Stephen King's It: Of the two adaptations I know - the 1990 TV film with Tim Curry, and the 2017 movie with Bill Skarsgård - I own and like both. But the latter has a better DVD cover. The clown is so well known, you don't have to show him anymore

‘Eddie entdeckte eine der großen Wahrheiten seiner Kindheit: Erwachsene sind die wahren Monster.’ Starker, düsterer Stoff. Der Roman ‘Es’ (1986) kann als Lesung von David Nathan online gehört werden. Link folgt am Ende des Posts. Der Roman wurde zweimal verfilmt. Die TV-Version von 1990 hat viel für sich. Aber der Spielfilm von 2017 hat ein besseres Cover, siehe meine DVD links im Bild. Starkes Design. Es ist mittlerweile so gut bekannt, dass ein Clown der Bösewicht ist, dass man ihn gar nicht mehr zeigen, sondern nur noch andeuten muss. Wobei das Wort Bösewicht eine Untertreibung ist, denn dieser Clown ist die Verkörperung oder eine Manifestation des Bösen schlechthin. Das Wesen hinter der Clownfigur hat übersinnliche Fähigkeiten, kann seine Gestalt verändern und bezieht Macht aus menschlichen Ängsten und Unsicherheiten. In diesem Fall, einer Gruppe von sechs Kindern die in ihrer Schulzeit, in den 50er Jahren, unter dem Namen Losers Club, dem Club der Verlierer, zueinanderfanden. Schon damals trieb Es sein Unwesen und ermordete einen 6-jährigen Jungen namens Georgie Denbrough. Damit beginnt die Story. Dessen Bruder, der stotternde Bill Denbrough, ist Mitglied im Losers Club. Später, im Erwachsenenalter, über zwanzig Jahre später, meldet Es sich zurück und bringt ein Mitglied des Losers Club dazu, Selbstmord zu begehen. Daraufhin beschließt Bill, dass die verbleibenden Freunde des Clubs sich wiedertreffen müsssen. Um zusammen - obwohl es ihnen fast unmögliche Willenskraft abverlangt – das Wesen, das scheinbar unter dem Namen Penny der Clown firmiert, zu identifizieren, zu konfrontieren und aus ihrem Leben zu schaffen. Eine Stärke des Romans, über seine Schockeffekte hinaus, ist dass er - wie ein Gegenmodell zum Szenario von William Goldings ’Herr der Fliegen’ (1954) – Solidarität als Mittel gegen Ängste und Gefahren thematisiert

Vielleicht, dachte er, vielleicht gibt es so etwas wie gute oder schlechte Freunde gar nicht – vielleicht gibt es einfach nur gute Freunde, Menschen, die einem helfen, sich nicht so einsam zu fühlen. Vielleicht sind Freunde es immer wert, dass man sich Sorgen um sie macht, für sie hofft und lebt. (Stephen King)

Stephen King: ‘Es’ als deutsches Hörbuch Die Lesung des Romans ist momentan in vier Teilen online. Sprecher: David Nathan. Hier Teil 2 und Teil 3 und Teil 4. Übersetzung Alexandra von Reinhardt, Joachim Körber. Bearbeitung: Anja Heppelmann. Regie: Lars Reschke. Eine Produktion vom Jahr 2014

 

Ads by Google

 

 

Verfilmungen Beide oben genannten Verfilmungen sind gut, hier ein Trailer für die TV-Produktion ’Es’ (1990) mit Tim Curry in der Titelrolle, und ein Trailer für den Spielfilm ’Es’ (2017) mit Bill Skarsgård in der Titelrolle

Radiofeature Die BR-Sendung ‘Stephen King – König des Schreckens’ (2017) von Florian Kummert

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ WDR-Hörspiel 2005

Des Weiteren Ken Follett: ‘Die Säulen der Erde‘ als aufwendiges WDR-Hörspiel von 1999 online

Geheimtipp Pink Floyd: ‘Darkside‘: Hörspiel von Tom Stoppard um Pink Floyd LP-Klassiker

Apropos Dapne du Maurier: ‘Wenn die Gondeln Trauer tragen‘ als RBB-Hörspiel online

Klassiker Sherlock Holmes: ‘Der Hund der Baskervilles‘ als WDR-Hörspiel 2014

Apropos James Herbert: ‘Das Haus auf dem Land’ als BBC-Hörspiel online

Kultig Hörspiel Die drei Fragezeichen: Englische Originalversion online

Mehr Emily Brontë: Romanklassker ‘Sturmhöhe‘ als NDR-Hörspiel

Und Le Carré: Spionageklassiker ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin