Superb 2009 BBC radio dramatisation of H. G. Wells Sci-Fi classic The Time Machine (1895) is online. Above, my old Pan paperback, with cover - featuring morlocks - by Alan Lee, who later made the iconic illustrations for The Lord of the Rings

‘Als ich mich mit der Zeitmaschine aufgemacht hatte, war es in der absurden Annahme, die Menschen der Zukunft würden uns unendlich voraus sein. Aber ich sah eine Welt in der alle Traditionen, Nationen, Sprachen, Literaturen, selbst die bloße Erinnerung an den Menschen, wie ich ihn kannte, aus dem Dasein gelöscht waren’. Ja, Science-Fiction-Klassiker sind oft, oder sogar überwiegend von pessimistischer Natur. Von Metropolis (1927) bis zum Planet der Affen (1968), vom Report der Magd (1985) bis zu Matrix (1999) und so weiter. Wobei H. G. Wells’ Roman Die Zeitmaschine (1895) sämtlichen Klassikern um Jahrzehnte oder ein Jahrhundert voraus war. Auch die Themen die Wells aufgreift sind erstaunlich modern, wenn man bedenkt dass die Story aus einer Zeit stammt in der die Welt noch aussah wie in ‘Mary Poppins’. Aber vielleicht trügt uns der Schein des angeblich idyllischen Viktorianischen Zeitalters im 19. Jahrhundert. Denn es geht im Prinzip – marxistisch angehaucht – um die fatalen Folgen einer zunehmend polarisierten Zweiklassengesellschaft. Das ehemalige liberale Bürgertum ist in H. G. Wells’ Zukunftsvision zum naiven Schlachtvieh einer brutalen, sprichwörtlich unterirdisch lebenden Unterschicht geworden. Intertessanterweise enthält das folgende BBC-Hörspiel auch Roman-Elemente die nicht von den Verfilmungen aufgegriffen wurden, wie zum Beispiel die Tatsache dass Wells der Erde einen Klimatod voraussagt, in dessen trockenheißer Endphase übergroße Krebse entstanden sind, die Jagd auf die letzten menschenähnlichen Wesen machen. Im obigen Foto ist übrigens meine alte englische Romanausgabe vom Pan Verlag, mit Cover von dem renommierten Künstler Alan Lee. Der Mann machte später die ikonischen Cover & Illustrationen für Tolkiens Herr der Ringe. Das Hörspiel beginnt mit einer Rahmengeschichte: Eine junge Journalistin interviewt den alten H. G. Wells (1866-1946) zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs, während in London die Bomben fallen. Sie fragt ihn über die Hintergründe seiner vor 50 Jahren geschriebenen Story von der Zeitmaschine. Zum Beispiel ob die Figur des Zeitreisenden, der im Roman keinen anderen Namen hat, von dem Erfinder Nikola Tesla inspiriert wurde? Das wird von Wells weder abgestritten, noch bestätigt. Das Hörspiel enthält auch eine Hommage an einen weiteren Mann der als Vorbild für den Zeitreisenden gilt, nämlich Thomas Edison. Der Zeitreisende hat ein Gerät für Tonaufnahmen erfunden, das er mitnimmt um Klangdokumente aus der Zukunft aufzunehmen. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel.

 

Ads by Google

 

 

H. G. Wells: ‘Die Zeitmaschine’ als Hörspiel von 2009 online Das BBC-Hörspiel The Time Machine. Mit Robert Glenister (als der Zeitreisende), Jill Cardo (Weena das Eloi-Mädchen), William Gaunt (als alter HG Wells), Donnla Hughes (als Journalistin Martha), Gunnar Cauthery (als junger HG Wells), Stephen Critchlow (als Psychologe James Filby, ein Freund des jungen Wells), Chris Pavlo (als Bennett, ein Freund des jungen Wells), Manjeet Mann (als Mrs Watchett). In weiteren Rollen: Robert Lonsdale, Inam Mirza und Dan Starkey. Musik und Sound Design: Jon Nicholls. Hörspielbearbeitung: Philip Osment. Regie: Jeremy Mortimer. 2009

Neu: ‘Die Zeitmaschine’ als deutsches Hörspiel von 2017 online Das Hörspiel mit Hans-Georg Panczak (als Jack),Hans-Georg Panczak (als Jack), Bernd Rumpf (als Cabbs), Udo Schenk (Peter), Oliver Stritzel (Mr Blank), Reinhard Kuhnert (Mr Chose), Susanna Bonaséwicz (Mrs Watchett). Tontechnik: Thomas Nokielski. Produktionsleitung & Regieassistenz: Ila Panke. Buch, Schnitt & Regie: Oliver Döring . 2017

Verfilmung  Deutscher Trailer für die ziemlich gute Neuverfilmung The Time Machine (2002) von Regisseur Simon Wells, dem Urenkel von H. G. Wells. Mit Guy Pearce (als Zeitreisender) und Jeremy Irons (als Morlock)

Neu: H. G. Wells Verfilmung: Die Farbe aus dem All (2020) Deutscher Trailer für Spielfilm mit Nicolas Cage

Könnte Sie auch interessieren Cixin Liu: Sci-Fi-Epos ‘Die drei Sonnen’ als WDR-Hörspiel online

Des Weiteren Margaret Atwood: ‘Der Report der Magd‘ als BBC-Hörspiel online

Geheimtipp Arthur C Clarke: ‘Die letzte Generation’ als Hörspiel online

Apropos Bram Stoker: ‘Der Biss der Schlangenfrau‘ als BBC-Hörspiel

Kultig Holmes: ‘Der Hund der Baskervilles‘ WDR-Hörspiel von 2014

Mehr Aldous Huxley: ‘Schöne neue Welt’ als BR-Hörspiel online

Und Ray Bradbury: ‘Fahrenheit 451‘ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin