Emily Brontë: Der Roman ‘Sturmhöhe’ in Filmen und Popkultur

It's the birthday of Emily Brontë (1818-1848), author of Wuthering Heights. No photos of her exist. Isabelle Adjani, above, portrayed her impressively in the biographical movie The Brontë Sisters (1979) by French director André Téchiné

Es ist der Geburtstag der Dichterin und Romanautorin Emily Brontë (1818-1848). Sie starb mit 30, hinterließ nur den einen Roman Sturmhöhe (1847) der zu Lebzeiten kein Erfolg war aber im Laufe der Zeit zum Weltklassiker wurde. Es gibt kein Foto von ihr, links im Bild ist Isabelle Adjani als Emily im biografischen Spielfilm Die Schwestern Brontë (1979). Einer von mehreren sehenswerten Filmen die von Emily und ihren Schwestern Anne und Charlotte inspiriert wurden. Auch sie schrieben einflussreiche Romane. Aber Emily Brontës Wuthering Heights, so der Originaltitel, ist auf unvergleichliche Weise Teil der Popkultur, taucht auf in Werken so unterschiedlich wie Stephenie Meyers Twilight, in einem Film von Luis Buñuel und einem Album der Progrockband Genesis. Es folgen Clips und weitere Beispiele. Ich habe Kate Bushs starkes Lied Wuthering Heights absichtlich nicht zuerst erwähnt weil es ohnehin jeder kennt und heutzutage auch die Verbindung zu Emily Brontës gleichnamigem Roman weitgehend bekannt ist. Das war damals im Jahr 1978 noch nicht so sehr der Fall. Ich erinnere mich zum Beispiel dass meine Eltern das Album mit dem Lied hatten, aber dass ich erst Jahre später die Verbindung mit dem Roman herausfand. Selbst in England kamen Autorinnen aus dem 19. Jahrhundert, wie Jane Austen und die Brontë-Schwestern erst in den 1990er Jahren wieder richtig in Mode, was viel mit dem damaligen Start von Big-Budget TV-Serien und Kinoverfilmungen der Romane zu tun hatte. Es gab natürlich schon frühe Brontë-Verfilmungen wie Stürmische Höhen (1939) von William Wyler, und Abgründe der Leidenschaft (1954) von Luis Buñuel, beides Filme die viel für sich haben aber, wobei diese Schwarz-Weiß-Filme vielleicht eher Fans von alten Klassikern, als ein jüngeres Publikum ansprechen. Die Kinoverfilmung Stürmische Leidenschaft (1992) hingegen kam bei Kritikern nicht so gut an, aber ich mag sie. Von über einem Dutzend Verfilmungen ist diese mit Juliette Binoche als Cathy bis jetzt mein Favorit.

Peter Kosminsky's movie Wuthering Heights (1992) with Juliette Binoche and Ralph Fiennes as Cathy and Heathcliff is very underrated, in fact our favourite adaption. Trailer above

Dieser Spielfilm, links, mit einem Soundtrack von dem Elektro-Musiker Ryūichi Sakamoto und einer Gastrolle von Sängerin Sinéad O’Connor (als Emily Brontë) hat auch beim deutschen Amazon viele positive Rezensionen. Der damals junge und sehr gutaussehende Schauspieler Ralph Fiennes kommt zugegebenermaßen fast zu attraktiv rüber um der manischen, düsteren Romanfigur des Antihelden Heathcliff gerecht zu werden. Aber eine übermäßige Romantisierung der Heathcliff-Figur ist bei vielen Verfilmungen der Fall. Die Hauptfiguren von Sturmhöhe, Catherine und Heathcliff, wurden Vorbild für mehrere moderne Erfolgsautoren – die den Einfluss von Brontë übrigens keineswegs verbergen. Stephenie Meyer erwähnt Sturmhöhe mehrfach in ihrer Twilight-Reihe. Die wurde über 100 Millionen mal verkauft und das Internet ist voll mit Lesern die Twilight als Inspiration nennen, den Brontë-Roman kennengelernt zu haben. Meyers Romanheldin Bella Swan, die in der Twilight-Verfilmung von Kristen Stewart gespielt wird, liest Sturmhöhe und es kommen mehrere Brontë-Zitate und Erwähnungen vor. Hier zum Beispiel sagt Bella:

”I had decided to read Wuthering Height – the novel we were currently studying in English – yet again for the fun of it, and that’s what I was doing when Charlie came home…” (Twilight, Seite 30)

Die Twilight-Hauptfiguren Bella und Edward werden zudem gezielt mit Parallelen zu Emily Brontës Catherine und Heathcliff dargestellt. Ein weiterer Einfluss auf moderne Filme und Romane ist location, die zentrale Rolle die Landschaft und Natur bei Emily Brontë spielen. Heute benutzen viele Autoren real existierende Orte, z. B. spezifische Städte als Bezugspunkt. Bei früheren Autoren wie Jane Austen zum Beispiel findet man nur wenige Beschreibungen von der Umgebung in der die Romane spielen. In Sturmhöhe hingegen sind die rauen Moor- und Heidelandschaften des nordenglischen Yorkshire eine allgegenwärtige Präsenz. Schon der Name Sturmhöhe bezieht sich auf die geografische Lage und die Wetterbedingungen des abgelegenen Bauernhofs in dessen Umgebung die gesamte Geschichte spielt. Hierher wird das Findelkind Heathcliff gebracht und hier verliebt er sich in Catherine, die Tochter des Hauses. Inspiration für den Hof Wuthering Heights war die Ruine Top Withens nahe dem Ort an dem Emily Brontë aufwuchs. Dies ist, ebenso wie das Pfarrhaus in dem sie lebte, heute Brontë Parsonage Museum genannt, für Besucher geöffnet und weltberühmtes Ziel für Literaturtourismus.

 

Ads by Google

 

 

Sturmhöhe und Musik  Zur Musik die vom Roman Sturmhöhe inspiriert wurde, gehören zwei Lieder von der Progrockband Genesis. Schon im Albumtitel Wind & Wuthering (1976) ist der halbe Romantitel Wuthering Heights enthalten. Die ineinander übergehenden Instrumentaltitel Unquiet Slumbers for the Sleepers…In That Quiet Earth zitieren wörtlich die letzte Romanzeile von Sturmhöhe. Auf Deutsch:Unruhiger Schlummer für Schläfer in dieser stillen Erde. Gemeint sind Catherine und Heathcliff. Die Liedersequenz beginnt ruhig und atmosphärisch, mit mehreren Schichten von gezupfter Nylon-Gitarre. Ab 2:27 min. rockt die Band los. Und falls jemand das Lied Wuthering Heights von Kate Bush noch nicht kennt, hier der weltberühmte Clip

Buch und Film-Tipps  Obige Ausgabe vom Insel Verlag, übersetzt von Grete Rambach, ist gut, ebenso der oben erwähnte Spielfilm Stürmische Leidenschaft (1992). Sehenswert auch der biografische Spielfilm Die Schwestern Brontë (1979) von André Téchiné, mit Isabelle Adjani als Emily, siehe oberstes Foto mit Hund. Allerdings nur als französische Fassung Les Soeurs Brontë mit engl. Untertiteln erhältlich, hier ein Clip. Aber es existiert irgendwo eine deutsche Synchronisierung, wir sahen sie mal auf 3sat.

Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel Wuthering Heights (Sturmhöhe) nach Emily Brontë. Mit John Duttine (als Heathcliff), Emma Fielding (als Catherine Heathcliff), Amanda Root (als Catherine Earnshaw), Sharon Duce (als Nellie), Paul Rhys (als Edgar Linton), Jonathan Keeble (als Hindley), David Collings (als Mr Lockwood) u. a. Sprechern. Produktion von 1995.

Avenita Kulturmagazin