Around 45 million Americans have some sort of German origin. The novel, above, and the film adaptation 'Das goldene Ufer' (2015) explore the situation of ordinary, mostly poor people who saw no great future in 19th century Germany - and sailed off

‘Immer wieder wurden Studenten, die etwas zu unvorsichtig von Demokratie, Verfassung oder gar von nationaler Einheit sprachen, rigoros der Universität verwiesen.’  – Film und Hörbuch von der Romanvorlage sind online und lohnen sich auszuchecken. Links folgen am Ende des Posts. ‘Das goldene Ufer’ (2013) ist eine interessante Story, die großteils im Deutschland des frühen 19. Jahrhunderts spielt. Nicht nur im Studentenmilieu, sondern auch auf dem Land, wo die meisten Leute als Bedienstete von wohlhabenden und privilegierten Landbesitzern arbeiteten. Aufstiegs-chancen waren begrenzt. Meinungsfreiheit noch mehr. Man beginnt, zu verstehen, warum heute ca. 45 Mio. Amerikaner deutscher Abstammung sind. Eine Zahl, die auch mich überraschte. Im Mittelpunkt der Story sind zwei junge Leute: Walther Fichtner und Gisela Fürnagel, die beide von dem im Prinzip gutherzigen Graf Rennitz im Königreich Hannover abhängig sind. Der Graf hatte die beiden einst als Waisenkinder bei sich aufgenommen, weil sie ihm bei der Schlacht von Waterloo das Leben retteten. Dieser Teil der Story wird im Roman ausgiebig erzählt. Die gestraffte und übrigens sehr gute Verfilmung beginnt 1825, zehn Jahre nach Waterloo, geht direkt zum Kern der Story, als Walther und Gisela junge Erwachsene sind. Diese beiden Hauptfiguren werden, oben und unten im Bild, exzellent von Miriam Stein (als Gisela) und Volker Bruch (als Walther) dargestellt.

From left to right: Walther (played by Volker Bruch) and Gisela (Miriam Stein) work for Baron von Rennitz (Walter Sittler) and his wife Elfreda (Ulkrike Folkerts) in 'Das ferne Ufer' (2015)

Elfreda von Rennitz, die Ehefrau des Grafen und der verwöhnte Sohn Diebold sind fiese, arrogante Kontrollfreaks, machen ‘dem Gesinde’ inklusive Walther und Gisela, das Leben auf dem Landgut schwer. Die beiden müssen ihre Liebe geheim-halten. Gisela weigert sich jedoch zunehmend, die Schikanen der Gräfin Elfreda und Diebold zu akzeptieren. Der loyale und anpassungsfähige Walther kann besser mit der Situation umgehen. Er bekommt vom Grafen Rennitz sogar ein Studium in Göttingen finanziert. Dennoch führen die Intrigen des Grafensohns Diebold im Laufe der Story dazu, dass Walther und Gisela über eine Flucht aus Deutschland und einen neuen Anfang in Amerika nachdenken. Die Situation spitzt sich zu, wird gewalttätig, und die Flucht wird für Walther und Gisela sogar eine Frage von Leben und Tod. Auswanderungen aus Germany fanden damals sicherlich selten unter ganz so dramatischen Umständen statt. Aber ich glaube schon, dass Amerika für viele Menschen so etwas wie ein fernes ‘goldenes Ufer’ darstellte. Eine Art von Romantisierung Amerikas spiegelt sich auch in den Romanen von Karl May. Interessant an der Geschichte (und Geschichten) vom 19. Jahrhundert ist auch, dass man darin Ursachen für viele gesellschaftlichen Veränderungen des 20. Jahrhunderts – mitunter Liberalismus, Kommunismus, Sozialismus – erkennen und besser verstehen kann.

In den nächsten Tagen wechselten Gisela und Walther mehrfach die Postkutsche und rüsteten sich neu aus. Bei einem dieser Wechsel verwendete Walther den falschen Namen aus seinem Pass, und so konnten sie die Grenze in das Kurfürstentum Kassel in der Postkutsche passieren. ‘Wir reisen weiter, mein Schatz. Ich werde jetzt zusehen, ob ich zwei Plätze in der nächsten Postkutsche bekomme’. Als er auf den Hof hinaus trat, bog ein Gendarm um die Ecke. Dieser hielt einen Zettel in der Hand und musterte jeden, der auf eine Postkutsche wartete, mit scharfem Blick. Im ersten Schrecken wollte Walther ins Haus zurückweichen, sagte sich aber, dass er sich damit nur verdächtig machen würde. Daher ging er an den Gespannen vorbei, die eben auf den Hof geführt wurden, als sich der Gendarm einem Passagier in den Weg stellte. ‘Einen Augenblick, wie lautet Ihr Name?’ Der Passagier wollte an dem Gendarmen vorbei schlüpfen, der packte ihn jedoch am Arm. ‘Halt, Freundchen, ich habe Sie etwas gefragt’. Er hielt dem anderen das Papier unter die Nase. ‘Die preußischen Behörden suchen einen Aufrührer, der beleidigende Äußerungen über seine Majestät König Friedrich Wilhelm und unseren allergnädigsten Kurfürsten Wilhelm II. gemacht hat’. (Aus dem Roman ‘Das goldene Ufer’)

Romanverfilmung online sehen Die sehenswerte TV-Produktion ‘Das goldene Ufer’ (2015) Miriam Stein (als Gisela), Volker Bruch (als Walther), Walter Sittler (Graf von Rennitz), Ulrike Folkerts (als Gräfin von Rennitz), Trystan Pütter (als ihr Sohn Diebold), Michael Mendl (als Graf von Gehlen), Rolf Kanies (Gutsverwalter Senneisen), Hans Peter Hallwachs (als Mathias), Vladimir Burlakov (als Heinrich Heine) u. a. Musik: Marcel Barsotti. Romanvorlage: Iny Lorentz. Drehbuch: Benjamin Hessler & Florian Oeller. Regie: Christoph Schrewe

Beispiel für deutsche Auswanderer? Es gibt, wie gesagt viele, und die Tatsache, dass sie aus Deutschland stammen, ist nicht immer bekannt. Aber Fans von Rockmusik könnten Akustik-Gitarren von der ikonischen Marke Martin ein Begriff sein. Sie stammt von Christian Friedrich Martin, der 1833 nach Amerika auswanderte weil die Innung der Geigenbauer in Markneukirchen, Sachsen, die ‘unerlaubte Herstellung von Gitarren’ verbot

Roman als Hörbuch online Das Hörbuch auf Youtube ist komplett, es ist jedoch – wie es oft bei Hörbüchern der Fall ist – eine gekürzte Fassung vom Roman. Sprecherin ist Anne Moll. Hinweis: Die 92 Episoden des Hörbuchs werden automatisch nacheinander abgespielt. Gesamtdauer: 6 Stunden und 51 Minuten

 

Ads by Google

 

 

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: DLF-Hörspiel & Feature

Des Weiteren Ian McEwans moderner Romanklassiker ‘Saturday‘ (2005) als deutsches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russell: ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel von 2022

Klassiker Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als NDR / SWR-Hörspiel vom Jahr 2012 online

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch und Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um den Album-Klassiker von Radiohead

Roman Virginia Woolf: ‘Die Wellen’ BBC-Hörspiel 2007 und DLF-Feature

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin