2003 German radio dramatisation online of 'The Return of the Dancing Master.' One of Mankell's best. As the novel starts with a chapter set in Germany 1945, you get an idea what it's about. In Scandinavian thrillers the murderer is not usually the butler

Starker Thriller von Henning Mankell, und ein gutes Hörspiel vom Jahr 2003 mit renommierten Sprechern wie Christian Berkel und Lena Stolze. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine englische Romanausgabe The Return of the Dancing Master (2002). Der blutrote Fußabdruck auf dem Cover hat, wie manche Leser wissen werden, eine düstere Signifikanz. Dies ist ein Roman ohne Kommissar Wallander, und einer von Mankells allerbesten. Im Mittelpunkt steht, Stefan Lindman, ein 37-jähriger Polizist. der gerade erfahren hat dass er Krebs hat. Man empfiehlt ihm vor Beginn seiner Therapie, ein paar Wochen Urlaub zu machen. Während er überlegt, ob er nach Mallorca fahren soll, sieht er eine Zeitungsgeschichte über einen brutalen Mord. Das Opfer, ein pensionierter Polizist, ist Lindman bekannt. Denn der ermordete Herbert Molin war früher ein Arbeitskollege von Lindman. Obwohl er nicht mehr im Dienst ist, beschließt Lindman, in den fernen Norden von Schweden zu fahren, wo sich Molin, der immer vor irgendetwas Angst zu haben schien, in ein einsames Haus im Wald zurückgezogen hatte. Der dortige offizielle Polizeiermittler namens Giuseppe Larsson, ist zuerst nicht begeistert dass jemand von außerhalb auf eigene Faust herumschnüffelt. Aber die beiden freunden sich an. Larsson hat Sympathie für Lindmans persönliches Interesse an dem Fall, und merkt auch dass es ihm gut tut, über das Schicksal eines anderen Menschen nachzudenken als an sich selbst und seine niederschmetternde Krebsdiagnose. Zudem findet Lindman durch Zufall oder Intuition einige erstaunliche Spuren: Jemand scheint im Wald nahe dem Haus des Mordopfers gezeltet zu haben. Außerdem macht er unerwartete Entdeckungen über Molins Vergangenheit und seinen Bekanntenkreis. Und dann freundet sich Lindman mit der attraktiven blonden Tochter von Molin an. Im Gegensatz zum Hörspiel, beginnt der Roman mit einem Kapitel das 1945 in Deutschland  spielt, und auf wahren Begebenheiten im Gefängnis Hameln (im Roman genannt Bückeburg) beruht. Wodurch man eine Ahnung bekommt, wovon die Geschichte handelt. Lieblingsthema von skandinavischen Krimiautoren: Der Mörder war immer der…Sie haben es erraten! Außer dass dieser Fall viel komplexer und spannender ist als man es gewohnt ist. Vielleicht sogar mit tieferen Verbindungen zum Ermittler Stefan Lindman?

Stefan dachte, dass er jetzt den gleichen Weg fuhr, den Molin gefahren war. Er folgte seinen Spuren, ohne etwas darüber zu wissen, warum Molin hinauf nach Norrland gezogen war. Oder geflohen. Am Abend kam Stefan nach Orsa. Er waren noch hundert Kilometer bis Sveg. Er rief sich in Erinnerung, dass er auf Elche gefasst sein musste, die die Straße überquerten. Es wurde langsam hell. Der Wald lichtete sich. Stefan nahm die Brücke über den Ljusnan und erreichte Sveg. Der Ort war so klein, dass er ihn erst bemerkte, als er ihn fast durchfahren hatte. Er bog bei der Kirche nach links ab und sah ein Hotel. Er hatte nicht geglaubt, es wäre nötig, ein Zimmer zu reservieren, aber als er hineinkam, sagte das Mädchen in der Rezeption er habe Glück. Sie hatten noch ein Zimmer frei, weil jemand abbestellt hatte. ‘Wer wohnt denn in Sveg im Hotel?’ fragte er erstaunt. ‘Testfahrer für neue Autotypen’, erwiderte das Mädchen. ‘Und Computerspezialisten’ (Gekürzte Romanpassage, Die Rückkehr des Tanzlehrers)

Henning Mankell: ‘Die Rückkehr des Tanzlehrers’ als WDR-Hörspiel von 2003 online Das Hörspiel mit Christian Berkel (als Polizeibeamter Stefan Lindman), Andreas Fröhlich (als leitender Polizeibeamter Giuseppe Larsson), Rolf Schult (als ehemaliger Polizeibeamter Herbert Molin), Lena Stolze (als Molins Tochter Veronica Molin), Rosemarie Fendel (als Elsa Berggren, Freunfin von Herbert Molin), Matthias Ponnier (als Abraham Andersson, Nachbar von Herbert Molin), Dietrich Hollinderbäumer (als Fernando Hereira, Aaron Silberstein), Traugott Buhre (Emil Wetterstedt, Bekannter von Herbert Molin), Christian Schramm (Magnus Holström, Helfer von Wetterstedt). Musik: Jochen Scheffter. Regieassistenz: Matthias Kapohl. Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf. Technik: Ilse Sieweke & Gabriele Neugroda. Bearbeitung: Valerie Stiegele. Regie: Thomas Leutzbach

 

Ads by Google

 

Landkarten in Romanausgaben Meistens sind in englischen Ausgaben von Mankells Krimis Landkarten wie diese. Bei deutschen Ausgaben, so weit ich sehe, nicht vorhanden. Schade, denn die Landschaften spielen eine Rolle. Die Rückkehr des Tanzlehrers spielt nicht in Wallanders Revier Ystad sondern in den 10 Stunden Autofahrt weiter nördlichen Wäldern von Härjedalen und in Sveg, wo Henning Mankell (1948-2015) aufwuchs

Radio-Dokumentation Das SWR-Feature ’Morden im Norden – Das Geheimnis der Schwedenkrimis’ (2010) von Hans-Volkmar Findeisen. In keinem Land Europas werden mehr Leute ermordet als in Schweden. Wenn auch nur in Büchern. Die Sendung u. a. mit Håkan Nesser und Åsa Larsson versucht das Rätsel zu ergründen

Verfilmung des Romans Clip von 2004 TV-Verfilmung mit Veronica Ferres, Tobias Moretti & Maximilian Schell

Könnte Sie auch interessieren Stieg Larsson: ‘Verblendung’ als WDR-Hörspiel vom Jahr 2014 online

Des Weiteren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005 online

Geheimtipp Leonardo Padura: ‘Havanna-Quartett‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2014 online

Klassiker Simenon: ‘Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes‘ als BBC-Hörspiel 2002

Shetland Ann Cleeves: ‘Die Nacht der Raben‘ als SWR-Hörspiel vom Jahr 2008 online

Düster Fred Vargas: Psychothriller  ‘Die dritte Jungfrau’ als WDR-Hörspiel von 2007

Kultig Hörspiel Die drei Fragezeichen: Englische Originalversion online

Mehr Qiu Xiaolong: ‘Tod einer roten Heldin’ als BBC-Hörspiel online

Und Robert Harris: ‘Vaterland’ als BBC-Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin