We found a couple of nice old editions of Puffin books, which we collect. Above a 1960 and a 1980's edition of German author Erich Kästner, whose Emil and the Detectives (1929) is well known. While Lottie and Lisa (1949) may be better known as the Disney movie adaption The Parent Trap (1961)

Wir sammeln Kinderbücher von bestimmten Verlagen und haben zwei Bände von Puffin Books gefunden. Beides englische Ausgaben von Kästner. Das Buch links kennt so ziemlich jeder in Deutschland. Emil und die Detektive (1929) ist auch in England gut bekannt. Für diese Ausgabe von 1960 hat Puffin Books eine der Originalzeichnungen von Walter Trier als Cover genommen und auch im Buch die Illustrationen beibehalten. Der Preis ist aufs Cover gedruckt, neben dem Markenzeichen eines Alkenvogels. Die Ziffern 2/6 bedeuten 2 Shilling und sechs Pence, was nach heutiger Kaufkraft schätzungsweise 2 Euro wären, also ein erschwinglicher Preis. Man wollte gezielt Kinder zum Lesen bringen und das war ein Teil des Erfolgsrezepts dieses Verlags der 1940 gegründet wurde. Wobei Puffin die Kinderbuch-Marke vom Penguin Verlag ist der schon seit 1935 existiert. Eine weitere Stärke von Puffin war und ist bis heute ein Gespür für gute Geschichten und Autoren, keineswegs nur aus England. Wir haben z. B. auch alte Puffin Taschenbücher von Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf. Heutzutage veröffentlicht Puffin u. a. Erfolgsautoren wie den amerikanischen Jeff Kinney dessen Buchreihe Gregs Tagebuch zur Zeit sehr beliebt ist, auch bei unseren eigenen Kindern. Zur langen Liste von anderen Puffin Autoren, gehört auch Roald Dahl dessen Bücher im englischen Sprachraum bis heute von Puffin und Penguin veröffentlicht werden. Die Leute von Puffin gaben sich große Mühe um Autoren für sich zu gewinnen. Wir zitieren eine Passage dazu in der Biografie Storyteller. The Life of Roald Dahl (2010) von Donald Sturrock:

‘…Dahl quickly found a kindred spirit in Liz Attenborough, the youthful publishing director at Puffin Books…he admired  her passionate commitment to children’s literature, while delighting in the fact that she regularly made charts and lists for him about which of his books was selling best’.

Got The Parent Trap (1998) on DVD and recommend it. With the lovely Natasha Richardson (1963-2009) and Dennis Quaid as the parents. Great family movie - based on Kästner's book

Um zurück zu Erich Kästner zu kommen, obiges Buch Lottie and Lisa ist eine englische Ausgabe von – haben Sie es erraten? - Das doppelte Lottchen (1949). Puffin veröffentlichte das Buch schon ab 1962, aber obige Ausgabe ist aus den 80er Jahren mit einem Cover von Lynne Willey, innen wieder Walter Trier. Dieser Roman wurde im englischen Sprachraum vor allem durch eine Disney-Verfilmung bekannt. Umbenannt in The Parent Trap (1960), beide Mädchen von Hayley Mills gespielt und in Deutschland veröffentlicht als ‘Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt’. Es folgten drei TV-Filme und ein weiterer US-Kinofilm mit Dennis Quaid und Natasha Richardson, links im Bild meine DVD, mit dem deutschen Titel Ein Zwilling kommt selten allein (1998). Schöner Familienfilm, den ich sehr empfehlen kann. Hier ein Clip. Nicht all zu viele deutsche Bücher haben so viel internationalen Erfolg. Interessanterweise ist Puffin Books durch den Penguin Verlag seit letztem Jahr mit einem deutschen Verlag verbunden. Durch den Zusammenschluss von Penguin und dem Random House Verlag von Bertelsmann, entstand 2013 Penguin Random House, der größte Publikumsverlag der Welt.

 

Ads by Google

 

 

Kästner: Emil und die Detektive als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel Emil And The Detectives. Mit Joshua Swinney (als Emil), Ewan Hooper (als Max Grundeis), Agnes Bateman (Pony Hütchen), Daniel Cooper (Gustav mit der Hupe), Neil Reynolds (als Der Professor), Melissa Advani (Frau Tischbein), John Biggins (Wachtmeister Jeschke), Bertie Gilbert (Krumbiegel), Harry Child (Der kleine Dienstag), Josh Robinson (Mittenzwei), Kate Layden (Großmutter), Bruce Alexander (Erzähler) u. a. Produktion von 2009

Kästner: Das doppelte Lottchen als Hörspiel online Deutsche Grammophon Hörspiel mit Tina Spier (als Lotte), Sabine Clasen (als Luise), Ruth Scheerbarth (Mutter), Ernst Stankovski (Vater), Hans Madin (Hofrat Strobl), Ursula Gerstel (Fräulein Ulrike), Hans Bergmann (Dr. Bernau), Lou Seitz (Resi), (als Irene Gerlach), Martina Kintscher (Anni Habersetzer), Robert Rober (Herr Gabele), Beate Kopp (Fräulein Linnekogel), Edith Hancke (Frau Muthesius), Hans Söhnker (Erzähler). Regie: Ruth Scheerbarth. Produktion von 1974

Ein weiterer Kinderbuchklassiker Astrid Lindgren: ‘Ferien auf Saltkrokan’ als Hörspiel online

Könnte Sie auch interessieren Philip Pullman: ‘Der Goldene Kompass’ als BBC-Hörspiel online

Des Weiteren Astrid Lindgrens Die Brüder Löwenherz: als Hörspiel online

Mehr Jugendbuchklassiker: ‘Die Rote Zora’ als Hörspiel online

Und Selma Lagerlöf: ‘Nils Holgersson’ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin