The story of the Chinese Princess Turandot is a folktale from 1001 Nights. Most famous through Puccini's opera. The aria 'Nessun dorma' appears in movies - and was even played by Jeff Beck! There's also a 1954 German radio dramatisation

‘Nessun dorma! -  Keiner schlafe! Auch du, oh Prinzessin, schläfst nicht. In deinem kalten Zimmer blickst auf die Sterne, die flimmernd von Liebe und Hoffnung träumen! – Die Story von der chinesischen Prinzessin Turandot, ein Märchen aus 1001 Nacht, ist wohl am bekanntesten durch Puccinis Oper ‘Turandot’ (1926). Die Arie ‘Nessun dorma‘ (hier mit Jonas Kaufmann) ist aufgrund der monumentalen Melodien ein Stück Popkultur geworden, taucht u. a. im Film Mission Impossible (2015) auf – samt Opernszenen – und sogar als Gitarrensolo von Jeff Beck. Auch ein Hörspiel zeigt interessante Aspekte der vor 3000 Jahre spielenden Story von Prinzessin Turandot. Die Produktion vom Nordwestdeutschen Rundfunk vom Jahr 1954 hat eine gute Klangqualität und legendäre Sprecher wie Will Quadflieg (1914-2003). Link folgt am Ende des Posts. Die Story: Wer die kaltherzige Prinzessin Turandot heiraten will, muss zuerst die korrekten Antworten auf drei Rätsel geben. Wer falsch rät, wird hingerichtet – so wie es schon 19 Männern ergangen ist. Trotzdem meldet sich in Peking ein neuer Kandidat, der sich Kalaf, Prinz von Astrachan nennt. Er hat sich in Turandot verliebt. Die Prinzessin warnt ihn vergebens vor dem tödlichen Rätselraten. Versuchen Sie es selber mal! – Nachfolgend, in verkürzter Form, die drei Fragen von Turandot:

1. Wie heißt das Phantom, das jede Nacht geboren wird und am nächsten Morgen verschwunden ist?

2. Was glüht wie eine Flamme bei Gedanken an siegreiche Taten, und erkaltet dann beim Tod?

3. Wie heißt das Eis, an dem man sich verbrennen kann?

Maria Callas as Princess Turandot 1957 at Teatro alla Scala, conducted by Tullio Serafin. This production also featured Elisabeth Schwarzkopf (Liù) and Eugenio Fernandi (Calaf)

Jetzt werden wir sehen, wer noch unter uns weilen würde, wenn es nach der kaltherzigen Prinzessin Turandot ginge: Die Antworten lauten: 1. Die Hoffnung. 2. Das Blut. 3. Die Prinzessin Turandot. Huch, es kommt mir so vor, als ob ich gerade einige Leser verloren habe! Der Kandidat Kalaf beantwortet alle drei obigen Fragen korrekt. Prinzessin Turandot ist jedoch alles andere als froh darüber. Sie bittet den Kaiser von China vergeblich darum, ihr die Schande zu ersparen, einen Fremden zu heiraten. Der geheimnisvolle Fremde ist jedoch nicht nur in Turandot verliebt, sondern auch großzügig. Er bietet Turandot Folgendes an: Wenn sie seinen wahren Namen errät, wird er den eigenen Tod akzeptieren und Turandot somit von der Pflicht befreien, ihn zu heiraten. Hier kommt die berühmte Arie ‘Nessun dorma’ ins Spiel: Kalaf singt im Garten des Palastes, dass ‘niemand einschlafen soll‘, bis jemand seinen Namen erraten und somit die Prinzessin gerettet hat. Es gibt am Hof tatsächlich jemanden, der Kalaf kennt: Ein junge Sklavin namens Liù, die Kalaf liebt und deshalb, selbst unter Folter, nicht bereit ist, Kalaf zu verraten. Als Turandot neugierig ist, was der Sklavin so viel Standhaftigkeit gibt, sagt die Sklavin: Es ist die Liebe. Sie sagt – in der Arie ‘Tu, che di gel sei cinta‘ – dass Turandots Herz eiskalt ist, aber dass auch sie eines Tages den Unbekannten lieben wird. Danach begeht die Sklavin mit dem Dolch eines Soldaten Selbstmord. Jetzt ist Turandot allein mit dem Fremden. Sie bittet ihn weinend, sie zu verlassen. Der Fremde sagt ihr jetzt seinen wahren Namen und bietet ihr damit erneut sein Leben an. Dadurch schmilzt das Eis, das Turandot umgibt und sie merkt, dass sie den Fremden liebt. Sie geht vor den versammelten Hof und gibt bekannt, dass sie den Namen des Fremden kennt. Sein Name ist Liebe.

 

Ads by Google

 

 

Hörspiel: ‘Prinzessin Turandot’ (1954) online Das Hörspiel vom Nordwestdeutschen Rundfunk mit Dagmar Altrichter (als Prinzessin Turandot), Will Quadflieg (Der falsche Prinz von Astrachan), Anneliese Römer (Pnina, Sklavin), Trudik Daniel (Liang, Sklavin), Eduard Marks (Der Kaiser von China), Robert Meyn (Der Kanzler Hü), Helmut Peine (Der Zeremonienmeister), Jochen Meyn (Der echte Prinz von Astrachan). Ein Hörspiel von Wolfgang Hildesheimer. Musik: Johannes Aschenbrenner. Regie: Gert Westphal. Spieldauer ca. 52 Min.

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: DLF-Hörspiel & Feature

Des Weiteren Ian McEwans moderner Romanklassiker ‘Saturday‘ (2005) als deutsches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russell: ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel von 2022

Sachbuch Peter Ackroyd: ‘Sacred River’ (2007) Die Themse in Kunst, Musik  & Literatur

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Austen Der biografische Spielfilm & ‘Stolz & Vorurteil’ als WDR-Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch & Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um Album-Klassiker von Radiohead

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin