I do like novels in which big old libraries play a central role: Laura Andersen's 'The Darkling Bride' (2018) is a mystery novel set in Ireland involving unsolved murders from way back. For fans of Daphne du Maurier, Kate Morton or Diane Setterfield

‘Knapp 40 Kilometer südlich von Dublin brütete Deeprath Castle in einem flachen Tal, das sich in die Wicklow Mountains gegraben hatte. In der Bibliothek im Turmzimmer des normannischen Bergfrieds mit seinen Abertausenden Büchern lagen Geheimnisse verborgen…man musste nur wissen, wo man suchen sollte.’ – Der Roman könnte Fans von Autorinnen wie Daphne du Maurier und Kate Morton gefallen. Obwohl ‘The Darkling Bride’, so der Originaltitel, aufgrund von Mordfällen in der Story etwas düsterer als Kate Morton ist. Das deutsche Hörbuch von Laura Andersens Roman ‘Das geheime Turmzimmer’ (2018) kann zur Zeit online gehört werden. Link folgt am Ende des Posts. Die Story spielt auf drei Zeitebenen: Gegen Ende des 19. Jahrhunderts, in den 1990er Jahren und im Jahr 2015. Es gibt Verbindungen zwischen den Romanfiguren der verschiedenen Epochen. Der Originaltitel bezieht sich auf eine irische Legende namens ‘Die dunkle Braut’. Nach einem kurzen Prolog mit Zeitungsausschnitten aus dem 19. Jahrhundert, beginnt der Roman im Jahr 2015: Carragh Ryan, eine Journalistin, die am Trinity College in Dublin Hibernistik, sprich Celtologie, studiert hat, bekommt von einer alten Dame namens Nessa Gallagher den Job angeboten, eine große, alte Bibliothek zu katalogisieren. Sie befindet sich im eingangs erwähnten Deeprath Castle. Der Besitzer Aidan Gallagher lebt in London, hat das Anwesen – in dem er seit zwanzig Jahren nicht mehr gelebt hat – geerbt und möchte es jetzt verkaufen. Zuvor möchte er jedoch, dass sämtliche Bücher in der umfangreichen Bibliothek nicht nur katalogisiert, sondern auch nach irgendwelchen Papieren durchsucht werden, die zwischen den Seiten versteckt sein könnten. Aiden sieht eine letzte Chance, Hinweise auf ein immer noch ungelöstes Verbrechen zu finden: Den Mord an seinen Eltern im Jahr 1992. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim folgenden Hörbuch – mit vielen Erwähnungen von Literaturklassikern.

In der Burg, die der viktorianische Schriftsteller Evan Chase 1879 besuchte, um für ein neues Buch zu recherchieren, befand sich eine der wichtigsten Bibliotheken Irlands in Privatbesitz. Drei Jahre später verließ Chase die Burg als gebrochener Mann und veröffentlichte nie wieder auch nur ein Wort. Chase war der Grund, weshalb Carragh Ryan schon von Deeprath Castle gehört hatte. Einer ihrer Schwerpunkte an der Uni waren Schriftsteller der viktorianischen Epoche gewesen, und sie besaß Regale voller Bücher von Dickens und Trollope, Gaskell, den Brontë-Schwestern, Thackeray, Eliot und Hardy. (Zeilen aus dem Roman ‘Das geheime Turmzimmer’, 2018, von Laura Andersen)

Der Roman als deutsches Hörbuch online Die Lesung von Laura Andersens Mystery-Roman ‘Das geheime Turmzimmer’ (2018). Die Sprecherin ist Sabina Godec. Der Roman ist als Buch beim Piper Verlag erhältlich

 

Ads by Google

 

 

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: DLF-Hörspiel & Feature

Des Weiteren Ian McEwans moderner Romanklassiker ‘Saturday‘ (2005) als deutsches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russell: ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel von 2022

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Feature Das Sachbuch ’Sacred River‘: Die Themse in Kunst, Musik und Literatur

Austen Der biografische Spielfilm & ‘Stolz & Vorurteil’ als WDR-Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch & Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um Album-Klassiker von Radiohead

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin