Excellent BBC radio dramatisation of Oscar Wilde's first and only novel 'The Picture of Dorian Gray' (1890) is online. Link below. The theme of discrepancy between an image and reality seems like a prophecy of the age of internet & social media

Sein erster und einziger Roman erschien 1890, wurde mehrfach verfilmt und kommt auch als Hörspiel gut rüber. Link am Ende des Blogposts. Ich habe mehrere Romanausgaben, aber keine sah so gut aus wie das Bildnis von Oscar Wilde persönlich. Er sagte, dass er sich selber in der Figur von Dorian Gray sah, oder dass er gerne so gewesen wäre wie dieser Lebemann, der ewig jung bleibt weil er ein magisches Gemälde besitzt dass an seiner Stelle altert. Dieser Stoff hat etwas märchenhaftes, hat auch Ähnlichkeit mit Faust, mitunter weil die Figur von Lord Henry – der Dorian zu einem hedonistischen Lebensstil verführt – an Goethes Mephistopheles erinnert. Lord Henry hat auch die besten Zeilen des Romans, reihenweise zynische Seitenhiebe und Sprüche die man schon mal gehört hat, selbst wenn man den Roman noch nicht gelesen hat. Zum Beispiel, mal frei übersetzt, Weisheiten wie diese: ‘Es gibt nur eine Sache auf der Welt die schlimmer ist, als wenn Leute über einen reden, nämlich wenn sie nicht über einen reden’. Passt wie angegossen, auch 120 Jahre später. Im Zeitalter von Social Media sogar mehr als zuvor. Interessant am Roman finde ich auch dass viele Musiker erwähnt werden: Chopin, Wagner, die Opern Tannhäuser und Lohengrin, und auch eine spezifische Komposition von Robert Schumann.

Starker Rosenduft durchströmte das Atelier, und als ein leichter Sommerwind die Bäume im Garten hin und her wiegte, kam durch die offene Tür der schwere Geruch des Flieders und der feinere Duft des Rotdorns. In der Mitte des Raums stand auf einer Staffelei das lebensgroße Porträt eines ungewöhnlich schönen jungen Mannes. ‘Es ist das Beste, was du je gemacht hast,’ sagte Lord Henry. ‘Dorian Gray heißt er? Du musst ihn mir vorstellen.’ Der Maler Basil Hallward sah Lord Henry an und sagte . ‘Ich wollte dir seinen Namen eigentlich nicht nennen.’ ‘Warum nicht?’ ‘Dorian Gray ist mein liebster Freund, er hat eine einfache und edle Seele. Verdirb ihn nicht! Entreiße mir nicht den einzigen Menschen, der meiner Kunst allen Zauber gibt, den sie besitzt.’ ‘Was für einen Unsinn du redest,’ sagte Lord Henry lächelnd, nahm Hallward unterm Arm und führte ihn zurück ins Haus. Dorian saß am Klavier und blätterte in einem Band mit Schumanns Waldszenen.’Die musst du mir leihen, Basil,’ rief er. ‘Ich will sie spielen lernen. Sie sind ganz entzückend!’ (Gekürzte Romanpassage)

My DVD of the movie 'Dorian Gray' (2009), with Colin Firth as Lord Henry, and Ben Barnes in the title role. Adaptations of classics always get a hard time from critics, but I like the film

Links im Bild, meine DVD vom Spielfilm Dorian Gray (2009), mit Colin Firth als Lord Henry, Rachel Hurd-Wood als Sybil, und Ben Barnes in der Titelrolle. Eine empfehlenswerte Verfilmung. Modern wirkt am Roman mitunter die Thematik von der Diskrepanz zwischen Bildnis und Realität. Wobei diese Diskrepanz auf den Kopf gestellt wird: Hier zeigt das Bildnis, nicht der Mensch sein wahres Gesicht. Wenn man bedenkt, dass zu Zeiten von Oscar Wilde (1854-1900) relativ wenige Leute auf Fotos, geschweige denn auf Porträts abgebildet waren, ist es erstaunlich dass der Autor eine Vorahnung davon hatte dass eine virtuelle Existenz Tücken und Gefahren birgt. Ob man sich in Kunstwerken ‘verewigt’ oder in Fotos oder Videos. Es ist ein zweischneidiges Schwert, auf lange Dauer manchmal sogar eine Last, sich vor den Augen anderer immer als schön oder erfolgreich darstellen zu müssen. Daran leiden Filmstars, Rockstars und zunehmend auch Normalsterbliche. Dorian Gray war seiner Zeit voraus. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel.

.
.
Ads by Google

.

.

Oscar Wilde: ‘Das Bildnis des Dorian Gray’ Hörspiel online Das BBC-Hörspiel The Picture of Dorian Gray. Mit Jamie Glover (als Dorian Gray), Steven Pacey (als Maler Basil Hallward), Ian McDiarmid (als Lord Henry ‘Harry’ Wotton), Tilly Gaunt (als die junge Schauspielerin Sybil Vane), Harry Myers (als ihr Bruder Jim Vane), Elizabeth Mansfield (als Mrs Vane), Elizabeth Bell (als Frau in der Opiumhöhle), Geoffrey Beevers (als Dorians Freund Alan Campbell), Tessa Worsley (als Lady Narborough), Tom George (Dorians Diener Francis), Stephen Critchlow (als Wildhüter Thornton), David Chilton (Musik) u. a. Produktion: 2000

Progrock-Connection Die italiensche Band Goblin bekam Kultstatus durch ihren Soundtrack für den Horrorfilm Suspira (1977) von Dario Argento. Davor hatten sie unter dem Namen Cherry Five eine LP mit dem für Prog-Fans hörenswerten Lied Picture of Dorian Gray (1976) veröffentlicht. Deutlich zu hören: Der Einfluss von Bands wie Genesis, Yes, ELP, Gentle Giant. Textauszug: ‘You have sold your soul to the devil, Dorian Gray, now you’re a waking dream  and your picture is hidden upstairs…’. Gesang startet ab 2:47 min.

Weiterer englischer Romanklassiker D H Lawrence: ‘Lady Chatterleys Liebhaber’ als MDR-Hörspiel online

Könnte Sie auch interessieren E. M. Forster: ‘Zimmer mit Aussicht’ als Hörspiel online

Des Weiteren Manuel Puig: ‘Der Kuss der Spinnenfrau’ als Hörspiel online

Mehr F. Scott Fitzgerald: Der Große Gatsby als Hörspiel online

Und  Emily Brontë: ‘Sturmhöhe’ als Hörspiel online

Avenita.net