It's the birthday of George Eliot (1819-1880) writer of novels like The Mill on the Floss (1860) and Middlemarch (1872). There are places connectied to her that can be to visited in Warwickshire, where she spent the first 21 years of her life. Links in the blogp, also a BBC docudrama about Eliot

Es ist der Geburtstag der englischen Schriftstellerin George Eliot, die Autorin von Romanen wie Middlemarch (1872) und Die Mühle am Floss (1860). Ihre Bücher enthalten viel von ihren eigenen Lebenserfahrungen, besonders im letztgenannten Buch über die Müllersfamilie Tulliver und ihre Kinder Maggie und Tom spiegeln sich Orte und Erfahrungen aus Eliots eigener Kindheit. Leute die Literaturreisen mögen, können In der Grafschaft Warwickshire einige dieser Orte und Stationen im Leben der Autorin besuchen. Bis zum Alter von 21 lebte Mary Anne Evans, so ihr gebürtiger Name, auf einem Bauernhof der zu dem umfangreichen Landsitz Arbury Hall gehörte. Eliots Vater, Robert Evans, war hier der Manager für eine reiche Familie namens Newdigate. Auf den 120 Hektar Land von Arbury Hall, mit Seen, Gärten und Reitställen, ist auch George Eliots Geburtshaus namens South Farm, hier ein altes Foto. Der Landsitz hatte früher ein eigenes Kanalsystem, die Arbury Canals, mit dem Kohle und andere Produkte befördert wurden. Hier gab es auch die wasserbetriebene Mühle, Arbury Mill, siehe unteres Foto, die später Vorbild für Eliots Dorlcote Mill im Roman Die Mühle am Floss wurde. Die Mühle ist heute eine Ruine. Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Umgebung ist die Kirche in der George Eliot getauft wurde und die sie in ihrer Kindheit regelmäßig besuchte, hier ein Foto von St. Nicolas Parish Church. Im dortigen Familiengrab sind Eliots Brüder und die Eltern beigesetzt. Die Kirche und Stadt Nuneaton kamen in Eliots Debut, dem Geschichtenband Scenes of Clerical Life (1857) vor

Der Fluss erscheint mir wie etwas Lebendiges, wie eine Gefährte, während ich am Ufer entlang wandere und seine Stimme höre. Ich erinnere mich gut an die großen hängenden Weiden und an die steinerne Brücke. Und dort ist die Mühle Dorlcote Mill. (Gekürzte Romanpassage, Die Mühle am Floss)

Arbury Mill in Warwickshire was George Eliot's inspiration for Dorlcote Mill in her novel 'The Mill on the Floss' (1860)

Etwas außerhalb von Nuneaton ist auch der Bauernhof,  in dem sie, nach ihrer Geburt in South Farm, die ersten 21 Jahre ihres Lebens verbrachte: Griff House, hier ein YouTube Clip, war vor ein paar Jahren noch ein Hotel und Wirtshaus, steht heute jedoch leer und wird langsam baufällig. Verehrer der Autorin setzen sich, bislang erfolglos, dafür ein dass Griff House zu einem Museum für Eliot wird. George Eliots Vater war damals aufgrund seiner Kompetenz zu einem gefragten und ziemlich wohhabenden Mann geworden. Er hatte für damalige Verhältnisse fortschrittliche und soziale ideen, kümmerte sich gut um die Bauern und anderen Angestelten von Arbury Hall. Er sorgte auch für eine Schulerziehung für die junge George Eliot, damals keineswegs die Regel. Ein Mitgrund dafür – und das erscheint aus heutiger Sicht gemein – war dass George Eliot kein hübsches Mädchen war und deshalb wenig Hoffnung auf eine finanziell vorteilhafte Ehe hatte. Die Autorin litt zeitebens daran, nicht den gängigen Schönheitsidealen zu entsprechen. Aber körperliche Schönheit ist Ansichtssache und ohnehin flüchtiger Natur. Auf intellektueller und emotionaler Ebene wirkt George Eliot durch die Zeilen wie ein wundervoller Mensch, dessen Werk in Büchern und Verfilmungen uns noch lange Zeit inspirieren wird.

 

Ads by Google

 

 

George Eliot: ‘Die Mühle am Floss’ als BBC-Hörspiel von 2020 online Das BBC-Hörspiel The Mill on the Floss. Mit  Anna Maxwell Martin (als Erzählerin George Eliot), Amy-Jayne Leigh (junge Maggie Tulliver), Oliver Zetterstrom (junger Tom Tulliver), Grace Doherty (junge Lucy Deane), Roger Ringrose (als Mr Tulliver), Alison Belbin (als Mrs Tulliver), Joanna Vanderham (als erwachsene Maggie), Will Kirk (erwachsener Tom), Ell Potter (erwachsene Lucy), Chris Lew Kum Hoi (als Philip), Jack Farthing (als Stephen), Heather Craney (Mrs Moss), John Dougall (Mr Wakem), Elizabeth Counsell (Mrs Glegg), John Lightbody (Mr Stelling), Hasan Dixon (als Dr Kenn), Kurtis Lowe (Luke / Bob), Bettrys Jones (Keiza / Sally), Heather Craney (St Ogg’s Lady). Hörspielbearbeitung: Rhiannon Tise. Regie & Produktion: Tracey Neale

Foto Die englische Biografie George Eliot. The Last Victorian (1998) von Kathryn Hughes. Wir benutzten es für einige Hintergrundinfos in diesem Blogpost. Es ist als Taschenbuch im Onlinehandel erhältlich /

Besuche in Arbury Hall  Der Landsitz ist 8 Tage im Jahr für Besichtigungen geöffnet. Die Tage in 2014 sind: am 20. und 21. April / am 4, 5, 25. und 26. Mai / am 24. und 25. August. Eintriit: £8.00 für Erwachsene, und £4.50 für Kinder. Weitere Details auf der offiziellen Website http://www.arburyestate.co.uk/

Dokumentarfilm Das BBC-Doku-Drama ’George Eliot: A scandalous life’ auf YouTube

Könnte Sie auch interessieren Jane Austen: ‘Überredung‘ als BBC-Hörspiel online

Des Weiteren George Eliot: Middlemarch als BBC-Hörspiel von 1980 online

Geheimtipp W. Somerset Maugham: ‘Der bunte Schleier’ als BBC-Hörspiel

Apropos Edith Wharton: ‘Zeit der Unschuld’ als BBC-Hörspiel online

Populär Stephenie Meyer: ‘Twilight’ englisches Hörbuch online

Mehr Thomas Mann: ‘Lotte in Weimar‘ als DRS-Hörspiel

Und  Jane Austen: ‘Emma’ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin