This year's the 75th anniversary of the movie The Wizard of Oz (1939). There isn't a lot that hasn't already been said about this classic, but we got a couple of items that maybe not everyone's seen. A nicely illustrated Puffin book edition and a 3-DVD edition with lots of extras, documentaries etc

Der Filmklassiker nach L. Frank Baum ist dieses Jahr 75 Jahre alt. Sieht immer noch gut aus, Auch die Lieder klingen noch gut. Das von Judy Garland gesungene Over the Rainbow wurde vielfach als Cover aufgenommen, von Jazz bis Techno. Einige davon stelle ich gleich vor. Aber das Original ist schwer zu überbieten

Somewhere Over the Rainbow

Somewhere over the rainbow, way up high
There’s a land that I’ve heard of once in a lullaby.
Somewhere over the rainbow, skies are blue
And the dreams that you dare to dream,
Really do come true.
.
Someday I’ll wish upon a star and
wake up where the clouds are far behind me
Where troubles melt like lemon drops,
Away above the chimney tops,
That’s where you’ll find me.
.

We also got a DVD from 1990, cover featuring Scarecrow, Tin Man, Dorothy and Zeke the Lion. Walking down Yellow Brick Road - which became a bit of pop culture in its own right, courtesy of Elton John: 'I should have stayed on the farm I should have listened to my old man...'

Somewhere over the rainbow, blue birds fly
Birds fly over the rainbow
Why then, oh why can’t I?
If happy little bluebirds fly beyond the rainbow
Why, oh why can’t I?
.
Schöne Szene mit Garland als Dorothy Gale auf einem Bauernhof, mit einer alten Heuwende und ihrem Hund Toto, einem Cairn Terrier übrigens. Der Film beginnt in Schwarzweiß und wechselt dann, mit einem Effekt der Kinobesucher früher von Hocker gehauen haben muss, zu Technicolor. Hier die Filmszene als sie die Tür öffnet und dann das farbenfrohe Land Oz sieht, in das ein Wirbelsturm ihr Holzhaus getragen hat. Was die Dutzenden von Coverversionen von Over the Rainbow anbelangt, finde ich DJ Marushas Rave-Version mit dem Duracell-Hasen ganz originell, aber letztendlich ist unter all den Fassungen von Leuten wie Eric Clapton, Sinatra, Ray Charles, Eva Cassidy, meine Lieblingsfassung immer noch das Original. Auf dem Foto, links, sind die Hauptfiguren: Die Vogelscheuche, der Zinnmann, Dorothy Gale und Zeke der Löwe. Unterwegs zur Smaragdstadt – auf der gelben Steinstraße, die Yellow Brick Road die 1973 durch ein Lied von Elton John ebenfalls Popkultur wurde. Als Erinnerung an die Geschichte, hier ein paar frei übersetzte Zeilen vom Beginn des Romans:

Dorothy lebte mitten in der weiten Prärie von Kansas. Sie lebte mit ihrem Onkel Henry, einem Farmer, und seiner Ehrfrau, Tante Em. Ihr Haus war klein, es bestand nur aus einem Raum. Darin war ein verrosteter Herd, ein Geschirrschrank, ein Tisch, die Stühle und die Betten. Das Haus hatte keinen Dachboden und keinen Keller, nur enges Loch im Erdboden, wo die Familie Schutz suchte, wenn ein Wirbelsturm kam. Man erreichte den Sturmkeller durch eine Falltür in der Mitte des Fußbodens. Wenn Dorothy vor der Haustür stand, sah sie überall nur die endlose Prärie. Es war Toto, ihr kleiner schwarzer Hund, der sie zum Lachen brachte. An diesem Tag spielten sie jedoch nicht. Onkel Henry saß auf der Stufe vor der Haustür und sah besorgt zum Himmel hinauf, der noch grauer war als sonst. Plötzlich stand Onkel Henry auf. ‘Da ist ein Tornado im Anzug!’ (Gekürzte Romanpassage, Der Zauberer von Oz)

Wizard of Oz in der Popkultur Die Ikonografie des Films ist mitunter auf einem LP-Cover von ELO, aka Electric Light Orchestra zu finden, auf dem Album Eldorado (1974), mit den grünen Händen der Hexe und den roten Schuhen von Dorothy. Die roten Schuhe die als Requisiten für den Film dienten, erzielten im Jahr 2000 bei einer Versteigerung 666.000 Dollar. Ein weiteres Paar ist im Smithsonian Museum von Washington

 

.
Ads by Google

.

 

‘Der Zauberer von Oz’ als deutsches Hörspiel von 1994 online Rias Berlin Hörspiel Der Zauberer der Smaragdenstadt. Mit Zarah Kannstein (als Elli), Enno Hesse (als Toto), Joachim Richert (Löwe), Michael Mechel (Eiserner Holzfäller), Birgit Anna Schmidt (als Scheuch), Charlotte Schwab (Mutter), Edgar Bessen (Vater), Gerda Katharina Kramer (Hexe Gingema), Ingeborg Geissler (Fee Willina), Katja Brügger (Krähe Kaggi-Kai), Klaus Dittmann (Zauberer Goodwin), Konrad Krauss (Din Gior), Wolfgang Böhm (Faramant), Gerda Gmelin (Hexe Bastinda), Henning Schlüter (Affe), Johanna-Christine Gehlen (Fee Stella), Matthias Fuchs (Erzähler). Bearbeitung: Uta Beth. Regie: Paul Hartmann. Kommentar: Gutes Hörspiel, nach der russischen Bearbeitung von Alexander Wolkow, mit Namensänderungen wie Elli anstatt Dorothy (ca. 59 min)

L. Frank Baum: ‘Der Zauberer von Oz’ als BBC-Hörspiel online Das Hörspiel The Wizard of Oz. Mit Barbara Barnes (als Dorothy), David Holt (als Toto), Patrick Barlow (als Zinnmann), Bradley Lavelle (als der Löwe), Philip Franks (als Vogelscheuche), Michael Tudor Barnes (Affenkönig), Eva Stuart (Tante Em / Königin der Feldmäuse), Jilly Bond (Glinda), Margaret John (als die Gute Hexe des Nordens), Maureen Lipman (als die Böse Hexe des Westens), Kerry Shale (als Der Zauberer von Oz), Peter Yapp ( Torwächter von Oz), Derek Waring (Anführer der Wölfe), Natasha Pyne (Storch), Dominique LeGendre (Musik) u. a. Produktion 1994

Foto Wir benutzten eine engl. Romanausgabe vom Puffin Verlag, mit schönen Illustrationen auf dem Cover und im Buch. Und eine 3-DVD Ausgabe von 2005 mit vielen Extras, Dokus, Interviews, Kommentaren etc.

Könnte Sie auch interessieren Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz als neues WDR-Hörspiel online

Des Weiteren Peter Høeg: ’Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ als Hörspiel online

Mehr Jugendbuchklassiker: ‘Die Rote Zora’ als Hörspiel online

Und Selma Lagerlöf: ‘Nils Holgersson’ als Hörspiel online

Avenita.net