There's an excellent 1995 BBC radio dramatisation online of John Masefield's fantasy novel 'The Box of Delights' (1935), often regarded as a forerunner of Harry Potter. It may also appeal to fans of C. S. Lewis, Philip Pullman & Alan Garner

‘Als Kay nach dem ersten Schul-Quartal für die Weihnachtsferien nach Hause kam, hielt der Zug am Bahnhof von Musborough. Ein alter Mann mit einer Handglocke rief ‘Umsteigen nach Tatchester und Newminster…’ – John Masefields Roman um einen Jungen, der durch ein magisches Kästchen durch Raum und Zeit reisen kann, gilt in England als Klassiker, in der Tat als Vorläufer von Harry Potter. Die Story könnte auch Fans der Narnia-Bücher und Philip Pullmans ‘His Dark Materials’ gefallen. In Deutschland sind Buch und Film so gut wie unbekannt, obwohl in den 80er Jahren vom Herder Verlag eine Ausgabe unter dem Titel ‘Das wunderbare Kästchen‘ veröffentlicht wurde, die heute leider nur noch im Antiquariat erhältlich ist. Jetzt gibt es eine Chance, die Story online als BBC-Verfilmung von 1984 und als Hörspiel von 1995 kennenzulernen. Links am Ende des Posts. Story: Der ca. 13-jährige Kay Harker bekommt beim Umsteigen am Bahnhof Probleme, weil er sein Ticket verloren hat. Aber ein netter alter Mann namens Cole Hawlings – der einen Irish Terrier hat, ein Bündel mit einem Puppentheater auf seinem Rücken trägt und aussieht, als ob er aus einem anderen Zeitalter stammt – hilft Kay, zaubert irgendwie das Ticket wieder hervor

‘Und nun, mein junger Herr Harker, nachdem du jetzt gesehen hast, dass die Wölfe unterwegs sind, wirst du irgendetwas unternehmen, um ihren Biss abzuwehren?’ (Aus ‘Das wunderbare Kästchen’)

BBC TV adaptation 'The Box of Delights' (1984) is good too. Above, Kay Harker (Devin Stanfield) with the box that enables you to travel through time and change your appearance

Bei der Weiterreise im Zug ist Kay dann jedoch in einem Abteil mit zwei dubiosen Typen, die ihn in ein Kartenspiel verwickeln und ausrauben. Auch diese Typen scheinen aus einer anderen Welt zu stammen. Tatsächlich sind es, wie sich heraus-stellt, Bösewichte, die sich in Wölfe verwandeln können und die aus der Vergangenheit gereist sind, um dem alten Mann Cole Hawlings – der in Wirklichkeit ein mittelalterlicher Philosoph und Magier ist – ein Zauberkästchen, die ‘Box of Delights’ abzunehmen. Damit kann man nicht nur durch die Zeit reisen, sondern auch seine Größe und sein Erscheinungsbild verändern. Der Junge beschließt, dem alten Mann bei seiner Flucht vor den Wölfen zu helfen, und die beiden erleben alle möglichen Abenteuer bei einer gemeinsamen Reise durch vergangene Zeiten, mit Figuren aus Mythen und Folklore, und dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse. Der britische Autor John Masefield (1878-1967) war hauptberuflich ein renommierter Dichter, bekam den Titel Poet Laureate von der britischen Krone verliehen, und ist in der Poets’ Corner der Westminster Abbey begraben. In der englischen Popkultur ist er jedoch am bekanntesten durch seinen Jugendroman ‘The Box of Delights’ (1935). Ich wünsche gute Unterhaltung beim Film und beim Hörspiel

 

Ads by Google

 

 

BBC-Hörspiel ‘The Box of Delights’ von 1995 online Das BBC-Hörspiel mit Alastair Sooke (als Kay Harker), Lionel Jeffries (als Cole Hawlings), Donald Sinden (als Abner Brown), Celia Imrie (als Sylvia Daisy Pouncer), Spike Milligan (Arnold of Todi), Benjamin Guy (Peter), Kimberley Staines (Maria), Elisa Mason (Jemima), Holly Vote (Susan), Simon Treves (Joe), David Holt (als Charles), Jill Graham (Lady of the Oak), David Collings (Bishop of Tatchester), Jonathan Keeble (Roman Captain), Gavin Muir (Herne the Hunter), Richard Tate (Rum Chops), Sandra James Young (Ellen) u .a. Musik: Neil Brand. Bearbeitung: John Peacock. Regie: David Blount

BBC-Verfilmung ‘The Box of Delights’ (1984) online Die TV-Serie mit Devin Stanfield (als Kay Harker), Patrick Troughton (als Cole Hawlings), Robert Stephens (als Abner Brown), Geoffrey Larder (Foxy Faced Charles), John Horsley (als Bishop of Tatchester) u.v.a. Hier Teil 2 von 2 Teilen. Drehbuch:  Alan Seymour. Musik: Roger Limb & The BBC Radiophonic Workshop. Regie: Renny Rye

Ein Gedicht von John Masefield als Song mit Mark Knopfler Eine Vertonung des Gedichts ‘Sea-Fever’. Der Dichter John Masefield ging als Junge zur Marine und veröffentlichte ‘Sea-Fever’ im Jahr 1902

Könnte Sie auch interessieren Die amerikanische Dichterin Emily Dickinson: DLF-Hörspiel & Feature

Des Weiteren Ian McEwans moderner Romanklassiker ‘Saturday‘ (2005) als deutsches Hörbuch

Geheimtipp Kate Elizabeth Russell: ‘Meine dunkle Vanessa’ als englisches Hörbuch online

Bestseller Anthony Doerr: ‘Alles Licht, das wir nicht sehen’ als WDR-Hörspiel von 2022

Klassiker Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als NDR / SWR-Hörspiel vom Jahr 2012 online

Literatur Kazuo Ishiguro: ‘Was vom Tage übrig blieb‘ als deutsches Hörbuch online

Austen Der biografische Spielfilm & ‘Stolz & Vorurteil’ als WDR-Hörbuch online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Rote Kreis’ Hörbuch & Deutschlandfunk-Feature

Musik BBC-Hörspiel ‘OK Computer‘ um Album-Klassiker von Radiohead

Epos Thomas Mann: ‘Der Zauberberg‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2001

Und John le Carré: Spionagethriller ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin