Penguin edition of Victor Hugo's epic novel Les Misérables (1862). Cover based on the Delacroix painting Liberty Leading the People (1830). Good choice. There's also a BBC radio dramatisation of the novel online.Link below

Victor Hugos Roman Die Elenden (1962) gehört zu den berühmtesten Büchern aller Zeiten. Mehrfach verfilmt. Auch als Musical und Musical-Verfilmung Les Misérables (2012) mit Russell Crowe und Hugh Jackman erfolgreich.Es lohnt sich ebenfalls, das BBC-Hörspiel auszuchecken. Eine aufwendige Produktion mit vielen guten Sprechern. Link am Ende des Blogposts. Auf dem Foto ist eine von meinen Romanausgaben, ein Taschenbuch vom Penguin-Verlag. Starkes Cover, das auf dem Delacroix-Gemälde Die Freiheit führt das Volk (1830) basiert. Passt gut zu Hugos Thematik vom sozialen Elend der Unterschicht und den daraus entstehenden Aufständen. Im Roman geht es speziell um den Juniaufstand von 1832. Wobei der Roman viele Jahre vorher beginnt. Das Genie von Victor Hugo besteht mitunter darin, diese Zeiten durch starke Romanfiguren für uns lebendig werden zu lassen. Er verbindet spezifische historische Zusammenhänge mit mit universellen Themen, wie den Glauben an das Gute im Menschen, selbst wenn diese Menschen Fehler machen und ihre Umstände völlig hoffnungslos erscheinen. Jean Valjean, eine der Hauptfiguren, könnte es ebenso gut im 20. und im 21. Jahrhundert geben:

An einem der ersten Tage des Monats Oktober im Jahre 1815 betrat ungefähr eine Stunde vor Sonnenuntergang ein Wanderer die kleine Stadt Digne. Die Leute betrachteten den Mann argwöhnig, denn es war schwer, sich einen elenderen Anblick vorzustellen. Niemand kannte den müden, mit Staub bedeckten Wanderer. Woher kam er? Von Süden, vielleicht vom Meer. Der Fremde musste den ganzen Tag marschiert haben. Einige Frauen hatten gesehen, wie er unter den Bäumen des Boulevard Gassendi stehen geblieben war, um aus der Quelle zu trinken. Es gab zu der Zeit in Digne eine Herberge namens Zum Kreuz. Zu dieser Herberge lenkte unser Wanderer seine Schritte. Der Wirt fragte ohne den Kopf umzuwenden: ‘Was wünscht der Herr?’ ‘Ein Abendessen und ein Nachtlager’ ‘Wer bezahlt?’ Der Fremde holte eine  lederne Börse hervor und antwortete: ‘Ich habe Geld’ ‘In dem Fall stehe ich zu Diensten’ Während der Gast sich am Kamin wärmte, zog der Wirt einen Bleistift aus der Tasche und schrieb etwas auf einen Fetzen Papier. Er übergab ihn an seinen Laufburschen und flüsterte ihm einige Worte ins Ohr, worauf der Junge sofort zum Rathaus lief. Als er zurückkam, faltete der Wirt das Papier hastig auseinander. Er schüttelte den Kopf, dann trat er vor den Gast, der in trübe Gedanken versunken schien. ‘Guter Freund, ich kann Sie nicht aufnehmen.’ (Gekürzte Romanpassage)
So lernen wir ‘unseren Wanderer’, den ehemaligen Strafgefangenen Jean Valjean kennen, der 19 Jahre Knast auf dem Buckel hat und versucht, sich ein neues Leben aufzubauen. Eine dieser zeitlosen Figuren die es in Geschichten und in der Realität immer gab und immer geben wird. Grüße von Tom Joad & Co. Ähnliches gilt für Fantine, die junge alleinstehende Mutter die verzweifelt versucht, ihr Tochter Cosette durchzubringen. Den düsteren Gegenpol zu allen Träumen von menschlicher Solidarität spielt der angsteinflößende Polizeiinspektor Javert, der selber aus armen Verhältnissen stammt, und um so gnadenloser gegen Außenseiter vorgeht. Der Typ lässt Darth Vader wie einen Sozialarbeiter aussehen! Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel
.
.

Ads by Google

.
.

 

Victor Hugo: ‘Die Elenden’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel  Les Misérables. Mit Roger Allam (als Jean Valjean), Emily Bruni (als Fantine), David Schofield (als Javert), Lucy Whybrow (als Cosette), Jonathan Forbes (als Marius), David de Keyser (als Bischoff Myriel), Annette Badland (als Toussaint), Henry Goodman (als Thenardier), Joss Ackland (als Victor Hugo), Ewan Bailey (als Basque), Leslie Phillips (als Gillenormand), Shuna Snow (Mme Gillenormand) u .a. Hier Links für Teil 2 und Teil 3 und Teil 4 und Teil 5. Produktion: 2001

Neuigkeiten über die kommende BBC-Verfilmung ‘Les Misérables’ (2019) Ich weiß dass es unter den Lesern ein paar Genesis-Fans gibt, und denen werde ich jetzt eine kleine Freude machen: In der Neuverfolmung wird Phil Collins’ Tochter Lily Collins als Fantine zu sehen sein, hier ein Foto

Aretha Franklin mit einem Lied von ‘Les Misérables’ Eins der schönsten Lieder vom Musical ‘Les Misérables’ das 1980 Premiere hatte, ist I Dreamed A Dream, hier ein Cover von der Queen of Soul live

Könnte Sie auch interessieren Thomas Hardys ‘Am grünen Rand der Welt’ als Hörspiel online

Des Weiteren E. M. Forster: ‘Zimmer mit Aussicht’ als Hörspiel online

Mehr Hermann Hesse: Demian als SWR-Hörspiel online

Avenita.net

.