The trailer for the Disney movie Saving Mr. Banks (2013) looks good. Link below. A film about the at times difficult relationship between Walt Disney (Tom Hanks) and P. L. Travers (Emma Thompson), the author of the Mary Poppins books, during the development of the Disney classic Mary Poppins (1964)

Der Trailer für den kommenden Disney-Spielfilm Saving Mr. Banks (2013) sieht gut aus. Link folgt. Es geht um die teils schwierige Beziehung zwischen dem Studioboss Walt Disney und der Mary Poppins Erfinderin P. L. Travers. Darsteller Tom Hanks scheint uns wie geboren um Walt Disney zu spielen, und Emma Thompson wirkt gut in der Rolle der Autorin. Die in Australien geborene Autorin P. L. Travers (1899-1996) war eine Dame die genau wusste was sie wollte, als Disney versuchte, die Filmrechte an ihren Mary Poppins Büchern zu bekommen. Sie ließ sich nicht vom Charme des Disney-Chefs beeindrucken, sondern bestand auf so viel Mitspracherecht bei der Entwicklung des Films und des Drehbuchs dass sie dem guten alten Walt fast den letzten Nerv kostete. Aber vielleicht war dies ja ein Mitgrund warum der Film Mary Poppins (1964) so ein exzellenter Klassiker von einem Familienfilm wurde. Wir vermuten dass jeder Leser ihn kennt, uns persönlich sind mehrere Szenen völlig unvergesslich, so wie die Kinder die während dem Besuch bei dem versponnenen Onkel Albert vor Lachen sprichwörtlich vom Boden abheben. Und die Schornsteinfeger die auf den Dächern von London tanzen und singen. Oder wie die Kinder von einem uralten Bankdirektor verfolgt werden der hinter ihrer Pfennig-Münze her ist. Die Autorin verarbeitete in Mary Poppins zum Teil Aspekte ihrer eigenen Familiengeschichte, die keineswegs zuckersüß verlief. In der Tat, war es einer der Streitpunkte zwischen Travers und Disney dass Drehbuch und Film die ernsten Aspekte der Geschichte herunterspielten oder verschwinden ließen. Zum Beispiel beruht die Figur des Vaters Mr. Banks in der Mary Poppins Geschichte auf P. L. Travers eigenem Vater, der ebenfalls Banker war und ebenfalls von seinen Bankbossen erniedrigt wurde. Allerdings ohne Happy End. Travers Vater wurde von seinem Posten als Manager zum Schalterpersonal herabgestuft und starb im Alter von 43.

P. L. Travers was a very independent and determined lady who led an adventurous, unconventional life. Probably not what Walt Disney had expected when he tried to get the movie rights

Ihre Mutter versuchte sich ihr Leben zu nehmen. Die junge P. L. Travers, links im Bild, begann Gedichte zu schreiben, wollte übrigens auch Gedichte anstatt Lieder im Fim haben. Sie schlug sich als Schauspielerin durch, ging nach Japan um Zen-Buddhismus zu studieren und verbrachte zwei Jahre auf einer Reservation von Hopi-Indianern. Die Dame war also noch eine Nummer abenteuerlicher und unkonventioneller als das Kindermädchen Mary Poppins. Wobei auch einleuchtet dass ein Filmstudio Kompromisse machen muss um erfolgreich zu sein. Walt Disney wollte 100% familientaugliche Filme machen. Wir müssen gestehen dass wir Julie Andrews (im Film dargestellt von Victoria Summer) ziemlich wunderbar als Mary Poppins fanden. Und vielleicht wären wir ohne diese Inspiration nicht darauf gekommen, die Bücher und die Hintergrundgeschichte von P. L. Travers auszuchecken. Auf den Film Saving Mr. Banks (2013) der gegen Ende dieses Jahres in US-Kinos startet, aber schon im Oktober beim BFI Film Festival in London vorgestellt wird, freuen wir uns. Wir könnten uns vorstellen dass der Titel, der sinngemäß wohl Die Rettung von Mr. Banks bedeutet, sich darauf bezieht dass P. L. Travers mit ihrer Geschichte auch ein Denkmal für ihren Vater setzen wollte, der jung verstarb, wenig Erfolg hatte, aber sehr von ihr geliebt wurde.

 

Ads by Google

 

 

Mary Poppins als deutsches Hörspiel von 1978 online Das Walt Disney Hörspiel mit Heidi Schaffrath (als Mary Poppins), Lutz Mackensy (als Bert der Schornsteinfeger), Sonja Rüdiger (als Jane), Jens Wawrczeck (als Michael), Henry König (als Mr George Banks), Petra Schmidt-Decker (als Mrs Winifred Banks), Lothar Grützner (Onkel Albert) u. a. Erzählerin: Liselotte Pulver. Musik: Richard M. Sherman & Robert B. Sherman. Deutsche Liedertexte: Eberhard Cronshagen. Bearbeitung & Regie: Petra Schmidt-Decker. Produktion: 1978

PL Travers: Mary Poppins als BBC-Hörspiel online Das BBC-Hörspiel mit Juliet Stevenson (als Mary Poppins), Jonathan Bee (als Michael), Sophie Stuckey (als Jane), David Timson (als Mr Banks), Andrew Sachs (als Mr Turvy), Phyllida Law (als Katie Nana), Chris Moran (als Mr Smart), Laura Doddington (als Polly) u. a. Musik: David Chilton. Bearbeitung: Hazel Marshall. Regie: David Ian Neville. Hinweis: Hörspiel beruht auf PL Travers Geschichten von Mary Poppins die bis dato nicht verfilmt oder als Hörspiel dramatisiert wurden

Neu: Trailer für ‘Mary Poppins Returns’ (2018) mit Emily Blunt Der erste längerer Trailer für den lang erwarteten Fortsetzungsfilm mit Emily Blunt in der Titelrolle. Weitere Schauspieler sind u. a. Meryl Streep, Colin Firth, Ben Whishaw, Julie Walters…und Dick Van Dyke

Info  Ein Trailer für den Spiefilm Saving Mr. Banks (2013) mit Tom Hanks, Emma Thompson, Colin Farrell Und ein Trailer für Disneys 1964-Spiefilm Mary Poppins

Books Puffin edition of Mary Poppins in the Park (1952) illustrated by Mary Shepard, and a Disney picture book (1965 movie tie-in) Biography Mary Poppins, She Wrote: The Life of P. L. Travers by Valerie Lawson

P. L. Travers: ‘Mary Poppins’ als Hörbuch online Schöne Lesung des Romans von Sprecherin Sophie Thompson. Übrigens Schwester von Emma Thompson, die P. L. Travers in Saving Mr Banks (2013) spielte

Könnte Sie auch interessieren L. Frank Baum: ‘Der Zauberer von Oz’ als Hörspiel online

Des Weiteren Jugendbuchklassiker: ‘Die Rote Zora’ als Hörspiel online

Mehr Selma Lagerlöf: ‘Nils Holgersson’ als Hörspiel online

Und Otfried Preußler: ‘Krabat’ als Horspiel online

Avenita Kulturmagazin