Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: krimi

My Penguin paperback edition of Paula Hawkins' thriller 'A Slow Fire Burning' (2021). Setting is London's Regent's Canal, with houseboats and surrounding streets and houses. A whodunit - reminding me of Ruth Rendell - that would make a good movie

Paula Hawkins hatte mit ‘Girl on the Train’ (2015) großen Erfolg, inklusive einer starken Verfilmung. Ihr neuer psychologischer Thriller ‘Wer das Feuer entfacht’ (2021) ist jetzt als deutsches Hörbuch online, gelesen von Britta Steffenhagen. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine englische Ausgabe ‘A Slow Fire Burning’. Wenn man das Cover zum Vergrößern anklickt, sieht man zwei Gesichter im Rauch. Der Roman, ein Whodunit das Fans von Ruth Rendell oder Barbara Vine gefallen wird, hat einen interessanten Handlungs-ort: Londons Regent’s Canal und seine nähere Umgebung. Das Buch enthält eine Landkarte. Story: Auf einem Hausboot wird die Leiche des 23-jährigen Daniel Sutherland gefunden, brutal ermordet mit einer Vielzahl von Messerstichen. Die Nachbarin, eine Frau mittleren Alters, namens Miriam, hat die Leiche gefunden und die Polizei
Continue reading…

Classy detective novel from P. D. James (1920-2014). Above, my Penguin edition of 'A Taste for Death' (1986). In a small London church two bodies are found: Sir Paul Berowne and a tramp. Both had throats cut with a razor. Dalgliesh investigates

‘Entdeckt wurden die Toten um Viertel vor neun, am Mittwoch, dem 18. September…’. Gutes Hörspiel von 2008 mit vielen guten Sprechern online. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild, meine englische Romanausgabe ’A Taste for Death’ (1986), so der Originaltitel. Ermittler Adam Dalgliesh wird mit einem bizarren Fall konfrontiert Die ersten zwei Toten – der Regierungsminister Sir Paul Berowne und ein Landstreicher namens Harry Mack – werden mit per Rasiermesser durchgeschnittenen Kehlen in einer kleiner Londoner Kirche gefunden. Was anfangs wie ein murder-suicide (Mitnahmesuizid) aussieht, entpuppt sich bald als Mord, dessen Täter noch am Leben ist. Wurde das Blutbad im Affekt angerichtet? Dalgliesh und seine Assistenten Sgt Kate Miskin und Detective Chief Inspector John Massingham finden Hinweise, dass sie es mit
Continue reading…

Leonardo Padura's four detective novels starring Lieutenant Mario Conde are called T'he Havana Quartet'. Set in Cuba in 1989 during the four seasons winter, spring, summer, autumn. Filmed by Netflix as 'Four Seasons in Havana' (2016)

Aufwendiges 4-teiliges Hörspiel nach den vier Kriminalromanen um Kommissar Mario Conde. Link folgt am Ende des Blogposts. Die deutschen Romantitel sind  1. Ein perfektes Leben (1991), 2. Handel der Gefühle (1994), Labyrinth der Masken (1997), und 4. Das Meer der Illusionen (1998). Die Tetralogie heißt Havanna-Quartet weil sie in Kuba spielt – im Laufe der vier Jahreszeiten Winter, Frühling, Sommer und Herbst im Jahr 1989. Die Bücher waren erfolgreich, wurden als TV-Serie Four Seasons in Havana (2016) von Netflix verfilmt, hier ein Trailer mit dem man sich ein Bild vom Hintergrund der Story machen kann. Im Hörspiel sind viele gute Sprecher, darunter:

Zubin Varla – (als Kommissar Mario Conde)
David Westhead – (als Rangel)
Monty d’Inverno – (als Hasenzahn)
Ben Crowe – (als Carlos)
Lanre Malaolu – (als Manolo)
Continue reading…

The Swedish coastal village of Fjällbacka is the location of this thriller. Also author Camilla Läckberg's place of birth. Above, my Harper paperback edition of 'The Ice Princess' (2003), with a recommendation by Val McDermid - and 9 million books sold

‘Er fand, sie sah aus wie eine Prinzessin. Eine Eisprinzessin.’ Wer die Titelfigur ist, erfährt man gleich zu Beginn dieses Krimis. Die schwedische Autorin Camilla Läckberg hatte großen Erfolg mit ihrem Debütroman ’Die Eisprinzessin schläft’ (2003). Jetzt als deutsches Hörbuch online, gelesen von Ulrike Hübschmann. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine englische Ausgabe, mit der Werbung ’9 Million Books Sold’ und einer Empfehlung von Val McDermid auf dem Cover. Camilla Läckberg erinnert mich etwas an P. D. James, die Story ist clever und komplex. Aber nicht ganz so brutal wie viele andere skandinavische Thriller. Das finde ich eine angenehme Abwechslung. Im Mittelpunkt der Story ist eine Autorin namens Erica Falck, die an einer Biografie von Selma Lagerlöf arbeitet. Als ihre Eltern sterben, kehrt sie zum Begräbnis in ihren heimatlichen Küstenort Fjällbacka zurück. Fjällbacka, dessen Geografie und Geschichte eine zentrale Rolle in der Story spielt, ist übrigens auch Geburtsort der Autorin Camilla Läckberg, Jahrgang 1974. Die
Continue reading…

