Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: Hörspiel

Cult novel Illuminatus! (1975) is forty this year. Authors Robert Shea (1933-1994) and Robert Anton Wilson (1932-2007) wrote it as a satire about conspiracy theories. Not everyone got that. There's a good German movie '23 - Nichts ist so wie es scheint' (1998) about a hacker who took the book seriously

Der Kultroman von Robert Shea und Robert Anton Wilson spielt eine zentrale Rolle in dem deutschen Spielfilm 23 – Nichts ist so wie es scheint (1998). Der Film ist gut, kann momentan auf YouTube gesehen werden, Link folgt. Über den Roman Illuminatus! (1975) kann man sich streiten, für uns ist es eher ein interessantes Zeitdokument als ein uneingeschränktes Lesevergnügen. Der Roman, der Ende der 60er bis Anfang der 70er Jahre entstand und erst später veröffentlicht wurde, ist eine teils diffus, um nicht zu sagen stoned wirkende Story über das Wirken von Geheimgesellschaften wie dem Illuminatenorden, plus allen möglichen anderen Verschwörungstheorien. Alles verpackt in einer Rahmengeschichte, einer Art Detektivgeschichte die im modernen Amerika spielt. Inklusive vielen Erwähnugen von Sex, Drugs & Rock and Roll. Besonders erstgenannte Kategorie ist ziemlich derbe im Roman und wird nicht jedermanns Geschmack sein. Inwiefern das Buch ernst gemeint ist, lässt sich nicht genau sagen – man kann Illuminatus! (1975)  auch als Satire auf die Versponnenheit von Verschwörungstheorien interpretieren. Die beiden Autoren waren als Redakteure bei Playboy tätig und bekamen die Idee für das Buch
Continue reading…

On the right, Mia Wasikowska in the movie adaptation 'Madame Bovary' (2014). On the left, my Penguin edition of Gustave Flaubert's classic novel 'Madame Bovary' (1856), on the cover: Frances O’Connor in the TV adaptation from the year 2000

Literaturklassiker als anspruchsvolles Hörspiel vom Hessischen Rundfunk. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine englische Roman-ausgabe ‘Madame Bovary’ (1856). Auf dem Cover ist Frances O’Connor in der TV-Verfilmung von 2000. Auf der DVD ist Mia Wasikowska im Kino-film von 2014. Emma Bovary ist eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen, die mit allen Mitteln versucht, ihre Träume auszuleben und in die Welt der Bourgeoisie aufzusteigen. Flaubert, der mit der Romantik brach und den Realismus vertrat, zeigt schonungslos und wirklichkeitsnah, wie Madame Bovarys Träume dem Untergang geweiht sind. Die Story ist sehr gut geschrieben. Der Autor war Perfektionist, arbeitete fünf Jahre an dem Buch und legte Wert auf guten Stil. Schauplatz ist die Normandie, Flauberts Heimat, reale Orte wie die Stadt Rouen kommen vor
Continue reading…

A German radio dramatisation of 'A Clockwork Orange' (1962) by Anthony Burgess is online. Link below. I also check some mentions of Clockwork and it's figure of Alex in rock music, like Bowie, U2...and the German punk band Die Toten Hosen

Der Roman Clockwork Orange (1962) handelt von einem Teenager namens Alex der mit einer Bande von Delinquenten namens Droogs brutale Verbrechen begeht, und später im Gefängnis einer Art von Anti-Gewalttherapie unterzogen wird. Die Verfilmung von Stanley Kubrick im Jahr 1971 war kontrovers aber sehr erfolgreich. Das Hörspiel vom Mitteldeutschen Rundfunk stammt von 1995 und gewann den Kurd-Laßwitz-Preis für bestes Hörspiel. Es ist tatsächlich gut gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Romanausgabe von Penguin, mit dem legendären Cover-Design von David Pelham, das heute noch auf einigen Ausgaben verwendet wird. Das Image von Alex mit Melone und Hosenträgern wurde zum Kult, gleich mehr dazu. Das Zahnrad im Auge bezieht sich auf den Romantitel, den man
Continue reading…

The birthday of Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Above, a good book about the The Magic Flute by German Egyptologist Jan Assman. As for the music, we like the 2003 production with Sir Colin Davies & Diana Damrau. See clip

Es ist der Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Zu seiner enigmatischen Oper Die Zauberflöte gibt es ein gutes Buch, links im Bild, von dem Ägyptologen und Religions-wissenschaftler Jan Assmann. Und ein neues Hörspiel – und ein neuer Spielfilm von Roland Emmerich! Aber zuerst Musik. Wer braucht noch Symphonic-Metal wenn Diana Damrau wie eine Gothic-Göttin die Königin der Nacht spielt und gegen Die Eingeweihten wettert?

Aus dem 2. Akt von Mozarts Zauberflöte
Live DVD 2003 Royal Opera House
Leitung: Sir Colin Davies
Mit: Diana Damrau (Königin der Nacht)
Dorothea Röschmann (Pamina)
Will Hartmann (Tamino)
Continue reading…

Noticed how the friendly and considerate psychopath is scarier than guy with foam at the mouth? Proof, if it was needed, is definitely in Hitchcock's Strangers on a Train (1951). There's also a BBC radio play of the novel online. Link below

Mörder kann man überall treffen aber nirgends ist man ihnen so ausgeliefert wie im Zug. Das wusste Agatha Christie – und auch Patricia Highsmith. Ihr Roman diente als Vorlage für ein BBC-Hörspiel (Link folgt), er wurde auch erfolgreich von Hitchcock verfilmt. Hier die Szene in Hitchcocks Klassiker, als der psychopathische Killer und sein ahnungsloses Opfer auf der Kirmes fröhlich einen alten Schlager singen:

Casey would waltz with a strawberry blonde
And the band played on;
He’d glide ‘cross the floor with the girl he adored
And the band played on;
But his brain was so loaded it nearly exploded
The poor girl would shake with alarm;
He’d ne’er leave the girl with the strawberry curls
And the band played on.
.
Das Lied erscheint nicht in der Romanvorlage, Regisseur Hitchcock wählte den Schlager von anno 1895 selber, und der Kontext entspricht seinem makaberen Humor. Der Mord ist Teil eines verrückten Deals bei dem ein Psychopath namens Bruno davon ausgeht dass der Ehemann des Mordopfers im Gegenzug Brunos verhassten Vater umbringt. Guy Haines wurde von seiner Ehefrau betrogen und sie steht seiner erwünschten neuen Ehe im Weg, aber Haines hätte nicht im Traum an einen Mord gedacht um seine Probleme zu lösen. Wie er dennoch in diese bizarre Zwickmühle gerät, sieht man zu Beginn des Films bei einer
Continue reading…

WDR radio dramatisation of the 'Nibelungenlied' online. Based on an influential theatre play by Friedrich Hebbel. My book of the Nibelungenlied has an illustration (Siegfried's Death) based on 19th century wall painting by Julius Schnorr von Carolsfeld

Hörspielklassiker vom Nordwestdeutschen Rundfunk, dem Vorgänger des WDR. Gute Klangqualität. Text beruht auf dem Theaterstück von Friedrich Hebbel, eine der einflussreichsten Umsetzungen des Nibelungenlieds. Mitunter Inspiration für Wagners Der Ring des Nibelungen. Auch Vorlage für den Spielfilm Die Nibelungen (1967) von Harald Reinl. Im folgenden Hörspiel sind viele renommierte Sprecher, u. a.

Max Eckardt – (als Siegfried)
Hermann Schomberg – (als Hagen von Tronje)
Lieselotte Schreiner – (als Brunhild)
Gerd Brüdern – (als König Gunther)
Maria Becker – (als Kriemhild)
Margarete Melzer – (als Frigga)
Ulrich Haupt – (Volker der Spielmann)
Fritz Kortner – (Hunnenkönig Etzel)
Bernhard Minetti – (als Dietrich von Bern)
Continue reading…

1967 German radio dramatisation of Tolstoy's epic novel 'War and Peace' online. Link below. The book I used for the photo was a tie-in with the 2016 BBC adaptation. Good one. I also liked the 2007 adaptation with Clémence Poésy as Natasha

Gute Produktion, mit renommierten Sprechern wie Jutta Wachowiak und Fred Düren. Link folgt am Ende des Posts. Für das Foto verwendete ich meine englische Romanausgabe von Krieg und Frieden (1869). Auf dem Cover, Hauptdarsteller der BBC-Serie War & Peace (2016). Gut gemacht Aber ich kann eigentlich allen Verfilmungen etwas abgewinnen. Es ist einfach ein guter Stoff, ein Epos, in dem Zeitgeschichte und persönliche Geschichte miteinander verflochten werden. Historischer Hintergrund ist der Krieg zwischen Russland und Napoleon in den Jahren von 1805 bis 1813. Es ist ein vielschichtiger Roman mit vielen Figuren. Im Mittelpunkt sind drei Familien deren Schicksale durch Freundschaften, Intrigen und Liebesbeziehungen miteinander verbunden sind. Schlüsselfiguren: Das Liebespaar Natascha und Andrej, die auf dem Romancover zu sehen
Continue reading…

For the 100th birthday of Patrick O'Brian (1914-2000) a BBC radio dramatisation of his novel Master & Commander is online. Link below. The movie adaption with Russell Crowe was excellent. But the radio play is closer to the novel

Link für das dreistündige BBC-Hörspiel ist am Ende des Posts. Patrick O’Brian (1914-2000), der Autor der Romanvorlage, wäre diesen Dezember 100 Jahre alt geworden. Vielleicht werden Leser und Fans von ihm in diesen Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr etwas Zeit haben um sich in ein längeres Hörspiel zu vertiefen. Es ist hilfreich, die Romane und die Verfilmung mit Russell Crowe zu kennen, hier ein Trailer um die Erinnerung aufzufrischen. Dann kann man sich von jener Epoche, vor etwa 200 Jahren, ein besseres Bild machen: Von dem harten Leben auf Schiffen, mit Stürmen, Seeschlachten etc. Hintergrund von O’Brians Romanreihe sind die napoleonischen Kriege. Der erste Roman Master & Commander (1969) spielt im Jahr 1800. Anders als im Film, der auf hoher See beginnt, wird im Roman und im Hörspiel anfangs das erste Treffen
Continue reading…

1951 German radio dramatisation online of 'The Trial' (1925), the novel by Franz Kafka (1883-1924). I found a cool Penguin edition, above, from the 1960's and added a photo of Anthony Perkins in the 1962 movie adaptation by Orson Welles

Hörspiel vom  Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR), dem Vorläufer von NDR und WDR. Mit renommierten Sprechern wie Inge Keller (1923-2017) und Horst Caspar, hier in der Rolle von Josef K. Link für die anspruchsvolle Produktion folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Romanausgabe ‘The Trial’ vom Verlag Penguin aus den 60er Jahren. Daneben, Anthony Perkins in der Verfilmung Der Prozess (1962) von Orson Welles. Sehenswert. In der Tat, ich glaube es ist hilfreich, vor dem Hörspiel einen Filmclip zu sehen, denn Welles hat die absurde, mysteriöse oder kafkaeske Welt visuell exzellent umgesetzt.

Englischer Trailer für The Trial (1962) von Orson Welles u. a. mit Jeanne Moreau, Romy Schneider

Die Story handelt von dem Bankbeamten Josef K. der an seinem 30. Geburtstag verhaftet wird und
Continue reading…

Diana Rigg & Patrick Macnee. Both, sadly, no longer with us. The Avengers are to this day very popular in Germany. And, for once, the German title 'Mit Schirm, Charme & Melone' - 'With Umbrella, Charme & Bowler Hat' - is pretty good too

Starkes Fundstück. Ein 75 Min. langes englisches Hörspiel von 1972. Ich dachte erst, es wäre der Soundtrack von einer TV-Episode – ist es aber nicht. Es basiert zwar auf der Episode ‘Weekend auf dem Lande’ vom Jahr 1968, hat aber andere Sprecher, einen Erzähler und eine Klangkulisse mit radiotypischen Effekten. Diese Episode, die auf Englisch ’The Joker’ heißt, gehört zu den besten der legendären TV-Serie ’Mit Schirm, Charme & Melone’. Hauptdarsteller Diana Rigg und Patrick Macnee, siehe Foto, sind beide leider nicht mehr unter uns. Umso schöner, per Hörspiel an sie erinnert zu werden. Die Hörspielsprecher bringen den Stil des Originalteams gut rüber. In der englischen Version hat dieser Stil viel mit der Sprache und dem Akzent der Figuren zu tun. Das Image der beiden war, wie auch das Foto zeigt, dass zwei sehr kultivierte Engländer in bizarre
Continue reading…

It's the 60th anniversary of Lord of the Flies (1954). I don't suscribe to William Golding's apocalyptic world view, and don't buy that humans are inherently bad. But t's nevertheless a strong story and there's a good BBC radio dramatisation. Link below. Peter Brooks 1963 movie adaption is also online

Es ist das 60. Jubiläum des Romanklassikers Herr der Fliegen (1954), das BBC-Hörspiel von 2013 ist knapp zwei Wochen lang online. Link am Ende des Blogposts. Vor etwas über 50 Jahren erschien Peter Brooks Verfilmung Lord of the Flies (1963), so der Originaltitel. Links im Bild ein Foto von zwei der Hauptfiguren: Piggy (Hugh Edwards) und Ralph, dargestellt von James Aubrey der vor Kurzem im Alter von 62 Jahren gestorben ist. Ein sympathischer Typ der bis an sein Lebensende die Muschel besaß die im Film und im Buch die demokratische Ordnung repräsentiert. Die Geschichte handelt von englischen Schulkindern die nach einem Atomkrieg auf einer anfangs idyllischen Insel gestranded sind aber dort zunehmend in zerstörerischen, abergläubischen und letztendlich mörderischen Zuständen versinken. Das wird in Buch und Film eindrucksvoll geschildert.
Continue reading…

Need a break from gloomy Scandinavian detectives pursuing psychopathic killers? Tell you what, you could do a lot worse than checking out this African lady detective Mma Ramotswe from Botswana (above, my paperback) and the TV series

‘Mma Ramotswe hatte eine Detektei in Afrika, am Fuße des Kgale Hill.’ Ihr Inventar: Ein klei­ner wei­ßer Lieferwagen, zwei Schreibtische, zwei Stühle, ein Telefon und eine alte Schreibmaschine. Der Beginn einer Buchreihe die zum millionenfachen Bestseller und einer TV-Serie wurde. Die Anrede ‘Mma’ der formidablen Detektivin Mma Precious Ramotswe wird einfach wie Ma ausgesprochen. Es gibt auch ein BBC-Hörspiel vom Jahr 2004 mit vielen guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Ebenfalls ein Feature, in dem der Autor Alexander McCall Smith die Hintergründe der Story erläutert – vor Ort in Botswana, im Süden von Afrika. Im Bild, meine englische Ausgabe von dem Buch mit dem alles begann: ‘No. 1 Ladies’ Detective Agency’ (1998). Auf Deutsch mit dem Untertitel ‘Ein Krokodil für Mma Ramotswe’. Die erste und einzige weibliche Privatdetektivin in
Continue reading…

The travelogue 'Irish Journal' (1957) by Heinrich Böll (1917-1985) was a million seller in Germany. Though, internationally, he's best known for the novel 'The Lost Honour of Katharina Blum' (1974), and the movie adaptation by Volker Schlöndorff

Es gibt dieses Irland: wer aber hinfährt und es nicht findet, hat keine Ersatzansprüche an den Autor’. Ja, das berühmte Vorwort von Heinrich Bölls Klassiker ’Irisches Tagebuch’ (1957). Es gibt ein 54 Min. Radiofeature über das Buch online. Und auch ein sehr schönes Arte-TV-Feature auf Youtube. Links folgen am Ende des Posts. Im Foto, mein dtv-Taschenbuch. Und hier ein Foto von der Erstausgabe von Kiepenheuer & Witsch. In mancher Hinsicht ist dieser Reisebericht über Irland mein Lieblingsbuch von Böll. Im Kontrast dazu spricht ein von mir ebenfalls verehrtes Buch wie ‘Die verlorene Ehre der Katharina Blum’ dringendere Themen an, aber man liest es mit einer eher grimmigen Stimmung. Bölls Irland hingegen ist ein mystischer Ort, an dem man Zuflucht und Balsam für die Seele sucht. Böll schildert Irland nicht immer als idyllisch aber als
Continue reading…

Ernest Hemingway's classic Spanish civil war novel is online as BBC radio dramatisation. Link below. The title For Whom the Bell Tolls is from a poem by John Donne. Novel and poem have also inspired rock and pop songs. Find links below

Hörspiel von 2014 nach dem Romanklassiker von Ernest Hemingway ist online. Link folgt am Ende des Posts. Eine neue, gut gemachte Produktion mit vielen Sprechern und schlichter Gitarrenmusik die eine spanische Atmosphäre schafft. Im Bild, meine englische Ausgabe ‘For Whom the Bell Tolls’ (1940). Hintergrund ist der spanische Bürgerkrieg von 1936-1939. Es geht um eine Gruppe von republikanischen Partisanen die einen Guerillakrieg gegen Francos Truppen führen. Einer von ihnen ist der idealistische Amerikaner Robert Jordan, ein Dynamit-Experte der eine strategische Brücke sprengen soll. Nebenbei verliebt er sich in die junge Spanierin Maria die ebenfalls Teil der Rebellengruppe ist. Wir leben selber in Spanien und ich würde sagen dass der Guerra Civil hier immer noch ein empfindlches Thema ist, denn fast jede Familie
Continue reading…

It's the 80th birthday of Alan Garner, author of novels like The Weirdstone of Brisingamenfor and Elidor. His novel The Owl Service is based on Welsh mythology. Filmed as a TV-Series in 1969 with film locations in Wales. See YouTube clip below

Links im Bild die Verfilmung von Alan Garners  Roman The Owl Service (1967). Nachfolgend auch ein ABC-Hörspiel von 1987. Es geht in der Story um eine walisische Sage deren Handlung sich unter modernen Jugendlichen wiederholt. Buch und Film haben in England eine große Fan-Gemeinde. In Deutschland wurde der Roman als Eulenzauber veröffentlicht. Garners Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und die Story ist komplex, sie beruht auf keltischen Mythen die im Mittelalter unter dem Namen Mabinogion aufgeschrieben wurden. Eine der Figuren ist Blodeuwedd (sprich Blo-DEI-weth) die von einem Zauberer aus Blumen erschaffen wird weil sein Sohn Lleu dazu verflucht wurde, nie eine Frau zu finden. Später verwandelt sie sich in eine Eule. Der walisische Name für Eule ist Blodeuwedd. In Alan Garners Roman sind drei Jugendliche, um die 17 Jahre
Continue reading…

We collect vinyl records, and our latest find is the 1981 single Maid of Orleans from OMD. We knew the song but had never seen the Peter Saville designed cover. Someone must have, though, it was a big hit. Check out the ultra romantic video

Wir sind Vinyl-Jäger und Sammler, hier unser neuster Fund. Das OMD-Lied Maid of Orleans ist gut bekannt, war in Deutschland damals sogar Nummer 1. Wir hatten das Lied nie als Single, kannten auch das Cover, links, vorher nicht. Einer Glasmalererei nachempfunden, stellt es die die Jungfrau von Orléans dar. Ein ungewöhnliches Thema für einen Pop-Song aber das war der Stil von OMD, oder Orchestral Manoeuvres in the Dark. Ein anderes ihrer Lieder, Enola Gay, handelte von dem Langstreckenbomber der die Atombombe auf Hiroshima abwarf. Die Band erwähnte in Interviews Namen wie Mies van der Rohe, Stockhausen…und Abba als Einflüsse. Architekt Mies, der den Satz Weniger ist mehr prägte, inspirierte vielleicht den Namen und das modernistische Design des LP-Covers von Architecture & Morality (1981). Recht gut
Continue reading…

There's a German radio dramatisation online of the Diana W. Cross novel Pope Joan (1996), which was hugely popular in Germany. Though the story is widely regarded as legend, not reality. There's also, seen above, a German movie adaptation

Aufwendiges Hörspiel vom Jahr 2000 online. Link folgt am Ende des Posts. Eine Produktion mit vielen renommierten Sprechern, darunter Ernst Jacobi, Vadim Glowna und Angelica Domröse. Letztgenannte in der Titelrolle einer Figur die viele Historiker als mittelalterliche Legende sehen, die von Kritikern der Katholischen Kirche verbreitet wurde. Nichtsdestotrotz ist es eine interessante Story, die sich als Verfilmung, siehe Foto, und als Romanvorlage Die Päpstin (1996) von Donna W. Cross als erfolgreich erwiesen hat. Der Roman ist unter den 100 Lieblingsbüchern der Deutschen auf Platz zehn. Und das in der renommierten und meines Erachtens ziemlich realistischen Umfrage ‘Das Große Lesen’ vom ZDF. Die Story handelt von einem Mädchen namens Johanna das im Jahr 814 in Ingelheim am Rhein als Tochter eines Dorfpriesters geboren wird. Sie lernt im frühen
Continue reading…

Erich Kästner's beautiful boarding school story 'Das fliegende Klassenzimmer' - or 'The Flying Classroom' as it's known as in English - is a major classic of German young adult literature which, like Harry Potter, is also much appreciated by adults

Die Story handelt von Lehrern und Schülern auf einem Internat. Das Hörspiel ist eine Produktion von Kurt Vethake, mit renommierten Sprechern wie Heinz Schimmelpfennig. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine Romanausgabe von Kästners Klassiker Das fliegende Klassenzimmer (1933). Das Cover und zehn weitere Illustrationen im Buch sind von Walter Trier. Das Buch ist auch für Erwachsene lesenswert. Erich Kästner hat auf 168 Seiten eine Menge Abenteuer und auch eine gute Portion Lebensweisheit eingebaut. Der Titel bezieht sich auf ein vorweihnachtliches, ziemlich modernes Theaterstück in der Schule. Aber im Kern geht es hier um die Lebensgeschichten von Schülern und Lehrern. Auch Leute außerhalb des Internats spielen ein Rolle, so wie die Schüler der örtlichen Realschule, und ein Mann der nahe der Schule in einem ausrangierten Eisenbahnwaggon
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Margaret Atwood's novel The Handmaid's Tale online. Link below. Excellent production from the year 2000, which I much prefer to the movie and TV adaptations. Photo above, my Virago paperback edition

Der Roman mit dem Originaltitel The Handmaid’s Tale (1985) gewann 1987 den Arthur C. Clarke Award Literaturpreis, und wurde von Volker Schlöndorff als Die Geschichte der Dienerin (2000) verfilmt. 2017 startete die TV-Serie The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd, deren dritte Staffel für 2019 angesagt ist. Mir persönlich gefällt das atmosphärische BBC-Hörspiel vom Jahr 2000 besser als beide Verfilmungen. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Romanausgabe vom Virago Verlag. Auf dem Cover sind die roten Kutten und die weißen Kopfbedeckungen die in diesem dystopischen Zukunftsroman von sog. Dienerinnen getragen werden. Im Jahr 2195 wird im US-Bundesstaat Maine ein Metallkanister mit 30 Audiokassetten gefunden auf denen eine Frau im 20. Jahrhundert ihre Geschichte erzählt. Diesen Tondokumenten
Continue reading…

'These rules, the sign language and grammar of the Game, constitute a kind of highly developed secret language drawing upon several sciences and arts, but especially mathematics and music...' (The Glass Bead Game, 1943, Hermann Hesse)

Gute Hörspielproduktion von Radio Bremen und dem Hessischer Rundfunk vom Jahr 2002. Link folgt am Ende des Blogposts. Sprecher sind u. a. Ulrich Matthes und Ulrich Pleitgen. Hermann Hesses Romanklassiker Das Glasperlenspiel (1943) wurde 2010 auch als englisches BBC-Hörspiel dramatisiert, ebenfalls mit renommierten Sprechern wie Derek Jacobi. Link dazu folgt ebenfalls. Wer lieber den Originaltext des Romans hört, kann nachfolgend auch eine ungekürzt Lesung des Romans auschecken. Die Story spielt im 23. Jahrhundert, das Hörspiel beginnt mit Musik und auch mit dem Thema Musik. Der 12-jährige Schüler Josef Knecht fällt seinen Lehrern als begabter junger Musiker auf. Man sieht in ihm einen zukünftigen Kandidaten für das sog. Glasperlenspiel, eine intellektuelle Disziplin die in einer Gelehrtenrepublik namens
Continue reading…

1981 German radio dramatisation from public broadcasters WDR online of Oscar Wilde's Salome, the theatre play that also became an opera. Above, my DVD edition of a noted 1974 performance in Vienna with Teresa Stratas in the title role

Bibelzitat: ’Als aber der Geburtstag des Herodes begangen wurde, tanzte die Tochter der Herodias vor ihnen, und sie gefiel dem Herodes, weshalb er mit einem Eid zusagte, ihr zu geben, um was irgend sie bitten würde. Sie aber, von ihrer Mutter angewiesen, sagt: Gib mir hier auf einer Schüssel das Haupt Johannes des Täufers (Matthäus 14,6) Salome wird im Neuen Testament als Herodias Tochter erwähnt aber nicht namentlich genannt. Trotzdem wurde sie zu einer düster-ikonischen Figur die vielfach in Kunst, Literatur, Theater, Film und Oper thematisiert wird. Auch in Rockmusik, gleich mehr dazu. Was das Hörspiel betrifft, ist dies eine Produktion mit renommierten Sprechern wie Katharina Thalbach, hier in der Titelrolle. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto ist meine DVD von der Oper Salome (1905) von Richard Strauss nach dem Theaterstück Salome (1891) von Oscar
Continue reading…

The Kate Bush song Hounds of Love uses an audio sample of the horror classic Night of the Demon (1957). Check out a fan made video with excerpts from the film which includes some Stonehenge scenes, above. I also look at some other films in which stone circles play a role, often full of clichés

Neulich bei einem Blogpost über das Konzert-Comeback von Kate Bush checkte ich ein paar Lieder aus und kamen auf ein Video mit Filmclips von dem Film Der Fluch des Dämonen (1957). Kein Zufall, denn Kate Bush verwendete ein Audio-Sample von dem Film im Lied Hounds Of Love. Links eine Filmszene: Psychologe John Holden findet bei Stonehenge in Stein geritzte Zeichen mit denen ein Dämon heraufbeschworen wird. Nachfolgend der Clip und Infos über diesen und andere Filme und Romane in denen Steinkreise und eine Menge an glorreich versponnenen Horror-Klischees vorkommen.

Music: Extended mix, different from LP version
Video clip: Unofficial, made by fan
Film material used: Night of the Demon (1957)
Audio sample used by Kate Bush: ‘It’s in the trees, it’s coming!
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Murder in Mesopotamia online. Link below. The novel was inspired by Christie's own trips to the Middle East where, in Iraq, she met her husband Max Mallowan, an archaeologist on excavations at Ur

Der Roman Mord in Mesopotamien (1936) wurde von Agatha Christies eigenen Reisen in den Mittleren Osten inspiriert. In diesem Whodunit um ein Archäologen-Team werden einige Teilnehmer von der eigenen Vergangenheit eingeholt. Link für das Hörspiel ist am Ende des Blogposts. Hier ein paar Hintergrundinfos aus Christies Autobiografie. Sie besuchte Syrien und den Irak zum ersten Mal in 1928, sie war damals 38 und gerade von ihrem ersten Ehemann Archie geschieden. Sie hatte sich spontan dem Tipp eines Marineoffiziers folgend entschieden, anstatt ihrem geplanten Urlaubsziel Jamaika, einfach mal Bagdad zu besuchen. Ein zusätzlicher Reiz war die Zugfahrt mit dem Orient-Express. Diese Reise, der Urlaub und mehrere spätere Besuche im Mittleren Osten waren schriftstellerisch sehr ergiebig, inspirierten Romane wie Mord im Orient-Express (1934), Der
Continue reading…

Iain M. Banks: Excellent 2009 BBC radio adaptation of his sci-fi novella 'The State of the Art' online. The interstellar civilisation called The Culture sends agents to earth to see if humans are ripe for an encounter. But can The Culture handle humans?

Anspruchsvolles Hörspiel von 2009 online, Link folgt am Ende des Blogposts. Eine interessante Produktion mit Musik von Tangerine Dream (gleich mehr dazu) und renommierten Sprechern wie Anthony Sher und Nina Sosanya, letztere in der Rolle der Figur Diziet Sma, die auch in der Romanreihe ‘Der Kultur-Zyklus’ von Iain Banks auftritt. In der Tat, ‘Der letzte Stand der Kunst’ wirkt wie ein Vorläufer vom Kultur-Zyklus, auch wenn die 100-seitige Novelle, zusammen mit einigen Kurzgeschichten, links im Bild, erst 1991 veröffentlicht wurde. Aber es würde mich nicht wundern, wenn diese Story zu einem früheren Zeitpunkt geschrieben wurde. Handlung: Diziet Sma, weibliches Mitglied einer hochentwickelten  außerirdischen Zivilisation die sich The Culture nennt, wird von ihrem Mutterschiff auf die neu entdeckte Erde geschickt um herauszufinden, ob
Continue reading…

Young lady at the railway station. Opening scene of Hitchcock movie Marnie (1964). There's a 2011 BBC radio dramatisation online. Excellent. Set in Britain, like the original novel Marnie (1961) by Winston Graham - author of the Poldark novels

Schicke, junge Lady am Bahnhof. Ikonische Anfangsszene vom Hitchcock-Film Marnie (1964). Was hat sie in ihrer Handtasche? Und ist das ihre echte Haarfarbe? Ein Film der über die Jahre im Ansehen der Kritiker an Statur gewonnen hat. Auch das BBC-Hörspiel vom Jahr 2011 ist gut. Link folgt am Ende des Blogposts. Hitchcock hatte Gespür für interessante Romanvorlagen. Diese ist von Winston Graham, der als Autor der in Cornwall spielenden Poldark-Romane und ihren Verfilmungen berühmt wurde. Mehr dazu gleich. Marnie ist 23 Jahre alt, und eine clevere, skrupellose Diebin. Sie nimmt alle paar Monate einen neue Identität an und bewirbt sich als Sekretärin in erfolgreichen Unternehmen. Sobald sie herausfindet, wo und wie man an das Geld im Safe kommt, greift sie zu und verschwindet von der Bildfläche. Dann sind ihre Haare wieder
Continue reading…

90 years ago the German anti-war novel 'All Quiet on the Western Front' (1929) was published. There's a BBC radio dramatisation online. Link below. Also made into a movie, with Lew Ayres, pictured above, as young soldier Paul Baumer

‘Er fiel im Oktober 1918, an einem Tag, der so ruhig und still war an der ganzen Front, dass der Heeresbericht sich nur auf den Satz beschränkte, im Westen sei nichts Neues zu melden’. Vor 90 Jahren wurde Erich Maria Remarques Roman ‘Im Westen nichts Neues ‘(1929) veröffentlicht. Sehr erfolgreich, auch international, mit Verkaufszahlen die schnell Millionenhöhe erreichten. Bald darauf erschien der Hollywood-Spielfilm All Quiet on the Western Front (1930), im Foto meine DVD, mit Lew Ayres in der Rolle des jungen Soldaten Paul Bäumer. Was Hörspiele betrifft, existiert eine deutsche Produktion von Radio Bremen vom Jahr 2014, die jedoch trotz des 90. Jubiläums nicht online zu sein scheint. Schade. Aber stattdessen kann man sich die aufwendige BBC-Produktion von 2008 anhören. Link folgt. In englischen Produktionen, in Filmen sowohl als Hörspielen,
Continue reading…

Iconic actress American Louise Brooks (1906-1985) as Lulu in the German silent movie 'Pandora's Box' (1929). An inspiration for songs by Marillion, Orchestral Manoeuvres in the Dark (OMD) and the album 'Lulu' (2011) by Lou Reed & Metallica

‘As you lie there on your bed beneath the face of Louise Brooks… ‘. Song von Marillion über die Kultfigur Lulu. Auch verewigt von OMD, Metallica u. a. Mehr dazu gleich. Auch folgendes Hörspiel wurde von dem Weimarer-Filmklassiker ’Die Büchse der Pandora’ (1929) inspiriert. Wie kann man aus einem Stummfilm ein Hörspiel machen? Antwort: Mittels einer Rahmengeschichte die in der heutigen Zeit spielt. Eine moderne Autorin recherchiert die Geschichte des Films und der Lulu-Darstellerin Louise Brooks. Dabei beginnt sie sich mit Lulu zu identifizieren und wird zur Sprecherin der Figur im Hörspiel. Gut gemacht. Manchmal ist die Entstehungsgeschichte eines Werks ebenso interessant wie das Werk selber. Aber das Hörspiel stellt auch die Handlung des Films dar: Die verführerische Lulu ist anfangs die Mätresse des Zeitungsverlegers Dr. Schön. Als er
Continue reading…

