Today is the birthday of Les Paul (1915 - 2009) and we can't put it in better words than Keith Richards: 'This man, by his genius, made the road we still travel today'.

Das Gitarrendesign und der Name ist weltberümt, so sehr dass viele Leute Les Paul für einen reinen Produktnamen, wie Stratocaster oder Telecaster halten. Aber Les Paul, der Mann von Waukesha im Bundesstaat Wisconsin, war nicht nur ein bemerkenswerter Gitarrist und Designer sondern auch ein genialer Erfinder und Patentinhaber der die mehrspurige Aufnahmetechnik für Tonbandgeräte entwickelte, und somit das Fundament für moderne Rockmusik schuf. Les Pauls Mehrspurtechnik gab Tonbändern und Schallplatten das Potential, mehr zu sein als reine Tondokumente: Pop- und Rock-LPs konnten, durch einen interaktiven und experimentierfähigen Aufnahmeprozess, zu Kunstwerken werden. In seiner Lebensspanne von 94 Jahren wurde der Mann ein Teil von sehr unterschiedlichen Musikepochen. Während man Les Paul mit Musikern wie Jimmy Page verbindet – der wie Keith Richards ein persönlicher Freund von dem Mann war – begann Les seine Karriere mit Musikern wie Bing Crosby, auf dessen Lied ‘It’s been a Long, Long Time‘ Les Paul als Gitarrist zu hören ist. Von Bing Crosby bekam der Gitarrist später ein einspuriges Ampex Tonbandgerät in das er einen zusätzlichen Tonkopf einbaute – und somit multi-tracking begründete. Seine erste Schallplatte mit dieser Technik war das Lied ‘Lover‘ (1948). Les Paul spielte damals auf den seinerzeit üblichen Halbresonanz-Gitarren, im Prinzip akustische Gitarren mit Tonabnehmern. Als sich einmal bei einem Konzert jemand darüber beschwerte dass seine Gitarre zu leise klänge, begann Les Paul damit zu experimentieren wie man das Instrument lauter machen könnte. Er bemerkte dass solide Körper, unter den richtigen Bedingungen und mit den richtigen Materialen, mehr Klang ergaben als Hohlkörper. Das war, kurz gesagt, der Ausgangspunkt für die Entwicklung der Solid-body E-Gitarre, so wie die weltberühmte Les Paul Gitarre, von der ein 1959 Model oben in den Händen von Keith Richards zu sehen ist. Die Verbindung der Firma Gibson mit dem Namen Les Paul entstand  mitunter weil der Mann anfang der 50er Jahre der berühmteste Gitarrist Amerikas war. Mit Hits wie das für Werbezwecke eingespannte Lied ‘The World Is Waiting For the Sunrise‘, mit Ehefrau Mary Ford. Jahre später, 1964, war Roling Stomes Gitarrist Keith Richards übrigens der erste Rockmusiker in England der eine Gibson Les Paul besaß. Anhand unserer Konzertbesuche würden wir sagen dass er heute eher dazu tendiert, eine Gibson ES-335 und Fender Telecasters zu spielen, aber Keith Richards sagte über Les Paul: ”Dieser Mann hat, mit seinem Genie, die Straße gebaut auf der wir heute immer noch reisen’. Und damit hat er den Mann Les Paul (1915–2009), dessen Geburtstag heute ist, besser auf den Punkt gebracht als unser Artikel.

Ads by Google

 

Info  Unser Buchtipp für Gitarren-Freaks: ‘The Beauty of the ‘Burst: Gibson Sunburst Les Pauls from 1958 to 1960‘ ist im Handel erhältlich / YouTube Tipp: Dokumentarfilm Les Paul: Chasing Sound! Photos: Keith Richards mit Les Paul Gitarre / Erfinder Les Paul im Studio, und mit Ehefrau / Sängerin Mary Ford

Avenita Kulturmagazin