'The morning had dawned clear and cold, with a crispness that hinted at the end of summer...' My Bantam Books edition of 'A Game of Thrones' (1996). First book in the fantasy series 'A Song of Ice and Fire', on which the TV series was based

‘Kalt und klar hatte der Tag gedämmert, mit einer Frische, die vom Ende des Sommers kündete. Sie brachen im Morgengrauen auf, zwanzig insgesamt, um der Enthauptung eines Mannes beizuwohnen…’ Das Romanepos von George R. R. Martin kann online gehört werden. Vorgelesen von Reinhard Kuhnert. Link folgt am Ende des Posts. Im Bild ist meine englische Ausgabe ’A Game of Thrones’ (1991), der Roman mit dem alles anfing, und dessen Name der Titel der sehr erfolgreichen TV-Serie ‘Game of Thrones’ wurde. Das Bild von Sean Bean, als Ned Stark, auf dem Thron – aus Schwertern von besiegten Feinden geformt – ist zum ikonischen, oft zitierten Image geworden. Das Fantasy-Epos spielt auf den fiktiven Kontinenten Westeros und Essos. Zu Beginn des Romans wird Westeros von der Familie von Lord Robert Baratheon regiert. König Robert hat, im Laufe einer Rebellion, eine Dynastie abgelöst die Jahrhunderte lang über die sieben Königreiche von Westeros herrschte. Als Robert stirbt, will seine Ehefrau Königin Cersei Lannister ihren 13-jährigen Sohn Joffrey auf den Thron hieven. Aber Lord Eddard ‘Ned’ Stark, ein enger Vertrauter des verstorbenen Königs, findet heraus, dass Joffrey und seine Geschwister durch Inzest zwischen Königin Cersei and ihrem Zwillingsbruder Ser Jaime Lannister entstanden sind. Daraufhin erheben König Roberts Brüder Stannis und Renly jeweils ihren eigenen Anspruch auf den Thron. Der Beginn von Intrigen, Wendungen und Kämpfen um den Thron in einer monumentalen Saga.

Wie ein reißender Fluss von Gold und Silber und poliertem Stahl strömten die Besucher durch die Tore der Burg, dreihundert Mann, eine Pracht von Vasallen und Rittern, von Gefolgsmännern und freien Rittersleuten. Über ihren Köpfen peitschte ein Dutzend goldener Banner im Nordwind hin und her, verziert mit dem gekrönten Hirschen von Baratheon. Ned kannte viele der Reiter. Dort kam Ser Jaime Lennister mit Haar so hell wie Blattgold, und dort Sandor Clegane mit seinem grauenhaft verbrannten Gesicht. Der große Junge neben ihm konnte nur der Kronprinz sein, und dieser verkrüppelte, kleine Mann an seiner Seite war sicher der Gnom Tyrion Lennister. Doch der mächtige Mann an der Spitze der Kolonne, flankiert von zwei Rittern in den schneeweißen Umhängen der Königsgarde, erschien Ned fast wie ein Fremder … bis er mit altbekanntem Aufschrei vom Rücken seines Pferdes sprang und ihn mit knochenberstender Umarmung an sich drückte. ‘Ned! Wie gut es tut, dein gefrorenes Gesicht zu sehen.’ Der König musterte ihn von oben bis unten und lachte. ‘Du hast dich nicht verändert.’ Hätte Ned nur dasselbe sagen können … Vor fünfzehn Jahren, als sie aufgebrochen waren, um einen Thron zu erobern, war der Lord von Sturmkap glatt rasiert gewesen, klaren Blickes und muskulös wie der Traum junger Mädchen. (Passage aus ’Das Lied von Eis und Feuer’ von George R. R. Martin)

Verfilmung Deutscher Trailer für die erste Staffel von ‘Game of Thrones’, die TV-Serie von David Benioff und D. B. Weiss für den US-Kabelsender HBO. Darsteller sind u. a. Sean Bean (als Eddard ’Ned’ Stark), Michelle Fairley (als Catelyn Stark), Lena Headey (als Cersei Lannister), Emilia Clarke (als Daenerys Targaryen), Kit Harington (als Jon Snow), Maisie Williams (als Arya Stark), Sophie Turner (als Sansa Stark) u.v.a.

 

Ads by Google

 

 

Radio-Dokumentationen Eine Deutschlandfunk-Sendung von 2021 über den Start der TV-Serie Games of Thrones in Amerika vor 10 Jahren, von Katharina Guleikoff. Des Weiteren eine DLF-Sendung über die Rolle von Religionen in Game of Thrones (2017) von Christian Röther. Und eine weitere DLF-Sendung von 2019 mit Liane von Billerbeck, im Gespräch mit George R. R. Martins Freund und Literaturagent Werner Fuchs

Wussten Sie schon? Sänger Ed Sheeran hatte einen Gastauftritt in der TV-Serie Game of Thrones. Er singt am Lagerfeuer das Lied Hands of Gold, siehe Clip: Das Lied stammt aus dem Band Sturm der Schwerter. Arya Stark sagt dazu: Ein schönes Lied, ich habe es noch nie vorher gehört. Daraufhin Ed Sheeran: Es ist neu!

George R. R. Martin: ’Das Lied von Eis und Feuer’ als deutsches Hörbuch online Die Lesung von dem renommierten Synchronsprecher & Hörbuchsprecher Reinhard Kuhnert. Länge: 9 St. 48 Min.

Könnte Sie auch interessieren Bernard Cornwells ‘Uhtred-Saga’: Das letzte Königreich als Hörbuch online

Des Weiteren Ken Follett: ‘Die Säulen der Erde’ als aufwendiges WDR-Hörspiel vom Jahr 1999 online

Geheimtipp Emily Brontë: Romanklassiker ‘Sturmhöhe’ als NDR-Hörspiel vom Jahr 2012 online

Bestseller Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel von 2005 online

Klassiker Leo Tolstoi: ‘Krieg und Frieden’ als deutsches Hörspiel vom Jahr 1967 online

Kultig Tom Stoppard: ‘Darkside‘: Hörspiel um Pink Floyd LP-Klassiker online

Mehr Klassiker ‘Moonfleet‘: BBC-Hörspiel & Chris de Burgh Konzept-LP

Und John le Carré: ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin