Psychological thriller for railway enthusiasts: In 'King Solomon's Carpet' (1991) by Barbara Vine aka Ruth Rendell, the London Underground plays a central role. Ruth Rendell (1930-2015) includes a lot of historical details about the Tube into the story

Aufwendiges Hörspiel von 1996 online, mit vielen guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Die Londoner U-Bahn, The Tube, spielt hier eine zentrale Rolle. Barbara Vine ist, wie Krimi-Fans wissen, das Pseudonym von Ruth Rendell. Ich mag die Vine-Büchern oftmals lieber. Es sind komplexere psychologische Thriller, ohne den üblichen ermittelnden Detektiv. Gelegentlich sind die Vine-Bücher arg komplex, und aufgrund der vielen Figuren etwas unübersichtlich. Vielleicht ist das ansatzweise in ‘König Salomons Teppich’ (1991) der Fall. Aber als Eisenbahn-Fan finde ich das U-Bahn-Thema des Romans sehr cool. Es ist auch auf dem Cover meiner englischen Ausgabe zu sehen. Man bekommt fast den Eindruck dass die Autorin die Story schrieb um die Gelegenheit zu haben, möglichst viele Infos über die London Underground, die älteste U-Bahn der Welt, zu verewigen – auch über Kulturen die sprichwörtlich im Untergrund von London entstanden sind. Mitunter spielen Musiker eine Rolle im Roman, sog. busker, die mit Folkmusik oder in diesem Fall auch mit anspruchsvoller klassischer Musik in den Gängen der U-Bahn ihr Geld verdienen. Unter den Straßen von London gibt es auch Geisterbahnhöfe, und Teenager die gefährliche Spiele treiben, sich auf die Dächer der Züge legen und wie auf einem Fliegenden Teppich durch die Tunnel reisen. Daher der Romantitel. Im Foto, unten, ein Sachbuch über Londons U-Bahn das ich empfehlen kann

London hat das älteste Metrosystem der Welt. Es stammt aus dem Jahr 1863, aus dem viktorianischen London mit Elendsquartieren und Gaslicht, einer Stadt der Armen und Ohnmächtigen. Täglich kam eine Dreiviertelmillion Menschen nach London zur Arbeit. Sie kamen zu Fuß, mit Flussdampfern, in Pferde-omnibussen und Rollwagen. Ein Mann entwarf den vorausschauenden Plan einer unterirdischen Eisenbahn als Verbindung zwischen allen großen Kopfbahnhöfen der Stadt. Er hieß Charles Pearson (1793-1862), der Sohn eines Polsters. Er war der Erfinder von Londons Tube, des ‘Zugs in der Röhre’

I also enjoyed this book: 'The Subterranean Railway' (2004) by Christian Wolmar. Well researched and entertainingly written

Wie so oft bei Ruth Rendell oder Mrs. Barbara Vine, geht es in der Story um Leute die auf die eine oder andere Art gesellschaftliche Außen-seiter geworden sind, Leute die vor früheren Lebenssituationen flüchten – oder vor sich selbst. Die verschiedenen Personen und ihre Storys überkreuzen sich durch die U-Bahn, und durch ein altes Haus in der Nähe einer U-Bahnstation. Dort wohnen einige Romanfiguren in billigen Zimmern zur Miete. Der Besitzer Jarvis Stringer hat das Haus von seinem Vater geerbt, der in dem ehemaligen Schulgebäude Selbstmord beging. Stringer ist ein Underground-Enthusiast und schreibt ein Buch über Londons U-Bahn. Mieterin Alice, eine junge Mutter die ihren Ehemann und ihr Baby verlassen hat, stammt aus einer wohlhabenden Familie und ist nach London gekommen um ihre Ausbildung als Violinistin fortzuführen. Mieter Tom Murray, der nach einem Autounfall an Persönlichkeitsschwankungen leidet, verdient mit Gitarrenspielen in der U-Bahn ein bescheidenes Einkommen Die Story bekommt düstere Züge als Axel Jonas ins Haus einzieht. Ist seine bizarre Art, die U-Bahn – als angeblicher Entertainer – zusammen mit einem als Bär verkleideten Mann namens Ivan zu erkunden, ein Deckmantel für kriminelle, vielleicht sogar terroristische Absichten? Axel – der die zaghaft wachsende Beziehung von Alice und Tom aufmischt – hat besonderes Interesse an dem unterirdischen Geisterbahnhof den der junge Eisenbahn-Surfer Jasper gefunden hat. Ich wünsche gute Unterhaltung beim Hörspiel und bei zwei DLF-Radiofeatures über Ruth Rendell / Barbara Vine und Londons geschichtsträchtige U-Bahn.

Es gab genug Taxis auf der Heath Street und der Fitzjohn’s Avenue. Sie ließ alle vorbeifahren, und als sie zur Station Hampstead kam, dachte Alice, was es doch für ein Abenteuer wäre, für den Heimweg die U-Bahn zu nehmen. Der Kauf des Kleides hatte sie in eine Art Hochgefühl versetzt. Da war eine Treppe. Und ein Schild: Man befinde sich hier in der tiefstgelegenen Untergrundstation Londons. Dreihundert Stufen bis zu den Bahnsteigen. (Gekürzte Passage aus ‘König Salomons Teppich’ 1991)

Barbara Vine: ‘König Salomons Teppich’ als BBC-Hörspiel von 1996 online Das BBC-Hörspiel ’King Solomon’s Carpet’. Mit Kate Fenwick (als Violinistin Alice), Kim Wall (als Vermieter Jarvis Stringer), Jonathan Cullen (als U-Bahn-Musiker Tom Murray), Stuart Morris (als junger U-Bahn-Surfer Jasper), Mark Strong (als der mysteriöse Axel Jonas), Cris Pavlo (Ivan, der Mann im Bärenkostüm), Shirley Dixon (Mutter von Alice), Verity Watte (als Bienvida), Alice Arnold (als Tina), Ann Beach (als Cecilia), Christopher Scott (als Peter), Colleen Prendergast (Frau im Zug) In weiteren Rollen: Elaine Pyke, Alex Lowe. Musik gespielt von: Polly Hewett, Roland Robert & Christine Messiter. Hörspielbearbeitung: Nick Fisher. Regie: Manon Nancarrow

 

Ads by Google

 

 

Wussten Sie schon? Die Autorin lässt es sich nicht nehmen, in ‘König Salomons Teppich’ einen älteren Krimi-Klassiker zu erwähnen in dem die Londoner U-Bahn eine Rolle spielt: Die Sherlock-Holmes-Story ‘Die Bruce-Partington-Pläne’ (1908), in der eine Leiche, zwecks Verschleierung des Tatablaufs, aus einem Fenster aufs Dach einer nah am Haus vorbeifahrenden U-Bahn geworfen wird und somit weit entfernt vom Tatort gefunden wird. Rendell sagt, etwas enttäuscht, dass die Häuser heute nicht mehr nah genug an den Schienen liegen

Deutsche Radio-Dokus zum Thema DLF-Sendung über Rendell und ein DLF-Feature über Londons U-Bahn

Könnte Sie auch interessieren Henning Mankell: ‘Die Brandmauer‘ als NDR-Hörspiel von 2001 online

Des Weiteren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005 online

Geheimtipp Leonardo Padura: ‘Havanna-Quartett‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2014 online

Klassiker Simenon: ‘Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes‘ als BBC-Hörspiel 2002

Shetland Ann Cleeves: ‘Die Nacht der Raben‘ als SWR-Hörspiel vom Jahr 2008 online

Düster Fred Vargas: Psychothriller  ‘Die dritte Jungfrau’ als WDR-Hörspiel von 2007

Kultig Hörspiel Die drei Fragezeichen: Englische Originalversion online

Mehr Qiu Xiaolong: ‘Tod einer roten Heldin’ als BBC-Hörspiel online

Und Robert Harris: ‘Vaterland’ als BBC-Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin