Kes (1969), classic British movie about a boy growing up in the 1960's, in the tough coal mining community of Yorkshire. He's having a hard time at school, and with his brutal bigger brother Jed. A falcon called Kes becomes Billy's only true friend

Der Kultfilm ‘Kes’ (1969) ist auf diversen Listen in der Top-10 der besten britischen Spielfilme. Die Story handelt von einen 15-jährigen Jungen und einem Falken der sein einziger echter Freund wird. Das moderne Hörspiel mit guten Sprechern und atmosphärischem Sound Design kann online gehört werden. Link folgt am Ende des Posts. Der Name des Films kommt vom engl. Wort Kestrel für Falke, wird wie kess ausgesprochen. Apropos Aussprache: In den markanten Yorkshire-Akzent im Film und auch im Hörspiel muss man sich reinhören. Aber es lohnt sich. Eine starke Story die im Milieu der Kohlebergarbeiter von Nord-England spielt. Die Region gehörte vor 50 Jahren noch zu den ärmsten Europas. Kohle war auf dem absteigenden Ast, was die Löhne noch mehr drückte. Kindheit war unromantisch, Schulen zum Teil brutal – mehr Oliver Twist als Fünf Freunde. Film und Hörspiel beruhen auf der Romanvorlage A Kestrel for a Knave (1968) von Barry Hines. Was wörtlich übersetzt ‘Ein Falke für einen Lausbub’ bedeutet. In Deutschland veröffentlicht als ‘Und fing sich einen Falken‘ siehe Cover, zu sehr im Stil eines Fantasyromans

Kes (1969), classic British movie about a boy growing up in the 1960's, in the tough coal mining community of Yorkshire. He's having a hard time at school, and with his brutal bigger

Ich glaube nicht, dass der Roman in Deutschland sehr bekannt ist – im Bild ist meine englische Ausgabe mit einem schönen Foto von den zwei Hauptdarstellern – der Film jedoch schon eher. Im Mittelpunkt ist der junge Billy Casper, der mit seiner alleinerziehenden Mutter aufwächst – und seinem älteren, brutalen Bruder Jed, der im Kohlebergwerk arbeitet und habituell seine Aggressionen an Billy auslässt. Eines der wenigen schönen Dinge in Billys Leben ist ein junger Falke, den er in einer Ruine gefunden hat. Mithilfe eines Buchs, das er sich geklaut hat, lernt er, den Falken Kes zu trainieren, und findet durch seinen hochfliegenden Freund einen Sinn von Freiheit. Ist ihm dieses Glück vergönnt…oder wird er zum Opfer seines Umfelds? Die Verfilmung von Altmeister Ken Loach enthält Sozialkritik von der altlinken, durchaus sympathischen Sorte.

Wenn Leute sagen, schaut mal, da ist Billy Casper mit seinem zahmen Falken, dann würde ich am liebsten schreien, dass mein Falke nicht zahm sondern nur trainiert ist. Das ist alles. In Wirklichkeit ist er wild und kämpferisch und schert sich um niemanden, nicht mal um mich. Und genau deshalb finde ich ihn großartig. (‘Kes’  – aus der Romanvorlage ‘Und fing sich einen Falken’ 1968 von Barry Hines)

Film & Jugendbuchklassiker ‘Kes’ als BBC-Hörspiel von 2019 online Das BBC-Hörspiel A Kestrel for a Knave. Mit George Kent (als der 15-jährige Billy Casper), Joe McArdle (als sein älterer, im Bergwerk arbeitende Bruder Jud Casper), Kelly Harrison (als deren Mutter Mrs Casper), Craig Cheetham Mr Crossley), Adrian Hood (Mr Gryce), Lee Rufford (Mr Farthing), Olwen May (Mrs Rose), Daniel Rainford (MacDowall), Daniel Corey (Armitage), Corey Westwood (Anderson), Troy Tipple (Ellis / Tibbut), Isaac Bartram (Junge). Weitere Rollen: Ronan Braisby, Dominic Cooper, Ethan Godbold, Olivia Sephton, Ella McHugh, Grace McVeigh, Daniel King, Georgia Mahoney, Harvey Kitchen. Ton & Technik: Alisdair McGregor. Musik & Sound Design: Lucinda Mason Brown. Production Manager: Sarah Tombling. Producer: Lucinda Mason Brown. Hörspielbearbeitung. Robert Rigby. Regie: Fiona McAlpine. A Goldhawk Essential production for BBC Radio. Aufnahmeort: Barnsley, Yorkshire. Dank an: The Civic & The Pauline Quirke Academy. Hinweis: Vor Beginn des Hörspiels sind etwa 2 Min. von der vorherigen Radiosendung zu hören

 

Ads by Google

 

 

Wussten Sie schon? – Amerikaner konnten den Akzent von ‘Kes’ nicht verstehen Und deshalb floppte der Film in Amerika. Auf Blu-ray hat der Film mittlerweile die Option, eine neue Synchronisation anzuschalten. Ich muss sagen, dass ich Regionalakzente liebe und interessant finde, auch in Deutschland. Ich finde es ein bisschen beleidigend wenn im dortigen TV beim Interview mit jemandem aus Bayern Untertitel erscheinen. Warum kann man sich nicht, durch genaueres Hinhören, ein kleines bisschen mehr Mühe geben, einander zu verstehen? In diesem Sinne: Hier ein 8 Min. Schnellkurs für den glorreichen Yorkshire-Akzent auf Youtube

Verfilmung Hier ein Trailer für Kes (1969) von Regisseur Ken Loach. Mit David Bradley (als Billy Casper) u. a.

Kes-Filmmaterial in einem Popvideo Im Video für das Lied The Trip (2013) von der Band Still Corners

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005

Des Weiteren Fred Vargas: Psychothriller ‘Die dritte Jungfrau‘ als WDR-Hörspiel von 2007 online

Geheimtipp Heinrich Böll: ‘Irisches Tagebuch‘ ein Feature von Radio Bremen vom Jahr 2007

Klassiker Thomas Mann: ’Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull’ Hörspiel von 2008

Apropos Kurt Tucholsky: ‘Schloss Gripsholm‘ als Hörspiel vom Jahr 1964 online

Spione John le Carré: ‘Die Libelle’ als SWR / HR-Hörspiel vom Jahr 1992 online

Kultig Sherlock Holmes: ’Der Hund der Baskervilles‘ als WDR-Hörspiel 2014

Mehr Sándor Márai: ‘Die Glut’ als SR-Hörspiel vom Jahr 2000 online

Und Emily Brontë: Sturmhöhe als deutsches Hörspiel von 2012

Kids Astrid Lindgren: ‘Ferien auf Saltkrokan’ als Hörspiel

Avenita Kulturmagazin