Our vinyl LP of the debut album Black Sabbath (1970). On the cover is a mysterious lady at Mapledurham Mill by the Thames in Oxfordshire. Open to visitors. The scene by the lake was inspired by a Henry James novel and 1961 movie adaption

Wir lieben Vinyl-LPs mitunter wegen dem Design-Potential des Formats, eine Gatefold-LP ist aufgeklappt kaum kleiner als die Mona Lisa. Das Debütalbum Black Sabbath (1970) ist eins dieser Cover auf denen es viel zu entdecken gibt, Auch eine interessante Hintergrund-Story. Wir haben Infos dazu die noch nicht im Internet stehen. Dass die Foto-Location die 500 Jahre alte Wassermühle Mapledurham war – übrigens immer noch aktiv und für Besucher geöffnet, siehe Foto – ist ganz gut bekannt, es steht in Wikipedia. Wir wollten mehr wissen und fanden in einem alten Musikmagazin ein Interview mit dem Mann der das Foto machte und für die Gesamtgestaltung des LP-Covers verantwortlich war. Der Name Keef auf dem Cover ist ein Pseudonym, der echte Name ist Keith MacMillan, er machte auch die Covergestaltung für die zwei Sabbath-Alben Paranoid (1970) das anfangs War Pigs heißen sollte (daher der merkwürdige Kämpfer auf dem Cover) und Masters of Reality (1971), hier ein Foto auf dem der ursprüngliche erhöhte Prägedruck zu sehen ist. Der Designer nannte sich Keef oder Marcus Keef weil es bei dem Plattenlabel eine andere  Person mit dem Namen Keith MacMillan gab  mit der er nicht verwechselt werden wollte. MacMillan, der damals Anfang 20 war, gestaltete viele LPs für das Vertigo-Label, darunter Valentyne Suite(1969) von Colosseum, auf dem ein ähnlicher Stil, mit surrealistischen Farbeffekten etc, wie auf dem ersten Sabbath-Album zu erkennen ist. MacMillan hatte Erfolg, machte Cover für Leute wie Bowie, Mike Oldfield. Pretenders, Queen. Er ging später in die Produktion von Videos, u. a. für Kate Bush, Abba, Paul McCartney. Um die Debüt-LP von Black Sabbath rankten sich im Laufe der Jahre alle möglichen Gerüchte, u. a. dass die Person auf dem Cover (mit einer kaum erkennbaren schwarzen Katze an die Brust gedrückt) ein als Frau verkleideter Ozzy Osbourne sei. Grund für solche Stories ist dass so gut wie nichts über das Modell, dessen Name angeblich Louise war, bekannt ist. Das ist ungewöhnlich, denn heute sind so gut wie alle Coverstars von klassischen Rock-LPs bekannt, sogar Leute die damals Kinder waren, z. B. die auf Led Zeppelins Houses of the Holy. Ein anderes Gerücht ist, dass die Frau auf der Sabbath-LP eine echte Hexe, Wicca oder was auch immer war und anonym bleiben wollte.

The ghost story The Turn of the Screw (1898) was filmed as The Innocents (1961) with Deborah Kerr. The soundtrack was sampled for The Ring (2002). It features the eerie folk song Oh, Willow Waly, see clip. It also inspired a Kate Bush song

Ob das Geheimnis um das Modell eines Tages gelüftet wird oder nicht, wir haben jedenfalls interessante Infos über die Komposition des Fotos und die Idee dahinter. Inspiration war der Roman The Turn of the Screw (1898), links im Bild, von dem amerikanischen Schriftsteller Henry James. Auf Deutsch als ‘Das Durchdrehen der Schraube: Eine Geistergeschichte‘ bei dtv veröffentlicht. Der Roman wurde mehrfach verfilmt, wenn auch meist mit anderem Namen. Die beste Verfilmung ist The Innocents (1961) mit Deborah Kerr. Der Film hat auf Deutsch den trashigen Namen Schloss des Schreckens, aber viele positive Rezensionen beim deutschen Amazon. Im Roman und im Film sind Szenen mit einem Mädchen an einem See, welche tatsächlich an das Cover von Black Sabbath erinnern. Auch Musik kommt ins Spiel, wenn auch nicht Heavy Metal sondern ein mystischer Folksong namens Oh, Willow Waly, siehe Clip, mit  dem schön klingenden aber ziemlich morbiden Text ‘We lay my love and I beneath the weeping willow, but now alone I lie and weep beside the tree…We lay my love and I beneath the weeping willow, a broken heart have I. Oh willow I die, oh willow I die‘ Vor allem gegen Ende des Clips, als das Mädchen (in dem sich der Geist einer verstorbenen Person manifestiert) im Schilf des Weihers steht, sieht man die Ähnlichkeit zum Sabbath-Cover. Ein einflussreicher Filmklassiker der übrigens auch das Lied The Infant Kiss von Kate Bush inspirierte – der Musik-Clip verwendet Szenen vom Film. Darüber hinaus wurden Teile der Tonspur von  Schloss des Schreckens für den Horrorfilm The Ring (2002) gesampelt, nämlich für das mit einem Fluch beladene Videoband das eine zentrale Rolle im Film spielt. Was das Sabbath-Album anbelangt, ist im Inneren des Gatefold-Covers ein ominöses Gedicht das, frei auf Deutsch übersetzt, mit diesen Zeilen endet: ‘Die lange schwarze Nacht beginnt und am See wartet ein Mädchen. Sie sieht nichts und glaubt, nicht gesehen zu werden, sie lächelt während ferne Glocken läuten und der Regen fällt’. Hier ist, mit dem Mädchen am See, eine Verbindung zum Roman und zum LP-Cover – und sogar zum Sound des Albums: Denn das erste das man auf Black Sabbath (1970) hört, und zwar ziemlich lange, ist der Klang von Glocken und Regen. Nachfolgend unser Lieblingslied von dem Album, ein Track der die Blues-Wurzeln der Proto-Metalband zeigt. Auf obigem Foto ist die Band bei den nur zweitägigen Aufnahmen für die Debüt-LP im November 1969 in Londons Regent Sound Studios zu sehen.

 

Ads by Google

 

 

Henry James Klassiker ‘Die Drehung der Schraube’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel The Turn of the Screw (1993) Mit: Charlotte Attenborough (als Kindermädchen), Sam Crane (als Miles), Sara Jane Derrick (als Flora), Rosemary Leach (als Mrs Grose), Jonathan Adams (Erzähler), Wilfredo Acosta (Musik) u. a.

Weitere Infos  Unser Lieblingslied The Wizard mit Ozzy Osbourne (Mundharmonika und Gesang), Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bass), Bill Ward (Drums). Im unteren Foto ist unsere Digi-Pak CD-Ausgabe

Foto-Info  Siehe Unterschied zwischen LP und CD. Wir finden den Look der neueren CD-Ausgabe im unteren Bild ganz gut, aber der rötliche Ton des Originalfotos wurde offensichlich reduziert

Mühlen-Info  Die auf der LP abgebildete Mühle Mapledurham, die auch als Location für den Spielfilm Der Adler ist gelandet (1976) und die TV-Serie Inspector Barnaby diente, kann Sept / Okt. 2015 sonntags 14.00-17.30 besichtigt werden. Es ist die einzige Mühle an der Themse die noch steingemahlenes Mehl produziert und ist in dem kleinen Dorf Mapledurham in Oxfordshire, ca. 70 km westlich von London.

Mehr von uns über LP-Design  Unser Blogpost über das Drehscheiben-Design vom Album Led Zeppelin III

Könnte Sie auch interessieren Hermann Hesse: Demian als SWR-Hörspiel online

Des Weiteren Susan Hills ‘Die Frau in Schwarz’ als Hörspiel online

Mehr James Herbert: ‘The Magic Cottage’ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin