, ich habe sprichwörtlich noch nie jemanden getroffen der Rory nicht mochte. Vermutlich weil er, außer seinem umwerfenden Gitarren-Sound, auch eine sympathische, unangeberische Persönlichkeit hatte. Eine Seltenheit in der Rockmusik. Darüber hinaus hatte er eine starke, bluesige Stimme und schrieb gute Lieder. Rory hatte einfach alles…und machte keinen großen Trubel daraus. Im Bild ist das einzige Gallagher-Album das ich als Vinyl-LP habe: Photo-Finish (1978) ist gut, wurde übrigens in Deutschland aufgenommen. Im Prinzip klingen mehr…

Susan Hill's horror novel The Woman in Black (1983) is online as a BBC radio dramatisation from 1993. Link below. Photo is of my paperback edition from Vintage Books. The cover shows Daniel Radcliffe from the movie adaptation in 2012

Die Überschrift bezieht sich darauf dass Susan Hills Roman Die Frau in Schwarz gerade vom den legendären englischen Hammer Studios als Kinofilm herausgebracht wurde. Übrigens sehr erfolgreich, mit dem Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe. Trailer am Ende des Artikels. Die BBC-Radioproduktion, Link ebenfalls unten, hält sich mehr an die Romanvorlage. Wir haben uns gerade den ersten von vier Teilen angehört: Gut gemacht. Eine Frau namens Alice Drablow ist im Alter von 87 Jahren gestorben und Arthur Kipps, der junge Repräsentant ihrer Anwaltskanzelei muss nach Nordengland zu ihrem Begräbnis fahren. Er wird außerdem beauftragt, sämtliche Papiere und Dokumente aus dem Haus der Frau einzusammeln und zur Kanzelei zu bringen. Sein Chef war selber als Kind dort und scheint eine Ausrede zu suchen um einen mehr…

Martin Scorsese's Jesus movie wasn't really my cup of tea, but the soundtrack 'Passion' is one of the best things Peter Gabriel has done. We wish our readers & families a happy Easter

Martin Scorseses Jesus-Film war nicht so ganz mein Fall, aber die Filmmusik die Peter Gabriel später als eigenständiges Album Passion (1989) veröffentlichte, mit zusätzlicher Musik die nicht in den Film eingefügt werden konnte, gehört zu seinen besten Werken: Mit mystischen Klängen, und der handfesten Bereicherung, dass hier ein erforschender, musikgeschichtlicher Ansatz vorhanden ist. So macht es zum Beispiel Sinn, bei einem Thema das, wie das Leben von Jesus, einen mittelöstlichen Hintergrund hat, neben modernen elektronischen Instrumenten auch traditionelle mittelöstliche Instrumente zu verwenden. Ich finde es interessant, mal zu hören wie ein Kamancheh klingt. Auf Passion (1989) hört man auch alte Streichinstrumente wie die Tanbur, Blasinstrumente wie die Nay-Flöte, den mehr…

Val McDermids 'The Grave Tattoo' had mixed reviews. But it's the one with Hollywood potential. And a connection to William Wordsworth (1770-1850), whose birthday is on 7. April

Val McDermids Thriller The Grave Tattoo (2006), auf Deutsch als Das Moor des Vergessens veröffentlicht, hatte gemischte Kritiken, aber ich finde es gut dass die Bestseller-Autorin sich an ein für Krimis eher untypisches Thema wie den Dichter William Wordsworth (1770-1850) herangewagt hat. Der Mann in dessen Gedichten oft die Natur im Mittelpunkt steht, hat heute am 7. April Geburtstag und ich glaube, der McDermid-Krimi wäre Stoff für eine anspruchsvolle Kinoverfilmung. Denn neben dem weltberühmten Dichter, sind hier die mystisch-idyllischen Handlungsorte des Lake Districts und Verflechtungen mit historischen Ereignissen: wie die Meuterei auf der Bounty. Wobei eine derer Hauptfiguren, Fletcher Christian (1764-1793), tatsächlich ein Schulkamerad des mehr…

2005 German radio dramatisation online of 'A Small Death in Lisbon' (1999) by Robert Wilson. A thriller whose story spans from 1940s Germany to 1990s Portugal, where Inspector Jose 'Zé' Afonso Coelho investigates the death of a girl

Atmosphärischer Thriller. Der britische Autor Robert Wilson lebt seit vielen Jahren in Portugal und schmückt die Story mit interessanten Details aus. Das Hörspiel ist eine aufwendige Produktion mit renommierten Sprecher wie Joachim Kerzel, Karoline Eichhorn und Christian Redl. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine englische Romanausgabe A Small Death in Lisbon (1999). Die Story macht einen Bogen vom Deutschland der 40er Jahre zu modernen Zeiten in Portugal. Im Jahr 1941 wird der damalige SS-Offizier und spätere Industrielle Klaus Felsen beauftragt, eine Schmuggeloperation für Wolfram zu organisieren. Portugal hat zu diesem Zeitpunkt große natürliche Vorkommen des Elementes das zur Herstellung von Munition benötigt wird. Nach dem Vorspann geht das Hörspiel in die 1990er Jahre: Inspektor Jose Afonso Coelho, der von Kollegen einfach Zé mehr…

1998 BBC radio dramatisation of John Wyndham's apocalyptic Sci-Fi novel The Kraken Wakes (1953) is online. Also, by the way, a German WDR radio production from 1967. Above, my Penguin paperback edition. Deckchairs? Well, why not

Hörspiel über eine außerirdische Invasion bei der durch apokalyptische Veränderungen auf der Welt große Teile der Menschheit sterben. Link für die dreiteilige Produktion mit legendären Sprechern wie Hansjörg Felmy und Xenia Pörtner folgt am Ende des Posts. Ebenfalls ein Link für ein BBC-Hörspiel von 1998. Im Foto, meine englische Romanvorlage The Kraken Wakes (1953), so der Originaltitel. Der britische Autor John Wyndham ist mitunter durch mehrfach verfilmte Science-Fiction-Klassiker wie Die Triffids (1951) und Das Dorf der Verdammten (1957) bekannt. Die Story beginnt mit den beiden Journalisten Mike und Phyllis Watson. Während ihrer Hochzeitsreise auf einem Kreuzschiff beobachten sie eines Nachts in der Nähe der Azoren fünf rötlich schimmernde Objekte die vom Himmel ins Meer stürzen. Die Objekte versinken brausend und zischend im mehr…

2002 BBC radio dramatisation online of Simenon's thriller 'A Man's Head' (1931). One of the main locations is La Coupole, where Simenon hung out in the 1920's. Above, photo of him with his wife Tigy (left) and famous singer Josephine Baker

Hörspiel nach Georges Simenon von 2002 mit vielen guten Sprechern. Link am Ende des Posts. Die Romanvorlage um einen unschuldig zum Tode verurteilten Mann erschien 1931 und gehört zu seinen besten. Zudem mit Verbindungen zum abenteuerlichen Leben des Autors. Deshalb habe ich der Simenon-Biografie, links im Bild, zwei Fotos hinzugefügt. Kann man zum Vergrößern anklicken. Einer der Haupthandlungsorte ist eine Brasserie in Paris namens La Coupole, siehe linkes Foto, wo man in den 30er Jahren Leute wie Picasso, Édith Piaf, Ernest Hemingway, Marlène Dietrich, Jean-Paul Sartre antraf. Auf dem rechten Foto ist der junge Georges Simenon 1926 am Tisch im Coupole zu sehen. Er schrieb über Orte die er kannte. Links von ihm ist seine knabenhaft aussehende Ehefrau Tigy, rechts von ihm, einer der größten damaligen Stars in Paris mehr…

German Sci-Fi stories of Perry Rhodan, sold as magazines at newsstands, started 60 years ago 1961. The stories, massive sellers to this day, were initially influenced by the cold war. In translated versions they also became an international success

‘In kosmischen Zeitmaßstäben gesehen, währt das Leben eines Menschen eine Millisekunde…’ Mag sein, aber Kultfigur Perry Rhodan hat sich gut gehalten, er wird dieses Jahr 60. Das erste Heft erschien September 1961. Die Serie war und ist ein Hit, mit Auflagen die – unglaublich aber wahr – mittlerweile Milliardenhöhe erreicht haben. Im Bild ist ein Ausschnitt vom Cover des zweiten Perry-Rhodan-Hefts ‘Die dritte Macht’ (1961). Die Coverillustrationen, wie diese von Johnny Bruck, sind eine der Stärken der Serie. Die 45 Min. lange Hörspielfassung, mit renommierten Sprechern wie Uwe Friedrichsen und Peer Schmidt, ist vom Jahr 1983. Link folgt am Ende des Blogposts. Ebenfalls, ein Deutschlandfunk-Radiofeature vom Jahr 2011 mit Hartmut Kasper. Der promovierte Germanist war unter dem Pseudonym Wim Vandemaan als Autor von Perry-Rhodan-Heften mehr…

