BBC radio dramatisation of C. J. Sansom's 'Dissolution' (2003) is online. Link below. Set in the 16th century during the reign of Henry VIII. Topic of this historical crime novel is the dissolution of the monasteries. Many iconic ruins are still with us

Hörspiel online nach dem historischen Krimi um die Figur von Matthew Shardlake. Link folgt am Ende des Blogposts. Könnte Leuten gefallen die Ellis Peters, Umberto Eco und Hilary Mantels Roman Wölfe (2009) mögen. Letztgenanntes Buch hat die größte Ähnlichkeit mit C J Sansoms ‘Pforte der Verdammnis‘ (2003), dem Debütroman der 7-teiligen Shardlake-Reihe. Handlungsort ist England zu Zeiten von Heinrich VIII (1491-1547). Historischer Hintergrund ist die Reformation, Englands Trennung von Rom und Gründung der anglikanischen Kirche. Der Titel der englischen Originalausgabe, siehe mein Taschenbuch im Foto, sagt worum es spezifisch geht: Dissolution bedeutet in diesem Kontext die Auflösung der der katholischen Klöster in England, die zwischen 1535-1541 stattfand, oder besser gesagt, von König Heinrich VIII erzwungen wurde. Mit der Ausführung beauftragte er seinen robusten Lordkanzler Thomas Cromwell. Der hatte Kommissare die zu den Klöstern reisten und den Mönchen ein Angebot machten das die nicht ablehnen konnten: Geht freiwillig, mit Aussicht auf eine Pension – oder ihr werdet gegangen. Dies ist der Ausgangspunkt des Romans. Der Rechtsanwalt und überzeugte Protestant Matthew Shardlake reist mit dem jungen Gehilfen Mark Poer in das abgelegene Kloster Scarnsea. Er soll herausfinden, was genau mit Robin Singleton, dem vorherigen Gesandten von Cromwell passiert ist.

Wir ritten stadtauswärts, dem Kloster zu. Die Straße führte uns am Moor entlang, vorbei an Schilf und ungezählten Tümpeln. ‘Scarnsea muss einst eine blühende Hafenstadt gewesen sein’, stellte ich fest. ‘Dieser Sumpf hat sich in etwa hundert Jahren aus Schlick und Sand aufgebaut. Kein Wunder, dass die Stadt verarmt ist; der Kanal trägt kaum einen Fischerkahn’ ‘Wovon leben die Menschen?’, fragte Mark. ‘Vom Fischfang und der Landwirtschaft. Auch vom Schmuggel nach Frankreich. Vermutlich zahlen sie den Faulpelzen im Kloster, die ja ausgehalten sein wollen, nach wie vor einen saftigen Zins. Der Hafen Scarnsea war ein Geschenk, mit dem Wilhelm der Eroberer einen Ritter belohnte. Dieser trat ein Stück davon den Benediktinern ab, die ein Kloster darauf errichteten. Bezahlt mit englischen Steuern, versteht sich.’ Vom Kloster her klangen die Glocken. ‘Sie haben uns kommen sehen’, sagte Mark lachend. ‘Dann hätten sie wirklich gute Augen. Vielleicht ist das eins ihrer Wunder.’ (Gekürzte Romanpassage)
Aber als Matthew Shardlake und Mark Poer im Kloster ankommen, vergeht ihnen das Lachen. Sie werden mit einem mysteriösen, symbolträchtigen Mord konfrontiert. Das Kloster ist durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten. Shardlake, der mit sämtlichen Verdächtigen feststeckt, muss zum Detektiv werden um den Fall zu lösen. Dabei wird auch seine felsenfeste Überzeugung, dass er auf der Seite der Guten ist, auf die Probe gestellt. Denn Korruption existiert keineswegs nur auf einer Seite des religiösen Konflikts. Autor C J Sansom versucht, beide Seiten der Medaille zu zeigen. Ein interessanter Roman, der mitunter von der Krimi-Autorin P. D. James gelobt wurde. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel.
.
.
Ads by Google

 

 

C. J. Sansoms ‘Pforte der Verdammnis’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel Dissolution. Mit Jason Watkins (als Shardlake), Joseph Arkley (als sein junger Gehilfe Mark Poer), Mark Bonnar (als Thomas Cromwell), Sam Dale (als Bruder Andrew), Sam Alexander (als Kommissar Singleton, Patrick Brennan (als Goodhaps), Sam Dale (als Abt), Vincent Ebrahim (als Bruder Guy), Alex Rivers (als Magd Alice), Patrck Brennan (als Hodges), Nick Underwood (als Bruder Gabriel), Patrick Brennan (als Bruder Edwig), Christine Absalom (als Joan Stumpe, Aufseherin im Armenhaus), Mark Bonnar (als Prior Mortimus), Sam Dale (als Bruder Jerome), Patrick Brennan (als Oldknoll), Sam Alexander (als Whelplay) u. a. Produktion von 2012
.
Wusten Sie schon? Im Zuge der Auflösung (engl. dissolution) wurden neben zahllosen kleineren religiösen Stätten, 170 Klöster geschlossen, siehe Liste mit Fotos. Teils abgebrannt, teils als Baumaterial abgetragen und dem Verfall überlassen. Viele der ikonischen Ruinen sind heute Ausflugsziele. Manche sind berühmt als Drehorte für Spielfilme, wie Lacock Abbey in Harry Potter Filmen. Andere sind in Musikvideos, wie Fountains Abbey im OMD Lied Maid of Orleans, und Tintern Abbey im Lied Can I Play with Madness von Iron Maiden
.
Foto-Info Weil Scarnsea im Roman fiktiv ist, wählte ich ein echtes Kloster mit Verbindungen zur Popkultur. Obige Bolton Abbey ist, wenn auch unscharf auf dem Cover der LP Faith (1981) von The Cure, siehe Clip
.
Shardlake-Reihe Fortsetzung Es gibt 4 weitere BBC-Hörspiele. In Reihenfolge: Feuer der Vergeltung (Dark Fire), Anwalt des Königs (Sovereign), Das Buch des Teufels (Revelation), Pfeil der Rache (Heartstone)
.
Könnte Sie auch interessieren Umberto Eco: ‘Der Name der Rose’ als Hörspiel online
.
Des Weiteren Karl May: Der Orientzyklus als neues WDR-Hörspiel online
.
Mehr Lewis Wallace: ‘Ben Hur’ als Hörspiel online
.
Und Robert Harris: ‘Vaterland’ als Hörspiel online
.
Avenita.net
.
.