Need a break from gloomy Scandinavian detectives pursuing psychopathic killers? Tell you what, you could do a lot worse than checking out this African lady detective Mma Ramotswe from Botswana (above, my paperback) and the TV series

‘Mma Ramotswe hatte eine Detektei in Afrika, am Fuße des Kgale Hill.’ Ihr Inventar: Ein klei­ner wei­ßer Lieferwagen, zwei Schreibtische, zwei Stühle, ein Telefon und eine alte Schreibmaschine. Der Beginn einer Buchreihe die zum millionenfachen Bestseller und einer TV-Serie wurde. Die Anrede ‘Mma’ der formidablen Detektivin Mma Precious Ramotswe wird einfach wie Ma ausgesprochen. Es gibt auch ein BBC-Hörspiel vom Jahr 2004 mit vielen guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Ebenfalls ein Feature, in dem der Autor Alexander McCall Smith die Hintergründe der Story erläutert – vor Ort in Botswana, im Süden von Afrika. Im Bild, meine englische Ausgabe von dem Buch mit dem alles begann: ‘No. 1 Ladies’ Detective Agency’ (1998). Auf Deutsch mit dem Untertitel ‘Ein Krokodil für Mma Ramotswe’. Die erste und einzige weibliche Privatdetektivin in Botswana ist vollschlank und hat ein großes Herz. Mithilfe ihrer Angestellten Mma Grace Makutsi löst sie mitunter Fälle von verloren gegangenen Kindern und Ehemännern. Nebenbei erfährt man vieles über das Leben und Brauchtum, Flora und Fauna in ihrer schönen Heimat. Eine angenehme Abwechslung von all den melancholischen und pessimistischen Detektiven der nördlichen Halbkugel – die anstatt Alkohol vielleicht mal Mma Ramotswes Rotbuschtee probieren sollten.

Als Mma Pekwane in der No.1 Ladies’ Detective Agency erschien, wirkte sie ziemlich besorgt. Mma Ramotswe hatte ihr eine Tasse starken Buschtee serviert, eine besondere Wohltat für nervöse Kunden, und gewartet, bis Mma Pekwane reden konnte. Sie macht sich Sorgen wegen eines Mannes, dachte Mma Ramotswe – eindeutig. Und der Grund? Schlechtes männliches Benehmen, natürlich. Aber wobei genau? ‘Ich fürchte, dass mein Mann etwas Schreckliches angestellt hat’, sagte Mma Pekwane endlich. Mma Ramotswe nickte. Schlechtes männliches Benehmen – sie hatte es ja gewusst. ‘Männer tun furchtbare Dinge’, sagte sie. ‘Alle Frauen machen sich Sorgen wegen ihrer  Männer – da sind Sie nicht allein.’ Mma Pekwane seufzte. ‘Aber mein Mann hat etwas ganz besonders Schreckliches gemacht’, sagte sie. Mma Ramotswe erstarrte. Wenn Rra Pekwane jemanden umgebracht hatte, musste seine Frau die Polizei einschalten. Nicht im Traum würde sie daran denken, einen Mörder zu decken. ‘Was ist das für eine schreckliche Sache?’ fragte sie. Mma Pekwane senkte die Stimme. ‘Er fährt ein gestohlenes Auto.’ (Aus ’No. 1 Ladies’ Detective Agency – Ein Krokodil für Mma Ramotswe’)

Alexander McCall Smith: ‘No. 1 Ladies’ Detective Agency’ als BBC-Hörspiel Das BBC-Hörspiel Teil 1 mit Claire Benedict (als Detektivin Mma Ramotswe), Nadine Marshall (ihre Sekretärin Mma Makutsi), Ben Thomas (als The Daddy), Bhasker Patel (als Mr Patel), Joseph Marcell (Mr Matekoni) u. a. Regie: Gaynor Macfarlane. Bearbeitung: Alexander McCall Smith. Hinweis: Da nach dem obigen 44 Min. langen 1. Teil des Hörspiel eine völlig andere Radiosendung folgt, empfehle ich, danach direkt zu Teil 2 und dann Teil 3 überzugehen.

 

Ads by Google

 

 

Verfilmung als TV-Serie Hier die erste Episode der BBC-TV-Serie ’No. 1 Ladies’ Detective Agency’ (2009). ‘The Big Bonanza’. Mit Jill Scott (als Detektivin Mma Ramotswe), Anika Noni Rose (als ihre Assistentin Mma Grace Makutsi), Lucian Msamati (als Automechaniker JLB Matekoni) u. a. Regie: Charles Sturridge

TV-Feature über die Hintergründe der Story Der Dokumentarfilm ’In the footsteps of the No. 1 Ladies’ Detective with Alexander McCall Smith’ (2009) 54 min. Unterwegs in Afrika mit dem Bestseller-Autor

Könnte Sie auch interessieren Delphine de Vigan: ‘Nach einer wahren Geschichte’ als BBC-Hörspiel

Des Weiteren Proust: ‘Auf der Suche nach der verlorenen Zeit’ als BBC-Hörspiel von 2019

Geheimtipp Emily Brontë: Romanklassiker ‘Sturmhöhe’ als NDR-Hörspiel von 2012

Bestseller Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel online

Klassiker Guy de Maupassant: ‘Bel-Ami‘ als WDR / BR-Hörspiel vom Jahr 2000

Kultig Tom Stoppard: ‘Darkside‘: Hörspiel um Pink Floyd LP-Klassiker online

Mehr Jostein Gaarder: ‘Sofies Welt‘ als SWR / MDR-Hörspiel von 2005

Und John le Carré: ‘Die Libelle’ als SWR-Hörspiel vom Jahr 1992

Avenita Kulturmagazin