My 2-DVD-set of the Richard Strauss opera Elektra (1909). Impressive set and performances. Libretto by Hugo von Hofmannsthal, based on Sophocles' tragedy Electra. About Elektra's revenge for the murder of her father Agamemnon

‘Ob ich die Musik nicht höre? Sie kommt doch aus mir!’ – Ja, die völlig abgehobene Elektra bekommt letztendlich was sie wollte. Aber sie bezahlt einen hohen Preis dafür. Der ca. 2400 Jahre alter Psychothriller von Sophokles ist am bekanntesten als Oper von Richard Strauss. Jetzt ist eine Hörspielversion online, mit Hollywood-Megastar Kristin Scott Thomas in der Titelrolle, und Musik von PJ Harvey. Link folgt am Ende des Posts. Auf Deutsch gibt es eine Radiosendung über eine Elektra-Aufführung bei den Salzburger Festspielen 2020. Im Bild ist meine DVD von der Produktion von Götz Friedrich mit Dirigent Karl Böhm von 1981. Sie kann auf Youtube gesehen werden, Link folgt. Eindrucksvoll düster, mitunter weil eine Wiener Lokomotivfabrik aus dem 19. Jahrhundert als Drehort diente. Die Weichen sind gestellt für einen Horrortrip…es geht um Rache.
Continue reading…

East of the Sun, West of the Moon (1914). We found a nice old book of Norwegian fairy tales. 25 illustrations by Kay Nielsen who later worked with Disney. There's a low budget but cute kid's movie adaption from Norway. Check the clip, with a good song, Flowers for a Ghost by US rock band Thriving Ivory

Ich sammle Kinderbücher und habe diese Woche etwas Schönes gefunden, ein hundert Jahre altes Buch mit norwegischen Sagen namens East of the Sun and West of the Moon. Es gibt auch ein BBC-Hörspiel, Link folgt am Ende des Posts. Das Buch diente als Inspiration für Tolkien, der den Titel sogar wörtlich in einem Lied in Herr der Ringe zitierte. Einige Leser werden den Namen vielleicht auch als Albumtitel und Lied von A-ha erkennen. Ich habe die norwegische Verfilmung Der Eisbärkönig (1991) zuhause im Regal stehen, merkte ber erst heute Morgen, als ich für den Blogpost ein paar Infos auscheckte, dass der Film auf diesem Märchenbuch Östlich der Sonne, westlich vom Mond beruht. Der Eisbärkönig wirkt wie ein DDR-Kinderfilm, was nicht böse gemeint ist, lediglich ein relativ bescheidenes Budget, wettgemacht mit viel Enthusiasmus, z. B. Menschen in Tierverkleidung anstatt teuren Computertricks etc. Ich fand auf YouTube einen Clip zusammen mit einem guten Lied von einer Rockband. Dabei bekommt man eine Vorstellung davon dass der Stoff sich für eine große Produktion à la  Maleficent: Die dunkle Fee (2014) eignen würde. Vor Jahren war schon mal so etwas was in Arbeit, gleich mehr dazu. Hier erst mal der Filmclip.
Continue reading…

2002 German radio dramatisation of the Dick Francis novel Wild Horses (1994) is online. Classy production from public broadcasters MDR and SWR. Above, the former jockey and author of some 40 books, Dick Francis (1920-2010)

Gutes Hörspiel von 2002 mit dem renommierten Schweizer Schauspieler Samuel Weiss und vielen anderen Sprechern. Link am Ende des Blogposts. Falls es das Wort ‘Pferdekrimi’ nicht gibt, muss es für den Autor Dick Francis (1920-2010) erfunden werden. Links, ein Foto von ihm. Der ehemalige Jockey ritt sein Leben lang, konnte sich in der Tat nicht erinnern, Reiten erlernt zu haben – weshalb man annahm dass er im Sattel geboren wurde. Seine Romane handeln nicht unbedingt immer direkt von Pferden und Pferderennen, haben aber immer eine gewisse Verbindung zu dem Thema. In Zügellos, englischer Originaltitel Wild Horses (1994) geht es um einen ehemaligen Jockey der sich mittlerweile eine Karriere als Filmregisseur aufgebaut hat. Thomas Lyon dreht in England einen Film der auf einem echten mysteriösen Todesfall beruht. Vor 26 Jahren wurde Sonya Wells, die junge, schöne und untreue Ehefrau
Continue reading…