Design Artikel in Vorbereitung: Gtr 1

.
Lieber Leser,
.
An dieser Stelle ist ein Artikel in Arbeit der demnächst veröffentlicht wird.
.
Avenita Kulturmagazin mehr…

Wow, this 1960 Pan edition I found has a cover that’s hard to beat. I’m not sure if people designing covers on computers can draw that well. There’s a BBC radio dramatisation of Agatha Christie’s The Murder on the Links online. Link below

Der Roman mit dem Originaltitel The Murder on the Links (1923) war ihr drittes Buch und der zweite Fall für Detektiv Hercule Poirot. Link für das Hörspiel mit vielen Sprechern ist am Ende des Blogposts. Eine BBC-Produktion die zum 100. Geburtstag von Agatha Christie (1890-1976) am 15. Sept. 1990 gesendet wurde. Die Story spielt hauptsächlich an der Nordküste von Frankreich, wo ein Geschäftsmann, der Poirot vorher per Brief um Hilfe gebeten hatte, tot auf einem Golfplatz gefunden wird. Christie bekam die Idee für die Story von einem echten Mordfall in Frankreich. Aber die französische Location ist wahrscheinlich auch eine Hommage an den Autor Gaston Leroux, dessen Krimi Das Geheimnis des gelben Zimmers (1907) eine Inspiration für sie war, wie in Christies Autobiografie zu lesen ist. Sie schreibt weiterhin dass Poirot in ihrem ersten mehr…

Idea for St Patrick's Day: Beautiful Irish movie 'The Secret of Roan Inish' (1994), filmed on the coast of Donegal

Ein Film den Sie vielleicht noch nicht kennen aber wahrscheinlich mögen werden: The Secret of Roan Inish (1994) erschien zwar seiner Zeit mal unter dem deutschen Titel Das Geheimnis des Seehundbabys auf Videokassette, ist aber seitdem nicht mehr in deutscher Fassung auf DVD veröffentlicht worden, Dass dieser in Irland gedrehte Film ein Klassiker ist, scheint nicht nur unsere Meinung zu sein sondern auch die von über 300 Rezensionen bei Amazon-US wo der Film nach all den Jahren noch einen hohen Verkaufsrang hat. Die Handlung im Voraus zu wissen, schadet nicht, denn es gibt hier keine Verbrechen zu lösen, keine Verschwörungen oder schockierenden Wendungen. Der Film spielt im ländlichen Irland der 40er Jahre und handelt von irischen Traditionen und Legenden. Es geht um Kindheit, Familie und darum dass mehr…

Adele on the English cover of Vogue November 2021 issue. Please don't stare at it too long, you might get hypnotised or walk into a lamppost. In the magazine there are more amazing photos and a longish article by Giles Hattersley, who met Adele

Bitte nicht zu lange anstarren, sonst werden sie hypnotisiert und zu willenlosen Konsumenten von Adeles Songs, Videos und Alben. Die November 2021 Ausgabe von der englischen Vogue konnte ich jedenfalls nicht im Zeitungsgeschäft liegen lassen. Im Magazin sind weitere starke Fotos und ein längerer Artikel von Giles Hattersley, der die Sängerin getroffen und mit ihr gesprochen hat. Also viel besser als die üblichen Vermutungs- und Meinungsartikel die in Medien überwiegen. Das lass ich mir etwas kosten, zumal diese Ausgabe ein Sammlerobjekt wird – oder schon ist. Ich glaube, auf der deutschen Vogue ist Adele nicht auf dem Cover. Apropos Songs und Videos: Das Lied Easy On Me, vom kommenden Album 30 (2021), ist die beste neue Musik, die ich seit langem gehört habe. Hauptsächlich Piano und Gesang. Dadurch kommt ihre Stimme gut zur mehr…

Christopher Nolan's movie adaptation The Prestige (2006) is one of the few movies I watched several times - not because I didn't get it - but because it's superb. Novel is also good, even more complex, parts of it set 100 years later in today's times

