My CD edition of Elīna Garanča's album 'Lieder', with songs from Schumann and Brahms. Including Schumann's complete 8 song cycle 'Frauenliebe und Leben' (1840), and 13 beautiful songs with music composed by Brahms. Highly recommended

‘Ich lebe in zwei Welten. Führe eine Art Doppel-leben. Und das schon seit meiner Kindheit. In Riga wuchs ich mit der Crème de la Crème der Intellektuellen auf. In meinem Herzen bin ich ein intellektuelles Bauernmädchen. Meine Großeltern waren zwar einfache Bauern, aber sie liebten die Musik.’ – Zeilen aus der Autobiografie von Elīna Garanča. Auf BR-Klassik ist ein Interview mit der lettischen Sängerin, in dem sie über ihr Album ‘Lieder’ (2020) spricht. Link folgt am Ende des Posts. Ich bin erst vor Kurzem dazu gekommen, mir dieses Album endlich zu kaufen. Kurz gesagt: Wundervoll. Elīna Garanča, einmal ohne Opern-orchester – nur ihre Stimme, mit Pianist Malcolm Martineau…und einigen der schönsten Liedern aller Zeiten. Balsam für die Seele, heutzutage so etwas verträumtes wie ‘Seit ich ihn gesehen’ zu hören, Teil I. von dem ikonischen Liederzyklus ‘Frauenliebe und Leben’ (1840) von Robert Schumann, nach dem gleichnamigen Gedichtzyklus von dem Dichter und Naturforscher Adelbert von Chamisso. Die 8 vertonten Gedichte sind – für damalige Verhältnisse ungewöhnlich – alle aus der Sicht einer Frau geschrieben. Heutzutage ist das übrigens nicht unüblich: Viele Popsongs von weiblichen Sängerinnen werden von männlichen Songwritern geschrieben. Beispielsweise von Max Martin, der Songs für Ariana Grande, Katy Perry, Kelly Clarkson, Selena Gomez, Britney Spears und, als Co-Autor, auch für Taylor Swift schrieb. Waren Schumann und Adelbert von Chamisso, also ihrer Zeit voraus – oder romantisierten sie im Prinzip ein sehr traditionelles Frauenbild? Diese Frage stellt man übrigens auch Elīna Garanča im folgenden BR-Feature. Und sie hat eine sehr resolute Antwort darauf. Ich kann mir jetzt schon, mit großem Grinsen, vorstellen, dass einige Leser dem Himmel danken werden, ‘dass es noch Frauen wie Elīna Garanča gibt.’

Seit ich ihn gesehen,
Glaub ich blind zu sein;
Wo ich hin nur blicke,
Seh ich ihn allein;
Wie im wachen Traume
Schwebt sein Bild mir vor,
Taucht aus tiefstem Dunkel,
Heller nur empor.

Sonst ist licht- und farblos
Alles um mich her,
Nach der Schwestern Spiele
Nicht begehr ich mehr,
Möchte lieber weinen,
Still im Kämmerlein;
Seit ich ihn gesehen,
Glaub ich blind zu sein.

The 25 page booklet of the CD has all song text in English and German, photos and an essay with background information about the songs and Elina's approach to singing them

Im 25-seitigen Booklet der CD ‘Lieder’ sind alle Texte von den 8 Liedern des Schumann-Zyklus, der insgesamt eine Länge von ca. 22 Min. hat. Auf den restlichen ca. 25 Min. der CD sind dreizehn Lieder von Brahms – Texte ebenfalls im Booklet – von denen mir u. a. das Lied Von Ewiger Liebe (1864) sehr gefiel, nach einem wendischen Gedicht, das von Hoffmann von Fallersleben ins Deutsche übersetzt wurde. Das Booklet enthält auch Fotos und einen Begleittext, Deutsch und Englisch, in dem Elīna Garanča ihre von Bildern geprägte Annäherung an die Lieder und unterschiedlichen Tonsprachen von Brahms und Schumann beschreibt: ‘Bei Schumann’, sagt sie, ‘gleicht die Stimme einem Boot auf einem Fluss’. Man wird häufig von der Begleitung getragen, die ihr hilft, in Einklang mit dem Klavier über das Wasser zu gleiten. Bei Brahms hingegen, sagt Elina, ‘ist der Fluss selbst die Stimme’. Sie wird oft stürmisch mitgerissen und bricht immer wieder aus dem Zusammenhang von Klavier und Stimme aus. Tja, was kann ich als Blogger diesen schönen Worten hinzufügen? Außer zu sagen, viel Spaß bei der Musik und dem folgenden BR-Radiofeature mit Elīna Garanča, die übrigens gut Deutsch spricht. Mit einem österreichischen Akzent, wenn ich mich nicht täusche.

 

Ads by Google

 

 

Wussten Sie schon? Elīna Garančas Album ‘Lieder’ (2020) wurde im Berliner Meistersaal aufgenommen, einem ehemaligen Kammermusiksaal. Dort befand sich 1976-1991 auch das legendäre Hansa Tonstudio, in dem Musiker wie David Bowie, U2, Iggy Pop, Depeche Mode, Nick Cave, Einstürzende Neubauten u. a. Aufnahmen machten. Die berühmteste davon ist David Bowies Album und Song ‘Heroes’ (1977)

Radiofeature Die BR-Sendung ‘Interview mit der Sängerin Elīna Garanča zu ihrem ersten Liederalbum’

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: DLF-Hörspiel & Feature

Des Weiteren Ian McEwans moderner Romanklassiker ‘Saturday‘ (2005) als deutsches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russell: ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel von 2022

Klassiker Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als NDR / SWR-Hörspiel vom Jahr 2012 online

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch und Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um den Album-Klassiker von Radiohead

Roman Virginia Woolf: ‘Die Wellen’ BBC-Hörspiel 2007 und DLF-Feature

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin