Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: Literatur

This post was actually meant for Jane Austen's birthday on December 16. But you could do worse than watching some Austen adaptions over Christmas. Also the biopic with Anne Hathaway and many other stars. Clips & infos in the blog

Die Schriftstellerin Jane Austen (1775-1817) wurde durch Romane wie Stolz und Vorurteil, und Sinn und Sinnlichkeit berühmt. Die Bücher erschienen vor ca. 200 Jahren, wurden dutzende Male verfilmt, haben bis heute eine große Fan-Gemeinde. In einer von der BBC veranstalteten Abstimmung über die 100 Lieblingsbücher der Briten, mit 750.000 Teilnehmern, kam Jane Austens Roman Stolz und Vorurteil auf den zweiten Platz, übertroffen nur von Tolkiens Der Herr der Ringe. Mittlerweile gibt es mit Becoming Jane (2007) auch einen Spielfilm über das Leben der Autorin, auf Deutsch als Geliebte Jane veröffentlicht. Nachfolgend ein Film-Clip. Anne Hathaway in der Titelrolle ist wundervoll, der Film wird Leuten gefallen die Bücher und Verfilmungen von den Brontë-Schwestern, Thomas Hardy, E. M. Forster, Daphne
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Moby Dick online, link below. If Moby Dick symbolizes destiny or even God, then his message is: Don't mess with nature. We also look at folk and rock music inspired by whales and whale song

Das Hörspiel nach Herman Melville ist ein paar Wochen online. Link folgt. Der geheimnisvolle Wal wird oft als die Macht des Schicksals oder sogar eine Art göttliche Macht interpretiert. Die Botschaft an den Menschen ist: Wenn du gegen die Natur kämpfst, wirst du verlieren. Kapitän Ahabs Jagd auf den Wal ist kein Job mehr um einen Lebensunterhalt zu verdienen, sondern ein Rachefeldzug. Es ist weitgehend bekannt wie der Roman endet. Die Verfimung Moby Dick (1956) mit Gregory Peck ist berühmt. Teile davon wurden in Wales gedreht, in dem kleinen Hafenstädtchen Fishguard das wir gut kennen. Nachfolgend auch einen Blick darauf wie der Wal zum Thema in Folk und Rockmusik wurde, wobei für Musiker oftmals Schutz und Rettung dieser grandiosen Lebewesen eine Rolle spielte. Links im Bild ist  meine englische Romanausgabe vom
Continue reading…

It's the birthday of Emily Brontë (1818-1848), author of Wuthering Heights. No photos of her exist. Isabelle Adjani, above, portrayed her impressively in the biographical movie The Brontë Sisters (1979) by French director André Téchiné

Es ist der Geburtstag der Dichterin und Romanautorin Emily Brontë (1818-1848). Sie starb mit 30, hinterließ nur den einen Roman Sturmhöhe (1847) der zu Lebzeiten kein Erfolg war aber im Laufe der Zeit zum Weltklassiker wurde. Es gibt kein Foto von ihr, links im Bild ist Isabelle Adjani als Emily im biografischen Spielfilm Die Schwestern Brontë (1979). Einer von mehreren sehenswerten Filmen die von Emily und ihren Schwestern Anne und Charlotte inspiriert wurden. Auch sie schrieben einflussreiche Romane. Aber Emily Brontës Wuthering Heights, so der Originaltitel, ist auf unvergleichliche Weise Teil der Popkultur, taucht auf in Werken so unterschiedlich wie Stephenie Meyers Twilight, in einem Film von Luis Buñuel und einem Album der Progrockband Genesis. Es folgen Clips und weitere Beispiele
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Daphne du Maurier's 'Rebecca' online, link below. We've got a nice old Penguin paperback, take a closer look at the cover. Also above: Joan Fontaine & Laurence Olivier in the Hitchcock movie

Der Roman wurde 1940 von Hitchcock verfilmt und gewann zwei Oscars. Der psychologische Thriller kann jetzt als modernes Hörspiel online gehört werden. Link am Ende des Artikels. Ich habe eine schöne Romanausgabe vom Penguin-Verlag, siehe Foto. Die über fünfzig Jahre alte Ausgabe hat ein Coverdesign das lohnt, sich genauer anzusehen. Es kann durch Anklinken vergrößert werden. Durch die knorrigen Bäume schimmert ein Gesicht das die geisterhafte Präsenz der Titelfigur Rebecca darstellen soll. Obwohl sie tot ist, dominiert sie die Handlung und das Leben der Ich-Erzählerin die den früheren Ehemann von Rebecca geheiratet hat. Links im Bild, Joan Fontaine als die neue Ehefrau von Maxim de Winter. Er wird im Hitchcock-Film von Laurence Olivier gespielt. Ein Remake von Steven Spielberg ist
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of The Tin Drum online. Link below. Based on the 1959 novel by Günter Grass (1927-2015). He's in the photo, on the left, on the set of the Oscar winning 1979 movie adaption by Volker Schlöndorff

Zum Anlass des Todes von Günter Grass ist ein BBC-Hörspiel von der Blechtrommel online. Sehr gut. Link folgt. Auf dem Foto ist Grass, links, bei den Dreharbeiten der Verfilmung von 1979. Rechts, Volker Schlöndorff der Regisseur. In der Miitte, David Bennent als Oskar. Es ist schon fast alles über die Blechtrommel gesagt worden deshalb befassten wir uns mit einem selten erwähnten Aspekt – obwohl er schon im Titel enthalten ist, nämlich…Musik. Die Trommel ist ein Instrument und ihr kleiner aber feiner Spieler Oskar Matzerath wird im Laufe des Romans zu einem renommierten Jazzschlagzeuger. Musik spielt in mehreren Grass-Romanen eine Rolle. Der Autor kannte sich offenbar mit Musik aus, erwähnt auch spezifische Lieder. Wir haben sie ausgecheckt. Nachfolgend ein Jazzklassiker der im Roman Die Blechtrommel (1959) vorkommt.
Continue reading…

The Grapes of Wrath: A recent BBC radio dramatisation of the John Steinbeck novel is online. Link below. Here's our Penguin editon and a Spanish DVD. The 1940 John Ford movie features the folk song Going Down The Road Feeling Bad

Ein BBC-Hörspiel nach John Steinbecks Roman The Grapes of Wrath (1939) ist online. Link am Ende des Posts. Links im Bild unsere Penguin-Ausgabe und eine spanische DVD. Eine neue Verfilmung von Steven Spielberg ist angeblich in Vorbereitung, und wir haben uns zu dem Anlass mal wieder den Klassiker Früchte des Zorns (1940) von John Ford angesehen. Die messerscharfen Schwarzweißaufnahmen sind eindrucksvoll, der Film mit einem jungen Henry Fonda in der Rolle von Tom Joad sieht mit den Jahren immer besser aus. Die Story handelt von einer verarmten Landbevölkerung die während der Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren Haus und Hof verlassen muss und auf Suche nach Arbeit das Land durchquert. Viele Romane und Filme stellen Landleben als eine romantische Existenz dar. Aber dazu kommt es in Früchte des Zorns nicht, denn die
Continue reading…

A BBC radio dramatisation of Cervantes' novel Don Quixote is online. Link below. Above, our Penguin edition with painting by Honoré Daumier on the cover. Talking of windmills...

Der Roman von Miguel de Cervantes ist eins der berühmtesten Bücher aller Zeiten, das dreistündige Hörspiel Don Quixote ist eine aufwendige, schön gemachte Produktion mit spanischer Musik. Online für drei Wochen. Link am Ende des Blogposts. Im Foto, links, unsere englische Penguin-Ausgabe vom Roman. Es gibt modernere Übersetzungen als diese aus den 1940er Jahren aber das Cover ist eins der besten, mit dem Don Quijote Gemälde von Honoré Daumier, das von 1868 stammt aber moderner aussieht. Nicht nur die spanische, auch die deutsche Sprache hat Elemente von Cervantes aufgenommen, wie den Ausdruck Gegen Windmühlen zu kämpfen, als Sinnbild für den hoffnungslosen Kampf eines Idealisten. Die Figur ist komödienhaft und tragisch zugleich, hat etwas sympathisches das Künstler, Abenteurer und Schriftsteller über die Jahrhunderte angesprochen hat: Goethe, Flaubert, Mark Twain… und William Faulkner, der den Cervantes-Roman einmal pro Jahr las (‘Don Quixote – I read that every year, as some do the Bible.’) und Dostojewski der in Don Quijote fast eine Art Jesus-Figur sah. Es gibt auch Verbindungen zur Popkultur, eine davon lag genau vor unserer Nase. Wir hatten in unserem vorherigen Blogpost u. a. den Pink Floyd Soundtrack für den Film More (1969) erwähnt. Die LP lag noch auf dem Tisch und als wir sie wegpacken wollten, fiel uns auf dass auf dem LP-Cover ein Mann ist der gegen eine Windmühle kämpft, was auf Anhieb nicht so leicht zu erkennen ist weil das Cover mit psychedelischen
Continue reading…

Mia Wasikowska plays the title role in a new cinema adaption of the novel Madame Bovary, trailer below. Above, our Penguin edtion, cover image from Claude Monet. See music link for the visit of a famous opera described by Flaubert

Die Schauspielerin Mia Wasikowska gefiel mir in der Brontë-Verfilmung Jane Eyre (2011), jetzt spielt die Australierin die Titelrolle in der neuen Literaturverfilmung Madame Bovary, Trailer am Ende des Blogposts. Emma Bovary ist eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen die mit allen Mitteln versucht, ihre Träume auszuleben und in die Welt der Bourgeoisie aufzusteigen. Der Roman von Gustave Flaubert aus dem Jahr 1856 ist ein Klassiker den man oft in Listen der besten Bücher aller Zeiten findet, zum Beispiel in der ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher und The 100 Greatest Novels of all Time von der britischen Zeitung The Guardian. Links im Bild, unsere Penguin-Ausgabe mit einem Cover-Motiv von Claude Monet. Das Buch liest sich gut, der Autor war Perfektionist, arbeitete fünf Jahre an dem Roman und legte Wert auf guten Stil. Schauplatz ist die Normandie, Flauberts Heimat, reale Orte wie die Stadt Rouen kommen vor. Hier ein Ausschnitt von der Passage über einen Opernbesuch im alten Théâtre des Arts de Rouen (das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde). Im fünfzehnten Kapitel beschreibt Flaubert wie sich Emma Bovary in eine Aufführung von Donizetts Lucia di Lammermoor (1835) vertieft, eine Oper die von Walter Scotts Roman Die Braut von Lammermoor inspiriert wurde
Continue reading…

There's a new BBC radio dramatisation of Tolstoy's epic novel War and Peace online. Link below. For the photo I took a nice old Penguin edition. On the cover is a detail of the painting 'Natasha's First Ball' by Leonid Pasternak. The artist was the father of Boris Pasternak, author of Doctor Zhivago

Frohes neues Jahr! Das neue BBC-Hörspiel kann ab sofort online gehört werden, Link am Ende des Posts. Eine aufwendige Produktion mit Stars wie John Hurt. Die Romanvorlage Krieg und Frieden (1869) ist ein Epos, ein Klassiker der Literaturgeschichte. Historischer Hintergrund ist der Krieg zwischen Russland und Napoleon in den Jahren von 1805 bis 1813. Es ist ein vielschichtiger Roman mit einer Vielzahl von Figuren, aber im Mittelpunkt stehen drei Familien deren Schicksale durch Freundschaften, Intrigen und Liebesbeziehungen miteinander verbunden sind. Zwei der Schlüsselfiguren sind Natascha und Andrei. Links im Bild, auf dem DVD-Cover der TV-Verfilmung von 2007, werden sie von Alessio Boni und Clémence Poésy dargestellt. Ich wählte das Bild weil diese recht gut gelungene Verfilmung
Continue reading…

An excellent radio dramatisation of Virginia Woolf's novel To the Lighthouse (1927) is online. Link below. Cast includes Vanessa Redgrave. I prefer this to the 1983 TV adaption

Eine Hörspielfassung des Romans Zum Leuchtturm (1927) kann online gehört werden. Link am Ende des Blogposts. Empfehlenswert. Mit renommierten Sprechern wie Vanessa Redgrave, ist dies eins der besten Hörspiele das ich je gehört habe. Besser als die Verfilmung von 1983 mit Kenneth Brannagh. Der Film ist nicht schlecht aber das Hörspiel ist besser geeignet, interne Dialoge und Gedanken zu übermitteln. Unterlegt mit Pianomusik, Wind- und Meeresrauschen, Vogelgezwitscher etc. Höchste Zeit dass es auf CD veröffentlicht wird, denn momentan ist es nur teuer und secondhand auf Kassette erhältlich. Zum Leuchtturm (1927) erscheint regelmäßig in Listen der besten englischen Romane des 20. Jahrhunderts. Es ist ein unkonventioneller Roman, in der
Continue reading…

Good to hear that the Mary Shelley biopic A Storm in the Stars will be directed by the female director Haifaa al-Mansour. Our blogpost is largely inspired by Maurice Hindle's lengthy introduction in the Penguin Classics edition of Frankenstein (1818), looking at influences like the French Revolution

Die junge Schauspielerin Elle Fanning, bekannt als Dornröschen in Maleficent (2014), wird demnächst Mary Shelley in dem biografischen Spielfilm A Storm in the Stars darstellen. Die Autorin war 19 Jahre alt als sie den Roman begann, der das Sci-Fi Genre begründete. Ihre eigene Lebensgeschichte, inklusive ihrer Bekanntschaft mit dem Dichter Lord Byron und ihrer Ehe mit dem Dichter Percy Shelley ist ebenso interessant wie ihre Romanfiguren. Mary Shelleys Ideen waren visionär. Selbst ihr weniger bekannter Roman The Last Man (1826), der im 21. Jahrhundert spielt und von einer Virusepidemie handelt die fast die gesamte Menschheit auslöscht, hat Resonanz mit aktuellen Themen. Heute sind wir durch Sci-Fi Klassiker wie Blade Runner an Geschichten gewohnt, die von Androiden und anderen künstlichen Wesen handeln
Continue reading…

Got a nice paperback edition from Picador. There is a German radio dramatisation online. Link below. There's also an 8-part TV-Series 'The Name of the Rose (2019) in the works, with John Turturro as William, and Rupert Everett as Inquisitor

‘Am 16. August 1968 fand ich ein Buch das sich als getreue Wiedergabe der Handschrift von einem Mönch aus dem 14. Jahrhundert präsentierte…’ Der Roman beginnt mit einer ‘found footage‘ oder besser gesagt ‘found bookage‘ Rahmengeschichte. Umberto Eco (1932-2016) zeigt von Anfang dass es um die Sichtweise oder Interpretation von Dingen geht. Er war Professor der Semiologie in Bologna. Die ‘Wissenschaft der Zeichen’, auch Semiotik genannt, beschäftigt sich mit kulturellen Codes. Beispiel: Man kann man eine Kathedrale als architektonisches Meisterwerk oder Haus Gottes sehen. Oder beides. Oder keins von beiden. Modern life is complicated, right? Aber wenn man Eco Glauben schenken will, war das Leben schon im Mittelalter ziemlich kompliziert. Mittelpunkt der Story ist ein Franziskanermönch namens William von Baskerville. Sein Name ist eine
Continue reading…

The 2008 BBC radio dramatisation of Alice Walker's novel 'The Color Purple' is online. Link below. Also made into a successful 1985 movie by Spielberg, which I liked. But I think the material could benefit from an updated remake as a TV series

Der Roman mit dem Originaltitel The Color Purple (1982) gewann den Pulitzer-Preis. Spielbergs Verfilmung Die Farbe Lila (1985) war ein Erfolg. Das BBC-Hörspiel vom Jahr 2008 gewann einen Preis bei den Sony Radio Academy Awards und ist hörenswert. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto, meine englische Taschenbuchausgabe vom Verlag Phoenix. Auf der Rückseite ist ein lobendes Zitat von Isabel Allende. Der Romantitel bezieht sich auf eine Passage in der die Sängerin Shug Avery ihrer Freundin Celie erklärt dass es Gott ärgert ‘wenn du irgendwo in einem Feld an der Farbe Lila vorbeigehst und sie nicht siehst’. Das Thema Glaube, Hoffnung und Lebensfreude im Angesicht einer schwierigen Lebenslage, wird auch in diesem Film-Clip dargestellt. Den Song Maybe God Is Tryin’ to Tell You Somethin’ von Quincy Jones, und den mitreißenden Gesang des Gospel-Chorssollte man gehört haben.
Continue reading…

George Eliot's last novel Daniel Deronda (1876) was filmed in 2002 with Hugh Dancy, Romola Garai, Hugh Bonneville, above. There's also a BBC radio dramatisation, link below

Der letzte Roman der englischen Autorin George Eliot erschien im Jahr 1876. Die Verfilmung Daniel Deronda (2002) war gut, mit Stars wie Hugh Dancy, Romola Garai und Hugh Bonneville, links im Bild. Momentan kann man das ebenfalls gut gemachte BBC-Hörspiel vom Jahr 1999 online hören. Link am Ende des Blogposts, auch ein Trailer für die Verfilmung. Im Foto ist meine englische Romanausgabe vom Penguin Verlag. Das Hörspiel beginnt in einem Spielcasino beim Roulette. Tatsächlich wurde George Eliots Romanvorlage ursprünglich von einem Besuch im deutschen Bad Homburg inspiriert. Im Wiki-Artikel wird Dostojewskis Besuch in der dortigen Spielbank Bad Homburg erwähnt, aber nicht der von George Eliot und ihrem Lebensgefährten George Henry Lewes. Ich entnehme der Biografie
Continue reading…

The Leopard (1958): 'If we want things to stay as they are, things will have to change'. The line is paradoxical, cynical & wise at the same time. Above, Alain Delon in the movie. A BBC radio dramatisation with Tom Hiddleston is online. Link below

‘Wenn wir wollen dass alles so bleibt wie es ist, dann muss sich alles verändern.’ Der berühmte Satz aus dem historischen Roman Der Leopard (1958). Er kommt auch im BBC-Hörspiel vor. Link folgt am Ende des Blogposts. Eine Produktion vom Jahr 2008, mit Stars wie Tom Hiddleston, der hier die Rolle von Tancredi spricht. Links im Bild, meine englische Romanausgabe – mit genialem Cover in Grün, Weiß, Rot - und ein Foto von Alain Delon, der in Luchino Viscontis Spielfilm Der Leopard (1963) Tancredi spielte. Natürlich ein Farbfilm, aber ich liebe dieses SW-Foto vom Filmdreh, denn darauf ist ein weiterer wichtiger Teilnehmer zu sehen, nämlich Don Fabrizios gute alte Dogge namens Bendicò. Sie war für den Romanautor tatsächlich eine Schlüsselfigur. Man denke an die tieftraurigen letzen Zeilen, in denen Bendicò, oder das was von ihm
Continue reading…

Miss Smilla's Feeling for Snow (1992) fron Peter Høeg was a big success and also a real cult novel, I know people who named their daughter Smilla. I also like the movie with Julia Ormond. There's a German radio play online. Link below

Exzellenter Roman vom dänischen Autor Peter Høeg. Das Hörspiel (NDR / SWF) ist ebenfalls gut und kann ab sofort online gehört werden. Link am Ende des Blogposts. Links im Bild, meine engl. Romanausgabe Miss Smilla’s Feeling for Snow (1992). Auf dem Cover ist ein Foto von der Verfilmung. Mit Julia Ormond in der Titelrolle von Smilla, die den mysteriösen Tod eines Inuit-Jungen erforscht und dabei auf die Spur einer erstaunlichen Verschwörung kommt. Auch diesen Spielfilm von Bille August, produziert von Bernd Eichinger (1949-2011), halte ich für sehenswert. Ich habe auch ein Foto vom Romanautor begefügt. Er wirkt etwas geheimnisumwittert, scheint keine persönliche Social Media Präsenz zu haben. Eine angenehme Abwechslung in Zeiten wo manche berühmte Autoren online zu allem ihren Senf geben. Høeg spart sich seine Weltsicht für
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Moby Dick online, link below. If Moby Dick symbolizes destiny or even God, then his message is: Don't mess with nature. We also look at folk and rock music inspired by whales and whale song

Das Hörspiel nach Herman Melville ist ein paar Wochen online. Link folgt. Der geheimnisvollle Wal wird oft als die Macht des Schicksals oder sogar eine Art göttliche Macht interpretiert. Die Botschaft an den Menschen ist: Wenn du gegen die Natur kämpfst, wirst du verlieren. Kapitän Ahabs Jagd auf den Wal ist kein Job mehr um einen Lebensunterhalt zu verdienen, sondern ein Rachefeldzug. Es ist weitgehend bekannt wie der Roman endet. Die Verfimung Moby Dick (1956) mit Gregory Peck ist berühmt. Teile davon wurden in Wales gedreht, in dem Hafenstädtchen namens Fishguard das wir gut kennen. Nachfolgend auch einen Blick darauf wie der Wal zum Thema in Folk und Rockmusik wurde, wobei für Musiker oftmals Schutz und Rettung dieser grandiosen Lebewesen eine Rolle spielte. Links im Bild ist meine englische Romanausgabe vom
Continue reading…

'We were on the edge of an underground lake, whose leaden waters stretched into the distance. I saw a little boat fastened to an iron ring on the wharf'. A BBC radio dramatisation of Gaston Leroux's 'The Phantom of the Opera' is online. Link below

‘Wir befanden uns am Ufer eines unteriridischen Sees, dessen bleiernes Wasser sich im Dunkel verlor, aber das blaue Licht beleuchtete das Ufer, und ich sah ein kleines Boot, das an einen Eisenring gekettet war.’ Diese Romanszene inspirierte das Cover vom Buch, links im Bild. Gestaltet von Celestino Piatti (1922-2007), der über dreißig Jahre das Image vom Deutschen Taschenbuch Verlag prägte. Heutzutage ist das Musical von Lloyd Webber, siehe Soundtrack-CD, viel bekannter als die Romanvorlage, aber Das Phantom der Oper (1910) von Gaston Leroux ist gut und lohnt sich, auzuchecken. Ebenso das Hörspiel. Link folgt am Ende des Blogposts. Mittelpunkt des Romans ist, zusammen mit der geheimnisvollen Titelfigur, die Pariser Opéra Garnier. Der Roman wirkt wie eine Hommage an das gigantische, labyrinthartige
Continue reading…

My paperback edition of the iconic novel ‘Ulysses‘ (1922) by James Joyce. Also a photo of him with the pince-nez glasses that he wore while writing the novel. There's a full-cast BBC radio dramatisation from the year 2012 online. Link below

‘Die Sonnenuntergänge und Feigenbäume in der Alameda wo ich als Mädchen eine Blume des Berges war ja wie ich mir eine Rose ins Haar steckte wie die andalusischen Mädchen es immer machten und wie er mich geküsst hat unter der maurischen Mauer und dann hat er mich gefragt würde ich ja sagen sag ja meine Bergblume…’ So oder ähnlich wie meine freie und auszugweise Übersetzung, ohne Punkt und Komma, klingt der Text den nicht wenige als einen der wichtigsten Romane des 20. Jahrhundert einstufen, nämlich Ulysses (1922). Das folgende BBC-Hörspiel vom Jahr 2012 ist eine aufwendige Produktion mit vielen renommierten Sprechern. Link folgt am Ende des Blogposts. Es gibt übrigens auch ein deutsches Hörspiel vom SWR, mit Sprechern wie Dietmar Bär, aber das ist leider nicht online. Aber die Originalsprache hat auch etwas für sich.
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Jane Eyre online. Link below. For the photo we used a 1969 edition from Paul Hamlyn with 57 illustrations, 19 in colour. Click for a closer look

Der Roman Jane Eyre (1847) ist weltberühmt, diente als Vorlage für mehrere Filme und ist momentan auch als Hörspiel online. Link folgt am Ende des Blogposts. Es ist eine aufwendige BBC-Produktion mit atmosphärischer Geräuschkulisse und vielen Sprechern, u. a. Ciarán Hinds als Mr. Rochester. Für Brontë-Fans habe ich eine meiner Romanausgaben ins Bild gesetzt die der eine oder andere Leser vielleicht noch nicht kennt. Es ist eine illustrierte Ausgabe mit 57 Bildern, 19 davon in Farbe. Links im Bild die Szene in der Jane den nach Thornfield zurückkehrenden Mr. Rochester zum ersten Mal trifft. Sie weiß nicht, wer der Reiter ist, und Rochester hat sie auch noch nie gesehen. Das Pferd scheut, Rochester fällt und Charlotte Brontë gibt ihrem Alterego Jane die erste Gelegenheit,
Continue reading…

Hermann Hesse's classic novel Demian (1919) is online as a radio dramatisation in German. A 2002 production from public service broadcasters SWR. Link below. The book is a Panther edition from the 70s, incl. quotes from Timothy Leary

Ein aufwendiges Hörspiel vom Südwest Rundfunk mit vielen Sprechern kann ab sofort online gehört werden. Die Produktion Demian vom Jahr 2002 ist hörenswert. Link am Ende des Blogposts. Auf dem Foto ist meine Taschenbuchausgabe. Ich habe es leider nur auf Englisch. Aber diese Ausgabe hat auch etwas für sich. Bei englischen und amerikanischen Büchern sind die Cover meist spektakulärer gestaltet als in Deutschland. Man denke an die einfarbigen Cover vom guten alten Suhrkamp Verlag, der Hermann Hesse seit über fünfzig Jahren veröffentlicht. Aber ich kann auch dem visuellen Understatement von Suhrkamp durchaus etwas abgewinnen. Im Kontrast dazu war der englische Pamther Verlag bekannt dafür, altbekannten Klassikern neue, aufsehenerregende Cover zu geben. Diese Ausgabe aus den frühen 70er Jahren zieht
Continue reading…

The new BBC radio play is good, link below. A modern movie version, and there is one in the works, has the problem whether to set 1984 in the past, present, future or a nondescript time

Das deutschsprachige  Hörspiel 1984 mit Stars wie Angela Winkler aus dem Jahr 1977 ist gut und kann ab sofort online gehört werden. Link unten auf der Info-Leiste. Der Stoff eignet sich gut fürs Radio denn die eigene Fantasie liefert Bilder die auf der Leinwand nicht immer einfach umzusetzen sind. Ich fand die bisherigen Verfilmungen in Ordnung, schauspielerisch gut, mit Leuten wie Richard Burton und John Hurt im englischen Film vom Jahr 1984. Aber der Film wurde, wie die ebenfalls ganz gute 1956-Verfilmung, mit einem relativ kleinen Budget gedreht. Und ein einflussreicher, weltbekannter Roman wie 1984 verdient und benötigt vielleicht sogar eine Megaproduktion in der Liga von Der Herr der Ringe. Kein so weit hergeholter Vergleich, denn 1984 handelt von
Continue reading…

A new BBC radio play of Mary Shelley's Frankenstein (1818) is online, link below. The novel, to me, is pretty well the daddy of the Sci-Fi genre. It's subtitle 'The Modern Prometheus' being one hint - and surely an influence on Ridley Scott

Die junge Schauspielerin Elle Fanning, bekannt als Dornröschen in Maleficent (2014), wird demnächst Mary Shelley in dem biografischen Spielfilm A Storm in the Starsdarstellen. Die Autorin war 19 Jahre alt als sie den Roman begann der das Sci-Fi Genre begründete. Ihre eigene Lebensgeschichte, inklusive ihrer Bekanntschaft mit dem Dichter Lord Byron und ihrer Ehe mit dem Dichter Percy Shelley ist ebenso interessant wie ihre Romanfiguren. Mary Shelleys Ideen waren visionär. Selbst ihr weniger bekannter Roman The Last Man (1826), der im 21. Jahrhundert spielt und von einer Virusepidemie handelt die fast die gesamte Menschheit auslöscht, hat Resonanz mit aktuellen Themen. Heute sind wir durch Sci-Fi Klassiker wie Blade Runner an Geschichten gewohnt, die von Androiden und anderen künstlichen Wesen handeln
Continue reading…

There's a a BBC radio dramatisation of Dostoevsky's novel Crime and Punishment (1866) online. Link below. Above, my Wordsworth paperback with the painting Refusal of Confession by the renowned Russian artist Ilya Repin (1844-1930)

Fjodor Dostojewskis berühmtester Roman gehört gemäß ZDF-Umfrage Das Große Lesen zu den 100 Lieblingsbüchern Deutschlands. Es geht um einen intellektuellen jungen Mann der aus seiner nihilistischen Sichtweise einen ‘perfekten Mord’ begeht. Er kommt damit tatsächlich ungeschoren davon – gerät aber zunehmend in eine spirituelle Krise. Ist für so einen Menschen eine Art von Wiedergutmachung oder Vergebung möglich? Der Roman, den man einen psychologischen Thriller nennen könnte, stieß europaweit auf großes Interesse. Thomas Mann nannte Schuld und Sühne (1866) ‘den größten Kriminalroman aller Zeiten’. In Deutschland 1882 veröffentlicht, mit dem Titel Raskolnikow. Der Nachname des Mörders bedeutet Der Gespaltene. Dostojewski gibt seinen Figuren oftmals Zeilen die, direkt oder indirekt, auf eine konservative
Continue reading…

The thing about 900 page paperbacks is that you can stand 'em upright like a brick. Pic with view over the Med sort of suits the story. There's a BBC radio dramatisation of Alexandre Dumas' classic novel 'The Count of Monte Cristo' online. Link below

Einer der berühmtesten Abenteuerromane aller Zeiten, weit über ein Dutzend mal verfilmt. Jetzt ist der Klassiker von Alexandre Dumas auch als aufwendiges BBC-Hörspiel vom Jahr 2012 online. Link am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Ausgabe ‘The Count of Monte Cristo’ (1844) von Wordsworth Classics. Einer der Vorteile von Taschenbüchern mit um die 900 Seiten, ist dass man sie sie wie einen Backstein hochkant aufstellen kann. Ich dachte mir. ein Foto mit Blick aufs Mittelmeer passt zur Geschichte. Die Titelfigur ist ein erfolgreicher 19-jähriger Seemann namens Edmond Dantès, der am Tag seiner Hochzeit zum Opfer einer Verschwörung wird und deshalb vierzehn Jahre unschuldig in Kerkerhaft auf einer Felseninsel verbringt. Als ihm mit der Hilfe des alten Häftlings Abbé Faria die Flucht gelingt, macht er sich
Continue reading…

There's a 2015 BBC radio dramatisation of Kafka's novel The Castle (1926) online. Link below. Also a noteable German radio production from 1954. Kafka presents a world of nightmarish bureaucracy & surreal alienation. Don't expect a happy end

Gutes Hörspiel von 1954, mit dem renommierten Schauspieler Gert Westphal (1920-2002), der auch die Textbearbeitung machte. Ursprünglich, eine Produktion von Radio Bremen (RB) und Südwestfunk (SWF), letztgenannter wird heute  SWR genannt. Neben Westphal sind über ein Dutzend weitere Sprecher dabei. Die Musik stammt von dem Komponisten Bernd Scholz (1911-1966) und klingt sehr modern. Link für das Hörspiel folgt am Ende des Blogposts. Das Schloss (1926) war der letzte Roman an dem Franz Kafka (1883-1924) arbeitete, er wurde posthum veröffentlicht und ist unvollendet. Wobei ich bei nicht den Eindruck habe, dass diesem recht umfangreichen Roman in seiner Substanz etwas Wesentliches fehlt oder dass ein völlig unerwartetes Ende geplant war bevor der Autor starb. Zentrale Figur ist ein
Continue reading…

Thomas Mann: Two radio adaptations online: Buddenbrooks, above, in German, and The Magic Mountain in English

Der Hörspielklassiker vom Hessischen Rundfunk aus dem Jahr 1965 ist komplett online. Mit Gert Westphal und Horst Tappert u.v.a. Sprechern. Link am Ende des Blogposts. So weit ich weiß, ist es die bisher einzige deutsche Hörspielfassung Thomas Manns Roman Buddenbrooks: Verfall einer Familie (1901). Es gab 2012 ein englisches BBC-Hörspiel aber das ist momentan leider nicht online. Apropos Englisch. Fällt Ihnen etwas am Foto auf? Ja, es ist eine englische Ausgabe. Eine schöne Ausgabe vom Penguin Verlag, der den Roman erstmals 1957 herausgab. Auf dem Cover ist ein Ausschnitt von einem Gemälde von Edvard Munch, namens The Linder Children (1903). Wer sich dafür interessiert, wie Thomas Mann auf Englisch klingt, kann auch eine englische Hörspielfassung von seinem Roman
Continue reading…

Got a nice Wordsworth edition of The Professor by Charlotte Brontë. There's a radio dramatisation of the novel online. Also available as part of CD-box-set ‘The Bronte BBC Radio Drama Collection: Seven full-cast dramatisations’. Hint: Christmas!

Bevor ihr weltberühmtes Buch Jane Eyre (1847) veröffentlicht wurde, schrieb Charlotte Brontë den weniger bekannten Roman Der Professor, in dem es um einen jungen Lehrer geht. Im Foto, meine englische Ausgabe von Wordsworth Classics. Sehr romantisches Cover, mit einem Gemälde von Edmund Blair Leighton. Das Hörspiel ist eine aufwendige BBC-Produktion von 2005. Link am Ende des Artikels. Es geht um einen jungen Mann namens William der es trotz seiner soliden Erziehung in Eton schwierig findet, in England eine glückliche Existenz aufzubauen. Nicht zuletzt weil sein älterer Bruder, der Geschäftsmann und Mühlenbesitzer Edward, für den er anfangs arbeitet, sich als tyrannischer Boss entpuppt, der neidisch auf seinen intelligenten Bruder ist. Ein freundlicher Mann namens Mr. Hunsden hilft William, einen Job als Lehrer in
Continue reading…

Beautifully written book. Makes you want to write better blog posts. The BBC radio play 'The Great Gatsby' is good. Check out also A & E docu about F. Scott Fitzgerald. Links below

Gutes Hörspiel nach dem amerikanischen Romanklassiker der zur Zeit mit Leonardo DiCaprio neu verfilmt wurde. Die bisher bekannteste Verfilmung von Der Große Gatsby (1974) mit Robert Redford war ziemlich gut, könnte aber vielleicht verbessert oder etwas up to date gebracht werden. Denn die Thematik von einer Zeit in der Geld, Einfluss und Celebrity-Status die höchsten Ideale sind – oder zumindest von den Medien täglich so suggeriert werden – ist immer noch aktuell. Auch die Tatsache dass sich damals, im Laufe der 1920er Jahre, eine gigantische Wirtschaftskrise entwickelte die den sog Goldenen Zwanzigern ein Ende machte, hat heute Prägnanz. Aber das Interessante an F. Scott Fitzgerald (1896-1940) ist dass er nicht mit einem
Continue reading…

My Wordsworths Classics edition of 'Ethan Frome' (1910) by Edith Wharton. It was filmed with Liam Neeson in the title role. There's also a BBC radio dramatisation online. Link below

Starker Stoff, den ich durch den Film Ethan Frome (1993) kennenlernten. Eine Literaturverfilmung von John Madden, Regisseur u. a. von Shakespeare in Love (1998). Die Geschichte spielt im ländlichen, verschneiten Massachusetts, vor etwa 100 Jahren. In der harschen, einsamen Schönheit des Landes entwickelt sich eine Liebesgeschichte die zum Scheitern verurteilt ist. Weniger romantisch als tragisch. Aber die Geschichte hat eine erstaunliche Wendung. Der moralische Zeigefinger den man versucht ist zu erheben, weicht am Ende eher der Nachdenklichkeit. Darüber, wie schwer es für Menschen ist, immer die richtigen Entscheidungen zu treffen. Erstaunlicherweise scheint der Film,
Continue reading…