A BBC radio dramatisation of Jane Austen's novel Emma is online. Link below. Of the adaptions our fave is the one with Gwyneth Paltrow. Check the clip of her and Ewan McGregor at the piano with a song by G. F. Handel. This music was actually found among Jane Austen's handwritten songbooks. The old book token above we found in a 1960s edition of Emma

Link fürs Hörspiel ist am Ende des Blogposts. Der Stoff wurde auch mehrfach verfilmt und inspirierte die kultige Teenager Komödie Clueless – Was sonst! (1995). Mir gefällt besonders der Kinofilm Emma (1996) mit Gwyneth Paltrow. Hier ein Clip mit ihr und Ewan McGregor am Piano. Das schöne Musikstück von Händel wurde in den handgeschriebenen Notenbücher der Autorin Jane Austen gefunden.

Silent Worship

Did you not hear My Lady
Go down the garden singing
Blackbird and thrush were silent
To hear the alleys ringing
.
Oh saw you not My Lady
Out in the garden there
Shaming the rose and lily
For she is twice as fair.
.
Though I am nothing to her
Though she must rarely look at me
And though I could never woo her
I love her till I die.
.
Surely you heard My Lady
Go down the garden singing
Silencing all the songbirds
And setting the alleys ringing.
.
But surely you see My Lady
Out in the garden there
Rivaling the glittering sunshine
With a glory of golden hair.
.

Mittelpunkt der Geschichte ist die 20-jährige Emma Woodhouse deren Lieblingsbeschäftigung es ist, heiratswillige Singles zu verkuppeln. Das tut sie auf wohlmeinende aber besserwisserische Weise per Holzhammermethode. Mit ihrer Einschätzung von Leuten liegt sie des Öfteren daneben. Probleme durch ihre permanente Einmischung bereitet sie besonders ihrer naiven Freundin Harriet Smith, die aus einfacheren Verhältnissen als Emma stammt. Aber die Lady aus gutem Hause hat selber kein Glück in der Liebe. Sie merkt nicht dass es ganz in ihrer Nähe einen Mann gibt der ihre guten Absichten versteht aber schockiert darüber ist, wie sehr Emma andere Leute verletzt. Wird Emma merken dass Mr. Einfühlsam sie liebt und dass man vielleicht selber etwas über Partnerschaft lernen sollte bevor man sie vermittelt? Eine schöne Story, vielleicht ein Prototyp des Genres Romantic Comedy. Sie ist humorvoll und wirkt gleichzeitig, trotz Jane Austens typischer Ironie, wie eine Geschichte über die Wichtigkeit von Empathie für seine Mitmenschen. Das Hörspiel ist gut, aber wer den Stoff noch nicht kennt, ist möglicherweise besser bedient, sich erst mal den Film anzusehen. Es ist hilfreich, von Jane Austens Welt vor zweihundert Jahren ein Bild zu bekommen. Die wundervolle Ausstattung von Filmen wie Emma (1996) ist ein Teil des Vergnügens. Durch moderne und aufwendige Verfilmungen wie diese und Stolz und Vorurteil (1995) mit Colin Firth wurde Jane Austen in den 90er Jahren überraschenderweise zu Popkultur. Ich habe auch die TV-Verfilmung Emma (1996) mit Kate Beckinsale, aber der Kinofilm mit Gwyneth Paltrow und Jeremy Northam gefällt mir besser. Mir fiel beim erneuten Ansehen eine zusätzliche und kuriose kleine Verbindung zur Popkultur auf: Ein beträchtlicher Teil der Story handelt davon dass Gwyneth Paltrow, als Emma, jemanden davon abhalten will, einen gewissen Mr. Martin zu heiraten. Ein paar Jahre später heiratete Gwyneth selber einen Mr. Martin, nämlich Sänger Chris Martin von Coldplay. Auf dem obigen Foto habe ich der DVD und der Romanausgabe vom Penguin-Verlag, ein book token, einen alten Büchergutschein hinzugefügt den ich in einer Emma-Ausgabe aus den 1960ern fand.

 

Ads by Google

 

 

Jane Austen: ‘Emma’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel Teil 1 mit Eve Best (als Emma), Norman Rodway (als Mr Woodhouse), Robert Bathurst (als Mr. Knightley), Marcia Warren (als Miss Bates), Patience Tomlinson (als Mrs Weston), Ellie Beaven (als Harriet), David Bamber (als Mr Elton), Andrew Wincott (als Mr Weston), Beth Chalmers (Jane), Tom Hollander (als Frank Churchill) u. a. Hier Link für Teil 2. Produktion: 2000

Verfilmung des Romans Deutscher Trailer für Emma (1996) mit Gwyneth Paltrow und Ewan McGregor u. a.

Emma in der Popkultur Trailer für die von Emma inspirierte Teenager-Komödie  Clueless: Was sonst! (1995)

Könnte Sie auch interessieren E. M. Forster: ‘Zimmer mit Aussicht’ als Hörspiel online

Des Weiteren Thomas Hardy: ‘Am grünen Rand der Welt’ als Hörspiel online

Mehr Jane Austen: ‘Northanger Abbey’ als Hörspiel online

Und  Charlotte Brontë: ‘Der Professor’ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin