Here in Andalusia the almond blossom time has started, lovely colours varying from snowy white to Pretty in Pink. A photo we took last week. The tree has inspired artist, like Van Gogh. It also has mythological connotations. According to the Book of Exodus the almond tree inspired the shape of the menorah

Bei uns in Andalusien blühen jetzt die Mandelbäume, links ein Foto das wir vor ein paar Tagen machten. Die Bäume variieren in Farbtönen von schneeweiß bis rosa, und in allen möglichen Mischungen. Eine natürliche Intensität,  wir haben das Foto nicht bearbeitet. Dieser Kandidat war definitiv Pretty in Pink, und übrigens voll mit Bienen. Wir hatten gehofft dass eine davon genau vor die Linse fliegen würde aber die Tierchen waren so total beschäftigt dass sie nicht das geringste Interesse an uns hatten. Die Erntezeit folgt im Sommer. Spanien ist ein großer Mandelproduzent, weltweit die Nummer Zwei, nach USA, und vor Ländern wie Iran, Italien, Marokko, Syrien, Türkei…die Liste zeigt dass der Mandelbaum eine starke Verbindung mit dem Mittelmeerraum und dem Nahen oder Mittleren Osten hat. Ähnlich wie Olivenbäume, haben Mandelbäume auch jahrtausendealte mythologische Verbindungen. Der Mandelbaum wird zum Beispiel mehrmals in der Bibel erwähnt, war offenbar sogar das Vorbild für die Menora. So bekommt im 2. Buch Mose selbiger Mann bezüglich des Designs der Menora den Auftrag: ”…Jeder Arm soll drei Kelche wie Mandelblüten haben mit Knäufen und Blumen. So soll es sein bei den sechs Armen an dem Leuchter. Aber der Schaft am Leuchter soll vier Kelche wie Mandelblüten haben...”. Man muss nicht religiös sein um nachvollziehen zu können dass der Mandelbaum, mitunter durch seine Nützlichkeit als Nahrungsmittelquelle, damals einen hohen Stellenwert im Leben der Menschen hatte. Mandeln liefern viele Stoffe, darunter wichtige Minerale, Vitamine, Öle etc. Es freute uns, auch im Bereich der Kunst eine handfeste Verbindung zu unserem Freund dem Mandelbaum zu finden. Die Blüten inspirierten Vincent van Gogh der im März 1888 in Arles, in Südfrankreich ankam. Hier sein Bild Blühender Mandelbaumzweig in einem Glas (1888), in diesen Blüten schimmert ein bisschen Rosa durch, wenn auch nicht soviel wie im obigen Foto. Fast ganz in weiß hingegen sein Bild Blühender Mandelbaum (1890) das eine besondere Signifikanz hat: Van Gogh malte es anlässlich der Geburt des Sohnes von seinem geliebten Bruder Theo. Der hatte dem Kind den Namen Vincent gegeben.

Ads by Google

 

Der erwachsene Maler Vincent fühlte sich als Namensvorbild zu sehr geehrt, schrieb im Brief, das Kind hätte besser nach seinem Vater Theo genannt werden sollen. Aber er freute sich sehr über die Geburt und sagt er würde sofort anfangen ein Bild für das Kind und die Eltern zu malen. Mit seinen weißen Blüten und dem blauen Himmel sollte das Bild in Theos Haus hängen und neues Leben symbolisieren. Ein schöner Gedanke, und für uns auch eine Hommage an den Mandelbaum. Seine Anwesenheit ist in kommenden Monaten eine besondere Freude.

Avenita Kulturmagazin