Classy 2002 German radio dramatisation online, from public broadcasters Bayerischer Rundfunk (BR). With this lush 9-part adaptation you might just be able to handle lockdown a little longer. Above, my Penguin edition and DVD of ITV adaptation

‘Die Mainacht war sanft und warm gekommen und hatte mit ihrer Farbe dunkler Trauben und ihren Düften die Milliarden von Launen, Intrigen, Leidenschaften, Sehnsüchten und Sorgen von Männern und Frauen umhüllt.’ Fans englischer Literaturklassiker können sich – nach der Devise ‘Mein Freund, der Lockdown’ – auf viele Stunden gediegener Unterhaltung gefasst machen. Das mehrteilige Hörspiel von 2002 vom Bayerischen Rundfunk ist aufwendig, hörenswert und online. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild, mein DVD-Set von der ebenfalls beachtlichen TV-Verfilmung mit Damian Lewis, und meine Romanausgabe von der Trilogie, die zwischen 1906 und 1921 entstand und dann als Gesamtausgabe ‘The Forsyte Saga’ (1922) veröffentlicht wurde. Man ist insgeheim geneigt, solche Romane als Hommage an das Bürgertum zu sehen, aber in Wirklichkeit ist es ein sehr gesellschaftskritischer Roman, der heuchlerische Sexualmoral, Geldgier, Nationalismus, Imperialismus und damaligen Mangel von Frauenrechten thematisiert. Ein deutscher Roman, der eine gewisse Ähnlichkeit mit der Forsyte-Saga hat, ist Thomas Manns ‘Buddenbrooks’ (1901). John Galsworthy (1867-1933) schildert die Schicksale der weit verzweigten Forsyte-Familie im London des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Eine der weiblichen Hauptfiguren ist Irene Forsyte – in der Verfilmung von Gina McKee gespielt und auf der DVD neben Damien Lewis zu sehen. Zu Beginn der Story ist sie unglücklich mit dem Juristen Soames Forsyte (Damian Lewis) verheiratet. Nachdem ihr Geliebter Philip bei einem Unfall stirbt, beschließt sie, Soames zu verlassen und sucht Schutz bei dem unkonventionellen Maler Jolyon Forsyte, einem Vetter von Soames. Der Beginn von vielen Wendungen und Tragödien.

Wer einmal die Gelegenheit hatte, an einem Familienfest der Forsytes teilzunehmen, sah etwas charmantes und aufschlussreiches vor sich – eine Familie der oberen Mittelschicht in ihrer ganzen Pracht. Wenn der Betrachter die Gabe psychologischer Analyse besaß, so wurde er Zeuge eines Schauspiels, das nicht nur ein Genuß an sich war, sondern auch ein undurchschaubares menschliches Problem verdeutlicht. Die Versammlung dieser Familie – in der kein Zweig Zuneigung für den anderen empfand, in der nicht einmal zwischen drei Mitgliedern ein Gefühl von Sympathie bestand – bestätigte ihm jenen geheimnisvollen Zusammenhang, der eine Familie zu einer so respektablen Einheit der Gesellschaft, zu einem so treuen Abbild der Gesellschaft macht. Er bekam ein Bild von den dunklen Pfaden sozialen Fortschritts, er erhielt einen Begriff von patriarchalischem Leben, vom Nomadenleben wilder Stämme, von der Blüte und dem Verfall von Nationen. (Gekürzte Anfangszeilen des Romans)

John Galsworthy: ‘Die Forsyte-Saga’ als BR-Hörspiel von 2002 online Das Hörspiel mit Udo Schenk (als Jurist Soames Forsyte), Irina Wanka (als seine Ehefrau Irene Forsyte), Timothy Peach (als Architekt Philip Bosinney, Geliebter von Irene), Siemen Rühaak (Maler Jolyon ‘Jo’ Forsyte), Horst Sachtleben (als James Forsyte, Vater von Soames), Gunnar Möller (der alte Jolyon Forsyte, Bruder von James, Vater von Maler Jo), Sophie von Kessel (June Forsyte, Tochter von Jolyon und Frances), Ralf Wolter (Onkel Swithin Forsyte), Grete Wurm (Tante Ann Forsyte), Jochen Striebeck (Nicholas ‘Nick’ Forsyte), Fred Maire (Roger Forsyte), Eva Pflug  (als Mrs Juley), Renate Grosser (Hester) uva. Erzähler: Hanns Zischler und Rosel Zech. Hier Teil 2 und Teil 3 und Teil 4 und Teil 5 und Teil 6 und Teil 7 und Teil 8 und Teil 9. Übersetzung: Luise Wolf, Leon Schalit. Musik: Henrik Albrecht. Technische Realisierung: Günter Hess & Angelika Haller. Regieassistenz: Sieghart Fiebe. Hörspielbearbeitung & Regie: Leonhard Koppelmann. Eine Produktion vom Bayerischen Rundfunk

 

Ads by Google

 

 

Verfilmung Ein deutscher Trailer für die sehenswerte TV-Verfilmung ‘Die Forsyte-Saga’ (2002) mit Damian Lewis, Gina McKee, Rupert Graves, Corin Redgrave, Ioan Gruffudd. 5-DVD-Set hat ca. 12 St. Gesamtlänge

Radio-Dokumentation Schönes englisches Feature über den Autor John Galsworthy vom Jahr 2014. Von Sean Patterson und Alison Ramsey. Regie: Kate Valentine. Produktion: The Rose Theatre. Länge ca. 7 Min.

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005

Des Weiteren Wilikie Collins: ‘Der rote Schal‘ als BBC-Hörspiel & deutsches Hörbuch online

Geheimtipp Peter Høeg: ‘Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ als NDR-Hörspiel online

Klassiker Kurt Tucholsky: ‘Schloss Gripsholm‘ als Hörspiel vom Jahr 1964 online

Apropos Goethe: ‘Die Wahlverwandtschaften‘ als Hörspiel vom Jahr 1974 online

Kultig Tom Stoppard: ‘Darkside‘: Hörspiel um Pink Floyd LP-Klassiker online

Mehr Thomas Mann: ‘Der Tod in Venedig’ als BBC und NDR-Hörspiel

Und Evelyn Waugh: ‘Brideshead Revisited‘ als BBC-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin