Summer hols are long in Spain and we look out for activities for the kids. Last year it was golf lessons (see link for blogpost about that) and this year we're trying out surfing lessons for kids. Above, one of ours on day two. It's not expensive, the surf school is open all year, all equipment is provided

Wir waren mit unseren Kindern, Alter 8-11, heute Morgen bei einem Surfkurs am Strand von Fuengirola. Es war der zweite Tag von einem 5-tägigen Kurs. Am vorherigen Tag wurde Stand Up Paddling oder SUP geübt. Heute waren die Wellen so dass der Lehrer den Kindern zeigen konnte wie man ohne Stehpaddel auf den Surfbrettern fährt. Unser Sohn, links im Bild, scheint das einigermaßen hingekriegt zu haben. Wir haben in Spanien lange Sommerferien und man muss sich für die Kinder ein paar Aktivitäten einfallen lassen. Letztes Jahr haben wir einen Golfkurs für Kinder ausprobiert, das war auch gut. Solche Sachen sind hier in Andalusien billiger als in Deutschland. Der Surfkurs kostet nur 15 Euro pro Kind pro Unterrichtsstunde. Sogar noch etwas billiger wenn man die ganzen fünf Tage auf einmal bezahlt. Das ist günstig, vor allem wenn man bedenkt dass aus Sicherheitsgründen nur kleine Gruppen von 5 oder 6 Kindern auf einmal unterrichtet werden. Wobei der Surflehrer noch zwei Helfer hat. Aber auch wenn die Sicherheit gut ist, bleibt man als Eltern natürlich am Strand und schaut zu. Der Lehrer ist ein Argentinier namens Sergio. Er gibt auch Privatunterricht für erwachsene Surfer, das kostet 35 Euro für zwei Personen. Schnell reich wird man hier als Surflehrer offenbar nicht. Es gibt an der Costa del Sol viele Argentinier, einer der Gründe dafür ist Argentiniens schwierige Wirtschaftslage. Wegen der gemeinsamen spanischen Sprache und dem gut laufenden Tourismus ist die Costa del Sol für Argentinier eine Option.  Wir haben keine geschäftliche Verbindung mit Sergios Surfschule namens Killa S.U.P und empfehlen ihn gerne weiter. Er gibt das ganze Jahr herum Unterricht und spricht Englisch. Ausrüstung wie Surfboards, Paddel (und Wetsuits im Winter) sind im Preis inbegriffen.

 

Ads by Google

 

 

Radio-Feature über den Kultsport Surfen Das NDR-Feature ‘Surfology – Bretter, die die Welt bedeuten’ (2020) von Juliane Stadelmann. Sprecher: Mohamed Achour, Sonja Beißwenger, Torben Kessler, Sebastian Jakob Doppelbauer,   Amelle Schwerk, Hajo Tuschy, Juliane Stadelmann. Musik: Lukas Raabe. Ton und Technik: Markus Freund und Corinna Kammerer. Redaktion: Klaus Pilger. Regie: Eva Solloch. NDR 2020

Könnte Sie auch interessieren Unser Post über Málaga: Schönste Hafenstadt der Costa del Sol

Des Weiteren Eisenbahn in Andalusien: Ruinen der Málaga-Coín Linie von 1913

Geheimtipp Besuch bei 5000 Jahre alten Dolmen de Menga in Andalusien

Essen Pan con tomate: Traditionelles andalusisches Essen schnell gemacht

Apropos Unser Post über das Blaue Dorf: Júzcar im Tal der Schlümpfe

Mehr La Concepción: Der Geheime Garten von Málaga

Und Beim Ende der Olivenernte in der Sierra Blanca

Avenita Kulturmagazin