2019 German radio dramatisation of Northanger Abbey online. Production from public broadcasters Hessischer Rundfunk (hr). Above, my Wordsworth Classics paperback edition and a good 2007 TV adaptation with Felicity Jones as Catherine Morland

Jane Austens bekanntester Roman ist Stolz und Vorurteil. Aber auch Die Abtei von Northanger, so der alternative deutsche Romantitel, lohnt sich, kennenzulernen. Hier als aufwendiges Hörspiel vom Hessischen Rundfunk mit guten Sprechern. Link für das 2-teilige Hörspiel folgt am Ende des Posts. Im Bild, meine Romanausgabe und eine Verfilmung, gleich mehr dazu. Mittelpunkt der Story ist die 17-jährige Catherine Morland, eine Unschuld vom Lande die gerne Schauerromane liest. Sie gerät in die gehobene Gesellschaft der Stadt Bath. Dort geht es, wie so oft bei Austen, darum ob sie den richtigen Mann für sich findet. Schauerromane spielen dabei tatsächlich eine Rolle. Besonders ein Roman von Ann Radcliffe namens Udolphos Geheimnisse (1794), der zu Zeiten von Austen ein gigantischer Bestseller war. Vergleichbar, sag ich mal, mit Stephenie Meyers Twilight-Romanen. Weltbekannt und auf düstere Weise romantisch. Jane Austen beschreibt – quasi in einem Roman über Romane – wie ein Mädchen durch Bücher des auf Englisch Gothic genannten Genres in die Bredouille gerät. Austen teilt hier, wenn auch auf humorvolle Weise, einige Seitenhiebe gegen eine schwärmerisch-romantische Weltsicht aus. Das könnte man als die Stimme der konservativen Pfarrerstochter Jane Austen interpretieren aber ich glaube, es ist eher eine proto-feministische Stimme die sagt: Sei kein Dummerchen, kopiere nicht klischeehafte Frauenfiguren in klischeehaften Romanen – denn das Leben ist kein Roman! Aber als Catherine von einem wohlerzogenem jungen Mann namens Henry Tilney zu dessen geheimnisvollen Familiensitz Northanger Abbey eingeladen wird, scheint es vorerst als ob sie in der Tat in einem Schauerroman gelandet ist. Fand hier vielleicht sogar ein Mord statt – oder ist das nur wieder ihre Fantasie? Catherine ist eine sympathische, lernfähige Romanfigur, auch wenn Jane Austen, die den Roman mit 23 schrieb, sie zu Beginn augenzwinkernd als Antiheldin vorstellt.

Niemand der Catherine Morland in ihrer Kindheit gekannt hatte, wäre auf die Idee gekommen, sie könnte zur Romanheldin geboren sein. Sie hatte eine magere, ungelenke Figur, einen bleichen Teint und strähniges, dunkles Haar. Sie spielte am liebsten Jungenspiele, mochte Cricket lieber als Puppen. Im Alter von zehn war sie laut und wild, hasste Stubenhockerei und kannte nichts Schöneres auf der Welt, als den Grashang hinunterzurollen. Ab fünfzehn ging es mit ihrer Erscheinung bergauf; sie drehte sich die ersten Locken und sehnte sich nach ihrem ersten Ball; ihr Teint wurde klarer, ihr Blick gewann an Glanz und ihre Figur an Fülle. Zwischen 15 und 17 legte sie sich das Rüstzeug zur Heldin zu; sie las sämtliche Werke mit denen Romanheldinnen vertraut sein müssen (Gekürzte Romanpassage)

Jane Austen: ‘Northanger Abbey’ als deutsches Hörspiel von 2019 online Das HR-Hörspiel mit Anna Drexler (als Catherine Morland), Max Bretschneider (als Henry Tilney), Anne Müller (als Isabella Thorpe), Johanna Meinhard (als Eleanor Tilney), Fridolin Sandmeyer (James Morland), Barbara Philipp (als Mrs Allen), Tanja Schleiff (Mrs Thorpe), Katharina Linder (Mrs Morland), Robert Dölle (General Tilney), Simon Scardanelli (Sprecher ‘Udolphos Geheimnisse’). Hier Link für Teil 2. Erzähler Ulrich Noethen. Musik / Komposition: Jakob Diehl. Musiker: Nikolai Amann (Violine), Julian Fahrner (Violine), Christoph Langheim (Viola), Csilla Kecskes Aved (Violoncello). Ton & Technik: Thomas Rombach, André Bouchareb, Melanie Inden. Assistenz: Miriam Brand, Aran Kleebaur, Herta Steinmetz. Dramaturgie: Cordula Huth. Bearbeitung & Regie: Silke Hildebrandt

 

Ads by Google

 

 

Verfilmung  Hier ein deutscher Trailer von der obigen TV-Verfilmung Jane Austen’s Northanger Abbey (2007) mit Felicity Jones als Catherine Morland, und Carey Mulligan als Isabella. Drehbuch von Andrew Davies

Wussten Sie schon? Val McDermid, Autorin von Krimis wie ‘Echo einer Winternacht’ hat Jane Austens Roman von 1818 als modernen Thriller Northanger Abbey (2014) neugeschrieben und gute Kritiken geerntet

Radio-Dokumentation Deutschlandfunk-Sendung über Austens Roman ‘Northanger Abbey’ mit Sabine Peters

Könnte Sie auch interessieren Hugo von Hofmannsthal: ‘Der Rosenkavalier‘ als NDR-Hörspiel von 1962

Des Weiteren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005 online

Geheimtipp Emily Brontë: Romanklassiker ‘Sturmhöhe’ als deutsches Hörspiel 2012 online

Klassiker Charlotte Brontë: Romanklassiker ‘Jane Eyre’ als NDR/RB-Hörspiel 2005

Apropos Jane Austen: Romanklassiker ’Emma’ als BBC-Hörspiel von 2000

Kultig Enid Blyton: ‘Dolly‘…und Trailer für neue BBC-TV-Serie (2020)

Mehr Theodor Fontane: ’Effi Briest‘als Hörspiel von 1974 online

Und Georgette Heyer: ‘Lord Sherry‘ als BBC-Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin