There's a BBC radio dramatisation of James Herbert's spooky novel The Magic Cottage online. Link below. In the biography, above, I read that thriller author Peter James, who was a friend of 'Jim' Herbert, considers Magic Cottage his best

Ein BBC-Hörspiel nach seinem Roman The Magic Cottage (1986) ist online. Link am Ende des Blogposts. In Deutschland bekam das Buch den Untertitel Das Haus auf dem Land. Einer der besten von James Herbert (1943-2013), speziell wenn man übersinnliche Spukgeschichten mag, eher als Splatter-Romane. Zu dieser Kategorie gehören einige seine früheren Bücher, wie Die Ratten (1974) und The Fog (1975), deutscher Titel Unheil. Vielleicht auch Blutwaffe (1978) mit der Story um die mythische Heilige Lanze. Ganz so apokalyptisch geht es in The Magic Cottage nicht zu. Es ist die Geschichte von einem jungen Paar das aufs Land ziehen will und dort ein romantisches Häuschen findet das ihren Vorstellungen entspricht. Mike ist etwas skeptisch, zumal dieses Haus ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigt. Aber Margaret, genannt ‘Midge’, ist enthusiastisch, und bald darauf ereignen sich erfreuliche, wenn auch etwas merkwürdige Zufälle die ihnen mehr Geld bescheren. Fast, als ob sie dazu vorbestimmt sind, in das Haus einzuziehen. Ein weiteres Element der Story ist dass in der Nähe von ihnen eine spirituelle Kommune mit dem undurchsichtigen Anführer namens Kinsella lebt. Wer Herbert kennt, weiß dass das kein gutes Zeichen ist.

Der Mann vom Immobilienbüro hatte Recht, die Abbiegung war leicht zu verpassen. Unser Volkswagen Passat nahm fast die ganze Breite dieser kleinen Straßen ein. Wir waren immer noch in einer bewaldeten Gegend. Dann sahen wir das Haus, abseits der Straße, mit einem niedrigen Holzzaun und einem Schild dessen Farbe am Abblättern war. In einer schönen aber kaum lesbaren Schrift stand darauf der Name des Hauses: ‘Gramarye’ (Gekürzte Romanpassage)

First half of the novel is quite an idyllic 'back to the land' story of a musician - with a Martin D-28 - and his artist girlfriend. But when it's James Herbert (1943-2013) you know it won't last

Mike und Midge finden heraus dass die frühere Besitzerin von Gramary eine Frau namens Flora Chaldean war. Sie hatte den Ruf, eine Heilerin zu sein. Leute aus der Umgebung brachten ihr kranke Tiere zur Heilung und gaben Flora dafür etwas zu essen. Die Anfangszeit des jungen Paars im Haus auf dem Land ist sehr idyllisch. Midge, die auf dem Land geboren wurde, zeigt ihrem City-Boy Mike die Flora und Fauna des Waldes. In diese Hinsicht enthält der Roman, der im idyllischen New Forest der Grafschaft Hampshire spielt, viele informative Details. Floras ehemaliges Haus scheint, auch nach ihrem Tod, eine heilende Wirkung haben: Der gebrochene Flügel eines Vogels den sie im Wald finden und nach Hause bringen, heilt über Nacht. Midge, die von Beruf Illustratorin von Kinderbüchern ist, macht fantastische Bilder, und Mike spielt besser Gitarre als je zuvor. An dieser Stelle kommt im Roman Paganinis Grand Sonata in A vor. Mike, der sich auf dem Dachboden des Hauses ein Musikstudio bauen will, spielt nämlich nicht nur Rock sondern auch Klassik. Darüber hinaus scheint das Haus den beiden ein fantasisches Liebesleben zu bescheren. Erst als der örtliche Pfarrer ihnen eines Tages erzählt, wie die Vorbesitzerin Flora starb, nimmt die Geschichte eine zunehmend düstere Wendung. In der Herbert-Biografie steht dass Peter James, der ebenfalls erfolgreiche Autor von Romanen wie Stirb ewig (2005), mit Herbert befreundet war und Magic Cottage für seinen besten Roman hält. In den 80er Jahren, als Peter James noch relativ unbekannt war, hatte ihm ‘Jim’ Herbert einen quote für James’ Roman Possession (1988) geschrieben, der bald darauf als Werbung in Londons U-Bahn erschien und half, Peter James bekannt zu machen. Im Hörspiel sind ein paar coole Details: Romanfigur und Session-Musiker Mike hat eine schöne Gitarrensamlung, inklusive einer Martin D-28 Akustikgitarre. Der Job den der, magischerweise, bekommt ist auf einer Tour von Phil Collins, von dem ein Lied im Hörspiel vorkommt. Welches Lied? Das müssen Sie selber herausfinden!

 

Ads by Google

 

 

James Herbert: Das Haus auf dem Land als Hörspiel online das BBC-Hörspiel The Magic Cottage. Mit Katherine Schlesinger (als Midge), Kim Wall (als Mike), Kerry Shale (als Mycroft), John Sharian (als Hub), Jenny Lee (als Val), Gerard McDermott (als Bob), Sarah Rice (als Jilly),  Christopher Wright (als Reverend Sixsmith), Alastair Danson (als Bickleshift), John Rowe (als Ogbourne), Mitch Dalton (Gitarre) u. a. (1998)

Wussten Sie schon? Dass Gitarren in Magic Cottage eine Rolle spielen, ist kein Zufall: Autor James Herbert spielte in seiner Freizeit selber Gitarre, hatte eine Fender und verschiedene 6-string und 12-string Akustikgitarren. Er spielte als Jugendlicher in einer Band, war seinerzeit hauptsächlich von Buddy Holly inspiriert. In der obigen Biografie Devil in the Dark (2004) sind zwei Fotos von ihm mit Gitarren

Weiterer Horrorklassiker Stephen King: ‘Friedhof der Kuscheltiere’ als WDR-Hörspiel online

Könnte Sie auch interessieren Stephen Kings ‘Brennen muss Salem’ als Hörspiel online

Des Weiteren William Peter Blatty: ‘Der Exorzist’ als Hörspiel online

Mehr Susan Hills ‘Die Frau in Schwarz’ als Hörspiel online

Und Clive Barker: ’Candyman’s Fluch’ als Hörspiel online

Avenita.net