A BBC radio dramatisation of the PD James novel A Certain Justice (1997) is online. Link below. In the autobiographical Time to be Earnest (1999) she writes that the novel with its setting in London's Middle Temple, and the adaption with Roy Marsden, above, rank among her personal favourites

A Certain Justice (1997) ist der Originaltitel des Romans. Link für das gleichnamige Hörspiel folgt am Ende des Blogposts. Der Roman wurde auch verfilmt. Links, Roy Marsden als Commander Adam Dalgliesh. Ich hatte das Glück, die DVD als Freebie in einer englischen Zeitung zu kriegen. In ihrem autobiografischen Buch Time to Be Earnest (1999) schreibt P D James dass dieser Roman ihr besonders Spaß machte zu schreiben und zu recherchieren. Sie interessiert sich für Strafrecht und der Roman spielt in der Welt von Londons Anwälten. Eine Welt von Jahrhunderte alten Traditionen für die es in Deutschland , so weit ich weiß, kein genaues Äquivalent gibt. Die Idee für den Roman bekam sie eines Morgens bei einem Spaziergang durch Londons Middle Temple, dem Gebäudekomplex in dem sich eine von Englands vier Anwaltskammern befindet. Der Name stammt aus dem 14. Jahrhundert und hat tatsächlich eine Verbindung mit den alten Tempelrittern. Autorin
Continue reading…

A BBC radio dramatisation of Christie's novel Towards Zero (1944) is online. Link below. Title refers to the convergence of events leading people to the 'zero hour' of murder

Der Roman erschien vor 70 Jahren unter dem Originaltitel Towards Zero (1944). Ein spannendes Whodunit, eins ihrer besten. Link für das Hörspiel folgt am Ende des Blogposts. Die deutsche Übersetzung Kurz vor Mitternacht ist technisch korrekt, aber die Signifikanz des Originaltitels ist eher metaphorisch. Rechtsanwalt Mr. Treves erzählt in der gemütlichen Runde um einen Kamin von alten Mordfällen. Er sagt Kriminalromane hätten einen grundlegenden Fehler, nämlich dass Morde meist am Anfang passieren und dann im Laufe des Romans gelöst werden. Im echten Leben sei es umgekehrt. Ein Mord sei das Endresultat einer langen Kette von Ereignissen durch die bestimmte Menschen an bestimmte Orte und in bestimmte Situationen kommen. Diese Konvergenz, also das Zusammenlaufen aller Linien, nennt er ‘zero hour
Continue reading…

There’s a 2010 BBC radio dramatisation of 'The Private Patient' (2008) online. Link below. It’s the last novel featuring Adam Dalgliesh, and it was one of the last novels of P. D. James (1920-2014). Above, my Faber and Faber paperback edition

Der Roman mit dem Originaltitel The Private Patient (2008) ist der letzte der 14-teiligen Reihe mit Detektiv Adam Dalgliesh, der hier mittlerweile den Rang von Commander erreicht hat. Auch das zweistündige BBC-Hörspiel ist gut gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Taschenbuchausgabe vom Verlag Faber and Faber. Das Cover gibt einen Hinweis auf einen bestimmten Aspekt der Geschichte, nämlich ein 3000 Jahre alter Steinkreis der sich auf dem Grundstück einer exklusiven Klinik in der Grafschaft Dorset befindet. Autorin P. D. James hatte eine interessante Art, völlig verschiedene Elemente in ihre Krimis einzubeziehen. Elemente die auf den ersten Blick keine Verbindung haben. Bis die letzten Puzzleteile gefunden werden und das Gesamtbild zeigen. Hier hatte P. D. James (1920-2014) ein bisschen Ähnlichkeit mit
Continue reading…

1973 BBC radio dramatisation of The Ringer (1926) by Edgar Wallace is online. Above, a 1957 paperback edition. Curiously, the figure of the Ringer became massively famous in Germany under the name 'Der Hexer', meaning the witcher or magician

“Wissen Sie schon jetzt wer der HEXER ist?” Sagen Sie nicht René Deltgen! Der Hexer heißt auf Englisch The Ringer. Link fürs Hörspiel folgt am Ende des Blogposts. Im Bild, ein englisches Taschenbuchcover von 1957. Schon damals war der Roman wie aus einem vergangenen Zeitalter, als Leute noch Zylinder und Gamaschen trugen. Er wurde ursprünglich 1925 als ‘The Gaunt Stranger‘ (Etwa: Der hagere Unbekannte) veröffentlicht. Edgar Wallace schrieb dann auf Basis der Story ein Theaterstück namens The Ringer, das so erfolgreich war, dass er den Roman in völlig überarbeiteter Fassung ebenfalls als The Ringer veröffentlichte. In Deutschland erschien der Roman bald darauf beim Goldmann Verlag, siehe Erstausgabe von 1927, mit dem deutlich cooleren Namen Der Hexer. Ab den 60er Jahren war Edgar Wallace in Deutschland
Continue reading…

Many adaptations of James M. Cain's classic crime novel The Postman Always Rings Twice (1934). Above, German poster for 1946 movie with Lana Turner. Also check out 1993 BBC radio dramatisation - and by German public broadcasters NDR

Deutsches Hörspiel nach dem Krimiklassiker ‘The Postman Always Rings Twice’ (1934) von James M. Cain. Koproduktion Hessischer Rundfunk / Südwestfunk / Norddeutscher Rundfunk, mit renommierten Sprecher wie Konstantin Graudus und Christin Marquitan. Link folgt am Ende des Posts. Coole Klangkulisse: Bluesige Gitarren-Riffs die das ländliche Kalifornien der 1930er Jahre andeuten. Die Story von einem leidenschaftlichen Liebespaar das einen lästigen Ehemann aus dem Weg schaffen will. Werden sie mit dem ‘perfekten Mord’ davonkommen? Der Stoff wurde mehrfach verfilmt. Ich habe die Version die ich kenne, von von 1981 mit Jack Nicholson und Jessica Lange, lange nicht gesehen, aber gut in Erinnerung. Was Kinoposter betrifft, ist die frühere Version, die in Deutschland als ‘Im Netz der Leidenschaft’ (1946) erschien, schwer zu überbieten. Der karge Stil
Continue reading…

Photo doesn't need much comment, because erveybody knows Humphrey Bogart and The Maltese Falcon. Classic. I used a paperback from Orion Books and a biography by Allen Eyles. There's a German radio dramatisation online. Link below

Der Krimiklassiker wurde mit Humphrey Bogart in der Rolle von Detektiv Sam Spade verfilmt. Es gibt auch ein deutsches Hörspiel vom SWR online. Link am Ende des Blogposts. Mit guten Sprechern, darunter bekannte Schauspieler wie Dieter Laser als Sam Spade. Bei ihm muss ich an den aufdringlichen Boulevardjournalisten in der Böll-Verfilmung Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1975) denken. Sam Spade ist eine sympathischere Figur, wenn auch von einem sehr ambivalenten Charakter. Der Unterschied zwischen ihm und früheren Detektiv-Figuren wie Sherlock Holmes ist wie Tag und Nacht. Sam Spade ist kein Gentleman. Es ist ihm wichtiger, zu gewinnen, sich durchzusetzen. Er hat einen Sinn für Gerechtigkeit und ist Tätern und Widersachern gegenüber skrupellos und unsentimental. Ich habe auch das Gefühl, dass es Spade
Continue reading…

A BBC radio dramatisation of The Sign of the Four is online. Link below. Based on one of the four full length novels that Arthur Conan Doyle wrote about Sherlock Holmes. We've also included a YouTube link for a good TV adaption from 1987

Ein Hörspiel nach Sir Arthur Conan Doyle ist online. Link am Ende des Blogposts. The Sign of the Four (1890), so der Originaltitel, ist eine komplexe, spannende Geschichte in der Holmes auch mit Schwächen dargestellt wird. Zu Beginn der Story haut der Detektiv sich Drogen rein und wird von seinem treuen Kompagnon Watson dafür kritisiert. Eine junge Frau besucht die beiden und erzählt, dass ihr Vater, der als britischer Offizier in Indien diente, seit zehn Jahren verschwunden ist. Sie hat auf anonyme Weise seit längerer Zeit wertvolle Perlen per Post erhalten und vor Kurzem eine Aufforderung zu einem geheimen Treffen. So beginnt ein Abenteuer in dem ein Schatz, ein versiegelter Raum, Blasrohre mit Giftpfeilen, eine Verfolgungsjagd mit Booten auf der Themse und das indische Zeichen für die Nummer
Continue reading…

2010 BBC radio dramatisation of 'Raven Black' by Ann Cleeves is online. Also, a German adaptation from public broadcasters SWR. Above, my DVD of the TV series 'Shetland' based on the books. With Douglas Henshall as detective Jimmy Perez

Aufwendiges Hörspiel nach Ann Cleeves online. Mit vielen renommierten Sprechern wie Felix von Manteuffel und Robert Gallinowski. Link folgt am Ende des Posts. Die Romanvorlage Raven Black (2006), so der Originaltitel, war das erste Buch der mittlerweile 8-teiligen Reihe von Shetland-Krimis. Basis für die erfolgreiche TV-Serie Mord auf Shetland (2013), für die auch 2020 weitere Folgen gedreht werden. Im Foto, eine meiner DVD-Ausgaben, mit Douglas Henshall in der Rolle von Detektive Inspector Jimmy Perez. Er arbeitet für die Polizei auf Mainland, Hauptinsel der Shetlands, stammt aber von der Nachbarinsel Fair Isle, und ist somit quasi Außenseiter in der eng zusammengewachsenen Inselgemeinschaft. Das Mordopfer um das es anfangs in der Story geht, die 16-jährige Catherine Ross, wird nach der schottischen Neujahrsfeier Hogmanay am
Continue reading…

1996 German radio dramatisation online of 'The Sculptress' (1993) by Minette Walters. Is Olive Martin's life sentence for two brutal murders a miscarriage of justice? Production from public broadcasters WDR. Above. my pan paperback edition

Spannendes Kriminalhörspiel online um eine wegen Mordes verurteilte Gefängnisinsassin mit dem ominösen Spitznamen Die Bildhauerin. Link folgt am Ende des Blogposts. Eine Produktion mit renommierten Sprechern wie Lena Stolze, Jürg Löw und Steffi Kühnert. Im Foto, meine englische Ausgabe The Sculptress (1993). Minette Walters schreibt etwas im Stil von Ruth Rendell / Barbara Vine. Das Cover spielt darauf an dass die für ein Minimum von 25 Jahren verurteilte Olive Martin als Zeitvertreib im Gefängnis kleine Wachsfiguren herstellt. Sie ist im Knast weil sie dafür verurteilt wurde, ihre Mutter und ihre jüngere Schwester umgebracht zu haben. Deren Leichen wurden brutal zerstückelt und in bizarrer Anordnung in der Küche des Familienhauses gefunden. Aber ist Olive. die eine einschüchternde Persönlichkeit und enormes Übergewicht hat, wirklich schuldig?
Continue reading…

Autumn 2020 Kenneth Branagh's movie adaptation of Agatha Christie's novel 'Death on the Nile' (1937) is coming out. In the meantime, check out the classy 1997 BBC radio dramatisation with John Moffatt as Poirot. I still got a lot of these on cassette

BBC-Hörspiel nach Agatha Christie ist online. Link folgt am Ende des Blogposts. Ich habe die Produktion von 1997 mit John Moffatt als Poirot und vielen anderen Sprechern als Kassetten-Set, siehe Foto. Weitere Neuigkeit für Christie-Fans ist dass Kenneth Branagh im Herbst 2020 eine neue Verfilmung des Romans ins Kino bringt. Eine gute Wahl, denn Der Tod auf dem Nil (1937) gehört zu Christies besten und beliebtesten. Branagh spielt wieder Poirot. Mit dabei sind Stars wie Gal Gadot. Der Nil, Ägypten und die antiken Monumente sind attraktive Drehorte. Christie schrieb den Krimi vor Ort, im legendären Old Cataract Hotel, mit Blick auf den Nil. Sie verbrachte 1937 den Großteil des Jahres hier. Der einfache Mahagonie-Sekretär an dem Christie den Roman schrieb, steht heute im Foyer. Das Hotel – zu dessen Gästen Winston Churchill, Margaret Thatcher und Prinzessin
Continue reading…

A BBC radio dramatisation of The Long Goodbye is online. Link below. The iconic private detective Philip Marlowe is played by Toby Stephens. Based on the 1953 novel by Raymond Chandler (1888-1959), one of his best

Ein BBC-Hörspiel nach Raymond Chandlers Roman Der lange Abschied (1953) ist online. Link am Ende des Blogposts. In Filmen wurde der ikonische Privatdetektiv Philip Marlowe u. a. von Humphrey Bogart gespielt. In der 90 min. Radioproduktion von 2011 übernimmt Ed Bishop die Rolle. The Long Goodbye, so der Originaltitel, war der sechste, der vorletzte Roman von Chandlers Krimi-Reihe und einer seiner besten. Da der Nachfolger Playback – Spiel im Dunkel (1958) nicht mehr ganz so gut war, wird Der lange Abschied von manchen Fans als Schwanengesang, als Abschied von Marlowe angesehen. Hier ist er wieder unterwegs in den Schattenseiten des sonnigen Los Angeles. Als einsamer Idealist, der durch die menschlichen Abgründe die er erlebt zum Zyniker geworden ist. Interessant sind auch Erwähnungen von echten Orten wie Laurel Canyon, in diesem
Continue reading…

Dark stuff - as usual. Inspector John Rebus investigates a multiple murder and suicide at a private school near Edinburgh. At first the case seems very clearly to have been carried out by a former SAS soldier - but then it gets more complicated

Hörspiel online mit renommierten Sprechern wie Ron Donachie, hier in der Rolle von Inspector John Rebus im schottischen Edinburgh. Die Story beginnt mit einem tödlichen Amoklauf in einer Privatschule – und wird von da an zunehmend komplexer. Link fürs Hörspiel folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine englische Romanausgabe A Question of Blood (2003). Diese Ausgabe hat ein 4-seitiges Vorwort vom Autor. Ich bin nicht sicher, ob es das in deutschen Ausgaben gibt. Rankin schreibt darin über Ereignisse die den Roman beeinflussten. Mitunter das berüchtigte Dunblane massacre in Schottland 1996. Aber er wollte keinen spezifischen Dunblane-Roman schreiben sondern nach Gründen suchen, warum beispiellose Gräueltaten in einer anscheinend zivilisierten Gesellschaft geschehen? Im Roman erweist sich der Fall, den ein ehemaliger
Continue reading…

The Mysterious Affair at Styles is online as a BBC radio dramatisation. Link below. Christie's first novel, written almost a hundred years ago in 1916, took time to find a publisher, was rejected by Hodder & Stoughton and Methuen, came out in 1920. She wrote most of it in a an old hotel in Dartmoor

Agatha Christie schrieb ihr Romandebüt The Mysterious Affair at Styles vor fast hundert Jahren, in 1916. Es war auch Poirots erster Auftritt. BBC-Hörspiel ist online. Link am Ende des Blogposts. In Christies Autobiografie steht eine ganze Menge über den Roman der auf Deutsch Das fehlende Glied in der Kette heißt. Sie bekam Absagen von Verlagen wie Methuen und Hodder & Stoughton. Auch der John Lane Verlag hatte das Manuskript fast zwei Jahre bevor die Autorin kontaktiert wurde. Es war ein unlukrativer Deal den die damals fast 30-jährige Christie unterschrieb weil sie sich nicht auskannte und froh war das der Roman den sie aus Spaß geschrieben hatte, überhaupt veröffentlicht wurde. In einer Szene die heutige Autoren bestimmt gut nachvollziehen können, schreibt Christie dass ein kleiner Mann mit einem weißen Bart ihr erklärte, was für ein Risiko
Continue reading…

German radio dramatisation of James Ellroy's novel The Black Dahlia online. 1996 production from public broadcasters WDR. Above, my DVD of Brian De Palma's movie adaptation from 2006. Very good, totally underrated film with a superb cast

‘Lebend bin ich ihr nie begegnet’ Ein 6-teiliges Hörspiel von 1996. Link am Ende des Posts. Der Krimi beruht auf einem bizarren Mord der 1947 in Los Angeles stattfand. In dieser WDR-Produktion sind Stars wie Sylvester Groth und Dietmar Bär. Ja, der Mann vom Tatort. Groth und Bär sprechen die Rollen von Dwight ‘Bucky’ Bleichert und Lee Blanchard. Die jungen LA-Cops wurden im Film The Black Dahlia (2006) von Josh Hartnett und Aaron Eckhart gespielt. Ich fand Brian De Palmas Verfilmung, in der auch Scarlett Johansson und Hilary Swank mitspielen, sehr gut. Vielleicht war der Spielfilm zu anspruchsvoll um ein Kinohit zu werden. Jedenfalls ist es hilfreich, ihn zu kennen, denn Sachen wie die Boxkämpfe von Bucky und Lee kommen auf dem Bildschirm natürlich besser rüber als im Hörspiel. Hätte man das fünfstündige Hörspiel kürzen können? Wahrscheinlich – aber
Continue reading…

Scream: The BBC radio play about the baffling 2004 theft of the Edvard Munch painting is online. Starring Norwegian actors like Aksel Hennie, Stig-Henrik Hoff and Ingrid Bolsø Berdal. Background music sounds like Radiohead. Link below

Edvard Munchs weltberühmtes Gemälde Der Schrei (1910) wurde 2004 aus Oslos Munch Museum gestohlen. Unter bizarr wirkenden Umständen: Die maskierten und bewaffneten Diebe wirkten unprofessionell aber entkamen, anscheinend mehr durch Glück als Verstand, bei hellichtem Tage. Mangels Fahndungserfolg wähnten viele das Gemälde für verloren, vielleicht in Panik zerstört. Und selbst als die norwegische Polizei das Bild zwei Jahre später barg, wurden die genauen Hintergründe des Verbrechens nicht von den Behörden bekannt gegeben. Darauf kann sich jeder seinen eigenen Reim machen. Ich vermute dass ein hohes Lösegeld bezahlt wurde, und es wäre nachvollziehbar dass man das nicht herumposaunen möchte, weil dadurch zukünftige Kunstraube als lohnend dargestellt werden. Man bedenke dass eine der beiden Versionen
Continue reading…

There's a 1998 BBC radio dramatisation of 'The Hound of the Baskervilles' online. (Also a 2014 German version from public broadcasters WDR, by the way). Still one of the best Sherlock Holmes stories ever. Above, my edition from Puffin Books

‘In der fernen Ebene des Moors, halb vom Nebel verhüllt, sah ich die Türme von Baskerville Hall zwischen den Bäumen. Es waren die einzigen Anzeichen menschlichen Lebens, abgesehen von jenen prähistorischen Hütten, die sich dicht um die Hänge der Hügel gruppierten’. Der Roman ist tief in den Landschaften, in der Folklore und in der Jahrtausende alten Geschichte von Dartmoor verwurzelt. Holmes und Watson untersuchen den Tod von Sir Charles Baskerville dessen Leiche, umgeben von den Spuren eines riesigen Hundes, im Moor gefunden wird. Dabei stoßen sie auf Zusammenhänge die weit in der Vergangenheit der verwunschenen Moorlandschaften und ihrer Bewohner liegen. Spannender Hintergrund für ein aufwendiges Hörspiel mit guten Sprechern. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Ausgabe The Hound of the Baskervilles
Continue reading…

Nordic Noir: Henning Mankell's novel Faceless Killers (1991) is online as a German Full-Cast dramatisation. Classy production. Link below. Inspector Wallander not only deals with incredibly brutal murders, but also with a shattered private life

En dag ska vi dö, alla andra dagar lever vi’ *. Kleine Hommage in Schwedisch an Kommissar Kurt Wallander und Autor Henning Mankell (1948-2015). Es ist ein Satz der mehrmals im Roman vorkommt. Erkennen Sie ihn? Das folgende Hörspiel ist jedoch auf Deutsch. Link am Ende des Blogposts. Definitiv hörenswert. Spannend, mit atmosphärischer Musik und vielen guten Sprechern. Mörder ohne Gesicht (1991) war Mankells Debütroman. Kommissar Wallander ist zu diesem Zeitpunkt 43 Jahre alt. Genau so alt wie Mankell damals war. Man bekommt den Eindruck, dass einiges vom Autor in Wallander steckt. Obwohl ich mir eigentlich nicht vorstellen kann dass der Autor in ganz so vielen Nöten war wie sein Kommissar. Es scheint als ob der Begriff ‘Midlife-Crisis’ spezifisch für Wallander erfunden wurde: Scheidung, Alkoholprobleme
Continue reading…

A BBC radio dramatisation of the Wilkie Collins classic The Woman in White (1859) is online. A four hour production. Link below. One of the novels that founded the detective genre. There's also a link for BBC TV adaption from 1997

Deutsches Hörspiel von 1965, und eine englische Produktion von 2001 online. Link folgt am Ende des Posts. Die Frau in Weiß (1859) gehört zu den Romanen die das Krimi-Genre gründeten. Links im Bild mein Taschenbuch von dtv. Wilkie Collins hatte mit dieser geheimnisvollen, romantischen Geschichte enormen Erfolg. Damals benutzten sogar Hersteller von Kleidern und Parfüms den Namen The Woman in White als Werbung für ihre Produkte. Politiker William Gladstone verschob angeblich die Feier für eine Theateraufführung um das Buch zu Ende zu lesen. Der Roman, den Charles Dickens als in seinem Magazin All the Year Round veröffentlichte, war ein Phänomen. Story: Ein junger Mann namens Walter Hartright aus London bekommt eine Stelle als Privatlehrer im Norden von England. Bei einer wohlhabenden Familie in Limmeridge House soll er die zwei
Continue reading…

Still got an old cassette audiobook of 'Black & Blue' (1997). There's also a 2008 full-cast BBC radio dramatisation online. Link below. With 'Bible John'...and also info about the dark side of the 'Eldorado' that the oil industry brought to Scotland

Einer der besten Krimis mit dem schottischen Inspector John Rebus. Originaltitel des Romans von Ian Rankin ist Black & Blue (1997). Links im Bild, mein alter Kassetten-Set mit dem Hörbuch, also einer Lesung. Aber jetzt ist auch ein BBC-Hörspiel mit vielen verschiedenen Sprechern online. Link folgt am Ende des Blogposts. Der englische Titel bezieht sich, wie so oft, auf ein Album von den Rolling Stones. Im Hörspiel ist auch ein Lied von der LP Black and Blue (1978) zu hören. Und übrigens auch ein paar andere Stones-Songs. Es ist bekanntermaßen die Lieblingsband von dem trinkfesten Inspector Rebus. Der deutsche Romantitel bezieht sich auf einen Serienmörder namens Bible John, der mitunter die unangenehme Angewohnheit hatte, ein Souvenir, z. B. ein Halskettchen oder einen Schuh von seinen Opfern mitzunehmen. Die Morde fanden in den späten
Continue reading…

The movie adaptation of Patricia Highsmith’s 1955 novel The Talented Mr. Ripley with Matt Damon is brilliant. For me, even better than the 1960 version with Alain Delon. There’s also a German radio dramatisation online. Link below

Der Klassiker von Patricia Highsmith ist auch als Hörspiel gut. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine DVD von der Verfilmung mit Matt Damon in der Titelrolle. Super! Die frühere französische Verfilmung namens Nur die Sonne war Zeuge (1960) mit Alain Delon ist auch gut. Highsmith hat mit Tom Ripley eine faszinierende Figur erschaffen. Kurz gesagt: Ein charmanter aber kaltblütiger Soziopath. Ripley stiehlt einem reichen jungen Lebemann namens Dickie Greenleaf die Identität und kommt damit lange Zeit gut um die Runden. Ach ja, er hat Dickie übrigens auch umgebracht. Tom Ripley ist ein Antiheld der auf merkwürdige Weise modern wirkt: Erfolg um jeden Preis, der Zweck heiligt die Mittel, solange man dabei gut aussieht, kultiviert und unterhaltsam ist und geschmackvolle
Continue reading…

The Victorian thriller Lady Audley's Secret (1862) by M. E. Braddon is online as a BBC radio play. From the novel I quote a passage that mentions the Pre-Raphaelites, who were then quite a new and controversial art movement. There's also a movie with a very pretty Neve McIntosh. Links below

Das Krimi-Genre entwickelte sich etwa um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Als erste Romane dieser Art werden in England oft Die Frau in Weiß (1860) und Der Monddiamant (1868) von Wilkie Collins genannt. Und eben auch Das Geheimnis der Lady Audley (1862) von der Autorin M. E. Braddon, zur Zeit online als BBC-Hörspiel. Link folgt. Zu Viktorianischen Zeiten nannte man diese Bücher sensation novels. Ein gemeinsames Merkmal war dass sie die Erschütterung von Idyllen und Idealen der englischen Mittelklasse darstellten. Zudem wurden die obengenannten Romane alle, mehr oder weniger, von einem echten Fall inspiriert, dem berüchtigten Mord von Road Hill House in 1860, für den ein 16-jähriges Mädchen verurteilt wurde, obwohl bis heute Zweifel bestehen. Der Roman Lady Audley’s Secret war ein großer Bestseller der die Autorin reich machte, und bis heute erhältlich ist.
Continue reading…

First published 80 years ago, it became one of the biggest selling novels of all time. Above, my HarperCollins edition and a pic of Burgh Island in Devon which inspired the location of the story. There's a BBC radio dramatisation online. Link below

Der Roman erschien vor 80 Jahren und wurde zu einen der größten Bestseller aller Zeiten. Die 100 Millionen von Christies ‘And Then There Were None’ (1939) werden nur von einer Handvoll Büchern wie Tolkiens ’Der Herr der Ringe’ übertroffen. Das BBC-Hörspiel von 2010 ist gut gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist mein Taschenbuch von HarperCollins, zusammen mit einem schön düsteren Foto von Burg Island. Die Insel an der Küste der Grafschaft Devon war die Inspiration für den abgelegenen Handlungsort des Romans. Christie besuchte das dortige Hotel, das über die Jahre auch Leute wie Noël Coward und die Beatles zu seinen Gästen zählte. Insel und Hotel waren zudem Drehort für Christie-Verfilmungen wie ‘Das Böse unter der Sonne’. Im Gegensatz zum letztgenannten Roman ist ‘Und dann gabs keine mehr’ ein
Continue reading…

The 1991 BBC radio dramatisation of P. D. James‘ novel ‘An Unsuitable Job for a Woman‘ (1972) is online. It‘s good - with an unusual ending, courtesy of private detective Cordelia Gray. Above: Time to be in Earnest. A Fragment of Autobiography

Anspruchsvolles Hörspiel von 1991 mit guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine englische Ausgabe ‘An Unsuitable Job For A Woman‘ (1972), so der Originaltitel. Daneben, die Autobiografie Time to Be in Earnest (1999) auf der P. D. James (1920-2014) als Kind zu sehen ist. Der Titel bezieht sich auf die junge Privatdetektivin Cordelia Gray die in diesem Fall ermittelt. Dies ist der erste von zwei Romanen mit Cordelia. Die Story spielt in und um Cambridge, speziell im Umfeld seiner altehrwürdigen Uni. Der Student Mark Callender hat offenbar Selbstmord begangen aber vieles an dem Fall ist rätselhaft. Der Geschichtsstudent aus einer wohlhabenden Familie hat vor kurzem das Studium hingeworfen und angefangen als Gärtner zu arbeiten. In seiner Schreibmaschine steckte als Abschiedsbrief eine mystische Gedichtpassage von William Blake:
Continue reading…

2011 BBC radio dramatisation of Raymond Chandler's novel 'The Lady in the Lake' (1943) is online. Complex thriller about a businessman's missing wife. Also made into a movie. Above, Robert Montgomery as Phillip Marlowe in the 1947 movie

Neben dem englischen Hörspiel, ist auch ein deutsches Hörspiel von 1983 online. Link folgt am Ende des Posts. Ein paar Zeilen genügen, um uns in Chandlers Welt zu transportieren: ‘An dem Schreibtisch, der die Tür von Mr. Derace Kingsley bewachte, saß eine hochgewachsene, schlanke Schönheit. Sie trug ein stahlgraues Kostüm. Ihr dunkles Haar war gescheitelt. Ich gab ihr meine Visitenkarte und bat darum, Kingsley zu sprechen Sie blickte auf die Karte und sagte: ‘In welcher Angelegenheit kommen Sie, Mr. Philip Marlowe?’ Chandler hat immer diese attraktiven weiblichen Figuren: Frauen als rätselhafte, fast mystische Wesen. Der Originaltitel ‘The Lady in the Lake’ (1943) ist eine Anspielung auf die mythologische Dame vom See. Die Lady im See mag tot sein. Aber ist sie die Person, die sie zu sein scheint? Oder ermöglicht sie vielleicht einer anderen Frau
Continue reading…

2013 BBC radio dramatisation of 'The Terrorists' (1975) is online. Sjöwall and Per Wahlöö (above) invented Nordic noir. They're also political. Dennis Lehane mentions that the last word of the novel and the series is none other than...Marx

Ein deutsches Hörspiel von 1980 ist online, und auch ein BBC-Hörspiel von 2013. Links folgen am Ende des Blogposts. Beide Hörspiele sind gut und spannend gemacht. Die deutsche Produktion beeindruckt mit sehr cooler Musik, die teils wie Doldingers Tatort und teils wie Radiohead klingt. Der Titel bezieht sich auf Kommissar Becks hiesige Kontrahenten, eine ultraprofessionelle internationale Gruppierung namens ULAG die ein Attentat auf einen US-Senator plant der zu Besuch nach Stockholm kommt. Der Roman von 1975 war der letzte der 10-teiligen Bücherreihe um Kommissar Beck. Co-Autor Per Wahlöö, links im Foto, starb im Alter von 48 Jahren noch vor Vollendung des Romans, der dann von seiner Partnerin Maj Sjöwall, rechts im Foto, zu Ende geschrieben wurde. Links im Bild ist auch meine englische Romanausgabe, mit einem Vorwort von
Continue reading…

For me 'A Fatal Inversion' (1987) ranks among the best novels of Barbara Vine, aka Ruth Rendell (1930-2015). Good and surprising ending. I have it as an audiobook, above. But there's also a good BBC radio dramatisation online. Link below

‘Das Böse’ war ein dummes Wort. Vom Sinn her ebenso bedeutungslos, amorph, diffus und verquollen wie das Wort ‘Liebe’ – Einer der besten Romane von Ruth Rendell, alias Barbara Vine. Eine Story mit einer überraschenden Wendung. Deutscher Titel: Es scheint die Sonne noch so schön (1987). Ich habe die englische  Originalversion als Hörbuch, also Lesung, auf Kassette. Links im Bild. Aber momentan ist ein richtiges Hörspiel mit verschiedenen Sprechern online. Der Roman wurde auch verfilmt, mit dem mittlerweile berühmten englischen Schauspieler Jeremy Northam in einer der Hauptrollen. Er spielte Rufus, der mit seinem Freund Adam den heißen Sommer von 1976 in einem alten Land-haus in der Grafschaft Suffolk verbringt. Adam hat das Haus unerwartet von einem Onkel geerbt. Bald bildet sich um die beiden – und diverse
Continue reading…