Eduard von Keyserling (1855-1918) is an underrated German author - a little bit in the vein of John Galsworthy or Thomas Hardy. Above, a movie adaptation of his novel 'Dumala' (1908). I think only his novel 'Waves' (1911) is available in English

‘Seltsam; da glaubt man, man sei mit einem anderen schmerzhaft fest verbunden, sei ihm ganz nah, und dann geht ein jeder seinen Weg und weiß nicht, was in dem anderen vorgegangen ist. Höchstens grüßt einer den anderen aus seiner Einsamkeit.’ – Zeilen des Autors Eduard von Keyserling (1855-1918), die das Thema seines Romans ‘Dumala’ (1908) auf den Punkt bringen: Einsamkeit – speziell die Einsamkeit jener, deren Welt und Weltbild sich im Niedergang befindet – ist Kern dieser Story, die Lesern von Fontane und Thomas Mann gefallen könnte. Momentan ist eine Verfilmung von 1988 und ein Hörspiel von 2011 online. Darüber hinaus, ein DLF-Radiofeature über den Autor. Links folgen am Ende des Posts. Im Bild, zwei Hauptfiguren der Story: Die schöne junge Baronin Karola, Bewohnerin von Schloss Dumala, und Pastor Erwin Werner, der um die Jahrhundertwende für die Gemeinde eines verschneiten Dorfes namens Dumala im Baltikum zuständig ist. Der Schauplatz der Story wurde vom Geburtsort des Autors, dem Dorf Kalvene im heutigen Lettland, inspiriert. Das WDR-Hörspiel von 2011 ist eine aufwändige Produktion mit renommierten Sprechern wie Rüdiger Vogler und Natalie Spinell. Die Romanverfilmung unter dem veränderten Namen ‘Die Galgenbrücke’ (1988) hat mich ebenfalls beeindruckt. Gute Schauspieler, Ausstattung und Drehorte. Hilfreich, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie man vor gut über hundert Jahren auf dem Land lebte. Kurz gesagt, in einer Klassengesellschaft. Adel und Pastoren waren damals, zumindest auf dem Land, noch Autoritätsfiguren, bestenfalls gutmütige Autoritätsfiguren.

Was für ein entzückendes Geschöpf, dachte der Pastor, so voller Lebenslust und ohne jeden Groll auf das ihr auferlegte Schicksal. Und wie schön sie war, in ihrer blauen Pelzjacke, ihrer Kappe, unter der ihre Locken im Licht des Mondes tanzten. Was für eine überaus liebenswerte Frau. (Aus ‘Dumala’)

Young baroness Karola, on the left, played beautifuly by Zora Jandova, speaks with the pastor's wife Lene, who already suspects that her husband has fallen in love with Karola

In Dumala kann Pastor Erwin Werner es sich immer noch leisten, einfache Leute mit ruppigen Worten zurechtzustutzen, z. B. wenn jemand zuviel trinkt oder seine Ehefrau vernachlässigt. Wobei sich jedoch die Frage stellt, ob der wohlhabende und gutaussehende Pastor seine eigene Ehefrau Lene vernachlässigt? Lene hat schon gemerkt, dass die schöne Baronin Karola nach dem Gottesdienst öfters mit dem Pastor spricht, um nicht zu sagen, kokettiert. Aber die Baronin kommt auch als eine gutherzige junge Frau rüber, die sich treusorgend um ihren älteren, kranken, an den Rollstuhl gebundenen Mann Baron von Werland kümmert, der nicht mehr lange zu leben hat. Der Pastor und seine Ehefrau werden am Wochenende zum Diner im Schloss eingeladen. Links im Bild, spricht Baronin Karola, bezaubernd gespielt von Zora Jandova, mit der Pastorenfrau Lene. Der Pastor bemerkt, dass zwischen der Baronin und einem der Gäste, dem arroganten, weltgewandten Baron von Rast, irgendetwas im Gange zu sein scheint. Unter dem Vorwand, dies moralisch verwerflich zu finden, versucht der Pastor, mehr darüber herauszufinden. Wobei er sich nicht eingestehen will, dass er sich selber in die Baronin verliebt hat. Als er von dem Wildhüter Erman hört, dass der Baron von Rust öfters des nachts das Schloss besucht und es später auf einem Pferdeschlitten wieder verlässt – wobei er eine hohe, morsche Holzbrücke, genannt Galgenbrücke überquert – macht das den Pastor noch eifersüchtiger. Die Eifersucht führt letztendlich zu einem Mordanschlag. Was auf Anhieb wie der Stoff für einen Heimatfilm klingt, wird durch das Einfühlungsvermögen des Autors Eduard von Keyserling zu einer poetisch anmutenden Geschichte voller Nachdenklichkeit, Melancholie…und einigen überraschenden Wendungen.

‘Sie sehen’, sagte Karola, ‘es gibt keine Gefahr, dass ich hier vielen Menschen begegne. Die Einsamkeit hat mich wieder eingefangen. Vielleicht ist das so etwas, was Sie Buße nennen’

Eduard von Keyserling: Der Roman ‘Dumala’ als Spielfilm online Der Spielfilm ‘Die Galgenbrücke’ (1988) mit Zora Jandova (als Baronin Karola) ), Marek Barbarsiewicz (als Pastor Erwin Werner), Arianne Borbach (als seine Ehefrau Lene), Arno Wyzniewski (als Baron von Werland), Achim Wolff (als Baron von Rast), Thomas Bading (als Werlands junger Page Pichwit), Jürgen Watzke (als Wildhüter Erman) u.v.a. Szenarium: Peter Kreusel. Dramaturgie: Bernd Dittrich, Eva Nahke. Szenenbild: Hans-Jürgen Deponte. Musik: Konrad Aust. Kamera: Hans-Jürgen Kruse Produktion: Hans-Uwe Wardeck. Drehbuch & Regie: Hans Werner

 

Ads by Google

 

 

Eduard von Keyserling: ‘Dumala’ als WDR-Hörspiel von 2011 online Das Hörspiel mit Zora Jandova (als Baronin Karola) ), Marek Barbarsiewicz (als Pastor Erwin Werner), Arianne Borbach (als seine Ehefrau Lene), Arno Wyzniewski (als Baron von Werland), Achim Wolff (als Baron von Rast), Thomas Bading (als Werlands junger Sekretär Pichwit), Jürgen Watzke (als Wildhüter Erman) u.v.a. Hier Teil 2 von insgesamt zwei Teilen. Musik: Henrik Albrecht. Hörspielbearbeitung: Peter Steinbach. Regie: Claudia Johanna Leist

Radiofeature Deutschlandfunk-Sendung ‘Vor 100 Jahren gestorben: Eduard von Keyserling – ein Meister der Wortmusik’ (2018). Eine Sendung von Christian Linder aus der Reihe Kalenderblatt. Länge: 5 Min.

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: Ein DLF-Hörspiel und Feature

Des Weiteren Christopher Priests Roman ‘The Prestige: ‘Die Meister der Magie’ als englisches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russells Roman ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel vom Jahr 2022

Klassiker Emily Brontë: Romanklassiker ‘Sturmhöhe’ als NDR / SWR-Hörspiel von 2012

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Austen Der biografische Spielfilm & ‘Stolz & Vorurteil’ als WDR-Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch & Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um Album-Klassiker von Radiohead

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Mehr Sándor Márai: ‘Die Glut‘ als deutsches Hörspiel vom Jahr 2000

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin