2015 BBC radio dramatisation of 'The African Queen' is online. Link below. Found a nice 1960's Penguin paperback edition of C. S. Forester's novel, on which the legendary movie with Humphrey Bogart and Katharine Hepburn was based

Wundervoller Klassiker der durch den Spielfilm mit Humphrey Bogart und Katharine Hepburn berühmt wurde. Die Story ist auch als Hörspiel gut. Link folgt am Ende des Blogposts. Für das Foto fand ich eine schönes altes Taschenbuch vom Penguin Verlag mit den beiden Stars auf dem Cover. Für den Film African Queen (1951) bekam Bogart seinen ersten und einzigen Oscar. Der Roman erschien im Jahr 1935, kurz bevor der Brite C. S. Forester mit seiner Hornblower-Romanreihe begann, die ihm Millionen-Auflagen bescheren sollte. Schifffahrt spielt auch in African Queen eine Rolle, es ist der Name von Charlie Allnuts Dampfboot. Film und Buch haben ein anderes Ende, aber unterscheiden sich nicht grundlegend. Hintergrund ist der Erste Weltkrieg, Location ist Africa, aber im Kern ist es eine Liebesgeschichte. Eine die ihren besonderen Reiz dadurch bekommt, dass sich zwei völlig unterschiedliche Menschen ineinander verlieben. Das bringt der Film des legendären Regisseurs John Houston gut auf den Punkt. Die Wahl der Schauspieler ist genial, besonders wenn man bedenkt dass David Niven anfangs für die Rolle von Charlie vorgesehen war. Der Brite Niven hätte zwar den in der Romanvorlage vorhandenen markanten Cockney-Akzent gut hingekriegt - ‘ave the Germans been ‘ere, miss? - aber Bogart, der den Akzent vergeblich versuchte und aufgab, scheint einfach für die Rolle geboren zu sein. Vielleicht weil Charlies rauer Charme seiner eigenen Persönlichkeit ähnlich war. Auch bei Katharine Hepburn, in der Rolle der prüden, pflichtbewussten und ein kleines bisschen rechthaberischen Missionarin Rose Sayer, ist es schwer sich jemand anders vorzustellen. Die 33-jährige Dame ist im Jahr 1914, nach dem Tod ihres Bruders Samuel, allein in Deutsch-Ostafrika gestrandet und wird von Charlie auf seinem alten Kahn mitgenommen. Rose will den deutschen Kolonialherren, denen sie die Schuld für den Tod ihres Bruders gibt, kräftig eins auswischen. Was für England tun! Als sie erfährt dass Charlie 100 Kilo Sprengstoff im Boot hat, schmiedet sie einen Plan. Charlie zieht es vor, in Ruhe seinen Gin zu trinken, als überstürzte Entscheidungen zu treffen. Um ihn für ein Himmelfahrtskommando zu begeistern, muss Rose erstmal ihren spröden Charme optimieren. Ich wünsche gute Unterhaltung beim Hörspiel, in dem übrigens auch Charlies Cockney-Akzent rehabilitiert wird.

 

Ads by Google

 

 

C. S. Forester: ‘African Queen’ als BBC-Hörspiel von 2001 online Das BBC-Hörspiel mit Jamie Foreman (als Charlie Allnut), Tara Fitzgerald (als Rose Sayer), Stephen Critchlow (als ihr Bruder Samuel Sayer), Paul Humpoletz (als Kapitän des deutschen Kriegsschiffs Königin Luise) u. a. Musik: Stuart Gordon. Hörspielbearbeitung: Mike Walker. Regie: Kate McAll. Produktion aus der Reihe Classic Serial, BBC Radio 4

Könnte Sie auch interessieren Romantic Comedy: ’Meine Braut ist übersinnlich‘ als BBC-Hörspiel online

Auf Deutsch Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel vom Jahr 2005 online

Geheimtipp Paul Gallico: BBC-Hörspiel ‘The Snow Goose‘ (Inspiration für LP-Klassiker von Camel)

Des Weiteren Ian Fleming: ‘Liebesgrüße aus Moskau‘ als BBC-Hörspiel online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Hexer’ als BBC-Hörspiel vom Jahr 1973 online

Mehr Agatha Christie: Das Geheimnis von Sittaford als BBC-Hörspiel

Und Hitchcocks ‘Über den Dächern von Nizza’ als BBC-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin