The exhibition Picture This: Children's Illustrated Classics is at the British Library in London from now until 26. Januar 2014. Entry free. The 10 featured books are listed on the right

In der British Library in London ist über die nächsten Monate eine Ausstellung über illustrierte Kinderbuchklassiker des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung heißt Picture This: Children’s Illustrated Classics, Es wurden 10 britische Bücher ausgewählt. Einige davon, wenn auch nicht alle, sind auch in Deutschland gut bekannt. Hier sind die Autoren und Bücher, aufgelistet in chronologischer Reihenfolge::

Rudyard Kipling: The Just So Stories (1902)

E Nesbit: The Railway Children (1905)

Kenneth Grahame: The Wind in the Willows (1908)

Frances Hodgson Burnett: The Secret Garden (1910)

JM Barrie: Peter Pan and Wendy (1911)

JRR Tolkien: The Hobbit (1937)

Mary Norton: The Borrowers (1952)

Michael Bond: Paddington Bear (1958)

Roald Dahl: Charlie and the Chocolate Factory (1964)

Ted Hughes: The Iron Man (1968)

Über Listen kann man sich streiten, aber hier sind tatsächlich Bücher dabei von denen es schöne illustrierte Ausgaben gibt. Zwei Bücher die wir selber gerade parat haben, sind auf obigem Foto. Wir haben diese beiden Klassiker in verschiedenen Ausgaben. Die im Foto sind gekürzte, reichlich bebilderte Ausgaben für kleinere Kinder. Herausgegeben von dem in England sehr bekannten Verlag Ladybird Books. Beides Ausgaben aus den frühen 80er Jahren. Die Bücher wurden auf Deutsch als Die Eisenbahnkinder und Der geheime Garten veröffentlicht. Der letztgenannte Roman von Frances Hodgson Burnett ist, anhand der Zahl von Rezensionen bei einem wohlbekannten Onlinehändler, in Deutschland allerdings deutlich bekannter. Wahrscheinlich aufgrund der ziemlich gut gelungenen Kinoverfilmung Der geheime Garten (1993), hier ein Trailer. Wir würden sagen, in England sind Buch und Verfilmung The Railway Children, mindestens ebenso bekannt, aber der Spielfilm ist leider nicht auf Deutsch erhältlich, das macht einen Unterschied beim Bekanntheitsgrad. Bei der Ausstellung in London gibt es mitunter seltene Erstausgaben von den oben aufgelisteten Bücher und Hintergrundinformationen dazu. Wir lieben illustrierte Kinderbücher, sammeln mehrere Autoren und Verlage, wie z. B. die Ladybird Books, von denen es Hunderte gibt. Manche sind Kinderversionen von Literaturklassikern, andere sind Sachbücher im Stil von Was ist Was? Wir haben einige Ladybirds die fünfzig oder sechzig Jahre alt sind. Es sind richtig gebundene Bücher, vom Format her etwas kleiner als typische Taschenbücher, aber mit soliden Buchdeckeln und Seiten aus kräftigem Papier.

Das vergangene Jahrhundert war eine gute Zeit für Kinderbücher, vielleicht wird man sie zukünftig als Blütezeit des Genres ansehen. Der zunehmende Wechsel vom Buchformat zum PC-Bildschirm, Tablet und Mobiltelefon wird zweifellos den Look und die Präsentation von Kinderliteratur verändern. Nicht unbedingt schlechter machen, aber anders. Wer kleinere Kinder hat weiß wie schwer es für Bücher ist, gegen iPads und dergleichen anzukommen. ‘The medium is the message‘, wie es so schön heißt. Der interaktive Charakter neuer Medien hat für Kinder viel Potential, ein Beispiel: Um die Handlungsorte eines Romans zu zeigen, könnte eine Vielzahl von per Klick abrufbaren Zeichnungen, Fotos, Gemälden und Landkarten nützlicher sein als statische Illustrationen in einem traditionellen Kinderbuch. Wir persönlich erinnern uns daran, in den ersten Kinderbüchern die wir selber lasen – so etwas wie Der Glückliche Löwe – einige Figuren die wir nicht mochten mit Stiften oder Fingernägeln ausradiert zu haben. Auch eine Form von Interaktivität…wenn auch keine sehr konstruktive. Die armen Feuerwehreute wolten dem Löwen doch nur helfen! In den beiden Kinderbuchklassikern Der geheime Garten und Die Eisenbahnkinder gibt es niemanden den man wegradieren will. Diese beiden Bücher die von zwei verschiedenen Autorinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts geschrieben wurden, haben erstaunlich viiel gemeinsam. Beide handeln von Kindern die weitgehend unabhängig von der Erwachsenenwelt ihr eigenes Schicksal in die Hände nehmen und durch Freundschaft und Zusammenhalt mit anderen Kindern die Erfahrung machen dass Situationen zwar schwierig sein können aber nie hoffnungslos. Beide Bücher entstanden vor dem ersten Weltkrieg.

 

Ads by Google

 

 

Info  Die Ausstellung Picture This: Children’s Illustrated Classics ist vom 4. Oktober 2013 – 26. Januar 2014 in Londons British Library, in der Euston Road, neben St Pancras Bahnhof. Eintritt frei. Offizielle Website des Museums zu finden unter http://www.bl.uk/  Photo We used our own early 80′s Ladybird Books editions. These are very much abridged, or retold versions for younger readers. The Secret Garden book  is illustrated by Joy Shufflebotham, and The Railway Children by Kathie Layfield.

Könnte Sie auch interessieren Astrid Lindgrens Die Brüder Löwenherz: als Hörspiel online

Des Weiteren Peter Høeg: ’Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ als Hörspiel online

Mehr Jugendbuchklassiker: ‘Die Rote Zora’ als Hörspiel online

Und Selma Lagerlöf: ‘Nils Holgersson’ als Hörspiel online

Avenita.net