Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: Popkultur

Lily Collins in Paris, looking great in a Prada coat on the cover of Vogue, French edition December 2022, which I bought here in Spain. Since 'Emily in Paris' - which I quite like - she's more famous, certainly among young people, than her dad Phil

Die 33-jährige Tochter von Genesis-Rockstar Phil Collins ist auf dem Cover von Vogue France von Dezember 2022  / Januar 2023. Im Bild ist die Ausgabe, die ich hier in Spanien am Zeitungs-kiosk gekauft habe. Schönes Foto, gut gestaltetes Cover. Nicht so überladen. Amerikanische und englische Cover von Modemagazinen sind oft mit zu vielen Überschriften von anderen Themen zugekleistert. Lily Collins ist spätestens seit der Netflix-Serie ‘Emily in Paris’ – die ich ganz gerne mag – zum Megastar geworden. Unter jungen Leuten ist sie mittlerweile sicherlich berühmter als ihr Vater. Und ich glaube auch nicht, dass er bei ihrem Erfolg eine wesentliche Rolle gespielt hat. Sie kommt als Schauspielerin sehr kompetent und sympathisch rüber. Und das sind Dinge, die selbst reiche Eltern nicht kaufen können. Was die Vogue France betrifft, sind in diesem Magazin,
Continue reading…

Elizabeth Debicki on the cover of German Vogue November 2022, with different photo than the English December edition. The Australian actress speaks about her role as Diana - and that 'revenge dress' - in the succesful TV series 'The Crown'

Sie spielt zur Zeit Prinzessin Diana in der Netflix-Erfolgsserie ‘The Crown’. Die 32-jährige Schau-spielerin stammt aus Australien. Ihre Mutter ist irischer, ihr Vater polnischer Herkunft. Was das Fernsehen betrifft, fiel sie mir erstmals in der TV-Serie ‘The Night Manager’ (2016) auf, einer exzellenten Verfilmung von John le Carrés ‘Der Nachtmanager’ (1993). Darin spielte sie eine Hauptrolle – als Geliebte des Waffenhändlers Ricky Roper – und war eindrucksvoll. Auf dem Cover der neuen deutschen Ausgabe von Vogue, links das Magazin, das ich in Andalusien gekauft habe, ist sie mit einem Kleid von Armani und Schmuck von Dior zu sehen. Im Magazin ist ein dreiseitiger Artikel mit einem Gespräch, das Giles Hattersley mit ihr führte. Sie sagt, dass sie und alle die an The Crown arbeiteten, ein Gefühl dafür bekamen, wie schwierig es sein muss, in das
Continue reading…

Wow! I got this edition before it sold out: Penélope Cruz on the cover of Spanish Vogue, Sept. 2022. She will star, with Adam Driver, in an upcoming movie about Enzo Ferrari. Cover image above: A body by Atsuko Kudo, jacket and jewellery by Chanel

Die ikonische Schauspielerin Penélope Cruz ist auf dem Cover der spanischen Vogue.  Sie fiel mir erstmals vor Jahren in ‘Vanilla Sky’ (2001) mit Tom Cruise auf. Später in Pedro Almodóvars ‘Volver – Zurückkehren’ (2006), ‘Zerrissene Umarmungen’ (2009), ‘Leid und Herrlichkeit’ (2019), ‘Parallele Mütter’ (2021) u. a. Ihr neuestes Projekt ist Michael Manns biografischer Spielfilm ‘Ferrari’ (2023), in dem sie, neben Adam Driver, die Rolle von Enzo Ferraris Ehefrau Laura spielt. Ihr Debüt machte die damals 15-jährige Penélope im Video des Songs La Fuerza del Destino (1989) Mittlerweile ist sie 48 und außer Schauspielerin auch Filmproduzentin. Sie hat zwei Kinder mit Ehemann Javier Bardem. Im Vogue-Interview sagt sie, dass die Kinder für sie das Wichtigste im Leben sind. Penélope Cruz ist, nachfolgend, auch Thema eines deutschsprachigen Radiofeatures
Continue reading…

Paris Hilton called her October 2022 cover of Spanish InStyle magazine the 'Versace Barbie' look. And it looks good to me. She talks about Y2K, Andy Warhol (whom she knew), her media company 11:11, Ibiza, husband Carter and lots more

DJ, Model und Geschäftsfrau Paris Hilton auf dem Cover der spanischen Ausgabe von InStyle Magazin. Mit einem Look, den sie ‘Versace Barbie’ nennt. Sieht gut aus. Das Thema Barbie ist wieder ziemlich angesagt – nicht zuletzt wegen dem kommenden Spielfilm ‘Barbie’ (2023) mit Margot Robbie. Aber Paris Hilton, Jahrgang 1981, hat eigentlich immer schon einen sehr femininen Look und Charakter verkörpert, war dem Barbie-Trend quasi voraus. Im Interview des Magazins sagt sie – ich übersetze frei – dass sie Frauen zeigen will, dass man auch in Rosa und mit Stilettos der Boss sein kann. Sie spricht auch darüber, wie Andy Warhol – den sie seit ihrer Kindheit persönlich kannte – eine Inspiration für sie war. Man könnte sagen, dass sie  – wie es viele erfolgreiche Leute in der Popkultur tun – aus sich eine Kunstfigur, ein Markenzeichen gemacht
Continue reading…

The US radio dramatisation 'Indiana Jones and the Well of Life' (2007) is pretty good. Topic and esoteric angle is the mythical fountain of youth. It start 1941 in German occupied Paris. Indy, as you might guess, isn't the only one interested in that well

Ganz gut gemachtes amerikanisches Hörspiel mit vielen Sprechern. Spieldauer 105 min. Link folgt am Ende des Posts. Die Story spielt 1941 und beginnt in Paris. Die Stadt ist unter deutscher Besetzung. Der Titel ‘Well of Life’ bezieht sich auf den sagenumwobenen Jungbrunnen. Und es wird Leser kaum überraschen dass nicht nur Indiana Jones sondern auch Deutsche ein Interesse an der Quelle des ewigen Lebens haben. Der Mix aus Abenteuer, Archäologie und Esoterik ist quasi Markenzeichen. Man trifft im folgenden Hörspiel auf mehrere alte Bekannte, darunter:

.
Marion Ravenwood (Sprecherin: Lexy Rawle)
Dr. Marcus Brody (Sprecher: David Ault)
Indiana Jones (Sprecher: Jerry Scullion)
Sein Vater Henry Jones (Jon Sulzbach)
Indys ägyptischer Freund Sallah (Neil Saha)
Continue reading…

Dirk Maggs' 1995 BBC radio dramatisation 'The Amazing Spider-Man' is online. With music from Queen guitarist Brian May! Interesting production that, to me, has more in common with the fast, zany style of the comic books than the films

Hörspiel mit Musik von Queen-Gitarrist Brian May! Ein ungewöhnliches, collagenhaftes Hörspiel das – Uff! Zack! Peng! – von der aufgedrehten ‘Schlag auf Schlag’ Dynamik von Comic-Heften inspiriert wurde. Geschrieben vom renommierten Hörspielautor Dirk Maggs, der das neue Hörspiel von Per Anhalter durch die Galaxis (2003) schrieb. Jetzt online. Gute Sprecher, u. a.

William Dufris (als Peter Parker / Spider-Man)
Lorelei King (als Susan Storm / Die Unsichtbare)
Peter Marinker (als Reed Richards / Mr Fantastic)
William Roberts (Zeitungschef J. Jonah Jameson)
Garrick Hagon (als Sub-Mariner, Prinz Namor)
Eric Meyers (als Johnny Storm / Die Fackel)
Gary Martin (als Ben Grimm / Das Ding)
Jonathan Kydd (als Grüner Kobold)
Simon Treves (als Doctor Octopus)
Michael Roberts (als Doctor Doom) 
Continue reading…

80 years ago, in 1939, Batman appeared for the first time in DC Comics, or Detective Comics, as was the name then. There's a BBC radio dramatisation of a Batman story called The Lazarus Syndrome online. It's pretty good. Link below

Das erste Batman-Heft erschien vor achtzig Jahren, in 1939, beim Verlag Detective Comics, heute besser bekannt als DC Comics. Das folgende BBC-Hörspiel stammt von 1989 und wurde zum damaligen fünfzigsten Geburtstag der Figur produziert. Ziemlich gut. Link folgt am Ende des Blogposts. Ich muss gestehen dass mich, abgesehen von Batman, andere Comic-Figuren die momentan Kinoleinwände dominieren, nicht besonders ansprechen. Die Batman-Figur hat für meine Begriffe mehr Tiefe, mehr Ambivalenz, mehr literarisches Potential. Ich sehe in Batman eine entfernte Verwandschaft mit Figuren wie Erik in Gaston Lerouxs Das Phantom der Oper (1910) und Heathcliff in Emily Brontës Sturmhöhe (1847) Gemeinsame Nenner dieser Figuren sind mitunter Einsamkeit, Ob­s­ku­ri­tät und Selbstjustiz. Im Gegensatz dazu wirkt Superman wie ein
Continue reading…

Went to see 'House of Gucci' (2021) at the cinema. Lady Gaga, above on the cover of Vogue December 2021, is amazing in it. The whole movie is classy, as you expect from Ridley Scott. Good story. Plus cool music, film locations, clothes, shows etc.

Popstar und Schauspielerin Lady Gaga auf dem Cover der britischen Vogue Dezember 2021. Inkl. einem längeren Artikel von Giles Hattersley, der Lady Gaga in ihrem Haus an der US-Westküste getroffen hat. Infos über Kleider und Accessoires die sie auf dem Cover und auf anderen Fotos im Magazin trägt, folgen am Ende des Posts. Plus ein, zwei interessante Radio-Features und Infos über Ridley Scotts neue Spielfilm ‘House of Gucci’ (2021) mit Lady Gaga als Hauptfigur. Ich habe den Film gestern abend gesehen und fand ihn sehr gut. Er beruht auf dem Sachbuch ‘Gucci: Mode, Mord und Business’ (2001) von Sara Gay Forden. Ich habe das Buch, nachfolgend ein Blick auf Fotos von den echten Personen die im Film dargestellt werden. Der Film beginnt im Jahr 1978 in Italien und zeigt Lady Gaga in der Rolle der jungen Patrizia Reggiani, die aus einfachen
Continue reading…

Adele on the English cover of Vogue November 2021 issue. Please don't stare at it too long, you might get hypnotised or walk into a lamppost. In the magazine there are more amazing photos and a longish article by Giles Hattersley, who met Adele

Bitte nicht zu lange anstarren, sonst werden sie hypnotisiert und zu willenlosen Konsumenten von Adeles Songs, Videos und Alben. Die November 2021 Ausgabe von der englischen Vogue konnte ich jedenfalls nicht im Zeitungsgeschäft liegen lassen. Im Magazin sind weitere starke Fotos und ein längerer Artikel von Giles Hattersley, der die Sängerin getroffen und mit ihr gesprochen hat. Also viel besser als die üblichen Vermutungs- und Meinungsartikel die in Medien überwiegen. Das lass ich mir etwas kosten, zumal diese Ausgabe ein Sammlerobjekt wird – oder schon ist. Ich glaube, auf der deutschen Vogue ist Adele nicht auf dem Cover. Apropos Songs und Videos: Das Lied Easy On Me, vom kommenden Album 30 (2021), ist die beste neue Musik, die ich seit langem gehört habe. Hauptsächlich Piano und Gesang. Dadurch kommt ihre Stimme gut zur
Continue reading…

April 2019 UK edition of ELLE with Taylor Swift on the cover, also an article written by her. She writes about some of her favourite songs and the memories connected to them. Also authors and a TV series she likes. Yellow dress: Gucci

Modezeitschriften sind meine Guilty Pleasure, und als ich Taylor Swift auf der englischen April-Ausgabe 2019 am Zeitungsstand sah, hatte ich mal wieder eine gute Ausrede. Sehr schönes Cover-Foto. Kann zum Vergrößern angeklickt werden. Ein Vorteil von solchen ziemlich soliden Hochglanzmagazinen ist dass man sie hochkant neben Büchern und LPs in den Wandschrank stellen kann. Mit Taylor Swift auf dem Cover, wird diese Ausgabe definitiv ein Sammlerobjekt. Die Ausgabe enthält auch einen Artikel den Taylor Swift persönlich geschrieben hat. Sie wurde am 13. Dezember 1989 geboren, wird also Ende dieses Jahres Dreißig. Das erwähnt sie in der amerikanischen Ausgabe von Elle, in der ein völlig anderer Artikel von ihr ist. Überschrift: ’30 Things I Learned Before Turning 30′. In der deutschen April-Ausgabe von
Continue reading…