We found an old bridge in Alhaurín el Grande. Over a 100 years old. Part of the Málaga-Coín Railway (1913-1965). It's known by locals but not tourists. As not visible from main road. There was talk of restoring it as part of a rural walking scheme. Good, because the whole area is beautiful

Wir haben gestern durch Zufall eine schöne alte Eisenbahnbrücke entdeckt. Über hundert Jahre alt. Unser Foto links ist möglicherweise das erste im deutschen oder englischsprachigen Netz. Die Brücke ist jedoch unter spanischen Eisenbahn-Fans in der Provinz Málaga bekannt und dadurch konnten wir im Nachhinein ein paar extra Infos darüber finden. Wir mussten gestern etwas in der Stadt Fuengirola an der Costa del Sol erledigen. Wegen des guten Wetters entschieden uns, anstatt die schnelle Küstenstraße zu nehmen, ein bisschen die Berge hoch über die Stadt Alhaurín el Grande zu fahren. Die A-7053 die dort hochführt ist eine Traumstrecke mit Bergpanorama, ca. 20 min. Fahrt. Wir fuhren durch die Stadt, verpassten aber die leicht übersehbare Abbiegung nach Fuengirola und probierten die nächste Abfahrt an einem Kreisel. Das war ein schmaler steiler Weg der nur noch zu ein paar Bauernhöfen führte und wir wollten gerade umdrehen als wir die Brücke sahen. Wir wurden neugierig und machten ein paar Fotos, glücklicherweise eins mit einer Perspektive die fast perfekt zu einer alten Aufnahme passt die wir später fanden. Wir dachten auf Anhieb nicht dass die Brücke ganz so alt wäre. Aber während wir knipsten, kamen zwei Autos vorbei und wir quetschten die Leute ein bisschen aus. Einer konnte sich noch erinnern als Kind Züge gesehen zu haben. Beide sagten die Brücke sei über hundert Jahre alt.

Construction started 1905. Connected the Port of Málaga with towns in the hills. People took agricultural products to markets. The line was put out of business by bus entrepreneurs undercutting prices. Of the 29 km line remain other bridges, stations etc. Good for excursions

Wie wir später herausfanden, war die Brücke deren Bau im Jahr 1905 began, damals auf dem neusten Stand der Betonbautechnik. Sie ist immer noch ziemlich gut erhalten, zum Glück noch kein Abrisskandidat. Nocjh nicht. Wir gingen natürlich hoch. Die Überquerung ist für Fussgänger mit etwas Drahtzaun abgesperrt…weiters dazu überlassen wir Ihrer Fantasie. Die Brücke ist breiter als sie aussieht, von unten denkt man es ist 1 Meter oder so. Wir dachten  zuerst es wäre ein Aquädukt. Aber von oben sieht man jedoch dass die Brücke 3 Meter breit ist. Die Schienen, deren Spuren noch sichtbar sind, waren 1 Meter breit, es gab also auf beiden Seiten etwas Raum um im Notfall auszusteigen. Die Loks fuhren zwischen 42 und 60 km/h. Leute benutzten die Linie damals mitunter um ihre landwirtschaftlichen Produkte zu Märkten zu transportieren. Die Eisenbahnlinie von Málaga bis Coín wurde 1913 eröffnet und im Jahr 1965 geschlossen. Private Busunternehmen unterboten damals die Preise für Tickets, so lasen wir jedenfalls in spanischen Blogposts. In solchen Momenten bröckelt der Glaube an den heiligen Unternehmergeist etwas. Aber die Brücke, die Puente del tren über den Fluss Fahala bröckelt noch gar nicht so schlimm. Vor ein paar Jahren gab es sogar Pläne, sie zu restaurieren, im Rahmen eines rural walking Programms sprich Wanderwegen durch die rundum schöne Landschaft dort oben in den Bergen. Obwohl die Eisenbahnschienen weg sind, sind große Teile der ehemals 29 km langen Strecke noch deutlich erkennbar, also interessant zum Wandern. Etwa zweihundert Meter von Brücke entfernt steht zum Beispiel noch die alte Bahnhofstation, nur ein kleines Häuschen aber ebenfalls schön. Davon gibt es noch mehrere auf der alten Strecke die einmal vom Hafen Málagas über San Julián, Churriana, Alhaurín de la Torre, San Pedro de Menaya, Alquería, Alhaurín el Grande, Vallehermoso bis nach Coín führte. Die Häuschen könnte man vielleicht zu Cafés für durstige Wanderer umbauen. Und wenn Wanderer sich für die Strecke  zwei, drei Tage Zeit nehmen, könnten einheimische Pensionen oder kleine Hotels etwas davon haben. Wir bringen im Laufe der Jahre noch mehr Fotos und Geschichten über die alte Málaga-Coín Eisenbahnlinie.

 

Ads by Google

 

 

Weitere Infos  Obige Puente del tren ist in Alhaurín el Grande, hier ein kurzer Wiki-Eintrag über die Stadt, wenn auch nichts über die Brücke. Sie ist nahe einem Kreisel am Stadtausgang, Richtung Coín

Könnte Sie auch interessieren Besuch bei 5000 Jahre alten Dolmen de Menga in Andalusien

Des Weiteren La Concepción: Der Geheime Garten von Málaga

Und Beim Ende der Olivenernte in der Sierra Blanca

Mehr Das andalusische Frühstück Pan con tomate

Avenita Kulturmagazin