A BBC radio dramatisation of The Custom of the Country (1913) is online. Link below. We also play the beautiful thoughtful song 'Edith Wharton's Figurines' by Suzanne Vega in which - refering to someone who died from a beauty operation - she reflects that the world hasn't changed much since Wharton's time

Ein Hörspiel nach der Autorin Edith Wharton ist online, Link folgt. Der Roman The Custom of the Country (1913) erschien auf Deutsch als Die kühle Woge des Glücks. Wharton porträtiert US High Society im frühen 20. Jahrhundert auf kritische und faszinierende Weise zugleich. Ein Lied von Suzanne Vega reflektiert dass sich seit der damaligen Betonung von Reichtum, Schönheit und Status nicht viel geändert hat

Edith Wharton’s Figurines

‘Edith Wharton’s lovely figurines
Still speak to me today
From their mantlepiece in time
Where they wrestle and they play

With passions and with prudences
Finances and fears
Her face and what its worth to her
In the passing of the years…’

Die Hauptfigur im Roman The Custom of the Country ist eine junge, außerordentich hübsche Frau namens Undine Spragg. Sie kommt aus einer Familie die es zwar zu Geld gebracht hat aber kein Ansehen in der High Society genießt. In New York beginnt die ambitionierte Undine die soziale Leiter zu erklimmen. Der Roman Die kühle Woge des Glücks ist nicht so bekannt wie Edith Whartons Zeit der Unschuld (1920), der 1993 mit Daniel Day-Lewis und Michelle Pfeiffer von Martin Scorsese verfilmt wurde. Aber der Autor Julian Fellowes sagte dass The Custom of the Country ihn zu Downton Abbey inspirierte. Seine Mega-Erfolgsserie spielt etwa zu gleichen Zeit wie Whartons Roman und Fellowes sagte dass Undine eine Antiheldin vom Rang der Scarlett O’Hara (Vom Winde verweht) und Becky Sharp (Jahrmarkt der Eitelkeit) sei. Undine hätte keine Werte außer Ambition und nur das Wunder von Whartons Schreibstil schaffe es, dem Leser Verständnis für sie abzugewinnen. Ein interessanter Kommentar dem wir hinzufügen würden dass Edith Wharton vielleicht auch andeuten wollte dass es die traurige Refllektion eines Zeitaters ist wenn Frauen, und übrigens auch Männer, Status, Reichtum oder Berühmtheit als das Maß aller Dinge sehen.

Info  Das BBC-Hörspiel The Custom of the Country Teil 1 von 3. (Teil 2 und 3 folgen morgen und übermorgen) Links werden hinzugefügt. / Ein deutscher Wiki-Artikel über Edith Wharton, die Autorin der Romanvorlage die auf Deutsch als Die kühle Woge des Glücks erhältlich ist. Hörspiel verpasst? Die Sachen werden öfters mal wiederholt und wir machen im Blog darauf aufmerksam.