George Eliot: 'It seems to me like a living companion while I wander along the bank and listen to its low placid voice...' There's a BBC radio dramatisation of The Mill on the Floss. Link below. This Penguin edition has a 34 page introduction by one of our favourite contemporary writers, A. S. Byatt

Brandneues Hörspiel mit vielen renommierten Sprechern online. Link folgt am Ende des Posts. Die Schriftstellerin George Eliot, echter Name Mary Anne Evans, starb vor 140 Jahren, dies war der Anlass für die neue Produktion. Der Name des Romanklassikers The Mill on the Floss (1860) bezieht sich auf eine Mühle an einem Fluss namens Floss. George Eliot verarbeitete in diesem Epos Aspekte von ihrem eigenen Leben und ihrer eigenen Persönlichkeit. Die Geschwister Maggie und Tom Tulliver im Roman haben Züge von George Eliot und ihrem Bruder Isaac, wie ich im umfangreichen Vorwort von der Schriftstellerin A. S. Byatt in meiner Romanausgabe, links im Bild, las. Soweit ich sehe, ist die 34 Seiten lange Einführung nicht in allen Penguin-Ausgaben mit dabei. Byatt weist ebenfalls darauf hin, dass Eliot sehr von deutschen Autoren inspiriert wurde, allen voran Ludwig Feuerbach, aber auch von dem Kulturhistoriker Wilhelm Heinrich Riehl (1823-1897). Eliot wollte ihrer Geschichte von der Müllerfamilie Tulliver etwas dokumentarisches geben, das Leben der Leute realistisch beschreiben, nicht nur als ländliches Idyll darstellen.

Eine weite Ebene, durchzogen von dem Floss, der zwischen grünen Ufern allmählich sich verbreiternd dem Meer zuströmt, halbwegs in seinem Lauf mit stürmischer Umarmung von der rauschenden Flut gehemmt. Die mächtige Meeresflut führt Schiffe landeinwärts bis hinauf zu der Stadt St. Ogg, deren alte, rote Ziegeldächer und stattliche Werften zwischen dem Uferrand und einer niedrigen, bewaldeten Hügelreihe sich hinziehen und in dem flüchtigen Glanz eines Februar-Sonnenblicks dem Wasser einen matten Purpurschimmer geben. Weit hinaus erstreckt sich nach beiden Seiten üppiges Weideland. Der Fluss erscheint mir wie etwas Lebendiges, wie eine Gefährte, während ich am Ufer entlang wandere und seine Stimme höre. Ich erinnere mich gut an die großen hängenden Weiden und an die steinerne Brücke. Und da ist die Mähle Dorlcote Mill. (Gekürzte Romanpassage, Die Mühle am Floss)

Arbury Mil in Warickshire: Eliot's Inspiration for Dorlcote Mill

Die Geschwister Tom und Maggie erleben im Roman mit, wie ihr Vater, ein gutherziger aber auch impulsiver und streitsüchtiger Mann, von einer wohlhabenden Existenz zunehmend in den finanziellen Ruin gerät. Wobei Eliot hier nicht auf einer sentimentalen Schiene fährt, sondern auch zeigt wie die Familie trotz Streitigkeiten durch Dick und Dünn zusammenhält und dadurch letztendlich um die Runden kommt. Zumindest finanziell. Was die Familie jedoch nicht vor anderen Problemen und Tragödien schützt. Die Geschichte ist komplex und braucht ein Weilchen um, nach heutigem Standard, in die Gänge zu kommen. Lohnt sich aber kennenzulernen. Da Roman und Hörspiel lang sind – letzteres besteht aus zehn Teilen – könnte es hilfreich sein, den Stoff zusätzlich als Verfilmung auszuchecken. Eine TV-Verfilmung vom Jahr 1978 ist online. Sie ist altmodisch und langatmig, aber es hilft, mal zu sehen wie so eine Mühle aus vergangenen Jahrhunderten aussieht, und einen Überblick von den zahlreichen Personen in dieser Geschichte zu bekommen. Das Hörspiel ist schön gemacht, und werEnglisch kann und etwas Geduld hat, wird viel Spaß daran haben.

 

Ads by Google

 

 

George Eliot: ‘Die Mühle am Floss’ als BBC-Hörspiel von 2020 online Das BBC-Hörspiel The Mill on the Floss. Mit  Anna Maxwell Martin (als Erzählerin George Eliot), Amy-Jayne Leigh (junge Maggie Tulliver), Oliver Zetterstrom (junger Tom Tulliver), Grace Doherty (junge Lucy Deane), Roger Ringrose (als Mr Tulliver), Alison Belbin (als Mrs Tulliver), Joanna Vanderham (als erwachsene Maggie), Will Kirk (erwachsener Tom), Ell Potter (erwachsene Lucy), Chris Lew Kum Hoi (als Philip), Jack Farthing (als Stephen), Heather Craney (Mrs Moss), John Dougall (Mr Wakem), Elizabeth Counsell (Mrs Glegg), John Lightbody (Mr Stelling), Hasan Dixon (als Dr Kenn), Kurtis Lowe (Luke / Bob), Bettrys Jones (Keiza / Sally), Heather Craney (St Ogg’s Lady). Hier Link für Teil 2 und Teil 3 und Teil 4 und Teil 5 und Teil 6 und Teil 7 und Teil 8 und Teil 9 und Teil 10. Hörspielbearbeitung: Rhiannon Tise. Regie & Produktion: Tracey Neale

Die Mühle am Floss als BBC-Verfilmung von 1997 online Die BBC-Produktion The Mill on the Floss (1997) mit Emily Watson (als Maggie Tulliver), Ifan Meredith (als Tom Tulliver), Bernard Hill (Edward Tulliver) u. a.

Ein weiterer Klassiker von der Autorin George Eliot: Middlemarch als BBC-Hörspiel online

Könnte Sie auch interessieren Jane Austen: ‘Überredung‘ als BBC-Hörspiel von 1970

Des Weiteren Charlotte Brontë: ‘Jane Eyre‘ als BBC-Hörspiel vom Jahr 1994 online

Geheimtipp Thomas Mann: ‘Lotte in Weimar‘ als DRS-Hörspiel von 1996 online

Apropos Virginia Woolf: ‘Zum Leuchtturm’ als BBC-Hörspiel vom Jahr 2000

Mehr Daphne du Maurier: ‘Meine Cousine Rachel’ als Hörspiel online

Und Jane Austen: ‘Emma’ als BBC-Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin