2013 BBC radio dramatisation online of Eric Ambler's novel 'The Mask of Dimitrios' (1939). Above, my Penguin classics paperback: Favourable quotes from The Guardian, Graham Greene and John le Carré ('The source on which we all draw')

Ein Klassiker des Spionage-Genres als Hörspiel mit renommierten Sprechern wie Jamie Glover und Tim McInnerny. Link folgt am Ende des Posts Im Foto, meine englische Romanausgabe ‘The Mask of Dimitrios’ (1939), auf dem Cover sind lobende Zitate von Graham Greene und John le Carré (‘The source on which we all draw’). Die Verfilmung von 1944, mit klassischen Film noir Schauspielern wie Sydney Greenstreet und Peter Lorre, ist in Deutschland ganz gut bekannt. Die Titelfigur ist ein geheimnisumwitterter Krimineller aus den Zeiten zwischen den zwei Weltkriegen. Involviert u. a. in Drogenhandel, Mädchenhandel, Waffenhandel, Spionage und Auftragsmorden. Er selber bleibt dabei völlig im Hintergrund. Erzähler Charles Latimer hört von Dimitrios als er Urlaub in der Türkei macht. Latimer ist selber Autor, und immer auf der Suche nach interessanten Storys. Bei einer High Society Party in Istanbul lernt er den örtlichen Geheimdienstchef Oberst Haki kennen. Durch Zufall – oder ist es kein Zufall? – bekommt er mit, wie der Oberst Nachricht erhält, dass die Leiche von Dimitrios von einem Fischer im Bosporus gefunden wurde. Aber ist die Person auf dem Obduktionstisch wirklich Dimitrios, der Mann von dem möglicherweise nicht einmal ein verifiziertes Foto existiert? Latimer beginnt, in verschiedenen europäischen Ländern nach den Spuren von Dimitrios zu suchen. Dabei gerät sein eigenes Leben in Gefahr. Amblers Roman ’Die Maske des Dimitrios’ enthält viele interessante Beobachtungen und Erwähnungen aus dem Europa der frühen 30er Jahre

Charles Latimer hatte fünfzehn Jahre als Dozent für Volkswirtschaft an einer kleineren englischen Universität verbracht. Außerdem drei Bücher geschrieben. Das erste war eine Arbeit über den Einfluss Proudhons auf die politischen Theorien im Italien des neunzehnten Jahrhunderts. Das zweite trug den Titel Das Gothaer Programm von 1875. Das dritte war eine Untersuchung über wirtschaftspolitische Implikationen von Rosenbergs Buch Der Mythus des 20. Jahrhunderts. In der Hoffnung, die schwarzen Gedanken zu vertreiben, die sich durch seine zeitweilige Beschäftigung mit der nationalsozialistischen Philosophie und ihrem Propheten, Dr. Rosenberg, bei ihm eingestellt hatten, schrieb Latimer seinen ersten Kriminalroman. (Gekürzte Romanpassage, Die Maske des Dimitrios, 1939)

Eric Ambler: ‘Die Maske des Dimitrios’ als BBC-Hörspiel von 2013 online Das BBC-Hörspiel The Mask of Dimitrios. Mit Jamie Glover (als Autor Charles Latimer), Tim McInnerny (als Dimitrios), Kenneth Cranham (als Geheimdienstchef Oberst Haki), Rachel Atkins (als Madame Chavez), Desmond Barrit (als Mr Peters), Andrew Branch (Siantos), John Evitts (als Sholem), Richard Attlee (als Marukakis), Gary Carr (als Dhris Mohammed), Rachel Atkins (als Irana Preveza), Ilker Kaleli (Mann im Leichenschauhaus), John Evitts (Griechischer Beamter). Musik: Neil Brand. Hier Teil 2. Bearbeitung: Stephen Sheridan. Regie David Blount. 2013

 

Ads by Google

 

 

Wussten Sie schon? Eric Ambler (1909-1998) war auch Autor der Romanvorlage für den Spielfilm Topkapi (1964) über einen Einbruch in den gleichnamigen Palast & Museum in Istanbul. Mit Peter Ustinov u. v. a.

Dokumentation Das Deutschlandfunk-Feature ‘Wie es zugeht auf der Welt: Die politischen Analysen des Thriller-Autors Eric Ambler’ (2006) Anspruchsvolles kulturelles Feature von Christian Linder

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel

Des Weiteren Michel Houellebecq: ‘Unterwerfung‘ als SWR-Hörspiel von 2015 online

Geheimtipp Cabaret: Christopher Isherwoods ‘Leb wohl, Berlin‘ als BBC-Hörspiel 

Apropos John le Carré: ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel vom Jahr 1992 online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Hexer’ als BBC-Hörspiel vom Jahr 1973 online

Mehr Robert Harris: Der Thriller ‘Vaterland‘ als BBC-Hörspiel von 1997

Und Tom Stoppard: ‘Darkside’: Hörspiel um Pink Floyd LP-Klassiker

Avenita Kulturmagazin