Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: Sci-Fi

2017 BBC radio dramatisation of 'The War of the Worlds' by H. G. Wells online. First ever novel about alien invasion of Earth. Blueprint for countless later sci-fi novels and movies. Above, my Penguin edition with 17 page introduction by Brian Aldiss

Neues Hörspiel mit guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Das BBC-Hörspiel hat nichts mit Orson Welles Live-Darbietung von 1938 zu tun. Das sage ich vorweg weil die meisten deutschen Hörspiele übersetzte Versionen von der Orson-Welles-Produktion sind. Das ist OK, aber mittlerweile ein bisschen alter Hut. Es ist gut, zur Abwechslung mal die Originalstory zu hören, die nicht im 20. Jahrhundert in Amerika spielt sondern in spätviktorianischen Zeiten in England. The War of the Worlds (1898) war der erste Roman der Literaturgeschichte der die Invasion der Erde von einer außerirdischen Zivilisation beschreibt. Ein bahnbrechendes Konzept das bis heute das Sci-Fi-Genre prägt. Seit dem 2005 Spielfilm mit Tom Cruise, der gut war, gab es zwei weitere aufwendige TV-Verfilmungen. Trailer folgt. Im Foto ist mein englisches Taschenbuch vom Penguin Verlag mit 42 Seiten Extras, u. a.
Continue reading…

1963 novel by French author Pierre Boulle was filmed many times. The first one ‘Planet of the Apes’ (1968), above, is still one of the best. The amazing Statue of Liberty scene - which is not in the book - came from Twilight Zone creator Rod Serling

Eine Zukunft, in der Affen die Macht übernommen haben und über die Menschen herrschen. Die Verfilmungen sind deutlich bekannter, aber die Romanvorlage ‘Der Planet der Affen’ (1963) von dem französischen Autor Pierre Boulle hat auch viel für sich. Deutsche und englische Hörbücher können online gehört werden, ebenso ein Radio-Feature vom Bayerischen Rundfunk. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist mein DVD-Set ‘Planet der Affen’ (1968) mit der ikonischen Szene von der Freiheitsstatue auf dem Cover. Um mal ein Beispiel zu geben, wie Film und Roman sich unterscheiden: Eine ähnliche Schlüsselszene – in dem Sinn, dass Leser und Erzähler der Story herausfinden, was passiert ist -  findet im Roman am Flughafen Paris-Orly statt. Die Story vom Planet der Affen wurde Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre zu einem kulturellen Phänomen
Continue reading…

The Children of Men (1992) isn't a detective novel, it's Science Fiction. The photo above shows P. D. James and her late husband Connor in the 1940′s with their daughter Jane

Heute ist der Geburtstag von P. D. James, sie ist 93 Jahre alt und immer noch als Autorin tätig. Am bekanntesten für ihre Krimis, speziell die Reihe mit Detektiv Adam Dalgliesh der zuletzt in dem exzellenten Roman Ein makelloser Tod (2008) ermittelte. Sie hat aber auch zwei, drei Bücher geschrieben die etwas aus der Reihe fallen: Der Tod kommt nach Pemberley (2013) spielt vor etwa 200 Jahren, knüpft an die Handlung von Jane Austens Stolz und Vorurteil an und wird zur Zeit verfilmt. Noch ungewöhnlicher ist ihr Science Fiction Roman The Children of Men (1992). Auf Deutsch mit dem Titel Das Land der leeren Häuser veröffentlicht, kam das Buch nicht besonders gut an, hatte aber als Kinoverfilmung Children of Men (2006) Erfolg und gute Kritiken. Ich mag das Buch, kannte es vor dem Film, aber
Continue reading…

The 1997 movie adaptation of Heinlein's Starship Troopers (1959) - which some people considered pro-militaristic - was, as video or DVD, actually banned in Germany until 2017. A way too heavy-handed approach towards a pretty good movie

Join the Army and see the Universe! Robert A. Heinleins Roman Starship Troopers (1959) ist als Lesung online. Mit dem renommierten Sprecher Lloyd James. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild, ein Poster von Paul Verhoevens Spielfilm Starship Troopers (1997), den ich ehrlich gesagt ziemlich gut fand. Er ist mittlerweile nicht mehr in Deutschland indiziert sondern als unzensierte Fassung ab 16 freigegeben. Ich war mir nie sicher, ob der Film aufgrund der unbestreitbar gewalttätigen Schlachtszenen als problematisch gesehen wurde, oder wegen angeblicher ‘pro-militaristischer’ Haltung. Dazu sagte Verhoeven sinngemäß, dass der Film, im Gegenteil, eine Satire auf Hurra-Patriotismus und Militarismus sei. Darauf kann sich jeder selber einen Reim machen. Die Story handelt von einer Zukunft in der die Welt von einer militärischen Elite namens
Continue reading…

2012 german radio dramatisation online of 'The Three Stigmata of Palmer Eldritch' the 1965 cult novel by Philip K. Dick. John Lennon was a fan, wanted to make a movie of it. Sooner or later someone will do it. Time's always on PKD's side

SF-Kultroman der 60er Jahre als WDR-Hörspiel online. Zu den Fans gehörte John Lennon. Er hatte den 1965 veröffentlichten PKD-Roman von Timothy Leary empfohlen bekommen und plante, ihn zu verfilmen. Daraus wurde leider nichts. Es gibt bis heute keinerlei Verfilmung. Das macht die WDR-Produktion um so interessanter. Link für das Hörspiel folgt am Ende des Blogposts. Mit renommierten Sprechern wie Udo Schenk, Tanja Schleiff und Felix von Manteuffel. Letztgenannter in der Titelrolle, als Guru, Svengali und Bösewicht Palmer Eldritch. Die Figur ist auch auf dem Cover der US-Taschenbuchausgabe, links. Er ist ein Abenteurer und Geschäftsmann, der den Markt für bewusstseinsverändernde Drogen unter seine Kontrolle bringt. Halluzinogene Stoffe mit Namen wie wie Can-D und Chew-Z werden verwendet um die höllischen Lebensumstände auf der Erde
Continue reading…

1982 BBC radio dramatisation of John Wyndham's sci-fi novel 'The Midwich Cuckoos' (1957) is online. Link below. I got a nicely designed DVD box-set of the movie adaptations: Village of the Damned (1960) and Children of the Damned (1964)

Ein BBC-Hörspiel nach der Romanvorlage The Midwich Cuckoos (1957) ist online, Link folgt am Ende des Blogposts. Auf Deusch als Kuckuckskinder veröffentlicht aber wahrscheinlich am bekanntesten unter dem Namen der zwei Verfilmungen Das Dorf der Verdammten. John Carpenters Remake schaffte es für meine Begriffe nicht, die Erstverfilmung von 1960 zu verbessern. Ich habe den Trailer für die Originalfassung nachfolgend hinzugefügt. Es geht um eine außerirdische Invasion, auf die in Science Fiction altbewährte Weise der Übernahme von menschlichen Körpern. Wobei hier sämtliche Frauen in einem englischen Dorf auf mysteriöse Weise schwanger werden, und die Außerirdischen sich später in Form von superintelligenten Kindern manifestieren. Mit denen ist allerdings nicht zu spaßen. Die
Continue reading…

The sci-fi story from astronomer Fred Hoyle (1915-2001) that influenced Carl Sagan's 'Contact'. Film material of the cult TV series 'A for Andromeda' (1961) with Julie Christie has mostly been lost. But there's a German radio dramatisation online

Für die britische Schauspielerin Julie Christie war Andromeda (1961), siehe Foto, eine ihrer ersten Rollen. Einige Jahre später wurde sie als Lara in Doktor Schiwago (1965) zum Megastar. Die BBC-Verfilmung beruhte auf Ideen von dem Mathematiker und Astronom Fred Hoyle (1915-2001). Das deutsche Hörspiel Andromeda wurde 1970 vom RIAS-Berlin produziert. Ziemlich gut gemacht, mit spaciger Musik die etwas nach Pink Floyd klingt. Link folgt am Ende des Blogposts. Das Hörspiel ist auch insofern interessant weil der Großteil des Filmmaterials der TV-Serie verloren gegangen ist. So verrückt es klingt, in den frühen 60er Jahren wurden viele Sendungen nach ihrer Ausstrahlung nicht archiviert sondern gelöscht oder, genauer gesagt, das damalige Videorekorder-Material namens Kinescope wurde kurzerhand mit neuen Sendungen überspielt.
Continue reading…

It's the birthday of Isaac Asimov (1920-1992). His Foundation Trilogy was made into a BBC radio drama and is on YouTube, link below. Apparently, it was inspired by Edward Gibbon's 'History of the Decline and Fall of the Roman Empire' (1776)

Es ist der Geburtstag von Isaac Asimov (1920 – 1992) und ein Hörspiel nach seiner berühmten Foundation-Trilogie ist auf YouTube, das Link ist unten auf der Info-Leiste. Auf dem Foto ist Asimovs ‘Foundation’ (1951) der erste Roman der Reihe. Daneben noch ein anderer Klassiker: Verfall und Untergang des Römischen Reichs (1776) von Edward Gibbon. Dieses Buch war angeblich die Inspiration für das Science-Fiction Epos und das scheint auch plausibel. Der Originaltitel von Gibbons Geschichtsbuch wird in Foundation leicht abgeändert zitiert. Als Hari Seldon vor Gericht befragt wird, antwortet er:

‘I refer, gentlemen, to the developing decline and fall of the Galactic Empire’ chapter 6, Foundation (1951)  Isaac Asimov.
Continue reading…

Bad Moon Rising: Would you believe it, they play Creedence Clearwater on space ships in the 22nd century. That‘s so unfair, we thought it'd be electronic music by Kraftwerk. Check the radio play of Arthur C. Clarke‘s Rendezvous with Rama

Gutes BBC-Hörspiel nach dem Science·Fiction Klassiker von Arthur C. Clarke ist online, Link folgt am Ende des Blogposts.. Die Geschichte spielt um das Jahr 2130 und die Menschheit hat mittlerweile Mond, Mars und Merkur kolonisiert, hauptsächlich zum Abbau von Metallen. Aufgrund der Existenz eines Frühwarnsystems für Asteroiden wird ein außerirdisches Objekt in unserem Sonnensystem entdeckt und erweist sich als ein riesiges aber anscheinend unbemanntes Raumschiff. Dies wäre der erste Kontakt der Menschheit mit außerirdischer Intelligenz, oder zumindest mit Beweisen für deren Existenz. Das sorgt für weltweite Aufregung, zum Teil von religiöser Art, und ein Team von Astronauten bekommt den Auftrag, das Raumschiff zu untersuchen. Der Name Rama, nach einer indischen Gottheit, wird gewählt weil mittlerweile sämtliche römischen
Continue reading…

'COMMUNITY, IDENTITY, STABILITY.' Sound good to you? Well, it's from Brave New World (1932) by Aldous Huxley. There's a German as well as an English radio dramatisation of this classic sci-fi novel online, praise Ford. Links below

Neben George Orwells 1984 (1949) gehört Aldous Huxleys Schöne neue Welt (1932) zu den berühmtesten Zukunftsvisionen der Literatur. Die Hörspielfassung vom Bayrischen Rundfunk aus dem Jahr 1984 ist durchaus interessant. Link am Ende des Blogposts. Beim Vergleich von Orwell und Huxley bietet sich die Frage an, wessen Voraussagen sich am meisten bewahrheitet haben? In meinem englischen Taschenbuch, links im Bild, ist zu diesem Thema ein interessantes Vorwort von Margaret Atwood, der Autorin von dem ebenfalls einflussreichen Sc-Fi-Roman The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd (1985). Atwood meint, während dem Kalten Krieg hatte Orwell die Überhand. Aber nach dem Fall der Mauer in 1989 – nach dem vielerorts freudig das Ende der Geschichte verkündet wurde – hielt Huxley wieder die Trumpfkarten in der Hand.
Continue reading…

''WE are the Martians!'... Sci-fi classic from British author Nigel Kneale (1922-2006). In the year of his 100th anniversary I take a look at the most famous film written by him: Quatermass and the Pit (1967). Above, German title & poster of the Hammer film

Hörspiel von 1996 online um die britische Sci-Fi-Kultfigur Prof. Quatermass. Am bekanntesten ist die Hammer-Verfilmung ‘Quatermass and the Pit’ (1967). Der enigmatische Name Quatermass ist in Deutschland leider kein Markenzeichen weil die Übersetzer, wie so oft, den Originaltitel des Films bis zur Unkenntlichkeit verändert haben, siehe Filmposter links im Bild. Obwohl Titel und Poster nach einem trashigen B-Movie aussehen, ist dies eine anspruchsvolle Story mit philosophischem Tiefgang. Es geht im Kern um das Thema Prä-Astronautik, also die Idee dass die Menschheit in vergangenen Zeiten von außerirdischen Kulturen besucht und auf die eine oder andere Art mani-puliert wurde. Wobei Drehbuchautor Nigel Kneale (1922-2006) – zu dessen 100. Geburtstag es anschließend auch ein BBC-Feature gibt – das Thema anders als beispielsweise Erich von
Continue reading…

Admit that you thought it was Neil Young at first! There is a 2017 BBC radio dramatisation of Isaac Asimov’s ‘I, Robot‘ (1950) online. Link below. It’s a lot closer to Asimov than the 2004 movie with Will Smith - which I liked nevertheless

Geben Sie zu, dass sie im ersten Augenblick dachten, es wäre Neil Young! Das Hörspiel nach einem der berühmtesten Werke von Isaac Asimov (1920-1992) ist gut. Link folgt am Ende des Blogposts. Die Verfilmung I, Robot (2004) mit Will Smith gefiel mir, auch wenn sie nur einige Ideen von Asimov aufgreift. Sein Buch I, Robot (1950) ist kein konventioneller Roman sondern besteht aus neun Kurzgeschichten die durch die Figur der Roboterpsychologin Dr. Susan Calvin verbunden sind. Diese Geschichten entstanden über einen Zeitraum von 10 Jahren. Der erste Teil wurde 1940 in einem US Science Fiction Magazin veröffentlicht. Wobei erstaunlich ist dass Asimov vor über 75 Jahren Themen aufgriff die heute super aktuell sind. Zumal Robotertechnik um 1940 noch am Anfang stand und man eine Menge Fantasie brauchte, um deren Nutzen und
Continue reading…

1981 BBC radio dramatisation of John Wyndham's sci-fi classic 'The Chrysalids' is online. Got a nice 1963 edition - from the library of Wembley County School. Hope no fines outstanding! Notice something about the foot? It has a significance

Das Hörspiel The Chrysalids ist online, Link am Ende des Blogposts. Die Romanvorlage wurde in Deutschland als Wem gehört die Erde? (1955) veröffentlicht, mitunter auch als Wiedergeburt. Der englische SF-Autor John Wyndham ist am bekanntesten durch die Verfilmung Das Dorf der Verdammten (1960), die als Horror- und Sci-Fi-Klassiker angesehen wird. Auch Wyndhams Sci-Fi-Thriller Die Triffids (1951) ist ziemlich bekannt. Letztgenannte Geschichte, in der aggressive Pflanzen dabei sind, die Weltmacht zu übernehmen, wurde ebenfalls mehrfach verfilmt. Die 50er und frühen 60er Jahre – die Zeit des Kalten Kriegs - waren die klassische Epoche für Science Fiction. Der Mix aus wissenschaftlichen und politischen Errungenschafften wie atomares Wettrüsten und ideologische Polarisierung
Continue reading…

1970 radio dramatisation of '2001: A Space Odyssey' is online. Rare, because otherwise only audiobooks exist. Produced by Austrian public broadcasters ORF. Based on the novelization of the movie. Not issued on vinyl. I used my MGM LP for photo

‘Dave, ich verstehe nicht, warum du mir das antust? Unsere Mission bedeutet mir alles, und du vernichtest meine Intelligenz. Ich bin HAL Computer 9000, in Betrieb genommen am 12. Januar 1997. Die Quadratwurzel von 10 ist 3.16227…bist du noch da, Dave?’ Zeilen vom Hörspiel des Österreichischen Rundfunks. Link folgt am Ende des Blogposts. Meine Antwort an Hal hätte gelautet: Nee, mein lieber Freund und Kupferstecher, du wirst abgeschaltet weil du meine Crew ermordet hast! Im Hörspiel zieht Dr. David Bowman, der letzte Überlebende des Raumschiffs Discovery, kommentarlos das letzte Aggregat heraus und lässt Hal verstummen. Aber warum ist der angeblich unfehlbare Bordcomputer ausgeflippt? Es hat damit zu tun dass Künstliche Intelligenz einen Zustand von Bewusstsein und Eigenpersönlichkeit entwickelt hat. Ein
Continue reading…

Ridley Scott's movie Alien (1979) is still the best of the series. Above, my 40th anniversary edition. The audio dramatisation of the novel 'Alien - Out of the Shadows' is also worth checking: Story: What Ripley did in the decades before Aliens (1986)

Aufwendige Produktion mit renommierten Sprechern, darunter Rutger Hauer (1944-2019) der in dieser englischen Originalversion die Rolle von Android Ash spricht. Die Hörspiel spielt zwischen den ersten zwei Filmen: Alien (1979) und Aliens (1986). Apropos, im Foto ist meine 40th Anniversary Ausgabe von Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979). Für mich ist der erste und ursprüngliche Film von Ridley Scott immer noch der beste. Das Hörspiel beruht auf dem Roman Alien – In den Schatten (2014) von Tim Lebbon. Unter Alien-Fans weitgehend positiv bewertet. Die Prämisse ist: Was passierte in den Jahren seit Hauptfigur Ellen Ripley im Rettungs-Shuttle Narcissus dem Raumschiff Nostromo und dem außerirdischen Monster, dem sog. Xenomorph entkam? Im Hörspiel trifft Narcissus mit Ripley, die 37 Jahre in
Continue reading…

1998 BBC radio dramatisation of John Wyndham's apocalyptic Sci-Fi novel The Kraken Wakes (1953) is online. Also, by the way, a German WDR radio production from 1967. Above, my Penguin paperback edition. Deckchairs? Well, why not

Hörspiel über eine außerirdische Invasion bei der durch apokalyptische Veränderungen auf der Welt große Teile der Menschheit sterben. Link für die dreiteilige Produktion mit legendären Sprechern wie Hansjörg Felmy und Xenia Pörtner folgt am Ende des Posts. Ebenfalls ein Link für ein BBC-Hörspiel von 1998. Im Foto, meine englische Romanvorlage The Kraken Wakes (1953), so der Originaltitel. Der britische Autor John Wyndham ist mitunter durch mehrfach verfilmte Science-Fiction-Klassiker wie Die Triffids (1951) und Das Dorf der Verdammten (1957) bekannt. Die Story beginnt mit den beiden Journalisten Mike und Phyllis Watson. Während ihrer Hochzeitsreise auf einem Kreuzschiff beobachten sie eines Nachts in der Nähe der Azoren fünf rötlich schimmernde Objekte die vom Himmel ins Meer stürzen. Die Objekte versinken brausend und zischend im
Continue reading…

German Sci-Fi stories of Perry Rhodan, sold as magazines at newsstands, started 60 years ago 1961. The stories, massive sellers to this day, were initially influenced by the cold war. In translated versions they also became an international success

‘In kosmischen Zeitmaßstäben gesehen, währt das Leben eines Menschen eine Millisekunde…’ Mag sein, aber Kultfigur Perry Rhodan hat sich gut gehalten, er wird dieses Jahr 60. Das erste Heft erschien September 1961. Die Serie war und ist ein Hit, mit Auflagen die – unglaublich aber wahr – mittlerweile Milliardenhöhe erreicht haben. Im Bild ist ein Ausschnitt vom Cover des zweiten Perry-Rhodan-Hefts ‘Die dritte Macht’ (1961). Die Coverillustrationen, wie diese von Johnny Bruck, sind eine der Stärken der Serie. Die 45 Min. lange Hörspielfassung, mit renommierten Sprechern wie Uwe Friedrichsen und Peer Schmidt, ist vom Jahr 1983. Link folgt am Ende des Blogposts. Ebenfalls, ein Deutschlandfunk-Radiofeature vom Jahr 2011 mit Hartmut Kasper. Der promovierte Germanist war unter dem Pseudonym Wim Vandemaan als Autor von Perry-Rhodan-Heften
Continue reading…

Found a nice old paperback of Robert A. Heinlein's sci-fi classic 'Stranger in a Strange Land' (1961). Good cover Illustration from Tim White (1952-2020), who also did covers for Arthur C. Clarke, Asimov, Frank Herbert, Fritz Leiber and Terry Pratchett

‘Es war einmal vor langer, langer Zeit, da lebte ein Marsianer namens Valentine Michael Smith.’ Es gibt von Robert A. Heinleins Sci-Fi-Klassiker, mit dem nach einem Märchen klingenden ersten Satz, kein deutsches Hörbuch, aber dafür zwei englische. Gekürzte und ungekürzte Versionen. Links folgen am Ende des Posts. Im Bild, meine englische Ausgabe mit einem guten Cover von Tim White (1952-2020), der auch u.a. Cover für Arthur C. Clarke, Asimov, Frank Herbert und Terry Pratchett designte. Heinleins Roman handelt von einem Menschen der auf dem Mars geboren und von Marsianern aufgezogen wurde, und dann als junger Mann die Erde besucht, die menschliche Kultur kennenlernt und, als Fremder, als Außen-seiter, Einfluss auf die menschliche Kultur ausübt. Die Story spielt nach dem Dritten Weltkrieg in einem religiös geprägten Amerika. Der Fremde
Continue reading…

It's the birthday of the author Philip K. Dick (1928-1982). The sci-fi movie Blade Runner (1982) is based on his novel Do Androids Dream of Electric Sheep (1968). It's dedicated to one Maren Augusta Bergrud (1923-1967). We wanted to find out who she was and found an interesting story

Es ist der Geburtstag des Science Fiction Autors Philip K. Dick (1928-1982). Zu diesem Anlass, ein Blick auf seine berühmteste Story. Da vorrangig bekannt durch Ridley Scotts Verfilmung Blade Runner (1982), wollte ich zur Abwechslung mit der Romanvorlage Do Androids Dream of Electric Sheep (1968) beginnen und nach Hinweisen auf den Ursprung des Blade Runner Mythos’ zu suchen. Lohnte sich. Schon auf in der Widmung war eine interessante und anfangs rätselhafte Spur. Der Roman ist einer gewissen Maren Augusta Bergrud (1923-1967) gewidmet. Eine Internet Suche ergab keinen Hinweis, welche Verbindung sie mit dem Autor hatte. Dieser Blogpost ist momentan der einzige der den Namen in der Widmung in einen Kontext stellt. Es der Mädchenname einer Frau die Maren Hackett hieß. Sie war die Stiefmutter von P. K. Dicks vierter Ehefrau Nancy Hackett und
Continue reading…

Worried about reds under the bed and stuff like that? (Or reds in your bed, for that matter). Well, check out your garden for a change, because that's where real trouble is lurking. There's a BBC radio dramatisation of 'The Day of the Triffids' online

Es gibt ein deutsches Hörspiel von 1968, und ein englisches BBC-Hörspiel von 2001. Links folgen am Ende des Blogposts. Der Roman mit dem Originaltitel The Day of the Triffids (1951) wurde einmal als Kinofilm, und zweimal als TV-Serie verfilmt. Das Thema von der Bedrohung der Menschheit von anderen Lebewesen ist klassisches SF-Material. Pflanzen, wie in John Wyndhams Roman, kommen eher selten vor. Aber einer der besten Romane und Filme – Die Invasion der Körperfresser – ist eine weitere Story in der es um eine erschreckend effiziente Art von Pflanzen geht. Dass so viele SF-Klassiker aus den 50er Jahren stammen, hat vermutlich mit dem Kalten Krieg zu tun. Auch bei den Triffids gibt es eine Sowjet-Komponente: die Pflanzen stammen aus Experimenten des sowjetischen Agrarwissenschaftlers
Continue reading…

Above, my German edition of the sci-fi novel 'Timeline'. Photo is from an English edition. If ever there was a genuinely friendly looking author it was Michael Crichton (1942-2008). I loved the book - and I thought the 2003 movie was not bad either

‘Gefährten, die ich liebte und die ich immer noch liebe…Sag ihnen mein Lied’. Ein Roman in dem Zeitreise, Archäologie, mittelalterliche Geschichte und sogar eine Romanze vorkommt. Crichton zieht alle Register in einem seiner besten Werke. Jetzt online als Hörbuch. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild, meine Romanausgabe ‘Timeline. Eine Reise in die Mitte der Zeit’ (1999). Das Foto von Michael Crichton (1942-2008) ist übrigens von einer englischen Ausgabe des Romans. Der Autor, der mit 66 Jahren viel zu früh verstarb, steht neben einem mittelalterlich aussehenden Fensterbogen. Vielleicht bei seinen Recherchen für den Roman? Oder vielleicht auf dem Filmset des Spielfilms ‘Timeline’ (2003). Der Film, mit Stars wie Gerard Butler, Frances O’Connor und Anna Friel, war im Kino nicht so erfolgreich aber ich fand ihn gut. Clip folgt. Klar, der Roman ist viel
Continue reading…

Science-Fiction

Sci-Fi – Arthur C. Clarke: ‘Die letzte Generation’ als BBC-Hörspiel online

The novel ist about the last children of a dying planet Earth. It also inspired songs by Genesis and Pink Floyd. See clips in the blogpost. Plus a trailer for an upcoming TV adaption. And we reveal who's the lady in the photo, above, on the left

Ein paar Hintergrund-Infos über Houses of the Holy (1973), speziell das Albumcover. Es gibt eine Verbindung zum Roman Childhood’s End (1953), auf Deutsch als Die letzte Generation veröffentlicht. Ein Sci-Fi-Klassiker vom Autor der auch die Story für den Film 2001: Odyssee im Weltraum schrieb. Das Zeppelin-Cover bezieht sich auf eine spezifische Romanszene. Gleich mehr dazu. Wir benutzten für dieses Foto eine CD-Ausgabe des Albums. Auf nachfolgendem Foto ist unsere Vinyl-LP mit Gatefold-Cover. Auf dessen Innenseite ist eine spektakuläre Burg zu sehen. Auch dazu folgen Infos. Album-Designer Aubrey Powell von der Firma Hipgnosis machte die Fotos in Irland. Was die erwachsene Lady links im Bild anbelangt: Ahnt der eine oder andere Leser schon, wer das sein könnte? Sie war 1973 mit ihrem Bruder in Nordirland bei der
Continue reading…