Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: Norwegenkrimi

Nordic noir from Norway: 'Smoke Screen' (2021), a complex thriller by Jørn Lier Horst & Thomas Enger. Blix and Ramm investigate an apparent terrorist attack in Oslo on New Year's Eve The case reveals connections to a crime 10 years earlier

‘Oslo war von dem Feuerwerk beinahe taghell erleuchtet. Heulend schossen die Raketen in den Himmel und explodierten in farbenprächtigen Fächern. Emma Ramm hatte ihre Winterjacke angezogen. Ihre Füße steckten in zwei Paar Wollsocken und dicken Gummistiefeln.’ – Die Story beginnt mit einem Terroranschlag in der Silvesternacht. Dies wird zum Auslöser für die Zusammenarbeit von der ca. 28-jährigen Webjournalistin Emma Ramm und dem ca. 20 Jahre älteren Polizeiinspektor Alexander Blix in einem komplexen Thriller. Anspruchsvoller Nordic noir vom Autoren-Team Jørn Lier Horst & Thomas Enger. Der Roman – englischer Titel ‘Smoke Screen’ (2021) – ist momentan als deutsches Hörbuch online. Link folgt am Ende des Posts. Blix & Ramm ermitteln, berufsbedingt, anfangs jeder auf eigene Faust und in abwechselnden
Continue reading…

The story of the 'Isdal woman', found dead 1970 in Norway under mysterious circumstances, makes most cold war spy thrillers seem boring. A German radio feature, from public broadcasters SWR from 2020, has the latest research results

Der echte Name der Frau, deren Leiche im Jahr 1970 im abgelegenen norwegischen Isdal (Eistal) gefunden wurde, ist bis heute nicht bekannt. Die Story ist interessanter und spannender als die meisten Krimis und Spionage-Thriller. In der Tat, es gibt Vermutungen, dass die sog. Isdal-Frau eine KGB-Agentin oder Mossad-Agentin war. Der Leichenfund der wahrscheinlich aus Deutschland stammenden Frau, die acht verschiedene Pässe und diverse Perücken in ihrem Gepäck hatte, wurde von der norwegischen Polizei schnell als Selbstmord abgestempelt, obwohl vieles darauf hinweist, dass es ein Mord, eine Art Hinrichtung war, die als Selbstmord fingiert wurde. Zu dem Fall ist jetzt ein SWR-Radiofeature von 2018 online. Ebenso ein Hörbuch von Anja Jonuleits Roman und Spiegel-Bestseller ‘Das letzte Bild’ (2021), der vom Rätsel der Isdal-Frau inspiriert
Continue reading…

People accuse Scandinavian authors of making a fortune out of being miserable - but they've given the detective novel a much needed shot in the arm. Jo Nesbø's novel 'The Snowman' (2007), about a higly intelligent serial killer, is one of his best

Der in und um das norwegische Oslo spielende Thriller Schneemann (2007) ist einer der besten und spannendsten von Jo Nesbø. Die ungekürzte Lesung von Uve Teschner kann online gehört werden. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine englische Romanausgabe vom Vintage Verlag. Apropos Schnee: Es geht um einen erschreckend cleveren Serienmörder der über Jahrzehnte hinweg beim ersten Schneefall zuschlägt. Dabei spielt die ominöse Figur eines Schneemanns, der so aufgebaut wird dass er seine Opfer zu beobachten scheint, eine Rolle. Wird Detektiv Harry Hole, der auch mit allerlei persönlichen Problemen zu kämpfen hat, dem eiskalt-effizienten Täter auf die Spur kommen? Nesbø hat einen ziemlich modernen Schreibstil. Er erinnert mich etwas an Ian Rankin, in der Art wie seine Hauptfigur Harry Hole durchweg
Continue reading…

The theme of nazism isn't rare, sometimes it's even predictable in Scandinavian thrillers. Though Jo Nesbø, in this complex novel 'The Redbreast' (2010) digs deeper than most, having partly been inspired by the family history of his own mum and dad, who were on opposing sides during the Second World war

‘Ein Rotkehlchen’, sagte Ellen und zeigte nach vorn. ‘Das ist ein seltener Vogel so spät im Herbst.’ – Als Leser lege ich Wert darauf, dass Romantitel, auch wenn sie noch so metaphorisch sind, im Roman erklärt werden. Das tut Nesbø. Auch wenn es – wie vieles andere in diesem komplexen Thriller – erst im Laufe der Story klar wird. Der Roman ist jetzt als deutsches Hörbuch online. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine englische Ausgabe ‘The Redbreast’ (2000) mit einem Sticker, der Nesbø als nächsten Stieg Larsson anpreist. Eine Parallele zu Larssons ‘Verblendung’ (2005) ist sicher die Nazi-Thematik. Die ist jedoch keine Seltenheit in skandinavischen Krimis. Aber Nesbø geht tiefer als die meisten. Er hat, wie ich im folgenden BBC-Feature hörte, eine familiäre Verbindung zum Thema: Im Zweiten Weltkrieg kämpfte sein Vater für die Deutschen. Seine Mutter war im norwegischen Widerstand.
Continue reading…