The Ferrari 275 GTB/4, above, once owned by the actor Steve McQueen (1930-1980) has been restored and is coming up for auction on 15 August 2014 in Monterey, California

Vom 15. bis 16. August 2014 ist in Monterey eine Auktion bei der der ehemalige Ferrari 275 GTB/4 des Schauspielers Steve McQueen (1930-1980) versteigert wird. Links im Bild ein Foto von dem Wagen, immer noch mit dem original kalifornischen Nummernschild WTC 710. Daneben eine Biografie von dem Filmstar der Autos und Motorsport liebte. Der Biografie entnehmen wir dass McQueen am 21. März 1967 mit einem roten Ferrari zum Chinese Theatre auf Hollywood Boulevard fuhr und dort vor versammeltem Publikum seine Handabdrücke im Zement verewigte. In 1967 arbeitete McQueen an zwei seiner berühmtesten Filme: Thomas Crown ist nicht zu fassen (1968) und Bullitt (1968). Im letztgenannten spielte eine spektakuläre Auto-Verfolgungsjagd in San Francisco eine Schlüsselrolle. Auch im echten Leben fuhr McQueen waghalsig, sein NART Spyder hatte bei einem Unfall Totalschaden erlitten. Der 275 GTB/4 sollte McQueens neuer Ferrari werden. Lee Brown, eine Autoenthusiast und Freund von McQueen, der auch den Ford Mustang in Bullitt für ihn vorbereitet hatte, spritzte den Ferrari von seinem ursprünglichen metallic-goldenen Nocciola zu einem Dunkelrot um das er Chianti Red nannte. McQueen behielt den 275 GTB/4 bis 1971. Der Wagen den McQueen für, schätzen wir, etwa $12.000 gekauft hatte, wechselte im Jahr 1980 für $32.000 den Besitzer. Im Laufe der Jahrzehnte wurden von verschiedenen Besitzern viele Veränderungen an dem Wagen vorgenommen. Vor Kurzem wurde er jedoch in den Werkstätten der Ferrari Classiche Abteilung komplett restauriert und sieht jetzt wieder aus wie zu Zeiten von Steve McQueen. Aufgrund der geringen Stückzahlen die vom 275 GTB/4 gebaut wurde, liegen Preise für dieses Modell heutzutage bei über einer Million Euro. Bei der kommenden Auktion in der kalifornischen Küstenstadt Monterey wird der Steve McQueen Faktor den Preis dieses Ferraris voraussichtlich vervielfachen. Ein Porsche 911S den McQueen beim Dreh von Le Mans (1971) fuhr, hier ein Trailer für den Film, wurde 2011 für über eine Million Euro verkauft, etwa das achtfache vom üblichen Preis. Demgemäß wäre der in Medien lancierte Auktionspreis von um die 8 Millionen Dollar für den Ferrari 275 GTB/4 im Bereich des Möglichen.

Ads by Google

 

Weitere Infos  Wiki-Artikel über das Automodell Ferrari 275 und den Schauspieler Steve McQueen  Video  Kurzer Blick in die Ferrari Werkstatt in Maranello, letztes Jahr während der Restaurierung des 275 GTB/4

Avenita Kulturmagazin