‘British epic 'Parade’s End’ by Ford Madox Ford was adapted by Tom Stoppard as a BBC TV series. My paperback was a tie-in: Benedict Cumberbatch (as Christopher Tietjens), Rebecca Hall (left) as Sylvia, and Adelaide Clemens (right) as Valentine

Anspruchsvolles Hörspiel von 2018 online. Mit renommierten Sprecher wie Bibiana Beglau, Anna Drexler und Felix Goeser. Link folgt am Ende des Posts. Die drei Hauptfiguren der Story sind auch im Foto auf meiner englischen Romanausgabe von ‘Parade’s End’ zu sehen. Das Cover beruht auf der Verfilmung die auf Deutsch den Untertitel ‘Der letzte Gentleman’ hatte. Diese Titelrolle wird von Benedict Cumberbatch gespielt, er ist der junge Aristokrat Christopher Tietjens. Man sieht ihn zwischen den weiblichen Hauptfiguren: Sylvia, links, ist die Frau die er überstürzt geheiratet hat und mit der er in einer unglücklichen Ehe lebt, mitunter weil Sylvia sich als manipulativ und skrupellos erweist. Rechts von ihm ist Valentine, eine junge, politisch engagierte Frauenrechtlerin die ‘Chrissie’ Tietjens zufällig kennenlernt. Wir befinden uns zu Beginn der Geschichte in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg. Das Leben der drei sehr unterschiedlichen Hauptfiguren ist dabei, sich auf gesellschaftlicher, persönlicher und weltpolitischer Ebene drastisch zu verändern. Die in den 1920er Jahren veröffentlichte Roman-Tetralogie ‘Das Ende der Paraden’ von dem britischen Autor Ford Madox Ford (1873-1939) führt uns im Laufe eines Jahrzehnts von Englands High Society zu den Schlachtfeldern und Schützengräben von Frankreich. Christopher Tietjens, der letzte Gentleman, ist gezwungen, alles was er einmal kannte, liebte und glaubte, in Frage zu stellen.

Als jüngster Sohn eines Landadligen aus Yorkshire, hatte Tietjens Anspruch auf das Beste – das Beste, was erstklassige öffentliche Ämter und erstklassige gesellschaftliche Beziehungen zu bieten hatten. Zwar hatte er keinen persönlichen Ehrgeiz, aber alles würde sich einmal so für ihn ergeben, wie dies in England eben üblich war. Er war sechsundzwanzig, hatte eine vermögende Frau geheiratet und es standen ihm in so hinreichendem Maß Spott und Witz der guten alten konservativen Art zu Gebote, dass man ihm aufmerksam zuhörte, wenn er redete. (Gekürzte Romanzeilen, ’Das Ende der Paraden’)

Ford Madox Ford: ‘Das Ende der Paraden’ als BR-Hörspiel von 2018 online Das BR-Hörspiel mit Felix Goeser (als Christopher Tietjens), Bibiana Beglau (als seine Ehefrau Sylvia Tietjens), Anna Drexler (als Frauenrechtlerin Valentine Wannop), Wiebke Puls (Sylvias Mutter, Mrs. Satterthwaite), Caroline Ebner (Valentines Mutter, Mrs Wannop), Stefan Merki (Schriftsteller Vincent MacMaster), Jeanette Spassova (Mrs Edith Duchemin), Wolfram Koch (Hochwürden Duchemin, Ediths Ehemann), Manfred Zapatka (General Edward Campion), Stefan Wilkening (Pater Consett), Steven Scharf (Mr Horsley), Steven Scharf (Mark Tietjens), Franz Pätzold (Ruggles), Wowo Habdank (Stadtstreicher), Shenja Lacher (Capt. McKechnie), Johannes Silberschneider (Col Levin), Oliver Nägele (Col Gillum), Achim Buch (Cowley), Franz Pätzold (Perowne), Stefan Wilkening (Genearal O’Hara), Wolfram Koch (Colonel), Moritz Kienemann (Sgt Case), Caroline Ebner (Marie-Léonie), Joschka Walser (Sohn). Hier Teil 2 und Teil 3 und Teil 4 und Teil 5 und Teil 6 und Teil 7. Erzähler: Jens Harzer. Ton & Technik: Marcus Huber, Fabian Zweck, Andreas Meinetsberger. Regieassistenz: Kathrin Herm, Stefanie Ramb. Bearbeitung, Musik & Regie: Klaus Buhlert

 

Ads by Google

 

 

BBC-Verfilmung des Romans: ‘Parade’s End – Der letzte Gentleman’ (2012)  Hier ein deutscher Trailer für die 5-teilige TV-Serie die auch in Deutschland sehr erfolgreich war. Auch auf DVD und bei Streaming-Diensten erhältlich. Das Drehbuch schrieb der renommierte Autor Tom Stoppard. Neben Benedict Cumberbatch, mit Darstellern wie Rebecca Hall (als Sylvia Tietjens), Adelaide Clemens (als Valentine Wannop), Miranda Richardson (als Mrs Wannop), Rupert Everett (als Mark Tietjens), Rufus Sewell (als Reverend Duchemin)

Radio-Dokumentation Eine BR-Sendung in der Hörspielregisseur Klaus Buhlert ausführlich über seine Inszenierung von Ford Madox Fords ‘Das Ende der Paraden’ spricht. Gesprächspartnerin: Veronika Süß. Der Komponist, Hörspielautor und Hörspielregisseur spricht anfangs auch kurz über seine Hörspielinszenierung von Hermann Brochs Romantrilogie Der Schlafwandler (1930). Bayerischer Rundfunk 2018

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005

Des Weiteren Michael Cunningham: The Hours ’Von Ewigkeit zu Ewigkeit’ BBC-Hörspiel um Virginia Woolf

Geheimtipp Das Hörspiel ‘The Snow Goose‘: Inspiration für LP-Klassiker von Camel

Klassiker Charlotte Brontë: Romanklassiker ‘Jane Eyre’ als NDR-Hörspiel von 2005

Apropos Jane Austen: ‘Northanger Abbey‘ als HR-Hörspiel vom Jahr 2019

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Hexer’ als BBC-Hörspiel vom Jahr 1973 online

Mehr Qiu Xiaolong: ‘Tod einer roten Heldin’ als BBC-Hörspiel online

Und Thomas Mann: ‘Der Tod in Venedig’ BBC-Hörspiel von 1997

Avenita Kulturmagazin