German edition of ‘Saturday’ (2005). One of the best modern novels I've read in a long time. With non-conforming opinions about big modern issues - all the more impressive because this includes the risk to perhaps be mistaken sometimes

‘Vor hundert Jahren mochte ein Arzt mittleren Alters im seidenen Morgenrock an diesem Fenster gestanden haben, keine zwei Stunden vor dem Anbruch eines Wintertages, um über die Zukunft des neuen Jahrhunderts nachzudenken.’  Einer der besten modernen Romane die ich seit Langem gelesen habe. Ian McEwans ‘Saturday’ (2005) – der englische Originaltitel wurde für die deutsche Ausgabe beibehalten – ist als Hörbuch online. Gelesen von dem renommierten Sprecher Jan Josef Liefers. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild, meine Romanausgabe vom Diogenes Verlag. Wie obiges Romanzitat andeutet, ist dies ein Buch das sich mit großen gesellschaftlichen Fragen beschäftigt. Etwas das viele Autoren in Zeiten der melancholisch-pessimistischen ‘Me, Me, Me’-Literatur vermeiden. Niemand will falsch liegen, sich angreifbar machen. Okay, Literatur ist natürlich immer offen für viele verschiedene Inter-pretationen, und ich will Ian McEwan in dieser Hinsicht keine Worte in den Mund legen, aber ich würde sagen, dass er mit Saturday (2005) versucht hat, eine alternative, optimistische, rationale Sichtweise von der heutigen Welt und speziell der westlichen Welt zu skizzieren. Wohlwissentlich, dass der Westen in den vergangenen Jahrzehnten auch enorme Fehler gemacht hat, Irrtümern aufgesessen ist und damit oftmals zur Misere von nicht-westlichen Ländern und Kulturen beigetragen hat. In der Tat, man könnte Ian McEwan vorwerfen dass er in ’Saturday’ (2005) selber einem dieser Irrtümer auf den Leim gegangen ist. Nämlich dem Irak-Krieg. Aber damit würde man einen komplexen Roman – der von einem einzigen, ereignisreichen Tag im Leben eines 48-jährigen Londoner Arztes im Jahr 2003 handelt - brutal vereinfachen und auf eine einzige von vielen Facetten reduzieren. Tatsächlich zeigt McEwan – durch die Darstellung völlig verschiedener Sichtweisen seiner Roman-figuren, speziell von Arzt Henry und seiner Tochter Daisy – völlig unterschiedliche Argumente pro und kontra der Invasion des Iraks. Aber er wagt es auch, Fragen zu stellen, zum Beispiel die vermeintliche Sympathie der politischen Linken für grausame Diktatoren wie Saddam Hussein zu hinterfragen. Damit lag McEwan als Idealist in einer harschen, von Realpolitik geprägten Welt, richtig und falsch zugleich. Paradebeispiel dafür, wie es risikofreier ist, sich aus großen Fragen herauszuhalten. Aber McEwan bringt in Saturday auch eine Vielzahl von anderen Ideen und Sichtweisen ins Spiel, über Kunst, Musik, Literatur, Liebe, Familienbeziehungen…um nur einige Themen zu nennen die in diesem bemerkenswerten Roman angesprochen werden.

Durch Daisys Leseliste kam er bislang nur zu der Überzeugung, dass den Roman zu viele menschliche Unvollkommenheiten prägen, dass er zu weitläufig und zu diffus ist, um einfaches Staunen über die Großartigkeit menschlicher Genialität wecken zu können, über die grandiose Verwirklichung des Unmöglichen. Vielleicht kennt nur die Musik eine solche Reinheit. Bach bewundert er am meisten, vor allem die Orgel- und Klaviermusik;…Nach Bach kamen die üblichen Kandidaten – Mozart, Beethoven und Schubert, seine Jazzidole Evans, Davis und Coltrane. Cézanne nebst anderen Malern, einige Kathedralen, die Henry aus dem Urlaub kennt. (Gekürzte Passage aus ‘Saturday’ von Ian McEwan)
Ian McEwans Roman ‘Saturday’ (2005) als deutsches Hörbuch online Hier das ungekürzte Hörbuch auf Youtube, gelesen von dem renommierten Sprecher Jan Josef Liefers. Dauer 6 St. 45 Min. Produktion: 2016

 

Ads by Google

 

 

Wussten Sie schon? Gemäß Sänger und Songwriter Neil Finn wurde der Crowded-House-Song People Are Like Suns vom Album ‘Time on Earth’ (2007) von Ian McEwans Roman ‘Saturday’ (2005) inspiriert

Radio-Doku Das DLF-Feature ’Schriftsteller Ian McEwan – Mystiker der Vernunft’ (2015). Von Thomas David

Könnte Sie auch interessieren John Galsworthy: ‘Die Forsyte-Saga‘ als BR-Hörspiel von 2002 online

Des Weiteren E. M. Forster: ‘Auf der Suche nach Indien‘ als BBC-Hörspiel von 2019 online

Klassiker Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als NDR/SWR-Hörspiel vom Jahr 2012 online

Apropos Evelyn Waugh: ‘Brideshead Revisited‘ als BBC-Hörspiel von 2003 online

Kultig TV-Klassiker Mit Schirm, Charme und Melone englisches Hörspiel online

Krimi Camilla Läckberg: ‘Die Eisprinzessin schläft’ als deutsches Hörbuch

Mehr Olivia Mannings Balkan-Trilogie: BBC-Verfilmung & WDR-Feature

Und John le Carré: ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel von 1992 online

Avenita Kulturmagazin