The sci-fi story from astronomer Fred Hoyle (1915-2001) that influenced Carl Sagan's 'Contact'. Film material of the cult TV series 'A for Andromeda' (1961) with Julie Christie has mostly been lost. But there's a German radio dramatisation online

Für die britische Schauspielerin Julie Christie war Andromeda (1961), siehe Foto, eine ihrer ersten Rollen. Einige Jahre später wurde sie als Lara in Doktor Schiwago (1965) zum Megastar. Die BBC-Verfilmung beruhte auf Ideen von dem Mathematiker und Astronom Fred Hoyle (1915-2001). Das deutsche Hörspiel Andromeda wurde 1970 vom RIAS-Berlin produziert. Ziemlich gut gemacht, mit spaciger Musik die etwas nach Pink Floyd klingt. Link folgt am Ende des Blogposts. Das Hörspiel ist auch insofern interessant weil der Großteil des Filmmaterials der TV-Serie verloren gegangen ist. So verrückt es klingt, in den frühen 60er Jahren wurden viele Sendungen nach ihrer Ausstrahlung nicht archiviert sondern gelöscht oder, genauer gesagt, das damalige Videorekorder-Material namens Kinescope wurde kurzerhand mit neuen Sendungen überspielt. Man wollte Geld sparen und man hatte keine Vorstellung davon dass es zukünftig technische Möglichkeiten und ein großes Interessen geben würde, alte TV-Serien neu zu veröffentlichen. Die Story von Andromeda ist interessant und war offensichtlich Inspiration für Carl Sagans Sci-Fi Roman Contact (1985) und dessen Verfilmung Contact (1997) mit Jody Foster. In Fred Hoyles ‘A for Andromeda’ (1961) empfängt der Wissenschaftler Dr. Fleming durch ein neues Radioteleskop Signale von der Andromedagalaxie die sich als Programm für einen Computer erweisen. Als der der Computer gebaut wird, bekommen die Wissenschaftler Anleitungen für die Erschaffung von einem lebenden Organismus namens Andromeda – im Film gespielt von Julie Christie. Wobei Dr. Fleming zunehmend Zweifel bekommt, ob Andromeda Gutes mit der Menschheit im Schilde führt. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel.

‘Es war der nächste Schritt. Ich hatte Sie gewarnt.’ ‘Mord auf Befehl?’ ‘Wie Sie das nennen, ist ohne Bedeutung. Sie werden uns nie begreifen. Die menschliche Intelligenz ist nicht mehr als ein bisschen Wärme zwischen zwei Eiszeiten. Die Zukunft gehört uns.’ ’Ja, vorausgesetzt, Sie bleiben am Leben.’ ’Ich bin nur ein Bindeglied…’ (Passage aus den Hörspiel ‘Andromeda’, 1970)

 

Ads by Google

 

 

Fred Hoyle: ‘A for Andromeda’ als Hörspiel online Das RIAS-Hörspiel Andromeda. Mit Christoph Quest (als Dr. Fleming), Siegmar Schneider (als Professor Reinhart), Sybille Gilles (als Biologin Madeline Dawnay), Therese Söhnker (als Judy Adamson, Agentin vom Verteidigungsministerium), Friedrich W. Bauschulte (als Osborne), Rolf Schult (als Geers), Henning Schlüter (General), Reinhard Bülow (Sprecher). Musik: Friedrich Scholz. Bearbeitung: Günter Jannaschk. Regie: Manfred Marchfelder. Produktion: RIAS 1970

Wussten Sie schon? Von der TV-Serie A for Andromeda (1961) wurde ein Remake gedreht, der Spielfilm Andromeda (2006), hier ein Trailer, mit Tom Hardy als Dr Fleming und Kelly Reilly als Andromeda

Ein weiterer britischer Sci-Fi-Klassiker John Wyndham: ‘Die Triffids’ als WDR-Hörspiel online

Könnte Sie auch interessieren Anthony Burgess: ‘Uhrwerk Orange’ als MDR-Hörspiel online

Des Weiteren Cixin Liu: Sci-Fi-Epos ‘Die drei Sonnen’ als WDR-Hörspiel online

Mehr Jack Finney: ‘Die Körperfresser’ als WDR-Hörspiel online

Und Isaac Asimov: ‘I, Robot’ als BBC-Hörspiel online

Avenita.net