‘Jeder große Zaubertrick besteht aus 3 Akten…’ Die Story ist am bekanntesten als Christopher Nolans Verfilmung mit Hugh Jackman, Scarlett Johansson, Christian Bale u. a. Die drei sind auf dem DVD-Cover zu sehen. Die Romanvorlage von Christopher Priest ist ebenfalls sehr gut. Jetzt als Hörbuch online. Link folgt am Ende des Post. Es geht um den Konkurrenzkampf zwischen zwei genialen Zauberkünstlern im 19. Jahrhundert. Die Romanvorlage ‘The Prestige – Die Meister der Magie’ (1995) ist auf faszinierende Weise noch komplexer als die Verfilmung vom Jahr 2006, bei der übrigens auch Stars wie Michael Caine und David Bowie mitspielten. Letztgenannter in der Rolle des Erfinders Nikola Tesla. Der Roman ist nicht komplex im Sinne von schwierig zu lesen, er liest sich sehr gut. Aber er hat eine interessante Rahmengeschichte, die in der heutigen Zeit mehr…

Detectives in literature sometimes seem like a modern version of the searcher, the outsider, the pilgrim even. PD James' novels certainly have religious connotations. There's a BBC radio dramatisation of 'Devices and Desires' online

Der Originaltitel ist Devices and Desires (1989). Link für das Hörspiel folgt am Ende des Blogposts. Gute Produktion. Scotlands Yards Commander Adam Dalgliesh ist an der Küste von Norfolk und wird in den Fall eines Serienmörders namens The Whistler verwickelt. Zeugen berichten, nahe den Tatorten das Pfeifen eines Liedes gehört zu haben: Es ist Now the Day is over, eine christliche Hymne. Und schon sind wir auf Reise in James-Land. Die Morde stehen, so scheint es, in einer Verbindung mit dem örtlichen Atomkraftwerk. Überhaupt ist alles, wie bei PD James üblich, ziemlich ernst und düster. Es geht mitunter um den Zwiespalt zwischen Fortschritt und Moral. Themen wie Atomkraft, Euthanasie, Abtreibung, Abtötung überzähliger Embryonen bei In-vitro-Fertilisation tauchen auf. Wie ich im Bildtext andeute, sehe ich die Detektiv-Figur in mehr…

Design Artikel in Vorbereitung – W1

.

Lieber Leser,

An dieser Stelle ist ein Blogpost in Arbeit der demnächst veröffentlicht wird mehr…

Bring back ponytails for men - but please not the guillotine! Above, my Signet edition of A Tale of Two Cities (1859), with 200 million books, most sold novel of all times. Topic: French Revolution. Inspiration for: The Dark Knight Rises (2012)

Wie aktuell ist Charles Dickens’ historischer Roman über die Französische Revolution? Nun, er inspirierte immerhin Chris Nolans Batman-Film The Dark Knight Rises (2012). Gleich mehr dazu. Das Hörspiel, das werkgetreu im 18. Jahrhundert spielt, kann online gehört werden. Aufwendige Produktion mit vielen guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine DVD von der BBC-Verfilmung von 1980 und meine englische US-Romanausgabe ‘A Tale of Two Cities’ (1859). Auf dem Cover, das vielsagende Bild von einer Hinrichtung per Guillotine. Auf der DVD ist Sally Osborne als Romanfigur Lucie Manette, und Paul Shelley als Romanfigur Darnay…oder ist es Carton? Ein zentraler Aspekt der Story ist nämlich dass Darnay und Carton gleich aussehen. Aus Liebe für eine Frau, nimmt einer von ihnen den Platz des anderen auf dem Schafott ein. Charles mehr…

Found a nice Pan paperback of 'For Your Eyes Only' with five stories including From a View to a Kill, Quantum of Solace and the title story which was also made into a Bond movie, one of my favourites, with Roger Moore and Carole Bouquet

Der erste Bond-Film den ich im Kino gesehen habe, und einer der besten. Originaltitel: ’For Your Eyes Only’ (1981). Wer den Film mag, könnte durchaus etwas Spaß am deutschen ‘Hörspiel zum Film’ haben. Link folgt am Ende des Posts. Es ist nicht einfach der Soundtrack, sondern eine gestraffte Fassung mit zusätzlichem Erzähler, und dem legendären Roger-Moore-Synchronsprecher Niels Clausnitzer (1930-2014). Der Mann hat die Persönlichkeit von diesem James Bond wirklich gut nachempfunden und rübergebracht. Moore war ja völlig anders als Sean Connery – nicht so macho, eher mit einem humorvollen, ironisch angehauchten Unterton. Mein Lieblings-Bond. Ich bin auch Sammler von diesen Sachen, speziell den Büchern. Im Foto, eine schöne Ausgabe vom Pan Verlag von 1972. Das Buch war Neuland für Fleming, weil es nicht, wie vorher, ein einzelner mehr…

1998 radio dramatisation of the novel Venus in Furs (1870) is online. Production from public broadcasters Österreichischer Rundfunk (ORF). Unlike 'Fifty Shades of Grey' I don't think that this ultimately sad story intentionally romanticizes masochism

‘Wir hatten uns auf der Wiese zu den Füßen der Venusstatue gelagert, ich pflückte Blumen und warf sie in ihren Schoß und sie band sie zu Kränzen, mit denen wir unsere Göttin schmückten Plötzlich sah mich Wanda so eigentümlich, so sinnverwirrend an, dass meine Leidenschaft gleich Flamen über mich zusammenschlug’. Voilà, eine Passage aus dem berühmten oder berüchtigten Roman. Sie wird im Hörspiel zitiert. Produktion vom Österreichischen Rundfunk vom Jahr 1998, mit renommierten Sprechern: Wolfram Berger als Ich-Erzähler Severin, und Andrea Eckert als Wanda / Venus, also die Titelfigur. Es fällt schwer, der Story im Zeitalter von ’50 Shades of Grey’ etwas sehr kontroverses abzugewinnen. Wir leben in Europa in einem Zeitalter in dem einvernehmende Erwachsene im Privatleben und in Sachen Liebe miteinander tun oder lassen mehr…

Design Artikel in Vorbereitung III

 

Lieber Leser,

An dieser Stelle ist ein Blogpost in Arbeit der demnächst veröffentlicht wird

Avenita Kulturmagazin  mehr…

2001 radio documentary from German public broadcasters WDR (Westdeutscher Rundfunk) online about Lebensborn. Which is, of course, not portrayed as good. But this feature is factual rather than sensationalistic. Not quite Handmaid’s Tale

Interessante Sendung vom Westdeutschen Rundfunk über ein Thema um das sich viele Mythen ranken. Link folgt am Ende des Posts. Selbstverständlich wird beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein nationalsozialistisches Projekt wie Lebensborn e. V. in keiner Weise verherrlicht. Gleichzeitig ist das Feature sehr sachlich und ohne den melodramatischen Ton der Dokus zu solchen Themen manchmal den Wind aus den Segeln nimmt. Die Stärke des 54 Min. Features ist, dass es auf Gesprächen und dem Originalton von Leuten beruht, die persönliche Verbindungen zu Lebensborn haben – die also dort geboren wurden, oder dort als Hebammen tätig waren, oder dort ein Kind zur Welt brachten. Eine der gängigsten Mythen über Lebensborn ist dass es, grob ausgedrückt, eine Art SS-Puff war. Eine Fantasie die durch sog. Exploitation-Filme wie mehr…

Besides Bizet's opera there are a other adaptations worth checking out: The superb movie 'Carmen' (2003) by Vicente Aranda, and the movie Carmen (1983) by Carlos Saura, who brings flamenco - basically, real Roma culture - to the story

Der im spanischen Andalusien spielende Stoff ist am bekanntesten als Oper. Bizets Carmen (1875) ist in der Top-5 der am meisten aufgeführten Opern der Welt. Die Romanvorlage Carmen (1845) von Prosper Mérimée und Verfilmungen sind etwas weniger bekannt. Gleich mehr dazu. Was Hörspiele betrifft, können Sie nachfolgend eine anspruchsvolle BBC-Produktion von 2014 hören. Ebenfalls, eine gut gemachte deutsche Produktion, die ich als Doku-Hörspiel für Jugend-liche bezeichnen würde. Als ersten würde ich das 2019 Radiofeature vom Bayerischen Rundfunk empfehlen, in dem man u. a. erfährt, wie der damals 27-jährige Jurist Prosper Mérimée in 1830 eine 6-monatige Spanienreise unternahm und seine abenteuerlichen Berichte davon in Zeit-ungen und in Buchform veröffentlichte. Ja, das Leben schreibt die besten Geschichten. Er sprach mehr…

2011 BBC radio dramatisation of 'The Moonstone' is online. The classic detective story from Wilkie Collins. Above, my 70s edition from Penguin, with 18 pages of introduction by J. I. M. Stewart. Cover illustration not credited, but looks like Turner

Online als gut gemachtes deutsches Hörspiel ‘Der Mondstein‘ (1955) vom Norddeutschen Rundfunk, mit legendären Sprechern wie Hans Paetsch. Ebenfalls online als englisches BBC-Hörspiel ‘The Moonstone‘ vom Jahr 2011. Link folgt am Ende des Blogposts. Die Romanvorlage, die in Deutschland auch als ‘Der Monddiamant‘ (1868) bekannt ist, gilt weitgehend als der erste Kriminalroman der Welt. Klassische Merkmale: Ein rätselhaftes Verbrechen, eine begrenzte Zahl von Verdächtigen, ein geografisch begrenzter Tatort, Hinweise die Leser zum Teil auf falsche Fährten locken, ein Detektiv der rational und systematisch nach Spuren und Beweisen sucht und zu guter Letzt, eine clevere Lösung findet. Für zusätzliche Spannung sorgen ungewöhnliche Elemente wie bewusstseinsverändernde Drogen und indische Priester. P D James sagt in ihrer Autobiografie dass Wilkie Collins zudem die mehr…

Looking at his autobiography and discography, there seem to be two recurring themes. One is Jesus. The other one: Trains

Die Verbindung von Rock, Folk and Country mit der Eisenbahn ist vielfältig. Wir hatten an anderer Stelle die Theorie erwähnt dass der Klang von Lokomotiven, mit ihrem boom, chicka, boom, populäre Musik beeinflusste. Der konstante, mechanische Rhythmus der Popmusik zu eigen ist, war zuvor, in der Musik des 19. Jahrhunderts selten. Es ist vorstellbar dass Leute bei einer künstlerischen Betrachtung der Eisenbahn, regelrecht einen soundtrack darin hörten. Aber die Eisenbahn wurde auch zum Thema in Texten. Bei kaum jemandem mehr als bei Johnny Cash (26. Feb. 1932 – 2003). Heute, an seinem 80. Geburtstag, werfe ich einen Blick auf Eisenbahnlieder aus jedem Jahrzehnt seiner Musikkarriere. mehr…

We don't have one like this - just a little fellow from the animal rescue centre - but Border Collies are our absolute favorites

Kinderbücher mit ländlichem Hintergrund können praktisches Wissen und Gespür für eine Lebensweise weitergeben, die am verschwinden ist. Landwirtschaft existiert natürlich noch, aber immer weniger Menschen haben damit zu tun. Beispiel: Wir kannten, sagen wir mal Anfang der 80er Jahre, noch Höfe die so um die 10, 20 Kühe hatten und mit ziemlich einfachen, tragbaren Melkmaschinen gemanagt weden konnten. Heute hingegen wird in der Regel ein einziger Bauer, mit hochmoderner Technik, Herden betreuen die zehn oder zwanzig mal so groß sind – oder noch viel größer. So ist es halt, und so muss es vielleicht auch sein, denn Bauern können sich nicht leisten, Museumsbetriebe zu werden. Landwirte haben damit zu kämpen dass wir mehr…

'One for all, and all for one!' - The classics are classics for a reason, aren't they? Above, my Penguin edition of 'The Three Musketeers' (1844) by Alexandre Dumas. The novel was inspiration for many films - and a song with three rockstars

Alexandre Dumas hat mit Büchern wie ‘Der Graf von Monte Christo’ und ‘Die drei Musketiere’ zwei der größten Abenteuerromane aller Zeiten geschrieben. Vielfach verfilmt. Auch als Hörspiele und Hörbücher sind diese Klassiker immer noch eine Bereicherung. Es gibt in dieser Hinsicht mehrere gute Sachen online. Links folgen am Ende des Blogposts. Vom Bayerischen Rundfunk ist zudem ein informatives und unterhaltsames Feature von 2020 online, mit Ralf Junkerjürgen, Professor für Romanische Kulturwissenschaft an der Uni Regensburg, und Autor einer neuen Biografie über Alexandre Dumas. Was kann ich da noch hinzufügen? Ich versuchs mal mit meiner Penguin-Ausgabe von ‘Die drei Musketiere’, links. Das Cover zeigt einen Musketier im 17. Jhr, mit Degen und Muskete, von dem renommierten Maler Ernest Meissonier. Der Roman handelt von mehr…

Google+