The old English Christmas carol The First Noel has been covered many ways. Jazz, Metal...the song's even mentioned in Stepen King's The Stand. As a vocal performance we find the version by Whitney Houston (1963-2012) hard to beat. We also added others and wish everyone a happy Christmas

Oben nur einige Musiker die The First Noel, eins der berühmtesten Weihnachtslieder aller Zeiten aufnahmen. Es gibt viele mehr. Der Titel des Lieds bedeutet Die erste Weihnacht und Musikforscher schätzen dass seine Wurzeln im 18. Jahrhundert liegen. Handlung: Schafhirten die auf einem Feld ihre Tiere hüten wird von Engeln die Geburt von Jesus verkündet und die Schäfer machen sich auf den Weg nach Bethlehem. Wir haben uns viele Versionen angehört. Einige davon folgen gleich. Die von Whitney Houston (1963-2012) ist als Gesangsperformance schwer zu überbieten.

The first Noel, the angels did say
To certain poor shepherds in fields as they lay;
In fields where they lay, tending their sheep,
On a cold winter’s night that was so deep:
Noel, Noel, Noel, Noel,
Born is the King of Israel.
.
They looked up and saw a star,
Shining in the east, beyond them far:
And to the earth it gave great light,
And so it continued both day and night:
Noel, Noel, Noel, Noel,
Born is the King of Israel.
.

Weihnachtslieder wirken durch den heutigen Megakommerz oftmals wie ein Klischee, wie ein zynisches Marketinginstrument. Aber viele dieser Lieder entstanden zu Zeiten als Weihnachten weniger mit Kommerz zu tun hatte. Musikalisch sind Weihnachtslieder traditionsgemäß sanft, für manchen Hörer sicherlich etwas zu süßlich. Weihnachtliche Musikproduktionen tendieren dazu, Lieder die ohnehin schon sehr melodisch sind, mit aufwendigen Arrangements, Steichern, Keyboards etc auszuschmücken. Das ist mehr oder weniger der Fall bei den Versionen von Elvis (1971) und Sinatra (1957). Auf der einen Seite ist die musikalische Weichspülung nachvollziehbar denn es geht hier um die Geburt eines Kindes. Auf der anderen Seite ist es interessant wenn Musiker sich trauen, einem berühmten Weihnachtslied etwas Kontrast zu verleihen, so wie esDylan tut indem er seiner Sandpapierstimme freien Lauf lässt. Die Version von Bing Crosby ist vom Gesang her sanft, hat aber aufgrund der relativ simplen Aufnahmetechnik von 1949 einen attraktiven ungewöhnlichen Klang den man mit modernen Aufnametechniken kaum imitieren kann. Schwer zu beschreiben, aber es klingt etwa so als ob Band und Sänger nebenan im Badezimmer spielen würden. Die kanadische Band Crash Test Dummies verlieh dem Lied 1991 eine humorvolle Note die im Video rüberkommt: Bandmitglieder spielen streitende Kinder und harmoniestiftende Eltern um den Tannenbaum. Bilderbuch-Familienidyll wird hier ein kleines bisschen, aber nicht bösartig aufs Korn genommen. Dass die eingängige Melodie von The First Noel auf eigenen Füßen stehen kann, zeigt die Jazz-Version von Chet Baker und auch die Gitarren-Version von Chet Atkins (1961) die mit sog. Flageoletttönen beginnt. Eine Instrumentalversion machte auch Metal-Gitarrist Zakk Wylde mit seiner Band Black Label Society. Wir wussten dass der Name in der Überschrift zusätzliche Leser bringen würde! Hoffentlich sind sie nicht entäuscht dass die Rocker sich hier ganz brav und ohne E-Gitarren dem sanften weihnachtlichen Geist des Liedes beugen. Selbst der Kirchenchor klingt härter! The First Noel taucht übrigens auch in Stepen Kings Roman The Stand (1978) auf. Tom Cullen singt es am Ende des Romans für Stu Redman im ländlichen, verschneiten Colorado. Es ist Weihnachtsmorgen und Tom sagt: It’s the best Christmas I ever had, Stu. Wir wünschen Lesern ebenfalls ein gutes Weihnachtsfest und wollen zum Abschluss einen Gedanken zur Weihnachtsgeschichte formulieren. Aus unserer Sicht enthalten alle Religionen Elemente von Wahrheit und Dichtung, wobei uns persönlich weniger die mystischen Elemente wie Engel interessieren sondern eher alltägliche Details die sich für rationale Betrachtungen eignen, z. B. der Handlungsort. Wenn jemand gezielt versucht hätte, die Geburt von Jesus zu einem der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Menschheit hochzujubeln und als just-so story zu verpacken, hätte er dann als Ort eine Krippe in einen Stall gewählt? Bauern lebten damals sehr einfach, und die Orte an denen sie nachts ihre Tiere unterbrachten waren noch schlichter – Orte ohne Potential für Mystik und Pathos. Aber dass die Weihnachtsgeschichte unter den denkbar ungünstigten Bedingungen begann, macht sie für unsere Begriffe um so glaubwürdiger.

 

Ads by Google

 

 

Weitere Infos  Es gibt auf dieser Website zwischen Weihnachten und Neujahr ein paar Tipps und Links für spannende Hörspiel die online gehört werden können. Schauen Sie gelegentlich vorbei!

Könnte Sie auch interessieren Umberto Eco: ‘Der Name der Rose’ als Hörspiel online

Des Weiteren  C. J. Sansoms ‘Pforte der Verdammnis’ als Hörspiel online

Mehr Karl May: Der Orientzyklus als neues WDR-Hörspiel online

Und Lewis Wallace: ‘Ben Hur’ als Hörspiel online

Avenita.net