My paperback of 'Armadale' (1866) by Wilkie Collins. These Penguin Classics editions are a must. This one has a superb 20 page introduction by Prof. John Sutherland. In Germany the novel is called 'Der rote Schal', refering to Lydia's red shawl

Hörspiel von 2009 mit vielen guten Sprechern online. Nach Wilkie Collins, dem viktorianischen Autor von dem auch der Klassiker ‘Die Frau in Weiß’ (1860) stammt. Von seinem Mystery-Thriller ‘Der rote Schal’ (1866) gibt es auch ein deutsches Hörbuch. Links folgen am Ende des Posts. Schlüsselfigur der Story ist eine ikonisch-düstere Femme fatale namens Lydia Gwilt. Im Bild ist meine englisch Ausgabe von Armadale (1866). Der Originaltitel bezieht sich auf den Nachnamen von männlichen Romanfiguren. Da es in der Story auch um falsche Identitäten geht, heißt mehr als eine Person Armadale – und das ist die kurze Erklärung! Wer Wilkie Collins und weitere seiner Klassiker wie ‘Der Monddiamant’ (1868) kennt, weiß dass seine Romane komplex sind. Er gilt nicht umsonst als Gründer des Krimi-Genres. ‘Der rote Schal’ beginnt in Deutschland, im Schwarzwald, im Kurort Bad Wildbad im Jahr 1832. Ein älterer Mann namens Allan Armadale liegt auf seinem Sterbebett, findet jemanden der Englisch spricht und diktiert ihm zum Aufschreiben seinen letzten Willen und einige düstere Geheimnisse aus seinem Leben. Nämlich, dass er vor Jahren einen Mann umgebracht hat, der ebenfalls Allan Armadale hieß. Der Brief mit der Story soll an seinen Rechtsanwalt weitergeleitet werden und später an seinen Sohn – der ebenfalls Allan Armadale heißt – überreicht werden, wenn dieser 21, also volljährig ist. Dann wechselt die Handlung zur Gegenwart des Romans, 19 Jahre später, 1851. Wie sich herausstellt, hatte der ermordete Mann einen Sohn der ebenfalls Allan Armadale heißt. Der Sohn des Mörders lebt mittlerweile allerdings unter dem Namen Ozias Midwinter. Wie das Schicksal es will, treffen sich die beiden. Ozias Midwinter rettet Allan Armadale das Leben. Von der dunklen Vergangenheit von dessen Vater hat er keine Ahnung. Die beiden werden, obwohl sie sehr unterschiedliche Persönlichkeiten haben, beste Freunde. Und wer wird versuchen, die komplexe Situation, die ich hier nur grob umrissen habe, für ihre Zwecke ausnutzen und manipulieren? Sie haben es erraten, es ist die mysteriöse Frau mit dem roten Schal. Aber warum? Wer ist sie, woher kommt sie? Ich wünsche spannende Unterhaltung bei einer Geschichte die sich am besten für kalte, regnerische Tage an einem Kaminfeuer eignet

In Wildbad war soeben die Badesaison des Jahres 1832 eröffnet worden. Schon senkten sich die ersten Abendschatten über das friedliche deutsche Kurstädtchen, und die Postkutsche war jeden Augenblick zu erwarten. Vor dem Tor des stattlichsten Gasthofes standen die Honoratioren nebst ihren Gattinnen zum Empfang der ersten ausländischen Kurgäste bereit: der Bürgermeister als Vertreter der gesamten Einwohnerschaft, der Doktor als Vertreter der berühmten Heilquellen und der Wirt als Vertreter seines eigenen, wohlrenommierten Hauses. In respektvollem Abstand von dieser erlesenen Gruppe drängte sich das schaulustige Volk, unter dem sich auch einige Bauern in der landesüblichen Tracht eingefunden hatten…(Anfangszeilen des Romans ’Der rote Schal’ 1866 von Wilkie Collins)

Wilkie Collins: ‘Der rote Schal’ als BBC-Hörspiel von 2009 online Das BBC-Hörspiel ’Armadale’ (so der Originaltitel) mit Lucy Robinson (als Lydia Gwilt & Erzählerin), Alex Robertson (als Allan Armadale), Ray Fearon (als Ozias Widwinter), Perdita Avery (als Neelie Milroy), Carol Macready (als Maria Oldershaw), Geoffrey Whitehead (Dr Downward), Sean Baker (Major), Richard Durden (als James ‘Jemmy’ Bashwood), Rebecca Saire (Susan), Grant Gillespie (August Pedgift Jr.), Geoffrey Whitehead (Pedgift Sr.), Robin Brooks (John), Rebecca Saire (Mrs Benson), Grant Gillespie (Miguel). Bearbeitung: Robin Brooks. Regie: Clive Brill

 

Ads by Google

 

 

Wussten Sie schon? Collins bekam für den Roman ‘Der rote Schal’ 5000 Pfund – heute 750.000 Euro – von seinem Verlag, im Voraus. Collins war berühmt und sein vorheriger Roman ’Die Frau in Weiß’ ein gigantischer Erfolg. Der Rote Schal wurde von Kritiker jedoch runtergemacht, weil die Figur der schönen aber gefährlichen Lydia – zu deren Lastern Opium gehört – als zu schockierend und unmoralisch empfunden wurde. Man warf Collins vor – der im Roman die Frage behandelt, ob Menschen mehr von Freiem Willen oder Determinismus geprägt werden – dass er zu viel heimliche Sympathie und Verständnis für Lydia und ihren Werdegang hätte

Wilkie Collins: ‘Der rote Schal’ als deutsches Hörbuch online Hier die Lesung Teil 1auf Youtube. Soweit ich sehen kann, ungekürzt. Der Sprecher hat eine sympathische Stimme. Zwischen den Szenen gibt es hier und da 10 Sekunden musikalische Untermalung die ich als Geschmackssache bezeichnen würde. Aber ins-gesamt alles sehr gut. Hier Teil 2 und Teil 3 und Teil 4 und Teil 5 und Teil 6 und Teil 7 und Teil 8 von 8 Teilen

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005

Des Weiteren Jostein Gaarder: ‘Sofies Welt‘ als SWR / MDR-Hörspiel vom Jahr 1995 online

Geheimtipp Peter Høeg: ‘Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ als NDR-Hörspiel online

Klassiker Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als NDR/SWR-Hörspiel vom Jahr 2012 online

Apropos Goethe: ‘Die Wahlverwandtschaften‘ als Hörspiel vom Jahr 1974 online

Kultig Tom Stoppard: ‘Darkside‘: Hörspiel um Pink Floyd LP-Klassiker online

Mehr Thomas Mann: ‘Der Tod in Venedig’ als BBC und NDR-Hörspiel

Und John le Carré: ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel von 1992 online

Avenita Kulturmagazin