An exhibition about the poet Alexander Pope (1688-1744) is at Waddesdon Manor until 26 Oct 2014. Info below. We look at a poem of his that gave the title to the movie Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004). Above, Jim Carrey and Kate Winslet. Lines of the poem spoken by Kirsten Dunst. See clip

In England ist zur Zeit eine Ausstellung über den Dichter Alexander Pope (1688-1744). Der Jim Carrey Spielfilm Vergiss mein nicht! (2004) hat eine Verbindung zu einem seiner Gedichte. In der deutschen Übersetzung ist das leider verloren gegangen. Vielleicht fand man dass Ewiger Sonnenschein des makellosen Geistes, so die wörtliche Übersetzung des Originaltitels Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004), zu anspruchsvoll klang. Schade eigentlich. Aber für uns die Gelegenheit, eine interessante und unterhaltsame Information zu übermitteln. Der Gedichtsausschnitt wird im Film von Kirsten Dunst gesprochen, hier der Clip.

Eloisa to Abelard  in Vergiss mein nicht! (2004)

How happy is the blameless vestal’s lot!
The world forgetting, by the world forgot.
Eternal sunshine of the spotless mind!
Each pray’r accepted, and each wish resign’d
.
Die Welt zu vergessen, und von der Welt vergessen zu werden…’.  Soweit ein kurzer Ausschnitt. Alexander Popes Gedicht Eloisa to Abelard handelt von einer tragischen Liebesaffaire, bei der Eloisas Verlust ihrer Erinnerung ihr einziger Trost ist. Das ist auch die Verbindung zum Spielfilm Vergiss mein nicht! (2004) der Elemente von Science Fiction und einem romantischen Thriller vereint. Kate Winslet spielt die weibliche Hauptrolle. Dieser Film hat nichts mit der deutschen Produktion Vergiss mein nicht (2012) zu tun. Vielleicht wäre die unverwechselbare Gedichtszeile von Alexander Pope doch der bessere Titel gewesen. Die Ausstellung Fame and Friendship: Pope, Roubiliac and the Portrait Bust ist bis zum 26. Oktober in Schloss Waddesdon Manor bei Aylesbury hier die offizielle Website dazu.
.
Ads by Google
.
.
Weitere Infos  Wiki-Artikel über den Dichter Alexander Pope. Trailer für den Spielfilm Vergiss mein nicht! (2004) dessen orig. Titel Eternal Sunshine of the Spotless Mind von einem Alexander Pope Gedicht stammt
.
Avenita Kulturmagazin
.
.