Delighted to see Italian actress Monica Bellucci is cover story of ELLE, Spain, May 2024. She's looking absolutely classy and wonderful at 59, turning 60 this year. Check out the trailer, right, of her theatre project about Maria Callas with director Tom Volf

Es freut mich sehr, die italienische Schauspielerin Monica Bellucci auf dem Cover der spanischen ELLE zu sehen. Ich finde, sie sieht super aus. Im Magazin ist auch ein Interview mit ihr, in dem sie als sehr sympathischer, einfühlsamer  Mensch rüberkommt. Sie ist 59, wird dieses Jahr 60. Sie hat eine Vielfalt von Rollen gespielt, sie war Maria Magdalena in ‘Die Passion Christi’ (2004), sie war Lucia Sciarra im James-Bond-Film ‘Spectre’ (2015). Weitere Filme mit ihr, die mir auf Anhieb einfallen: ’Der Zauber von Malèna’ (2000), ‘Pakt der Wölfe’ (2001), ‘Irreversible’ (2002), Shoot ’Em Up (2007). Vor Kurzem ist sie erstmals im Theater aufgetreten: Titelrolle in der vielfach aufgeführten und von Kritikern gelobten One-Woman-Show Maria Callas: Letters and Memoirs, siehe Trailer. Basierend auf Briefen der ikonischen Sängerin, inklusive einem Orchester und Originalkleidern von Maria Callas (1923-1977). Regie bei diesem Theaterprojekt – das hoffentlich irgendwann auch im Fernsehen oder im Streaming oder als DVD zu sehen sein wird – führte Tom Volf, von dem auch der eindrucksvolle Dokumentarfilm ‘Maria by Callas’ (2017) stammt. Monica Bellucci sagt im Interview, dass jeder im Leben gewisse Gaben erhält und dass es unsere Pflicht ist, diese Gaben zu pflegen und weiterzuentwickeln. Monica Bellucci (geb. 1964) wuchs selber nicht in einer künstlerisch orientierten Familie auf. Ihr Vater hatte ein Transportunternehmen, ihre Mutter war Hausfrau.

Ich arbeite immer öfter mit Regisseurinnen zusammen. Sie haben eine andere Art zu sehen, zu erzählen und bisher unsichtbare Themen zu erforschen. Sie sprechen auf eine andere Art und Weise über Schönheit, mit einem anderen Zugang zu Weiblichkeit und Sinnlichkeit. Endlich schauen wir auf uns selbst, und nicht darauf, wie ein Mann uns sehen würde. Gleichzeitig zeigen wir Männern, uns so anzusehen, wie wir selbst gesehen werden möchten. Wir haben immer mehr Respekt vor uns selbst und das führt dazu, dass Männer uns noch mehr respektieren. Wir fühlen uns zunehmend freier und mutiger. Frauen verstehen sich ohne zu sprechen, ein Blick genügt. Es ist, als gäbe es eine gemeinsame Seele, die uns vereint, die uns verbindet. (Monica Bellucci in ELLE, Spanien 2024)

Monica Bellucci wearing a black and white dress by Nina Ricci and jewelry by Cartier, celebrating the 100th anniversary of the Trinity ring. A homage to Maria Callas who often wore Cartier

Aber schon als Kind spürte sie, eine Vorliebe für alles, was mit Bildern zu tun hatte: Sie liebte Comics, Filme und Bücher von berühmten Fotografen. Und bis zum heutigen Tag gehören Kunst, Theater und Oper zu den Hauptquellen ihrer Inspiration. Monica Bellucci kommt im Interview nicht wie ein klischeehafter Filmstar rüber. Sie hat ihre eigene, poetisch anmutende Art, Dinge zu sehen und auszudrücken. Sie sagt Dinge wie – ich übersetze - ’Ich mag meinen Job, möchte aber auch mein Leben als Frau, als Freundin, als Mutter leben’. Auf die Frage, was die wichtigste Rolle ihres Lebens war, sagt sie: ’Die der Mutter – man hört man nie auf zu lernen. Mutter sein ist das Leben selbst.’ Apropos dem Thema Mutter, machte ich eine zufällige und schöne Entdeckung: Als ich vor ein paar Tagen obige Mai-Ausgabe von Elle an einem Zeitungs-stand hier an der Costa del Sol kaufte, sah ich ein anderes Magazin mit einer bemerkenswert aussehenden jungen Lady, die ich vom Namen her nicht sofort einordnen konnte. Ich schaute nach, wer Deva Cassel ist: Voilà, sie ist die Tochter von Monica Bellucci und dem französischen Schauspieler Vincent Cassel. Die beiden trennten sich ca. 2013. Heutzutage ist Monica Bellucci, soweit ich weiß, Partnerin von dem US-Regisseur Tim Burton, mit dem sie demnächst die Sequel zu Burtons erfolgreicher Horrorkomödie ‘Beetlejuice’ drehen wird

 

Ads by Google

 

 

Infos über Mode und Accessoires auf dem Cover und im Magazin ELLE, Mai 2024 Auf dem obigen Cover-Foto trägt Monica Bellucci eine Jacke und einen Rock von Dior, einen BH von Intimissimi und Schmuck von Cartier. Unteres Foto: Ein Kleid von Nina Ricci und ebenfalls Schmuck von Cartier. Des Weiteren ist Monica im Magazin mit Mode, Accessoires und Produkten von folgenden Firmen zu sehen: Michael Kors, Zara, Ohrringe namens ‘Juste un Clou’ und ‘Grain de Café’ von Cartier, Versace, Dolce & Gabbana, Uniqlo. Monica Bellucci trägt – mitunter als Hommage an Maria Callas, die oft Cartier trug – auf allen Fotos den Trinity Ring von Cartier, der sein 100. Jubiläum feiert. Fotos: Juankr. Styling: Bárbara Garralda. Artikel: Claudia Sáiz

Hollywood-Storys: Als Monica Bellucci (Persephone) Keanu Reeves (Neo) dazu zwang, sie zu küssen Kein Clickbait, es ist genau wie ich sage. Sehen Sie selbst die Filmszene in ‘Matrix Reloaded’ (2003)

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: DLF-Hörspiel & Feature

Des Weiteren Ian McEwans moderner Romanklassiker ‘Saturday‘ (2005) als deutsches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russell: ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel von 2022

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Feature Das Sachbuch ’Sacred River‘: Die Themse in Kunst, Musik und Literatur

Austen Der biografische Spielfilm & ‘Stolz & Vorurteil’ als WDR-Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch & Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um Album-Klassiker von Radiohead

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin